Konflikte
US-Verteidigungsminister fordert Iran zur Deeskalation auf

Washington (dpa) - Nach dem iranischen Vergeltungsangriffs auf amerikanische Truppen im Irak hat US-Verteidigungsminister Mark Esper den Iran zur Deeskalation aufgefordert. Alle US-Soldaten seien unverletzt geblieben, aber das US-Militär bleibe «wachsam», erklärte Esper. Zuvor hatte Präsident Donald Trump als Reaktion auf Irans Angriff neue Wirtschaftssanktionen angekündigt, aber keine weiteren Militärschläge. «Wir hoffen, der Iran wird die Chance zur Deeskalation der Spannungen ergreifen», sagte Esper. Bei dem iranischen Angriff habe es nur geringe Schäden gegeben, sagte Esper.

Donnerstag, 09.01.2020, 05:51 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 05:54 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7179752?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Nachrichten-Ticker