So., 25.11.2018

Brennender Kleinbus Schwerer Unfall in Bayern - Toter und Verletzte

Zwei ausgebrannte Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Bundesstraße 12.

Rattenkirchen (dpa) - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Bayern ist ein 27-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden aus einem brennenden Kleinbus gerettet. Von dpa

So., 25.11.2018

Gefahrenabwehr DHL-Erpresser: Polizei sieht «Teilerfolg»

Polizisten sperren die Straßen um einen Weihnachtsmarkt in der Potsdamer Innenstadt ab.

Erpresser verschicken Briefbomben und versetzen die Menschen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg in Angst und Schrecken. Ein Jahr später vermeldet die Sonderkommission der Brandenburger Polizei zumindest einen Teilerfolg. Von dpa


So., 25.11.2018

Schutz in kalten Nächten U-Bahnhöfe, Container, Hotels öffnen für Obdachlose

Auf der Oberbaumbrücke in Berlin hat ein Obdachloser sein Nachtlager errichtet.

Deutsche Städte versuchen mit verschiedenen Mitteln, Menschen ohne Dach über dem Kopf vor den Gefahren kalter Winternächte zu bewahren. Manchmal gibt es sogar Zusatzangebote für deren Hunde. Von dpa


So., 25.11.2018

Brauchtum Klausen und Bärbele treiben ihr Unwesen in Allgäuer Dörfern

Schauriges Spektakel in Börwang.

Vor den zotteligen Gesellen sollten sich einst sogar die Dämonen fürchten. Das ist lange vorbei, heute ist das Klausentreiben nur noch Brauchtum. Doch manche treiben es dabei auch zu wild. Von dpa


Sa., 24.11.2018

Verheerende Naturkatastrophen US-Behörden warnen vor schweren Schäden durch Erderwärmung

Die Luftaufnahme zeigt die verbrannten Überreste von Wohnhäusern in einem Wohnviertel der Stadt Paradise. Auch die verheerenden Großbrände in Kalifornien werden von Wissenschaftlern dem Klimawandel zugeschrieben.

Die USA bekommen die Auswirkungen des Klimawandels schon heute schmerzhaft zu spüren - durch verheerende Naturkatastrophen. Experten mehrerer Bundesbehörden beschreiben nun detailliert, was dem Land in Zukunft droht. Wird das den Präsidenten zum Umdenken bringen? Von dpa


Sa., 24.11.2018

Hunderte Beamte im Einsatz Polizei in Freiburg startet Großaktionen für mehr Sicherheit

Polizisten kontrollieren Fahrzeuge in Freiburg.

Freiburg (dpa) - Sechs Wochen nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg hat die Polizei ihre Präsenz in der Stadt deutlich ausgeweitet. In der Nacht startete sie ihre erste großangelegte Kontroll- und Fahndungsaktion. Von dpa


Sa., 24.11.2018

In Hörsaal der Uni Gießen Pottwal-Skelett wartet auf den TÜV

In der Gießener Justus-Liebig-Universität arbeitet ein Präparator an den Wirbelknochen des Pottwal-Jungbullen.

Gießen (dpa) - Von der Nordsee ins tiefste Binnenland: Das Skelett eines vor fast drei Jahren verendeten Pottwals soll ab Mitte Januar in einem Hörsaal der Universität Gießen zu sehen sein. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Neues Warnsystem startet Rechtsabbiege-Unfälle: «Bike-Flash» soll Radfahrer schützen

Wird ein Radfahrer oder ein Fußgänger von dem System erkannt, blinken vier Leuchten in unterschiedlichen Höhen und warnen den LKW-Fahrer.

Zwar schaut der Lastwagenfahrer beim Abbiegen in den Spiegel, den Radler im toten Winkel aber sieht er nicht. Immer wieder folgen tödliche Unfälle. Die soll ein neuartiges Warnsystem verhindern. Von dpa


Fr., 23.11.2018

4000 unrechtmäßige Verfahren Zu Unrecht geblitzt - Stadt will Bußgelder zurückzahlen

Blick in den Einhorn-Tunnel, an dem Lastwagenfahrer in Schwäbisch Gmünd monatelang zu Unrecht geblitzt wurden.

4000 Lkw-Fahrer zahlten Bußgeld, 800 kassierten sogar Punkte in Flensburg - zu Unrecht, weil eine Radaranlage falsch eingestellt war. Ein Recht auf Wiedergutmachung haben sie absurderweise nicht. Nun will die Stadt Schwäbisch Gmünd die Bußgelder freiwillig zurückzahlen. Doch was ist mit den Punkten? Von dpa


Fr., 23.11.2018

Schnee in den Mittelgebirgen Trübes Novemberwochenende: Unbeständig und etwas feucht

Ein Radfahrer fährt bei verregnetem Wetter und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt am Maschsee in Hannover entlang.

Offenbach (dpa) - In einigen deutschen Städten haben zwar schon die Weihnachtsmärkte geöffnet, doch für einen Bummel zwischen Glühweinbuden und dem Duft gebrannter Mandeln lädt das Wochenendwetter eher nicht ein. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Grasfresser Schafe sollen Parks in Tel Aviv zum Blühen bringen

Grasfresser: Schafe sollen Parks in Tel Aviv zum Blühen bringen

Mit den Schafen kommen die Blumen wieder. Die Grasfresser sorgen in Tel Aviv für die Wiederbelebung von Grünflächen. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Volksabstimmung am Sonntag Machen Hörner Kühe glücklicher? Schweizer stimmen ab

Gehörnte Kühe auf einer Weide.

Bern (dpa) - Brauchen glückliche Kühe Hörner? Der Schweizer Bauer Armin Capaul sagt «ja» und hat mit mehr als 100.000 Unterschriften eine Volksabstimmung dazu erzwungen. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Gesichtserkennung mit Macken Panne in China: Software verwechselt Bus mit Fußgänger

In China werden immer mehr Städte mit Systemen ausgestattet, die Bilder per Gesichtserkennung auswerten.

Peking (dpa) - Die Polizei in der ostchinesischen Stadt Ningbo hat eine skurrile Panne bei der Verwendung ihrer neuen Gesichtserkennungssoftware eingeräumt. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Von 200 bis 3000 Euro ... Gebühren bei Friedhöfen klaffen gewaltig auseinander

Ein Trauerengel auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt am Main. Bei den Friedshofsgebühren gibt es große Unterschiede.

Dachsenhausen (dpa) - Bei den Gebühren der Friedhöfe gibt es einer Analyse zufolge gewaltige Unterschiede. Das zeigt sich laut der privatwirtschaftlichen Deutschen Friedhofsgesellschaft mit Sitz in Dachsenhausen (Rhein-Lahn-Kreis) bei der einfachsten Beisetzungsform, der Urnenbestattung auf der Wiese. Von dpa


Do., 22.11.2018

Plädoyers in Dortmund Verteidiger im BVB-Prozess: «Es war kein Mordversuch»

Der Angeklagte Sergej W. steht im Gerichtssaal in Dortmund neben seinem Anwalt Carl Heydenreich (r).

Die Verteidiger von Sergej W. bleiben dabei: Der Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund war kein Mordversuch. Im Plädoyer vor dem Dortmunder Schwurgericht beantragen sie deutlich weniger als zehn Jahre Haft. Von dpa


Do., 22.11.2018

Richter sieht «reine Mordlust» 14-jährige Keira erstochen: Neun Jahre Haft für Mitschüler

Die Mutter der getöteten 14-Jährigen Keira aus Berlin-Hohenschönhausen trauert am Grab ihrer Tochter.

Keira trifft sich in ihrer Berliner Wohnung mit einem Mitschüler für Hausaufgaben. Sie ahnt nicht, dass ihr Mörder kommt. Jetzt ist der 15-Jährige verurteilt worden. Von dpa


Do., 22.11.2018

Entschuldigung bei Angehörigen Patientenmörder Niels Högel: «Es tut mir wirklich leid»

Niels Högel, angeklagt wegen Mordes an 100 Patienten, sitzt im Gerichtssaal in Oldenburg.

Es ist eine Liste des Grauens: 100 Patienten soll der Ex-Pfleger Niels Högel ermordet haben. An ihre Gesichter kann er sich nach eigener Aussage nicht erinnern. Dennoch bereue er jede einzelne Tat, sagt er vor Gericht. Von dpa


Do., 22.11.2018

Ausverkauf des Christfests? Kirchen üben Kritik an frühen Weihnachtsmärkten

In Freiburg beginnt der Weihnachtsmarkt früh.

Die meisten Weihnachtsmärkte machen kommende Woche auf. Doch in manchen Städten im deutschsprachigen Raum - zum Beispiel im Ruhrgebiet - ging es dieses Jahr auffällig weit vor dem 1. Advent los. Unchristliche Zeiten? Von dpa


Do., 22.11.2018

Gerade noch rechtzeitig Lottoschein beim Hausputz gefunden: Geldregen für US-Paar

Augen auf beim Hausputz: Wer Glück hat, findet vielleicht auch einen Lottoschein mit den richtigen Zahlen.

Mandeville (dpa) - Dieser Hausputz vor Thanksgiving hat sich für ein Paar im US-Bundesstaat Louisiana richtig gelohnt: Tina und Harold Ehrenberg fanden beim Aufräumen vor dem Familienbesuch einen Stapel ungeprüfter Lottoscheine - und auf dem vom 6. Juni stimmten alle Zahlen mit der Ziehung überein. Von dpa


Do., 22.11.2018

Jackpot Lotto-Geldregen für US-Paar zu Thanksgiving

Tina und Harold Ehrenberg haben den Jackpot geknackt.

Es kann lohnend sein, hin und wieder aufzuräumen. Das kann einen sogar zum Millionär machen. Von dpa


Do., 22.11.2018

Neues aus der Szene Beginnen Weihnachtsmärkte viel zu früh?

Der Weihnachtsmarkt am Wiener Rathaus ist bereits in vollem Gange.

Die meisten Weihnachtsmärkte werden kommende Woche eröffnet. Doch in manchen Städten im deutschsprachigen Raum ging es dieses Jahr weit vor dem 1. Advent los. Die Debatte ist in vollem Gang. Von dpa


Do., 22.11.2018

Auch in Sydney Sandsturm verdüstert Himmel über Australien

Sandsturm über dem Opernhaus und der Sydney Harbour Bridge auf.

Sydney (dpa) - Ein riesiger Sandsturm hat den Himmel über Teilen Australiens verdüstert. Betroffen ist auch die Großstadt Sydney mit ihren mehr als vier Millionen Einwohnern. Nach Angaben der Wetterdienste erstreckt sich der Sturm über eine Distanz von 500 Kilometern. Von dpa


Do., 22.11.2018

Parade Aufblasen der Thanksgiving-Ballons in New York

Charlie Brown erwacht zum Leben.

Die alljährliche Thanksgiving-Parade in New York ist immer ein großes Spektakel. Schon das Aufblasen der riesigen Ballons wird von vielen Tausenden bestaunt. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Angriff mit Pfeil und Bogen US-Bürger von Ureinwohnern auf indischer Insel getötet

Wolken über der zu Indien gehörenden North Sentinel Insel in der Andamen-See.

Ein Amerikaner nähert sich einer abgelegenen indischen Insel und wird getötet. Ein dort von der Außenwelt abgeschottet lebender indigener Stamm griff schon öfter Besucher an. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Christbaum Erfurts «Rupfi» bewegt die Gemüter

Ein Christbaum ist ein Christbaum? Mitnichten.

Der Christbaum auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt ist groß - aber auch ziemlich licht. Einen Namen hat man für die Fichte auch schon gefunden: «Rupfi». Von dpa


4101 - 4125 von 9096 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland