Do., 03.09.2020

Studie Luftfahrt trug bislang 3,5 Prozent zur Klimaerwärmung bei

Ein Flugzeug hinterlässt Kondensstreifen am wolkenlosem Himmel.

Oberpfaffenhofen (dpa) - Die Luftfahrt hat einer neuen Studie zufolge bislang rund 3,5 Prozent zur menschengemachten Klimaerwärmung beigetragen. Von dpa

Mi., 02.09.2020

50 Tatverdächtige Missbrauchskomplex mit vernetzten Strukturen

Im Oktober 2019 fand die Polizei bei einem Familienvater in Bergisch Gladbach Tausende Bilder und Videos.

Der Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach nimmt immer größere Dimensionen an. Mit jeder Durchsuchung wächst die ohnehin schon riesige Datenmenge, die die Ermittler auswerten müssen - und die sie auf wieder neue Spuren bringt. Von dpa


Mi., 02.09.2020

PCR-Tests Falsch positive Ergebnisse bei ausgeweiteten Corona-Tests?

Reiserückkehrer werden auf das Coronavirus getestet.

Reiserückkehrer aus Risikogebieten, regional gar alle, die wollen: Die Zahl der Corona-Tests ist zuletzt stark ausgeweitet worden. Damit drohe die Zahl falsch positiver Ergebnisse massiv zu steigen, befürchten manche. Stimmt das? Von dpa


Mi., 02.09.2020

R-Wert bei 0,80 Corona-Fallzahlen stabilisiert - Zahl der Tests ausgeweitet

Das Robert Koch-Institut hat bis vergangenen Sonntag mehr als zwölf Millionen Tests auf Sars-CoV-2 erfasst.

Fast eine Viertelmillion Menschen haben sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie mit dem Virus Sars-CoV-2 in Deutschland infiziert. Gestorben sind bislang an oder mit dem Virus 9313 Menschen. Von dpa


Mi., 02.09.2020

Nun ganz Spanien Berlin erklärt auch Kanaren zu Corona-Risikogebiet

Badegäste an einem Strand auf Gran Canaria. Mit den Kanaren gilt nun ganz Spanien als Corona-Risikogebiet.

Im Corona-Hotspot Spanien hatten die Kanaren wegen relativ geringer Fälle eine Sonderstellung. Doch die Infektionen steigen nun auch dort rapide. Trotz hochsommerlicher Temperaturen setzt auf den Inseln daher das große Zittern ein. Vor allem in der Tourismusbranche. Von dpa


Mi., 02.09.2020

Erste Spur Dresdner Juwelendiebstahl: Beweise in Berlin

Zwei Mitarbeiter der Spurensicherung stehen im November 2019 vor dem Dresdner Residenzschloss mit dem Grünen Gewölbe hinter einem Absperrband.

Gut neun Monate nach dem Juwelendiebstahl aus Dresdens Grünem Gewölbe hat die Polizei eine wohl lohnende Spur. In Berlin sind die Beamten fündig geworden - vor einem Erfolg liegt aber noch viel Arbeit. Von dpa


Mi., 02.09.2020

Flucht bei Polizeikontrolle Verfolgungsfahrt: Gefährliche polizeiliche Aufgabe

Zu Lichtspuren verwischt sind die Fahrzeuge auf der Autobahn A661. Bei einer Polizeikontrolle gibt ein Autofahrer Gas und rast davon - die Beamten müssen nachsetzen.

Verfolgungsfahrten gehören zu den brisantesten Einsätzen der Polizei. Auch für Unbeteiligte kann es gefährlich werden. Die Beamten müssen rasch entscheiden: Verdächtige verfolgen oder ziehen lassen? Von dpa


Mi., 02.09.2020

Video-Studie Gesichtsschilder weniger effektiv als Stoffmasken

Die Bildkombo zeigt einen wissenschaftlichen Versuch, bei dem die Strömung künstlich hergestellter Atem-Tröpfchen beim Tragen einer N-95-Gesichtsmaske mit Ausatemventil (l) und einem Gesichtsschild (r) simuliert wird.

Amerikanische Wissenschaftler haben die Schutzfunktion von Gesichtsschildern aus Plastik untersucht. Sie veranschaulichten, dass diese weniger effektiv sind als herkömmliche Stoffmasken. Von dpa


Di., 01.09.2020

Reiter haben Angst um Tiere «Pferderipper» auf den Weiden unterwegs

Ein Pferd steht auf der Weide eines Pferdehofes im Raum Heidelberg. Seit einigen Wochen beschäftigen Fälle von Tierquälerei, bei denen Pferde verletzt wurden, die Polizei im Rhein-Neckar-Kreis.

In der Rhein-Neckar-Region geht die Angst vor einem «Pferderipper» um - seit Wochen werden dort Stuten und Fohlen verletzt. Es sind keine Einzelfälle. Was treibt solche Täter an? Von dpa


Di., 01.09.2020

War es wieder ein Rennen? Schwerverletzte nach Kollision auf dem Ku'damm

Ein beschädigter PKW steht an der Kreuzung Kurfürstendamm und Cicerostraße in Berlin. Bei dem Unfall traf dieser Wagen ein anderes Fahrzeug, das sich anschließend überschlug.

Es ist die Horrorvorstellung vieler Autofahrer. Man passt auf und hält sich an die Verkehrsregeln, aber dann kommt ein Raser in einem schnellen Auto wie aus dem Nichts angeschossen und es knallt. So soll es nun in Berlin passiert sein - nicht zum ersten Mal. Von dpa


Di., 01.09.2020

Coronavirus-Update Drosten für kürzere Quarantäne und Kontakt-Tagebücher

Virologe Christian Drosten meldet sich nach der Sommerpause mit seinem Podcast zurück.

Die Infektionshäufigkeit wird mit den erfassten Corona-Zahlen unterschätzt. Masken zu tragen macht wirklich Sinn. Und fünf Tage Quarantäne könnten ausreichen. Mit neuen Erklärungen und Vorschlägen ist Christian Drosten in die neue Podcast-Saison gestartet. Von dpa


Di., 01.09.2020

Komplex Bergisch Gladbach Kindesmissbrauch: Wohnungen im ganzen Land durchsucht

Ermittlungen im Missbrauchsfall Bergisch Gladbach haben zu Dutzenden Durchsuchungen geführt.

Spektakulärer Schlag gegen Kinderpornografie und Missbrauch: Die Polizei durchsucht in ganz Deutschland Wohnungen von 50 Tatverdächtigen. Sie alle tauchten in den Ermittlungen rund um den Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach auf. Von dpa


Di., 01.09.2020

Zweigeteiltes Wetter Sommer im Süden und Herbst im Norden

Regentropfen fallen auf ein Autodach.

Offenbach (dpa) - Der Süden Deutschlands wird zum Ende der Woche noch einmal mit Sonne verwöhnt. «In den Niederungen von Rhein, Main, Mosel und Neckar sind sogar 27 oder 28 Grad drin», sagte der Meteorologe Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Von dpa


Di., 01.09.2020

Studie des Umweltbundesamtes Auch ganz neue Motorräder und Autos laut Studie unnötig laut

Fahrzeuge stauen sich auf einer Straße über die Autobahn A7. Höllenlärm ab Werk: Verschiedene fabrikneue Motorräder und Sportwagen sind nach einer Studie des Umweltbundesamts unnötig laut.

Dessau/Berlin (dpa) - Höllenlärm ab Werk: Verschiedene fabrikneue Motorräder und Sportwagen sind nach einer Studie des Umweltbundesamts unnötig laut. Sie erfüllen zwar die Zulassungsvorschriften, sind aber außerhalb der Prüfbereiche drastisch lauter, wie die Behörde mitteilte. Von dpa


Di., 01.09.2020

Phänomen Geburtenverschiebung Warum werden die meisten Babys im Sommer geboren?

Bunte Schnuller hängen an einem Baum. Früher wurden mehr Kinder im Frühjahr geboren, heute im Sommer. Doch warum?.

Früher wurden mehr Kinder im Frühjahr geboren, heute sind es im Sommer mehr. Hat sich eine ganze Gesellschaft in ihrer Sexualität verändert? Oder liegt es am Klimawandel? Theorien gibt es viele - eine einfache Erklärung aber nicht. Von dpa


Di., 01.09.2020

«Stand Up NY» Park-Comedy und Truck-Konzerte in New York

Eine vom Club «Stand Up NY» organisierte Veranstaltung im Central Park in New York.

In New York sind noch viele Kultureinrichtungen geschlossen. Da ist Kreativität gefragt. Von dpa


Mo., 31.08.2020

Satelliten-Daten auswertet Amazonas-Regenwald brennt wie lange nicht mehr

Die meisten Brände im brasilianischen Regenwald werden Experten zufolge gelegt, um Flächen für Landwirtschaft und Viehzucht bereitzustellen.

Manaus (dpa) - Die Zahl der Brände im brasilianischen Amazonas-Gebiet steigt weiter an. Allein im Bundesstaat Amazonas hat das Nationale Institut für Weltraumforschung Inpe, das Satelliten-Daten auswertet, zwischen 1. August und 30. August 7766 Feuer festgestellt. Von dpa


Mo., 31.08.2020

Keine Masken mehr in NRW Bayern führt befristete Maskenpflicht im Schulunterricht ein

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder während des Bildungsgipfels in München.

Die Schüler in NRW können durchatmen: Nach 14 Tagen dürfen sie die Maske im Unterricht wieder ablegen. In Bayern hingegen gilt mit dem neuen Schuljahr zunächst mal eine befristete Maskenpflicht. Und im Rest der Republik? Von dpa


Mo., 31.08.2020

Im Zeugenstand Prozess: Bushido spricht über Geschäfte mit Clanchef

Anis Ferchichi alias Bushido im Saal des Berliner Landgerichts.

Rapper Bushido und der Chef eines arabischstämmigen Clans, jahrelang Geschäftspartner, sitzen sich nun in einem Berliner Gericht gegenüber. Bei der Zeugenaussage geht es viel ums Geld. Von dpa


Mo., 31.08.2020

Zerstörung und Folgen Weltbank-Studie: Milliarden-Schaden bei Explosion in Beirut

Beschädigte Gebäude in einer Straße der libanesischen Hauptstadt.

Beirut (dpa) - Bei der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut sind Schätzungen der Weltbank zufolge Gebäude und andere Infrastruktur im Wert von bis zu 4,6 Milliarden US-Dollar (rund 3,9 Milliarden Euro) zerstört worden. Von dpa


Mo., 31.08.2020

Daten von 2000 Wetterstationen Der Sommer 2020 war wechselhaft - und wieder einmal zu warm

Die Durchschnittstemperatur betrug in diesem Sommer 18,2 Grad.

Endlich einmal kein Sommer für die Geschichtsbücher: Angesichts historischer Hitzerekorde dürfte die Sommerbilanz des Deutschen Wetterdienstes Klimaforscher freuen. Zu warm war es dennoch. Von dpa


Mo., 31.08.2020

«Aber ungefährlich nahe» Asteroid rast dicht an der Erde vorbei

Ein Meteorit hinterlässt im Jahr 2013 Spuren am Himmel über Tscheljabinsk in Russland.

Köln (dpa) - Ein mehrfamilienhausgroßer Asteroid wird am Dienstag an der Erde vorbeirasen - in nur etwa einem Drittel der mittleren Monddistanz. «Er wird voraussichtlich rund 120.000 Kilometer entfernt an der Erde vorbeifliegen», erklärte Manfred Gaida vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Von dpa


So., 30.08.2020

Bootsverkehr eingestellt Krokodil in der Unstrut? Suchaktion und Badeverbot

Boote der Wasserschutzpolizei und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) fahren auf der Unstrut.

Schwimmt ein Krokodil in der Unstrut? Diese Frage beschäftigt seit Tagen die Region. Der Landrat verhängt vorsorglich ein Badeverbot für den Fluss. Ein Nachweis für die Existenz des Reptils fehlt aber. Von dpa


So., 30.08.2020

Stabilisiert sich die Lage? Weniger wöchentliche Corona-Fälle

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus (SARS-CoV-2), das Covid-19 verursacht.

Verschnaufpause beim Infektionsgeschehen in Deutschland? Nach einem massiven Anstieg der Corona-Nachweise auch im Zuge stark ausgeweiteter Tests könnte derzeit ein Plateau erreicht sein. Die Entwicklung bleibe aber beunruhigend, warnt das Robert Koch-Institut. Von dpa


So., 30.08.2020

Provinz Shanxi Mindestens 29 Tote nach Restaurant-Einsturz in China

Rettungskräfte suchen in den Trümmern eines eingestürzten Restaurants im chinesischen Xiangfen nach Opfern.

Tragisches Ende einer 80. Geburtstagsfeier in China: Ein Restaurant stürzt ein und reißt mehr als zwei Dutzend Menschen in den Tod. Von dpa


151 - 175 von 10423 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland