Mo., 09.09.2019

Welttag der Suizidprävention WHO: Alle 40 Sekunden stirbt ein Mensch durch Suizid

Suizid gehört laut WHO zu den häufigsten Todesarten.

Die Vorbeugung von Suizid ist eines der wichtigen Ziele der Weltgesundheitsorganisation. Vor dem Welttag der Suizidprävention präsentierte die WHO eine besorgniserregende Statistik. Von dpa

Mo., 09.09.2019

Begrüßungsform im Wandel Kommt der Handschlag aus der Mode?

Händeschütteln zur Begrüßung ist nach wie vor der Standard in Deutschland. Doch einige finden den Handschlag zu distanziert, manche uncool, viele unhygienisch.

Donald Trump tut es, der Papst tut es, Sie tun es! Händeschütteln zur Begrüßung ist nach wie vor Standard. Doch einige in Deutschland finden den Handschlag zu distanziert, manche schlicht uncool und viele unhygienisch. Sagen wir uns bald auf andere Weise Hallo? Von dpa


Mo., 09.09.2019

Begrüßung mit Lächeln Kommt der Handschlag aus der Mode?

Händeschütteln zur Begrüßung ist nach wie vor der Standard in Deutschland. Vor allem junge Leute begrüßen sich heute lieber mit Faust gegen Faust.

Donald Trump tut es, der Papst tut es, Sie tun es! Händeschütteln zur Begrüßung ist nach wie vor Standard. Doch einige in Deutschland finden den Handschlag zu distanziert, manche schlicht uncool und viele unhygienisch. Sagen wir uns bald auf andere Weise Hallo? Von dpa


Mo., 09.09.2019

Motorradfreunde Die letzte Reise mit der Harley

Der Bestatter Wolfgang Frisch fährt mit seiner umgebauten Harley-Davidson nebst Beiwagen auf den Friedhof.

Im Motorrad-Gespann zum Friedhof: Ein Bestatter aus Bad Kötzting fährt Sarg oder Urne auf Wunsch mit einer Harley Davidson zur Beerdigung. Eine erste Interessentin hat sich bereits gemeldet. Von dpa


Mo., 09.09.2019

Prozess in Hamburg Bankräuber hält stundenlanges letztes Wort

Der Haupteingang zum Strafjustizgebäude in Hamburg.

Stundenlang hält ein Bankräuber vor Gericht sein letztes Wort. Das ist sein gutes Recht als Angeklagter - solange er sich nicht wiederholt oder zu sehr abschweift. Für den 71 Jahre alten Bankräuber vor dem Hamburger Landgericht ist das durchaus eine Herausforderung. Von dpa


Mo., 09.09.2019

Immer mehr Verletzte Kassenärzte-Chef für Verbot: E-Tretroller sind «Katastrophe»

Ein Mann kreuzt mit seinem E-Tretroller einen Fahrradfahrer.

Kassenärzte-Chef Gassen spricht Klartext: E-Tretroller sind für ihn eine «Katastrophe» und gehören komplett verboten. Neben den zunehmenden Unfällen und Verletzungen sieht er noch einen anderen guten Grund dafür. Von dpa


So., 08.09.2019

Einige Opfer in Lebensgefahr 14 Verletzte nach Explosion bei Brauchtumsfest im Siegerland

Verbrannte Grill-Utensilien auf dem Gelände des Brauchtumsfestes im Siegerland.

Explosion auf einem Dorffest: In Freudenberg wurden 14 Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ursache war vermutlich heißes Fett in einer Bratpfanne. Von dpa


So., 08.09.2019

Sturm zieht nach Nordosten ab Die Bahamas kämpfen mit den Folgen des Hurrikans «Dorian»

Nichts mehr zu retten: Hurrikan «Dorian» hat auf den Bahamas enorme Verwüstungen hinterlassen.

Auf den Bahamas hat der Hurrikan «Dorian» große Verwüstung hinterlassen. Auch wenn der Sturm inzwischen abgezogen ist, werden die Auswirkungen den karibischen Inselstaat noch lange plagen. Von dpa


So., 08.09.2019

Genaue Ursache noch offen Hitzige SUV-Debatte nach Unfall mit vier Toten in Berlin

Blumen an der Stelle in Berlin-Mitte, an der bei einem Unfall mit einem SUV vier Menschen gestorben sind.

Fassungslosigkeit und die Frage nach dem Warum prägen die Tage nach dem Berliner Innenstadt-Unfall mit vier Toten. Konsequenzen werden gefordert. Noch steht aber nicht fest, wie es passieren konnte. Von dpa


So., 08.09.2019

Buschfeuer außer Kontrolle Australien in Furcht vor einem «Brandsommer»

Qualmwolken eines Buschfeuers verdunkeln den Himmel über der Gold Coast.

Der fünfte Kontinent hat einen äußerst warmen und trockenen Winter hinter sich. Mit den ersten Frühlingstagen beginnen auch schon erste Buschbrände im Osten Australiens. Vorboten eines gefährlichen Sommers? Von dpa


So., 08.09.2019

«Genug ist genug» Südafrika: Frauen am Kap formieren sich gegen Gewalt

Eine Frau mit dem Bild der kürzlich vergewaltigten und getöteten 19-jährigen Studentin der Universität Kapstadt, Uyinene Mrwetyana.

Südafrikanerinnen machen mobil gegen Gewalttaten an Frauen und Kindern. Auch Nelson Mandelas Enkelin unterstützt ihren Kampf - mit zum Teil drastischen Forderungen. Von dpa


Sa., 07.09.2019

Lotto 6 aus 49 Die Gewinnzahlen vom Samstag, 7. September

(ohne Gewähr) Von dpa


Sa., 07.09.2019

Hunderte kommen zu Mahnwache Trauer nach Unfall mit vier Toten in Berlin - Kritik an SUV

Ein zerstörter SUV wird auf einen Abschleppwagen gehoben.

Am Tag danach bestimmt Trauer und Fassungslosigkeit das Bild an der Berliner Kreuzung, an der vier Menschen ums Leben kamen. Wie konnte das passieren? Noch ist die Ursache nicht sicher. Von dpa


Sa., 07.09.2019

Vorhersage Wechselhaftes Wetter: Regen im Osten, etwas Sonne im Westen

Der Herbst kommt in diesem Jahr früh: Ein Blick auf die unbenutzten Strandkörbe am Strand von Hooksiel.

Offenbach (dpa) - Gleich mehrere Tiefs bringen in den nächsten Tagen wechselhaftes Wetter nach Deutschland. Ab Sonntagnachmittag könne es regional, vor allem an den Alpen, zu stärkerem Regen kommen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mit. Von dpa


Sa., 07.09.2019

Schicksal von «Vikram» unklar Indien verliert Kontakt zu seinem Mond-Lander

Hinter einer Parabol-Antenne in der Telemetrie-, Ortungs- und Führungsnetzwerkanlage der Indian Space Research Organization ist der Mond zu sehen.

Indien hoffte auf eine sanfte Landung auf dem Mond. Dann gab es ein Problem. Aber erfolglos ist die Mission dennoch nicht. Von dpa


Sa., 07.09.2019

Ungeklärte Fälle in den USA Lungenschäden durch E-Zigaretten? Verdachtsfälle verdoppelt

In den USA gibt es immer mehr Meldungen ungeklärter Lungenerkrankungen, die nach dem Konsum von E-Zigaretten auftreten.

Warum werden junge und gesunde Menschen in den USA nach dem Rauchen von E-Zigaretten plötzlich reihenweise krank? Die Ermittler machen bei diesem Rätsel Fortschritte, doch die Meldungen über Tote häufen sich. Von dpa


Sa., 07.09.2019

43 Tote auf Bahamas Hurrikan «Dorian» zieht in Richtung Kanada

Die Bewohner von Buxton North Carolina im zurückweichenden Flutwasser, nachdem Hurrikan Dorian vorübergezogen ist.

Das Ausmaß der Zerstörung auf den Bahamas ist noch nicht zu überblicken. Auch deutsche Soldaten werden dort Hilfe leisten. Die US-Küste scheint glimpflich davongekommen zu sein. Jetzt zieht der Sturm auf Kanada zu. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Kleinkind unter den Opfern Schwerer Autounfall mit vier Toten in Berlin-Mitte

Feuerwehrmänner an der Unfallstelle in Berlin-Mitte. 

Im Zentrum Berlins rast ein Auto über einen Gehweg hinweg in eine Baulücke. Vier Menschen sterben, darunter ein Kleinkind. Der Hintergrund ist zunächst ungeklärt. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Viele Tote auf den Bahamas Hurrikan «Dorian» in den USA auf Land getroffen

Bewohner des «Boardwalk RV Park», eines Wohnwagenparks, stehen vor Trümmern eines Wagens, nachdem Hurrikan «Dorian» über das Gebiet gefegt war.

«Dorian» hat die Bahamas verlassen, das Ausmaß der Zerstörung ist aber längst noch nicht zu überblicken. Die Regierung rechnet mit vielen weiteren Toten, auch deutsche Soldaten sollen helfen. Nun hat der Sturm die Küste der USA erreicht. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Verschwunden im Vorortzug Tochter findet nach 20 Jahren ihre Eltern wieder

Standbild aus einem vom Innenministerium veröffentlichten Video mit Vater Viktor, Tochter Julia Alpatowa und Mutter Ljudmila nach ihrem ersten Wiedersehen.

Ein Alptraum: Vor 20 Jahren verlieren Eltern in einem Zug ihre 4 Jahre alte Tochter. Die Polizei ermittelt. Doch die Kleine bleibt vermisst - bis jetzt. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Ein Hobby wird zum Trend Unterwegs mit bunten Steinen

Ein Stein mit Eulen-Motiv liegt im Gras.

Steine bemalen wird für mehr und mehr Menschen zum Hobby. Auf Facebook haben sich Zehntausende zu Gruppen zusammengeschlossen. Ihre Bilder zeigen alle das Gleiche: bunte Steine. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Anstieg um zehn Prozent Kindeswohl gefährdet: So viele Fälle wie noch nie

Über 50.000 Fälle von Kindeswohlgefährdung verzeichneten die Jugendämter 2018.

In zehntausenden Fällen schreiten Jugendämter ein, weil sie Kinder gefährdet sehen. Nicht immer geht es um dramatische Fälle wie Vergewaltigung oder Verwahrlosung. Das gesellschaftlich größte Problem ist für Experten eine unterschätzte Form der Gewalt. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Urteil gefällt Hohe Strafen nach Mord an Maria: Es bleibt das Entsetzen

Der 19 Jahre alte Haupttäter (l) und der 21-jährige zweite Täter (3.v.l) im Gerichtssaal in Stralsund.

Auch ein halbes Jahr nach dem grausamen Mord an der schwangeren Maria aus Zinnowitz sitzt das Entsetzen über das Verbrechen noch tief. Die Urteile des Landgerichts fallen hart aus. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Kinderkanal befragt Schüler Umfrage: Kinder möchten Schulbeginn um 8.40 Uhr

Nicht nur Schlafforscher, sondern auch Kinder sind für einen späteren Beginn der ersten Schulstunde.

Schulbeginn schon vor 8 Uhr? Das wollen kaum Schüler. Eine Umfrage des Kinderkanals zeigt, dass die bevorzugte Zeit für die erste Stunde eine deutlich spätere ist. Auch Experten halten das für sinnvoll. Von dpa


Fr., 06.09.2019

Versteckt in Motoren Fast eine halbe Tonne Crystal Meth in Neuseeland endeckt

Das Foto des neuseeländischen Zolls zeigt einen Beutel mit Methamphetamin, der in einer Lieferung von Elektromotoren versteckt war.

Wellington (dpa) - Es ist der bislang größte Fund der Droge Crystal Meth in Neuseeland: Der Zoll im Hafen von Auckland hat fast eine halbe Tonne des Rauschmittels entdeckt - versteckt in einer Lieferung von Elektromotoren. Von dpa


51 - 75 von 7445 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland