So., 26.01.2020

Lungenkrankheit Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Temperaturkontrollen in einer U-Bahn-Station in Peking.

Fast 60 Tote, fast 2000 Infizierte: China hat seine Maßnahmen gegen das neue Coronavirus deutlich verschärft. Einige Länder wollen ihre Bürger aus der Region Wuhan holen. Von dpa

So., 26.01.2020

Weitere Leichen geborgen Erdbeben in der Türkei: Zahl der Toten steigt auf 38

Das Beben hat die 600.000-Einwohner-Stadt Elazig schwer getroffen.

Am Freitagabend bebt die Erde in der Osttürkei. Retter suchen trotz schwindender Hoffnung weiter nach Überlebenden. Fußballfans unterstützen die Opfer mit einer aufsehenerregenden Aktion. Von dpa


So., 26.01.2020

Notstand ausgerufen Mindestens 37 Tote bei Überschwemmungen in Brasilien

Schwere Regenfälle haben im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt.

Starke Regenfälle sorgen im Süden Brasiliens für einen Ausnahmezustand. Dutzende Menschen kommen ums Leben. Die Behörden warnen vor Erdrutschen. Von dpa


So., 26.01.2020

Baden-Württemberg Zwei Verbrechen mit sieben Toten - Suche nach Motiven

Mitarbeiter der Spurensicherung am Tatort.

Zwei Tatorte, sieben Tote, mehrere Verletzte: Die beiden Verbrechen von Rot am See und Güglingen in Baden-Württemberg werfen viele Fragen auf. Von dpa


So., 26.01.2020

Ursache noch unklar Drei Tote und drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Bremen

Rettungskräfte am Unfallort in Syke bei Bremen.

Bei einem Autounfall in Syke kommen drei Männer ums Leben. Der 19-jährige Fahrer und zwei weitere Männer überleben schwer verletzt. Das Auto der Leiharbeiter war überfüllt. Von dpa


So., 26.01.2020

Süße Quittung Bäcker in Bayern reagiert auf Bonpflicht

Süße Idee: ein Krapfen mit Preis.

In der Faschingszeit verkauft ein Bäcker in Bayern ein ganz besonderes Gebäck: mit eingebackenem Bon aus einem Lebensmitteldrucker. Von dpa


So., 26.01.2020

Reizthema Autoindustrie hält an Nein zu Tempolimit fest

Beim Reizthema einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen sind die Fronten verhärtet.

In die Diskussion um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen kommt Bewegung: Der ADAC ist nicht mehr grundsätzlich dagegen. Doch die Autoindustrie hält an ihrem Nein fest. Von dpa


Sa., 25.01.2020

Zentrum in Elazig Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei

Rettungskräfte sind an einem eingestürzten Gebäude in Elazig im Einsatz.

Es war schon dunkel, als die Erde bebte. Wieder und wieder. Mindestens 29 Menschen sterben im Osten der Türkei, viele werden noch unter den Trümmern vermutet. Bei Minusgraden suchen Retter nach ihnen. Auch ein Gefängnis wurde zerstört. Von dpa


Sa., 25.01.2020

Lotto 6 aus 49 Die Gewinnzahlen vom Samstag, 25. Januar

(ohne Gewähr) Von dpa


Sa., 25.01.2020

41 Tote in China Coronavirus erreicht Europa

Krankenhaus Bichat in Paris: Als erstes Land in Europa meldete Frankreich drei Patienten mit dem neuen Virus.

Ein sprunghafter Anstieg der Coronavirus-Infektionen in China, die ersten Fälle in Europa: Nun räumt Peking der Bekämpfung des Erregers oberste Priorität ein - und will die drastischen Maßnahmen noch verschärfen. Von dpa


Sa., 25.01.2020

Sechs Menschen sterben Viele Fragen nach Schüssen in Rot am See

Nach den tödlichen Schüssen in Rot am See erinnern Blumen und Kerzen an die Opfer.

Sechs Menschen haben in Rot am See ihr Leben verloren. Sie starben durch Schüsse aus der Waffe eines 26-Jährigen, der mit allen Opfern verwandt war. Während die Polizei nach dem Motiv des Mannes sucht, steht auch das Waffenrecht wieder zur Diskussion. Von dpa


Sa., 25.01.2020

Landkreis Heilbronn 15-Jähriger getötet - Vater und Bruder schwerst verletzt

In Güglingen im Landkreis Heilbronn ist ein 15 Jahre alter Junge getötet worden.

Ein toter Jugendlicher, Bruder und Vater mit Stichverletzungen - in Baden-Württemberg geht die Polizei einem weiteren schweren Verbrechen nach. Erst am Vortag waren im gut 100 Kilometer entfernten Rot am See sechs Menschen erschossen worden. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Zweifel an Chinas Zahlen Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

Schlechte Nachrichten: Gesundheitsministerin Agnes Buzyn bestätigt zwei Fälle der neuen Lungenkrankheit in Frankreich.

Das neue Coronavirus hatte sich in große Teile Asiens und in die USA ausgebreitet. Nun hat der Erreger Europa erreicht: In Frankreich wurden zwei Fälle der dadurch verursachten Lungenkrankheit bestätigt. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Reizthema ADAC nicht mehr gegen Tempolimit auf Autobahnen

Der ADAC lehnt ein Tempolimit auf Autobahnen nicht mehr ab.

Beim Reizthema einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen sind die Fronten verhärtet. Doch nun tut sich etwas. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Baden-Württemberg 26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Gegen Gaffer: Nach den Schüssen in Rot am See befestigt ein Mitarbeiter der Spurensicherung einen Sichtschutz.

Vater, Mutter und weitere vier Familienmitglieder soll ein 26-Jähriger in Rot am See im Nordosten Baden-Württembergs erschossen haben. Das Motiv ist bisher völlig unklar. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Neue Tatverdächtige Erschossene Familie in Starnberg: Polizei geht von Mord aus

Polizei-Absperrband vor dem Wohnhaus der Familie in Starnberg.

Erst galt er als mutmaßlicher Täter, nun als Mordopfer: Ein 21-Jähriger in Starnberg hat wohl doch nicht seine Eltern und sich selbst getötet. Stattdessen sitzt nun sein Freund in U-Haft. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Streit um Garagenzufahrt BGH entscheidet: Kein Wegerecht aus Gewohnheit

Der Bundesgerichtshof beschäftigt sich mit dem Wegerecht und einem Fall aus Aachen.

«Darf ich?» - «Na klar!» Viele Hausbesitzer verlassen sich in wichtigen Fragen auf mündliche Absprachen mit ihren Nachbarn. Bei einem Eigentümerwechsel kann das zum Problem werden, zeigt jetzt ein Urteil. Ist der Weg durch fremden Hof und Garten auf Dauer sicher? Von dpa


Do., 23.01.2020

Nächste Woche stürmisch? Auch am Wochenende kein Winterwetter in Sicht

Milde Luft in Deutschland: Die Temperaturen klettern am Freitag mancherorts auf bis zu neun oder zehn Grad.

Frankfurt/Main (dpa) - Das klassische Winterwetter ist auch zum kommenden Wochenende in Deutschland nicht in Sicht. «Bis Samstag bleibt es beim grauen Hochdruckwetter, hier und da kommt die Sonne durch», sagte Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Donnerstag in Offenbach. Von dpa


Do., 23.01.2020

WHO: Keine Notlage Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Sicherheitskräfte stehen mit Mundschutz vor dem geschlossenen Bahnhof Hankou in Wuhan.

China reagiert mit drastischen Maßnahmen auf den Ausbruch einer neuartigen Lungenkrankheit. Mehrere Städte wurden abgeschottet. Die Weltgesundheitsorganisation verhält sich weiterhin zurückhaltend. Wie lange noch? Von dpa


Do., 23.01.2020

Trauer und viele offene Fragen Zwei Kinder sterben bei schwerem Schulbusunfall in Thüringen

Einsatzkräfte verhindern mit Sichtschutztüchern unerwünschte Blicke.

Die 23 Kinder sind nur wenige Minuten von ihrer Grundschule entfernt, als ihr Bus auf eisglatter Straße ins Rutschen gerät und sich überschlägt. Zwei Kinder sterben, weitere werden verletzt. Trauer und Bestürzung sind groß. Von dpa


Do., 23.01.2020

US-Feuerwehrleute abgestürzt Australiens Feuer-Krise: Drei Tote bei Löschflugzeug-Crash

Seit September starben durch die Buschbrände in Australien mindestens 32 Menschen.

Tödliches Unglück in Australien: Ein Löschflugzeug stürzt im Einsatz gegen die Brände ab. In der Hauptstadt Canberra muss der Flughafen wegen der Feuer schließen. Die Tourismusbranche hat unterdessen einen Wunsch, der sich an die «Aussies» richtet. Von dpa


Do., 23.01.2020

4800 Kilometer bis Antigua Hamburger Atlantik-Ruderinnen nach 42 Tagen am Ziel

Die Ruderinnen Catharina Streit, Stefanie Kluge, Timna Bicker und Meike Ramuschkat (v.l.) auf der Hamburger Außenalster.

Sie legten jeden Tag mehr als 100 Kilometer auf dem rauhen Atlantik zurück - per Muskelkraft. Jetzt sind die Hamburger Ruderinnen vom Team «RowHHome» am Ziel einer 4800 Kilometer langen Regatta. Von dpa


Do., 23.01.2020

Großes Staraufgebot Jean Paul Gaultiers gigantischer Abschied

Der französische Mode-Designer Jean Paul Gaultier verabschiedet sich vom Publikum.

Jean Paul Gaultier verabschiedet sich mit einer spektakulären Show im Théatre du Chatelet - von der Haute Couture. Aber vielleicht nicht ganz von der Mode? Von dpa


Do., 23.01.2020

Teile der Unikliniken geräumt Erneut große Evakuierung wegen Bombenentschärfung in Köln

Polizisten sperren eine Straße vor dem Gelände der Kölner Universitätsklinik. In der Nähe war eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

Der Blindgänger liegt in fünf Metern Tiefe - und ausgerechnet auf dem Gelände der Universitätskliniken Köln. Deshalb müssen Teile dieses Areals und des anschließenden Wohngebietes evakuiert werden. Von dpa


Do., 23.01.2020

Tragische Unfälle In Silos verschüttet: Drei Tote in Niedersachsen und Bayern

In Regensburg sind zwei Männer in ein Silo gefallen, von dem darin gelagerten Sand verschüttet worden und später gestorben.

Zwei Männer werden in einem Silo in Regensburg von Sand verschüttet und kommen dabei ums Leben. Bereits am Vortag starb ein Mann in Niedersachsen in einem Silo. Wie konnte es dazu kommen? Von dpa


1 - 25 von 8476 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region