Pandemie
RKI: Fünf-Prozent-Marke bei Corona-Impfungen erreicht

Etwa 6,4 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs wurden in Deutschland bislang verabreicht. An der Spitze der Erstimpfungen liegt dabei ein Bundesland im Osten.

Dienstag, 02.03.2021, 11:41 Uhr aktualisiert: 02.03.2021, 11:52 Uhr
Eine Erzieherin erhält im Bremer Impfzentrum den Impfstoff von AstraZeneca.
Eine Erzieherin erhält im Bremer Impfzentrum den Impfstoff von AstraZeneca. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Berlin (dpa) - Mehr als zwei Monate nach Beginn der Impfungen gegen das Coronavirus haben rund fünf Prozent der Bevölkerung mindestens eine Dosis erhalten.

Den Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) zufolge wurden bislang etwa 6,4 Millionen Dosen des Impfstoffs verabreicht (Stand 2.3., 8.00 Uhr). Davon haben rund 4,2 Millionen Menschen eine Erstimpfung und fast 2,2 Millionen bereits die Zweitimpfung bekommen. Zum zweiten Mal wurden im Bundesdurchschnitt bisher 2,6 Prozent der Einwohner gepikst.

Bei den Erstimpfungen führt Thüringen die Liste im Ländervergleich mit einer Quote von 5,7 Prozent an, Brandenburg ist mit 4,3 Prozent bislang das Schlusslicht. Bei den Zweitimpfungen liegt Rheinland-Pfalz (3,4 Prozent) vorn, die kleinste Quote haben derzeit Hessen und Niedersachsen (2,2 Prozent).

Bei den meisten Geimpften handelt es sich laut RKI-Statistik um alte Menschen, Personal in Krankenhäusern und Altenheimen sowie Pflegeheimbewohner.

© dpa-infocom, dpa:210302-99-653441/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7845548?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686186%2F
Nachrichten-Ticker