EU
Brexit: EU-Ratschef Tusk will Aufschub für ein Jahr

London (dpa) - Die Europäische Union und Großbritannien erwägen eine weitere Verschiebung des Brexits, um einen chaotischen Bruch in einer Woche zu vermeiden. Die britische Premierministerin Theresa May hat in einem Schreiben an EU-Ratschef Donald Tusk um einen Aufschub bis zum 30. Juni gebeten. Tusk selbst ist dagegen nach Angaben eines EU-Beamten für eine flexible Verlängerung der Austrittsfrist um bis zu zwölf Monate. Die Entscheidung dürfte am Mittwoch bei einem EU-Sondergipfel fallen. Die übrigen 27 EU-Staaten müssten eine Verlängerung einstimmig billigen.

Freitag, 05.04.2019, 14:45 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 14:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6520906?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Nachrichten-Ticker