Keine Hinweise auf Eltern
Totes Baby in Berliner Park gefunden

Grausiger Fund spät am Abend: In einem Park in Berlin-Kreuzberg haben Spaziergänger die Leiche eines Säuglings entdeckt. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die Eltern.

Sonntag, 03.02.2019, 15:05 Uhr aktualisiert: 03.02.2019, 15:08 Uhr
«Halt, Polizei! Tatort nicht betreten!» steht auf dem Absperrband an einem Baum im «Elise-Tilse-Park» in Berlin-Kreuzberg. Dort wurde am späten Samstagabend die Leiche eines Babys gefunden.
«Halt, Polizei! Tatort nicht betreten!» steht auf dem Absperrband an einem Baum im «Elise-Tilse-Park» in Berlin-Kreuzberg. Dort wurde am späten Samstagabend die Leiche eines Babys gefunden. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - Spaziergänger haben in Berlin-Kreuzberg ein totes Baby gefunden. Die Passanten entdeckten das tote Mädchen am Samstag gegen 23.00 Uhr in einem Park nahe dem Potsdamer Platz, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Eine Sofortobduktion ergab keine Hinweise auf ein Tötungsdelikt. Eine Mordkommission hatte laut Polizei zunächst die Ermittlungen übernommen - inzwischen ermittelt aber die örtliche Kriminalpolizei. Hinweise auf die Eltern des Kindes gibt es nicht. Auch ist noch unklar, ob das Baby bereits tot war, bevor es in dem Gebüsch abgelegt wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6365534?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686186%2F
Nachrichten-Ticker