Mo., 19.06.2017

Kein Geld Fällt der Karneval in Rio aus?

Viele Fragezeichen beim Karneval in Rio.

Der Bürgermeister von Rio ist kein großer Freund des Karnevals. Wegen seiner angekündigten Sparmaßen könnte das Samba-Spektkel im nächsten Jahr ausfallen. Von dpa

Mo., 19.06.2017

Gebäudeverkleidung illegal? Polizei rechnet mit 79 Toten nach Londoner Hochhausbrand

Stockwerk im ausgebrannten Grenfell Tower in London.

Die Brandkatastrophe in London hat noch mehr Menschenleben gekostet als bisher angenommen. 79 Todesopfer sollen es sein. Manche von ihnen wird man vielleicht nie identifizieren können. Bei Anwohnern und Hinterbliebenen mischen sich Wut und Trauer. Von dpa


Mo., 19.06.2017

Auszeichnung «Icecool» ist das «Kinderspiel des Jahres»

Laut Jury überzeugt «Icecool» mit einer originellen Geschichte, einer eindrucksvoller Ausstattung sowie detailverliebten Illustrationen.

160 Spiele waren im Rennen, «Icecool» kam bei der Jury und den Kids schießlich am besten an. Bei dem Spiel ist besonders Geschicklichkeit gefragt. Von dpa


Mo., 19.06.2017

Studie unter Online-Nutzern Breite Mehrheit für Maßnahmen gegen Fake News

Gezielte Falschnachrichten sollten schneller aus dem Netz verschwinden, fordert eine breite Mehrheit der Internetnutzer in Deutschland.

Gezielte Falschnachrichten sollten schneller aus dem Netz verschwinden, fordert eine große Mehrheit der Internetnutzer in Deutschland. Von dpa


Mo., 19.06.2017

Plus von 71 Prozent Mehr OPs wegen Rückenschmerzen: Unterschiede je nach Region

Patientin mit Rückenschmerzen.

Wegen Rückenschmerzen ins Krankenhaus? Das kommt tatsächlich immer häufiger vor. Die Zahl der Klinikaufenthalte wegen Kreuzschmerzen steigt - es wird auch öfter operiert. Dabei gibt es starke regionale Unterschiede, wie eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt. Von dpa


Mo., 19.06.2017

Brauchtum Warum in Spanien Teufel über Babys springen

Der Teufel hebt ab.

Seit beinahe 400 Jahren springt in Castrillo de Murcia der Teufel über Neugeborene. Und das hat seinen Grund. Von dpa


So., 18.06.2017

Stierkampf Über eigenes Tuch gestolpert: Bulle verletzt Torero tödlich

Der spanische Stierkämpfer Ivan Fandino während eines Kampfes in Pamplona im Jahr 2016.

Als der Stierkämpfer über sein eigenes Tuch stolpert, wird er zur leichten Beute für den Bullen. Ein Torero ist in Frankreich von einem Stier aufgespießt und tödlich verletzt worden. Das blutige Drama in der Arena heizt die Kontroverse um den Stierkampf neu an. Von dpa


So., 18.06.2017

2000 Veranstaltungen Hunderttausende bei Auftakt von Kieler Woche

Bunte Boote der Klasse Hansa 303 bei einer Regatta auf der Ostsee.

«Leinen los!» für Nordeuropas größtes Sommerfest: Bis zum 25. Juni läuft die Kieler Woche. Erwartet werden drei Millionen Gäste. Von dpa


So., 18.06.2017

Unfall auf dem Meer US-Seeleute nach Schiffskollision vor Japan tot geborgen

Der beschädigte US-Zerstörer "Fitzgerald" liegt in der US-Marinebasis in Yokosuka in Japan vor Anker.

Tragischer Unfall auf hoher See: Ein voll beladenes Containerschiff rammt ein US-Kriegsschiff. Mehrere Seeleute an Bord des Zerstörers finden den Tod. Experten sprechen von einem ungewöhnlichen Vorfall. Von dpa


So., 18.06.2017

Auf frischer Tat ertappt Einbrecher sticht heimkehrende Frau nieder

Ein fiktiver Einbrecher blickt durch eine eingeschlagene Fensterscheibe. In Darmstadt endete ein Einbruch blutig.

Normalerweise scheuen Einbrecher die Konfrontation. Doch in Darmstadt kam es nun zu einem Angriff, als ein Paar in die Wohnung zurückkehrte. Von dpa


So., 18.06.2017

Ankunft auf Oahu Segelkanu beendet dreijährige Weltreise

Das Doppelrumpf-Kanu «Hokulea» vor der Küste der Insel Oahu (USA).

Seit dem Start der Weltreise im Mai 2014 hat das Doppelrumpf-Kanu mehr als 70 000 Kilometer zurückgelegt. Ohne technische Hilfsmittel und Navigationsgeräte ließ sich die Crew bei der Weltumrundung von den Sternen, der Sonne, Wellen und Meeresvögeln leiten. Von dpa


Sa., 17.06.2017

Nach Inferno in London Zahl der Toten nach Hochhausbrand steigt auf vermutlich 58

Ein Feuerwehrmann inspiziert eine Etage des ausgebrannten Hochhauses.

Die Briten sind wütend. Theresa May habe nach dem Hochhausbrand nicht schnell genug reagiert. Mit Hilfsmaßnahmen versucht die Premierministerin ihr Volk zu beruhigen. Die Zahl der Toten stieg in der Zwischenzeit erneut. Von dpa


Sa., 17.06.2017

Lotto 6 aus 49 Die Gewinnzahlen vom Samstag, 17. Juni

Lottokugeln. Archivbild

(ohne Gewähr) Von dpa


Sa., 17.06.2017

Jury uneinig Strafprozess gegen Bill Cosby endet ergebnislos

Bill Cosby verlässt das Gerichtsgebäude in Norristown. Der bisher einzige Strafprozess wegen sexueller Nötigung ist ergebnislos zu Ende gegangen.

Dutzende Frauen werfen dem US-Entertainer Bill Cosby Sexualdelikte vor. Einer der Fälle kam nun vor Gericht - doch die Geschworenen können sich nicht einigen. Von dpa


Sa., 17.06.2017

Maori-Kriegstanz «Ka Mate!»: Neuseeländer wollen Haka-Weltrekord zurück

Maori-Kriegstanz : «Ka Mate!»: Neuseeländer wollen Haka-Weltrekord zurück

Frankreich ist der Weltrekordhalter des traditionellen Maori-Kriegstanzes Haka. Geht gar nicht! Deshalb setzten 7700 Neuseeländer alles daran, den Rekord zurück zu holen. Von dpa


Sa., 17.06.2017

New York «König von Twitter»: Satire-Ausstellung veralbert Trump

New York : «König von Twitter»: Satire-Ausstellung veralbert Trump

Die Tweets von Donald Trump waren schon immer berühmt-berüchtigt, aber seit er Präsident ist, sind sie Politik. Mit 140 Zeichen lobt Trump sich, beleidigt andere und löst schonmal diplomatische Krisen aus. All das veralbert jetzt eine Satire-Ausstellung in New York. Von dpa


Sa., 17.06.2017

«Gefühlte Hitzewelle» Sommer kehrt mit Werten über 30 Grad zurück

Labradorhündinnen liegen in der Sonne.

Nach einer kleinen Verschnaufpause meldet sich der Sommer Anfang der Woche in Deutschland zurück. Von dpa


Sa., 17.06.2017

Mönchengladbach Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

Mönchengladbach : Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

Zwei Autofahrer liefern sich ein Rennen, sind viel zu schnell - bei einem riskanten Überholmanöver wird ein Fußgänger erfasst und tödlich verletzt. Einer der Fahrer wird gefasst, doch ein anderer rast davon. Von dpa


Sa., 17.06.2017

Vermisste und Verletzte US-Zerstörer kollidiert mit Handelsschiff

Die auf der rechten Seite stark beschädigte «Fitzgerald» vor der Küste Japans.

Vor der japanischen Küste kollidiert ein US-Zerstörer mit einem Handelsschiff. Sieben Besatzungsmitglieder des Kriegsschiffs werden vermisst. Die Chancen, sie noch lebend zu finden, werden mit jeder Stunde geringer. Von dpa


Sa., 17.06.2017

«Dann soll die Welt zu mir kommen» Marvin wünscht sich Postkarten

Marvin ist stark behindert und kommt nicht viel raus. Postkarten sollen dem 21-Jährigen nun die Welt zeigen

Dortmund - Marvin ist stark behindert und kommt nicht viel raus. «Meine Welt ist gerade mal so groß wie mein Zimmer», schreibt sein Pfleger für ihn im Internet. Postkarten sollen dem 21-Jährigen nun die Welt zeigen. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Diplomatenstatus Unantastbarkeit nach Unfall: Radlertod wird zum Politikum

Gedenken an der Unfallstelle.

Ein saudischer Diplomat öffnet seine Autotür, ein Radler fährt dagegen und stirbt. Ob Unglück oder Straftat, spielt für den Unfallverursacher rechtlich aber keine Rolle. Die Empörung ist groß. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Opfer 4 bis 13 Jahre alt Buddhistischer Priester gesteht Missbrauch von sieben Jungen

Der Angeklagte verbirgt sein Gesicht mit einer Akte. Dem Zen-Priester wird mehrfacher sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen.

Augsburg (dpa) - Ein Zen-Priester aus dem Landkreis Augsburg hat den jahrelangen Missbrauch von sieben Jungen vor Gericht in vollem Umfang zugegeben. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Familiendrama Tote Kinder in Altenfeld: Mutter wollte sich trennen

Am Ort des Familiendramas tragen Bestatter in Altenfeld einen weißen Sarg für ein Kind aus dem Haus.

Nach der Bluttat im südthüringischen Altenfeld bleibt die Frage: Warum mussten die beiden Kinder sterben? Kritik gibt es auch am Jugendamt. Die Behörde hatte die Jungs in der Obhut des gewalttätigen Mannes gelassen. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Schöffin war befangen Prozess gegen U-Bahn-Treter muss neu gestartet werden

Der Prozess gegen den mutmaßlichen U-Bahn-Treter muss neu gestartet werden.

Die Gewaltattacke in einem Berliner U-Bahnhof hat viele Menschen bestürzt. Der Prozess hat begonnen - doch dann wird eine Schöffin abgelehnt. Nun ist ein zweiter Anlauf geplant. Von dpa


Fr., 16.06.2017

Neue Kaltfront am Dienstag Wochenende wird weitgehend sonnig und teils sommerlich

Neue Kaltfront am Dienstag : Wochenende wird weitgehend sonnig und teils sommerlich

Offenbach/Münster - Pack die Badehose ein! Am Wochenende soll es überwiegend trocken bleiben. Und am Sonntag vielerorts sogar richtig sommerlich sein. Von dpa


5976 - 6000 von 6457 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland