Sa., 02.01.2021

Nach drei Tagen Mittlerweile vier Tote nach Erdrutsch in Norwegen gefunden

Der Erdrutsch in der Kommune Gjerdrum hat großen Schaden hinterlassen und zahlreiche Häuser zerstört.

Kurz vor dem Jahreswechsel wird eine kleine Gemeinde nördlich von Oslo von einem gewaltigen Erdrutsch heimgesucht. Vier Menschen wurden tot geborgen. Noch immer gibt es Hoffnung, Überlebende zu finden. Von dpa

Sa., 02.01.2021

336 neue Todesfälle 12.690 Corona-Neuinfektionen gemeldet

Am ersten Tag des neuen Jahres haben die deutschen Gesundheitsämter 12.690 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

Hat sich der Lockdowns schon positiv auf das Infektionsgeschehen ausgewirkt? Die Interpretation der ermittelten Daten bleibt schwierig, da über die Feiertage weniger Menschen getestet werden. Von dpa


Sa., 02.01.2021

Zahlreiche Anzeigen Trotz Corona: Wieder Ansturm auf Skigebiete

Fahrzeuge stehen auf Behelfsparkplätzen an der Bundesstraße 242 zwischen Braunlage und Torfhaus im Harz.

In der Corona-Pandemie soll man zu Hause bleiben, aber viele wollen raus. Ob im Harz oder im Sauerland: Der Ansturm auf die Ski- und Rodelgebiete geht weiter. Die Polizei hat einiges zutun. Von dpa


Sa., 02.01.2021

Weltweites Phänomen Weitere Metall-Stele taucht bei Toronto auf

Nach dem Fund eines Metall-Monolithen nahe des Schlosses Neuschwanstein ist nun ein weiterer in Toronto aufgetaucht.

Weltweit tauchen an verschiedenen Orten Metall-Stelen auf. Nun gibt es einen Fund in einer kanadischen Metropole. Von dpa


Sa., 02.01.2021

Harte Sanktionen Empörung nach illegaler Massenparty in Frankreich

Polizisten notieren die Personalien von Jugendlichen nach dem Abbruch einer Party in einem in der Nähe gelegenen Hangar etwa 40 km südlich von Rennes.

Am Silvesterabend treffen sich Tausende Feierwütige in Frankreich trotz der Corona-Regeln, um Party zu machen. Die Ordnungskräfte sind schnell vor Ort. Doch erst nach anderthalb Tagen findet die Fete ein Ende. Für viele Gäste hat die Party Konsequenzen. Von dpa


Sa., 02.01.2021

Wahrzeichen der Stadt Brand auf Museumsschiff «Friederike von Papenburg»

Rauch und Dampf steigt aus dem Museumsschiff «Friederike von Papenburg». Es hatte am Samstagmorgen Feuer gefangen.

Die «Friederike von Papenburg» ist das Wahrzeichen der Stadt im Emsland. Am Samstag dringt plötzlich Qualm aus dem Museumsschiff. Das Trauzimmer steht in Flammen. Von dpa


Sa., 02.01.2021

Durchfahrtsstopp gefordert Naturschützer pochen auf Reformen nach «MSC Zoe»-Havarie

Die mit Containern beladene «MSC Zoe» ist in der Nordsee unterwegs und hat durch den Sturm auf dem Weg vom belgischen Antwerpen nach Bremerhaven Ladung in der Nordsee verloren.

Ein Frachter gerät nahe der Küste in schwere See und verliert Hunderte Container. Noch Monate später werden Tonnen von Plastikmüll an die Strände gespült. Auch Anrainer fordern Konsequenzen. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Nach Erdbeben Nachbeben erschüttern immer noch Kroatiens Zentralregion

Menschen stehen neben Fahrzeugen, während sie aus Angst vor Nachbeben die Nacht im Freien verbringen.

Im neuen Jahr bebt die Erde in der kroatischen Banija immer noch. Das Schlimmste dürfte überstanden sein, doch der Schaden lässt sich noch nicht ermessen. Tausende Bewohner einer der ärmsten Regionen des Landes stehen vor dem Nichts. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Schwieriger Rettungseinsatz Erdrutsch in Norwegen: Leiche bei Vermisstensuche gefunden

Der Erdrutsch in der Kommune Gjerdrum hat großen Schaden hinterlassen und zahlreiche Häuser zerstört.

Kurz vor dem Jahreswechsel wird eine kleine Gemeinde nördlich von Oslo von einem gewaltigen Erdrutsch heimgesucht. Mehrere Menschen gelten seitdem als vermisst, ein erstes Todesopfer wird entdeckt. Die Einsatzkräfte hoffen dennoch weiter, Überlebende finden zu können. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Auf ein Besseres Deutschland startet recht ruhig ins Jahr 2021

Abgebranntes Feuerwerk liegt auf einer Straße in Berlin - im Hintergrund der Fernsehturm am Alexanderplatz.

Viel weniger Leute auf der Straße als sonst, vergleichsweise entspannte Einsatzkräfte, aber teils überraschend große Böllerbestände - so war der Corona-Jahreswechsel in Deutschland. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Mehr als 160.000 Impfungen Coronavirus in Deutschland: 22.924 Neuinfektionen gemeldet

«Bitte Maske tragen! Snutenpulli - dat mutt!»: Hinweisschild im niedersächsischen Dangast.

Die Zahlen sind nur bedingt mit den Werten der Vorwoche vergleichbar. Das Robert Koch-Institut hat über die Weihnachtstage mit einer geringeren Zahl an Tests und auch weniger Meldungen von den Gesundheitsämtern gerechnet. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Familientragödie Vater und fünfjähriger Sohn tot im Wald gefunden

Laut Mitteilung der Polizei liegt nach der vorgefundenen Situation «ein Gewaltverbrechen vor, durch welches der Junge ums Leben kam» (Symbol).

Seit Tagen wurden Vater und Sohn vermisst. Nun machte ein Wanderer eine schreckliche Entdeckung in einem Waldstück in der Nähe von Meiningen in Südthüringen. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Tragischer Unfall 24-Jähriger stirbt durch selbst gebaute Pyrotechnik

Ein Polizist in Schutzausrüstung untersucht den Unfallort in Rietz-Neuendorf.

Beim zünden von selbst gebauten Feuerwerkskörpern ist ein 24-jähriger Mann bei Frankfurt/Oder ume Leben gekommen. Details zum genauen Unfallablauf sind noch unklar. Die Polizei hat weitere nicht gezündete Pyrotechnik sichergestellt. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Klarheit bis Ende Januar Biontech will Produktionskapazitäten hochfahren

Ugur Sahin, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens Biontech, auf dem Firmengelände in Mainz.

Die Hoffnung ist groß auf mehr verfügbaren Impfstoff in Deutschland. Biontech-Chef Ugur Sahin erklärt, woran es hakt. Der Behörde EMA zufolge ist ein Aufschieben der zweiten Dosis nur bedingt eine Option. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Zahlen des RKI Vogtland und Kreis Meißen weiter bundesweite Corona-Hotspots

Mitarbeiterin in einem Covid-19-Testzentrum.

Sachsen bleibt das am schlimmsten betroffene Bundesland. Besonders schlimm steht es um den Vogtlandkreis und den Landkreis Meißen mit Sieben-Tage-Inzidenzen von 818,6 beziehungsweise 613,9. Das sind Spitzenwerte in Deutschland. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Die Allerletzten in Europa Kritik an Impfstrategie der Niederlande

Mitarbeiter packen den ersten Corona-Impfstoffe von Pfizer und Biontech für die Niederlande aus.

Stell dir vor, es gibt einen Corona-Impfstoff und keiner impft. So ähnlich ist es in den Niederlanden. Während ganz Europa impft, herrscht dort Chaos. Der Unmut wächst - und die Verzweiflung. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Feuerwerkskörper fliegen umher Böller gelagert: Berliner Supermarkt abgebrannt

Feuerwehrleute löschen einen brennenden Supermarkt in Berlin.

In der Silvesternacht brennt ein Supermarkt in Berlin aus und stürzt ein. Einsatzkräfte der Feuerwehr müssen sich vor umherfliegenden Feuerwerkskörpern in Acht nehmen. Von dpa


Do., 31.12.2020

Silvester in Corona-Krise Teile der Welt schon im Jahr 2021

In Neuseeland wird Silvester ohne Beschränkungen gefeiert.

In einigen Ländern hat das neue Jahr schon begonnen. Während Neuseeland ohne coronabedingte Einschränkungen feiert, begrüßen Milliarden diesmal das neue Jahr anders als sonst. Von dpa


Do., 31.12.2020

Frontalzusammenstoß Auto prallt mit Rettungswagen zusammen - vier Verletzte

Einsatzkräfte an der Unfallstelle in Bayerisch Gmain.

Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs - aber erreicht sein Ziel nicht. Die Fahrt endet an einem Abhang und fast in einem Gewässer. Mehrere Menschen werden verletzt. Von dpa


Do., 31.12.2020

Düsseldorf Autofahrer fährt in «Kö»-Graben

Einsatzkräfte helfen dem Mann aus dem «Kö»-Graben.

Ein Autofahrer kracht mitten in Düsseldorf durch einen Zaun und landet im «Kö»-Graben. Einsatzkräfte konnten den Mann retten. Von dpa


Do., 31.12.2020

Robert Koch-Institut 32.552 Corona-Neuinfektionen und 964 neue Todesfälle

Eine Pflegerin versorgt in der Intensivstation eines Krankenhauses einen Coronapatienten.

Erneut mehr als 30.000 Neuinfektionen, erneut fast 1000 Tote: Auch der letzte Tag des Jahres wird beherrscht von den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Von dpa


Do., 31.12.2020

Spuk vorbei Fugging statt Fucking: Neuer Ortsname soll Ruhe bringen

Aus Fucking wird Fugging.

Namen sind Schall und Rauch - oder eben nicht. Ein kleiner Ort in Österreich ist ungewollt zur Selfie-Destination geworden. Jetzt soll ein Namenswechsel für Abhilfe sorgen. Im benachbarten Bayern ist man auch nicht gerade arm an kuriosen Namen. Von dpa


Do., 31.12.2020

Unglück nördlich von Oslo Zehn Vermisste nach Erdrutsch in Norwegen

Ein Erdrutsch hat in der Stadt Ask zahlreiche Häuser beschädigt.

Oslo (dpa) - Mehr als 24 Stunden nach einem heftigen Erdrutsch in Norwegen gelten zehn Menschen weiterhin als vermisst. Einsatzkräfte suchten in der Nacht zum Donnerstag mit Drohnen und Hubschraubern weiter nach ihnen, sie fanden dabei einen Hund in dem Gebiet, wie die Polizei am Vormittag mitteilte. Von dpa


Do., 31.12.2020

Nashville Polizei erhielt im Sommer 2019 Hinweis auf Bombenbau

Ein Fahrzeug, das bei einer Explosion am Weihnachtstag zerstört wurde, steht in den Trümmern, die auf der Straße liegen.

Die gewaltige Explosion des Wohnwagens in Nashville hätte auch Todesopfer fordern können, dessen sind sich die Ermittler sicher. Ein Vorfall im vergangenen Jahr wirft Fragen auf. Hätten die Behörden den Täter auf dem Schirm haben müssen? Von dpa


Mi., 30.12.2020

DWD-Bilanz 2020 war deutlich zu warm

Es ist das zehnte Jahr in Folge, in dem die Durchschnittstemperatur das vieljährige Mittel übertraf.

Zum zehnten Mal in Folge hat ein Jahr die Sollwerte bei den Temperaturen überschritten. Auch Trockenheit verursachte 2020 wieder große Probleme. Meteorologen mahnen: Trotz Corona-Pandemie müsse der Kampf gegen den Klimawandel verstärkt werden. Von dpa


176 - 200 von 11345 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region