Mi., 25.10.2017

Verehrt wie ein Halbgott Abschied von Bhumibol: Thai-König wird eingeäschert

Er wurde verehrt wie ein Halbgott: König Bhumibol Adulyadej von Thailand nach einer Feier anlässlich seines 84. Geburtstags.

Viele Thailänder kannten nie einen anderen Monarchen als ihren König Bhumibol. Sein Tod vor einem Jahr löste große Trauer aus. Jetzt ist es Zeit für den endgültigen Abschied. Am Donnerstag werden Bhumibols sterbliche Überreste eingeäschert. Von dpa

Mi., 25.10.2017

Mit Tempo 50 auf der A 1 Bekiffter Jungbauer tuckert mit Trecker über die Autobahn

Mit dem Heuwender auf der Autobahn.

Sottrum (dpa) - Ein Traktor mit Heuwender ist auf der Autobahn 1 in Niedersachsen einer Polizeistreife aufgefallen. Die Beamten hätten das mit Tempo 50 über die Autobahn tuckernde landwirtschaftliche Fahrzeug bei Sottrum zwischen Bremen und Hamburg gestoppt, teilte die Polizei mit. Von dpa


Mi., 25.10.2017

Reisen Deutscher Reisepass so viel wert wie kaum ein anderer

Mit dem Pass der Bundesrepublik kann man ohne größere Anstrengungen in 158 Länder einreisen.

Singapur (dpa) - Der deutsche Reisepass ist so viel wert wie kaum ein anderer Pass auf der Welt. Mit dem Pass der Bundesrepublik kann man nach einer Studie der Beratungsgesellschaft Arton Capital ohne größere Anstrengungen in 158 Länder einreisen. Von dpa


Di., 24.10.2017

«Lonely Planet»-Liste Hamburg zählt zu den Top-Städten 2018

Hamburgs neuer Leuchtturm: Die Elbphilharmonie.

Die neue Elbphilharmonie und eines der besten Nachtleben Europas: Für die Macher vom «Lonely Planet» zählt Hamburg zu den angesagten Reisezielen 2018. Als Top-Stadt wird eine spanische Metropole gekürt. Von dpa


Di., 24.10.2017

Legendärer Reiseführer Hamburg gehört zu Top-Städten 2018 beim «Lonely Planet»

Sonnenaufgang über dem Hamburger Hafen.

Die neue Elbphilharmonie und eines der besten Nachtleben Europas: Für die Macher vom «Lonely Planet» zählt Hamburg zu den angesagten Reisezielen 2018. Als Top-Stadt wird eine spanische Metropole gekürt. Von dpa


Di., 24.10.2017

So viele Drogenopfer wie nie US-Behörde warnt vor Drogen-«Epidemie»

Ein Mann "kocht" sich auf einem Löffel die Dosis für einen Schuss Heroin. Von Januar bis August 2017 gab es in den USA so viele Drogentote wie nie zuvor.

Washington (dpa) - Die US-Drogenbehörde DEA hat vor einem gravierenden Anstieg des Drogenkonsums in den Vereinigten Staaten gewarnt. Einem von der DEA am Montag (Ortszeit) veröffentlichten Bericht zufolge gab es von Januar bis August 2017 so viele Drogentote wie nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen. Von dpa


Di., 24.10.2017

Blutiges Familiendrama Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Blutiges Familiendrama: Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird tot in der Wohnung der Eltern gefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht. Noch kurz vor der Tat hat die Mutter Hilfe bei der Polizei gesucht. Von dpa


Di., 24.10.2017

Drama in Alsfeld Polizei erschießt bewaffneten Betrunkenen

Einsatzfahrzeuge am Ort des tödlichen Schusswechsels in Alsfeld.

Drama in einer Kleinstadt in Hessen: Wegen Schüssen im Nachbarhaus rufen Anwohner die Polizei. Die Beamten wollen mit dem Schützen sprechen. Doch der ist betrunken, feuert los - und wird tödlich getroffen. Von dpa


Di., 24.10.2017

31. Oktober Viele finden Halloween schauderhaft

Zeit für Gruselkostüme: Am 31. Oktober ist Halloween.

Kürbis, Kostüme, Süßes oder Saures: Hat sich Halloween in Deutschland etabliert? Dieses Jahr will sich höchstens jeder Fünfte verkleiden, wie eine Umfrage ergab, die einiges Interessantes zu dem Gruselfest zutage förderte. Von dpa


Di., 24.10.2017

Traurige Statistik Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten

Ein Kreuz zum Gedenken an einen Verkehrstoten an einer Landstraße in Niedersachsen.

Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 2122 Menschen ums Leben gekommen. Damit sei die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu konstant geblieben, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Nach Todesschüssen auf Polizei Lebenslange Haft für «Reichsbürger»

Der Angeklagte hatte bei einem Routineeinsatz der Polizei im Oktober 2016 auf Beamte geschossen; einer starb, zwei weitere wurden verletzt.

Im Morgengrauen schießt er auf Beamte einer Spezialeinheit. Ein Polizist stirbt, zwei weitere werden verletzt. Für seine Tat hat der «Reichsbürger» aus Mittelfranken jetzt seine Strafe bekommen. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Tradition Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni

Ganz in Weiß - und wahrscheinlich ziemlich glitschig: Rasierschaumschlacht an der Universität von St Andrew's.

Es ist «Rosinenmontag». Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Halb Wolf, halb Hund Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet

Bild einer Fotofalle mit den Wolfsmischlingen auf einem Truppenübungsplatz in Thüringen.

Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Bei St. Gallen Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an

Der Täter wurde an einer Tankstelle von der Polizei angeschossen und festgenommen.

Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen an. Die Ermittler vermuten psychische Probleme bei dem jungen Letten. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Gefährliche Attacke Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Immer wieder werden Piloten durch Lichtstrahlen von Laserpointern geblendet.

Es wirkt wie ein «Dummer-Jungen-Streich», ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung hätte die Aktion laut Polizei übel enden können. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Tropischer Wirbelsturm Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan

Eine zerstörte Straße im japanischen Kishiwada. Der Taifun «Lan» hat auf seinem Weg entlang Japans Pazifikküste für Überschwemmungen und Erdrutsche gesorgt.

Taifun «Lan» hat Japan mit heftigen Regenfällen und Sturmböen überzogen. Mindestens fünf Menschen sterben. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Bestäubung Minister befürchtet Folgen des Bienensterbens für Landwirte

Neben Sonnenblumen sind beispielswiese Raps, Obstbäume und verschiedene Gemüsesorten auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen.

Berlin (dpa) - Ein Bienensterben bringt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) zufolge wirtschaftliche Risiken für Deutschlands Bauern mit sich. «Bestäuber haben einen großen Einfluss auf die weltweite Lebensmittelproduktion», sagte Schmidt der «Passauer Neuen Presse». Von dpa


So., 22.10.2017

Täter verletzt Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center

Polizisten beim Einsatz im britischen Nuneaton.

Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag aus. Von dpa


So., 22.10.2017

Wetteragentur warnt Mindestens zwei Tote bei starkem Taifun über Japan

Hohe Wellen peitschen an die Küste bei Shirahama.

Erneut hat ein starker Taifun Japan heimgesucht. Just am Tag der Wahl zum Unterhaus des nationalen Parlaments überzog er das Inselreich mit heftigem Regen und starken Winden. Es gibt Todesopfer. Von dpa


So., 22.10.2017

Ökosysteme nachgebildet Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet

Im größten Süsswasser-Aquarium Europas gibt es viel zu sehen.

Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt. Von dpa


So., 22.10.2017

Wundersame Rettung Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser

Polizeitaucher setzen ihre Suche nach vier Fischern fort, die nach einem Sturm mit ihrem Boot untergegangen sind.

Ein Sturm wurde der «Dianne» zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Doch vier seiner Kameraden bleiben vermisst. Von dpa


So., 22.10.2017

Hochansteckende Lungenpest Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben

Ein Mann in Antananarivo legt einem Kind einen Mundschutz an. Die hochansteckende Lungenpest breitet sich auf der Insel aus.

Sie ist hochgradig ansteckend, tödlich und auch heute noch nicht besiegt: Die Pest. Auf Madagaskar starben an daran jüngst über 100 Menschen. Von dpa


So., 22.10.2017

#MeToo»-Debatte Nahles und Barley prangern Sexismus an

Die SPD-Politikerinnen Nahles und Barley beklagen in der «#MeToo»-Debatte Machotum und Sexismus in Politik und Gesellschaft.

Am Anfang waren die Missbrauchsvorwürfe gegen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein. Darauf folgte die «#MeToo»-Debatte, in der Frauen in aller Welt von negativen Erfahrungen berichten. Dass auch die deutsche Politik nicht frei von Sexismus ist, berichten jetzt führende SPD-Frauen. Von dpa


So., 22.10.2017

Was übrig blieb «Titanic»-Brief für Rekordsumme versteigert

Ein letzter Brief an die Mutter.

Ein letzter Brief an die Mutter, rostige Schlüssel und Fotografien: Erinnerungen an das untergegangene Luxus-Passagierschiff «Titanic» sind sehr gefragt. Das zeigt jetzt wieder eine Auktion in England. Von dpa


So., 22.10.2017

Kreis Unna Großeinsatz bei Kirmes: Buttersäure in Festzelt?

Übler Geruch und eine zerstörte Ampulle haben einen Großeinsatz der Feuerwehr bei der Kirmes ausgelöst.

Werne (dpa) - Übler Geruch und eine zerstörte Ampulle haben einen Großeinsatz der Feuerwehr bei einer Kirmes in Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Zeugen hatten am Samstagabend in einem Festzelt einen «extremen Geruch» wahrgenommen, der auf Buttersäure hindeutete, wie die Feuerwehr mitteilte. Von dpa


6326 - 6350 von 7940 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland