Mi., 01.05.2019

Weiterer Regen angekündigt Weiter keine Entspannung bei Hochwasser im Südosten Kanadas

Eine Luftaufnahme zeigt überschwemmte Straßen vor den Toren von Montreal. Niederschläge und andauernde Schneeschmelze haben im Osten Kanadas vieler Orts Hochwasser verursacht.

10.000 Menschen mussten bereits ihre Häuser verlassen, das Militär ist mit 2600 Einsatzkräften vor Ort: Kanada kämpft weiter gegen das schwere Frühjahrshochwasser. Die andauernde Schneeschmelze und immer neuer Niederschlag machen die Lage im Osten des Landes immer dramatischer. Von dpa

Mi., 01.05.2019

Erinnerungskultur Was Poesiealben über Wertewandel in Ost und West erzählen

Blick ins Poesiealbum.

«In allen vier Ecken soll Liebe drin stecken» - Poesiealben sind langweilig? Von wegen! Die Büchlein bergen Erinnerungen und zeigen uns Einiges von der Entwicklung der deutschen Gesellschaft. Von dpa


Di., 30.04.2019

Vorgefahren bis zur Rolltreppe 85-Jähriger rast mit dem Auto durch ein Hamburger Kaufhaus

Feuerwehrleute stehen neben einem Auto, das in ein Kaufhaus gefahren ist. Der etwa 75 Jahre alte Fahrer sei leicht verletzt worden.

Schrecksekunde in einem Hamburger Kaufhaus: Völlig unvermittelt rast plötzlich ein Auto mitten durch die Handtaschenabteilung Richtung Rolltreppe. Am Steuer des Geländewagens sitzt ein älterer Herr. Von dpa


Di., 30.04.2019

Unbeteiligte Frau getötet Mutmaßliches Autorennen in Moers: Verdächtiger stellt sich

Bei dem mutmaßlich illegalen Autorennen war eine unbeteiligte Autofahrerin getötet worden.

Bei einem mutmaßlichen Autorennen in Moers wird eine unbeteiligte Frau tödlich verletzt. Eine Woche lang fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Unfallfahrer. Nun hat sich der 21-Jährige der Polizei gestellt. Von dpa


Di., 30.04.2019

Bislang 40 Opfer ermittelt Bei Abriss in Lügde weiteres Kinderporno-Material gefunden

Die zum Teil abgerissene Parzelle des mutmaßlichen Täters auf dem Campingplatz in Lügde.

Bei den Ermittlungen im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs von Lügde gab es etliche Pannen. Inzwischen ist von Differenzen zwischen Justiz und Innenministerium die Rede. Der nordrhein-westfälische Innenminister will davon nichts wissen. Von dpa


Di., 30.04.2019

Gefahr für Fußgänger Mehrheit der Bundesländer gegen E-Tretroller auf Gehwegen

Gegner der E-Tretroller formulieren vor dem Bundesverkehrsministerium ihre Forderungen: «Fahrbahn Ja, Gehweg Nein».

Sie sind leise, abgasfrei, und wer drauf steht, zerknittert sich nicht den Anzug: E-Tretroller sollen ein neues Mobilitätsangebot für viele Städter sein. Nun gibt es Streit, wo genau sie fahren dürfen. Von dpa


Di., 30.04.2019

Täter war kampfsporterfahren Radfahrer prügelt Fußgänger tot - fünfeinhalb Jahre Haft

Der Mann, der als Radfahrer in Hannover einen Fußgänger zu Tode geprügelt hat, muss dafür fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis.

Abgelenkt von seinem Handy läuft ein 40-Jähriger auf die Straße, ohne zu schauen. Die Unachtsamkeit bezahlt er mit dem Leben, weil ein Radfahrer ausrastet. Der Angreifer muss dafür lange hinter Gitter. Von dpa


Di., 30.04.2019

Bericht zu Pflegefamilien Zahl der Pflegekinder in Deutschland auf Höchststand

Ein Junge fährt auf dem Flur des Diakonischen Werkes mit seinen Skates.

Berlin (dpa) - Die Zahl der in Pflegefamilien untergebrachten Kinder ist auf einen Höchststand gestiegen. Das berichtet die «Welt» und beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linken im Bundestag. Von dpa


Di., 30.04.2019

Drama auf Teneriffa Was für traumatisierte Kinder wichtig ist

Eine als vermisst gemeldete Deutsche Frau und ihr Sohn wurden in der Höhle nahe der Gemeinde Adeje tot gefunden.

Eine Deutsche und ihr Sohn werden auf Teneriffa getötet - der jüngere Sohn wird Zeuge. Worauf es im Umgang mit Kindern nach solchen grauenvollen Erlebnissen ankommt, erklärt eine Expertin. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Zahmes Tier mit Kamera Wal in Norwegen von Zaumzeug befreit - Russischer Spion?

Fischer befreiten den Wal von einem Geschirr, das wegen des Schriftzuges «Equipment St. Petersburg» für Spekulationen über die Herkunft des Wals sorgte.

Vor der norwegischen Küste auf einen Wal zu treffen ist nichts Ungewöhnliches. Doch nun finden Marine-Experten einen Wal mit Riemen und Kamera um den Körper. War das Tier im Dienste Moskaus als russischer «Kampfwal» unterwegs? Von dpa


Mo., 29.04.2019

Unbeteiligte Frau getötet Mutmaßlicher Autoraser mit Haftbefehl als Mörder gesucht

Bei dem mutmaßlich illegalen Autorennen war eine unbeteiligte Autofahrerin getötet worden.

In Moers stirbt eine unbeteiligte Frau bei einem mutmaßlichen Autorennen. Nach dem Tod der 43-Jährigen wird wegen Mordverdachts ermittelt. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Kritik an Freigabe der Gehwege Scheuer verteidigt Pläne für E-Tretroller gegen Bedenken

Zwischen Fußgängern und den Fahrern von E-Tretrollern bahnen sich neue Konflikte an.

Auf den Gehwegen der deutschen Städte herrscht schon jetzt ein Konkurrenzkampf zwischen Fußgängern und Radfahrern. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Mutmaßliche kriminelle Gewinne Kampf gegen Clans in Berlin: Mieteinnahmen beschlagnahmt

Mutmaßliche kriminelle Gewinne: Kampf gegen Clans in Berlin: Mieteinnahmen beschlagnahmt

In Berlin haben Ermittler kriminelle Mitglieder arabischer Großfamilien fest im Blick. Nun gab es wieder eine große Aktion. Sie soll die Clans dort treffen, wo es richtig wehtut: beim Geld. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Herstellung von Drogen? 35.000 Liter Chemikalien: Polizei untersucht Fund genauer

Nach dem Fund von Tausenden Litern Chemikalien und Dutzenden Gasflaschen im Kreis Minden-Lübbecke ermitteln Polizei und Landeskriminalamt.

Bei einem Routineeinsatz machen Feuerwehrleute eine brisante Entdeckung: Sie stoßen auf Tanks voller Säuren und anderer Chemikalien. Sollten damit Drogen hergestellt werden? So lautet zumindest eine Hypothese der Polizei. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Lebe grün, lebe besser In Peking eröffnet größte Gartenbau-Expo der Welt

Ein aus Blumen gefertigter Austronaut und der Affenkönig aus dem klassischen chinesischen Roman «Die Reise nach Westen».

Es geht nicht nur um Blumen: Gartenbau und Stadtentwicklung sind auf der Expo in Peking eng verschränkt. Auch Deutschland ist mit einem Pavillon vertreten. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Skateboards & Nirvana Die 90er Jahre sind zurück

Michael Jackson vor seinem Kölner Konzert 1997 mit Lee (l-r), Ricky und Jazzy von der deutschen Mädchen-Band Tic Tac Toe.

Im Kino läuft der Skateboard-Film «Mid90s», ins Fernsehen kehrt die Serie «Beverly Hills 90210» zurück und am Wochenende gibt es Partys mit Captain Jack: Die 90er Jahre scheinen gerade wieder sehr präsent. Warum eigentlich? Von dpa


Mo., 29.04.2019

Napfschneckenparfait Dinner unter Fischen im Unterwasser-Restaurant

Ein Taucher schwimmt an einem Fenster des Unterwasser-Restaurants «Under» vorbei.

An der Südküste Norwegens wurde Europas erstes Unterwasser-Restaurant eröffnet. Dort kann man nicht nur das Leben im Meer beobachten. Man bekommt Gerichte serviert, die normalerweise nicht auf der Speisekarte stehen: Napfschneckenparfait und Algenmarmelade. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Karambolage mit Autos Massenunfälle auf der A71: Zwei Tote und viele Verletzte

Demolierte Fahrzeuge stehen nach einer Massenkarambolage zwischen Suhl und Meiningen auf der Autobahn 71.

Ein Augenblick der Unaufmerksamkeit genügt - schon krachen mehrere Autos ineinander. Um zu helfen, leistet die Feuerwehr Schwerstarbeit. Auch auf der A71, wo es wenige Stunden zuvor schon eine Massenkarambolage gab. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Öko-Check wird vorgestellt Konferenz des Weltartenschutzrats IPBES startet in Paris

Eine Eisbärenmutter läuft mit ihren Jungen auf Futtersuche über Eisschollen im Gebiet der Nordwest-Passage in Kanada.

Paris (dpa) - Eine Weltkonferenz zur Artenvielfalt startet heute in Paris. Der Weltartenschutzrat IPBES debattiert mit Delegierten aus zahlreichen Ländern rund eine Woche seinen globalen Report zum Zustand der Natur. Von dpa


So., 28.04.2019

LKA eingebunden 35.000 Liter Chemikalien in Lagerhalle entdeckt

Polizeibeamte stehen vor einer Lagerhalle in der 35.000 Liter verschiedener Chemikalien und 50 Propangasflaschen entdeckt wurden.

Bei einem Routineeinsatz entdeckt die Feuerwehr in einer Halle große Mengen an Chemikalien und Dutzende Gasflaschen. Wer hat sie in dem Gebäude in Preußisch Oldendorf gelagert und zu welchem Zweck? In die Ermittlungen der Polizei ist nun das Landeskriminalamt eingebunden. Von dpa


So., 28.04.2019

Plötzliche Glätte Mindestens 25 Verletzte bei Massenkarambolage auf A71

Demolierte Fahrzeuge stehen nach einer Massenkarambolage zwischen Suhl und Meiningen auf der Autobahn 71.

Plötzlicher Hagel und eine eisglatte Fahrbahn haben auf der A71 in Südthüringen eine Massenkarambolage ausgelöst. Es gibt zahlreiche Verletzte. Von dpa


So., 28.04.2019

Neue Woche beginnt nass Regen bringt Entspannung für ausgetrocknete Natur

Dunkle Regenwolken ziehen über die Kirche St. Johannes der Täufer im bayrischen Rainsting.

Winterfreuden auf dem Feldberg, der Regen lässt Waldbrandgefahr sinken. Doch richtige Entwarnung ist nicht in Sicht. Von dpa


So., 28.04.2019

Stellwerk nicht besetzt Bahnchaos am Frankfurter Flughafen - wegen Krankheitsfall

Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen. Zahlreiche Fernzüge der Deutschen Bahn konnten vorübergehend den Frankfurter Flughafen und den Mainzer Hauptbahnhof nicht anfahren.

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen eines nicht besetzten Stellwerks können zahlreiche Fernzüge der Deutschen Bahn seit Sonntagmorgen den Frankfurter Flughafen und den Mainzer Hauptbahnhof nicht anfahren. Fahrgäste werden gebeten, unter anderem auf die S-Bahn umzusteigen, sagte ein Bahnsprecher. Von dpa


So., 28.04.2019

Schweizer Kanton Wallis Vier Skitourengänger aus Deutschland von Lawine getötet

Das Gebiet der Grünhornlücke, wo vier Skifahrer bei einer Lawine verschüttet wurden.

Vier Skiwanderer aus Deutschland werden von einer Lawine in den Schweizer Bergen erfasst. Die Gruppe galt zunächst als vermisst, am Wochenende wurde sie dann tot aus den Schneemassen geborgen. Viele Details sind noch unklar. Von dpa


So., 28.04.2019

Fahrer weiter flüchtig Mutmaßliches Autorennen: 200 Menschen gedenken toter Frau

Weiße Markierungen zeigen den Unfallhergang nach dem mutmaßlichen Autorennen, bei dem eine Unbeteiligte starb.

Moers (dpa) - Nach einem mutmaßlichen Autorennen in Moers haben mehr als 200 Menschen der tödlich verunglückten unbeteiligten 43-Jährigen gedacht. Die Polizei habe die Bismarckstraße am Samstag für eine halbe Stunde abgesperrt, um die Versammlung ungestört zu ermöglichen, sagte ein Sprecher. Von dpa


151 - 175 von 6446 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region