Fashion Week
Influencer statt Blogger

Wer seine Produkte im großen Stil vermarkten möchte, der kommt an den Influencern nicht mehr vorbei. Bei der Fashion Week in Berlin sind sie gern gesehene Gäste.

Donnerstag, 21.12.2017, 08:48 Uhr aktualisiert: 21.12.2017, 08:52 Uhr
Influencerin Caro Daur hat auf Instagram 1,3 Millionen Follower.
Influencerin Caro Daur hat auf Instagram 1,3 Millionen Follower. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Den Trend gibt es schon länger: Blogger sind in der Modeszene passé - stattdessen sitzen mittlerweile Influencer an den Laufstegen.

Bei der Neuauflage der Mercedes-Benz Fashion Week im Januar in Berlin können diese neben Presse, Einkäufern und Stylisten einen Antrag zur Anmeldung stellen.

Influencer - vom englischen Wort für «beeinflussen» - sind Leute, die im Internet etwa ihre Outfits präsentieren und oft auch Produkte vermarkten. Dabei zählt für ihre Kunden der Stil und die Reichweite im Netz. Bekannte Influencer sind beispielsweise Caro Daur, Riccardo Simonetti und Masha Sedgwick.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5373330?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686186%2F
Nachrichten-Ticker