Tarife
Bewegung im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes

Potsdam (dpa) - In die Tarifverhandlungen des öffentlichen Diensts der Länder ist Bewegung gekommen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Potsdam von unterschiedlicher Seite aus Verhandlungskreisen. Unmittelbar bevor stand ein möglicher Durchbruch demnach aber noch nicht. Die Gewerkschaften hatten in dieser Woche mit Warnstreiks ihren Forderungen Nachdruck verliehen. Der Abschluss soll auf rund 2,3 Millionen Beamte und Versorgungsempfänger übertragen werden.

Samstag, 02.03.2019, 18:05 Uhr aktualisiert: 02.03.2019, 18:08 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6436117?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Nachrichten-Ticker