Gefährliche Aktion
«Spiderman» klettert Londoner Hochhaus hoch

Ein Freikletterer aus Frankreich wollte im Londoner Bankenviertel ganz hoch hinaus, 230 Meter. Nach der Aktion wurde er von der Polizei festgenommen.

Donnerstag, 25.10.2018, 18:10 Uhr aktualisiert: 25.10.2018, 18:12 Uhr
Alain Robert erklimmt Heron Tower in London.
Alain Robert erklimmt Heron Tower in London. Foto: Kirsty O'connor

London (dpa) - «Spiderman» Alain Robert ist am Donnerstag die 230 Meter hohe Fassade eines Gebäudes im Londoner Bankenviertel hochgeklettert. Für seine gewagte Aktion auf das Dach des Heron-Hochhauses brauchte der 56-Jährige ohne jegliche Absicherung etwa 50 Minuten.

Die Polizei nahm ihn nach der lebensgefährlichen Aktion fest. «Ich bin nicht verrückt», sagte der Franzose.

Es sei eine mittelschwere Tour gewesen, betonte er. Der Freikletterer hatte zuvor schon Dutzende Wolkenkratzer erklommen, darunter das Empire State Building in New York und das Burj Khalifa in Dubai.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6145166?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686186%2F
Nachrichten-Ticker