Di., 22.10.2019

Gold gegen Geld Im Pfandleihhaus trifft sich die ganze Gesellschaft

Bernd Barz, Filialleiter des „City Leihhaus“, überprüft im Pfandleihhaus mit einer Lupe eine Uhr der Marke „Rolex“.

Rotlichtmilieu, Wucher: Über Pfandleiher existieren viele Vorurteile. Dabei ist die Branche klar geregelt und geprüft. Überhaupt läuft das Geschäft anders als viele glauben. Ein Besuch. Von dpa

Di., 22.10.2019

Börse in Frankfurt Dax gibt Auftaktgewinne ab

Die Börse in Frankfurt.

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax seine Auftaktgewinne wieder abgegeben. Die Frage an den Märkten ist, ob die Themen Brexit und Handelskonflikt mehr Gründe zur Hoffnung oder zur Sorge geben. Von dpa


Di., 22.10.2019

Türöffner für Binnenmarkt E-Autos für Afrika: VW startet Pilotprojekt in Ruanda

Mitarbeiter des Fahrzeugherstellers VW montieren im Werk Uitenhage in Südafrika einen Pkw. Der Konzern plant gemeinsam mit anderen Unternehmen über «Leuchtturm-Projekte» in Ländern wie Ruanda, Ghana, Kenia und anderen eine verzahnte Automobilindustrie für den Kontinent aufzubauen.

Johannesburg (dpa) - Volkswagen will die E-Mobilität in Afrika mit einem Pilotprojekt voranbringen. In Ruandas Hauptstadt Kigali sollen demnächst 50 E-Golf fahren, kündigte der Geschäftsführer von Volkswagen South Africa, Thomas Schäfer. Von dpa


Di., 22.10.2019

Hersteller Lilium Elektro-Flugtaxi mit 300 km/h getestet

Das Elektro-Flugtaxi des Herstellers Lilium bei einem Testflug. Lilium hat den Bau einer zweiten Fabrik in Weßling bei München angekündigt.

Die Kirch-Pleite ist lange her. Aber die juristische Aufarbeitung läuft noch: Welche Rolle spielte die Führungsriege der Deutschen Bank beim Niedergang des Medienmoguls und seines Konzerns? Von dpa


Di., 22.10.2019

Vorwurf: Versuchter Betrug BGH prüft Freisprüche für frühere Deutsche-Bank-Chefs

Die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank bei einem Gerichtstermin im September 2015: Josef Ackermann (l, sitzend), Jürgen Fitschen (hinten, M) und Rolf Breuer (r).

Die Kirch-Pleite ist lange her. Aber die juristische Aufarbeitung läuft noch: Welche Rolle spielte die Führungsriege der Deutschen Bank beim Niedergang des Medienmoguls und seines Konzerns? Von dpa


Di., 22.10.2019

Flaute bei Windkraft an Land Ausbau von Windrädern an Land eingebrochen

In den ersten neun Monaten dieses Jahres sind nach Zahlen der Fachagentur Windenergie erst 147 neue Windräder mit einer Gesamtleistung von rund 504 Megawatt ans Stromnetz angeschlossen worden.

Lange Genehmigungsverfahren und viele Klagen bremsen den Ausbau der Windkraft an Land. Das dürfte die Debatte um Gegenmaßnahmen weiter anfeuern. Von dpa


Di., 22.10.2019

Buntes Angebot für Zugreisende Bahn-Konkurrenten gewinnen im Regionalverkehr hinzu

Ein Triebwagen der NordWestBahn steht auf dem Hauptbahnhof in Münster vor einer Lok der Deutschen Bahn.

Mehr Auswahl für die Kunden durch Wettbewerb auf der Schiene - das war eines der Ziel der Bahnreform vor einem Vierteljahrhundert. Heute hat der Staatskonzern viele Konkurrenten. Aber nicht überall. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Börse in Frankfurt Hoffnung auf Brexit-Deal und Handelsstreit beflügeln den Dax

Die Börse in Frankfurt.

Frankfurt/Main (dpa) - Anleger greifen in der Hoffnung auf ein Happy End für Brexit und Handelsstreit bei deutschen Aktien wieder zu. Der Dax schloss am Montag mit einem Plus von 0,91 Prozent bei 12.747,96 Punkten. Damit schüttelte der deutsche Leitindex seine jüngste Lethargie ab. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Welthandelsorganisation WTO China kündigt Strafzölle auf US-Exporte in Milliardenhöhe an

China will neue Strafzölle auf US-Exporte erheben. Über den Antrag berät der WTO-Streitschlichtungsausschuss am 28. Oktober.

Genf (dpa) - China will neue Strafzölle auf US-Exporte im Umfang von 2,4 Milliarden Dollar (2,15 Mrd Euro) erheben. Das geht aus einen bei der Welthandelsorganisation (WTO) veröffentlichten Schreiben hervor. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Arbeitnehmerschutz Merkel für Stärkung von Tarifverträgen - DGB feiert Jubiläum

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht beim Festakt des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Es sind mehr als weiße Flecken: Viele Arbeitnehmer in Deutschland genießen nicht den Schutz von Tarifverträgen. Die Gewerkschaften wollen dies ändern - und bekommen zum Geburtstag des DGB Zuspruch. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Verkauf oder Börsengang Deutsche Bahn will bis Jahresende über Arriva entscheiden

Ein Zug des Verkehrsunternehmens Arriva in Wales. Die Deutsche Bahn will in den nächsten Wochen festlegen, wie sie ihre Tochter zu Geld macht.

Arriva betreibt Busse und Bahnen in 14 europäischen Ländern. Bis Jahresende will die Deutsche Bahn über einen Verkauf oder einen Börsengang ihrer Tochter entscheiden. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Weltweite Schmiergeldzahlungen Korruption: Ermittlungen gegen Fresenius-Mitarbeiter

Mehrere Mitarbeiter von Fresenius Medical Care müssen sich Korruptionsermittlungen stellen.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigt Ermittlungen gegen mehrere Mitarbeiter des Medizintechnikherstellers Fresenius Medical Care. Zwischen 2007 und 2016 sollen Verantwortliche des Medizintechnikherstellers systematisch bestochen haben. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Statistikamt Eurostat Eurozone verringert Schuldenquote 2018 weniger als gedacht

Laut Statistikamt Eurostat ging die Schuldenquote in der Eurozone im vergangenen Jahr zurück - allerdings weniger stark als angenommen.

Luxemburg (dpa) - Die 19 Länder der Eurozone haben die Schuldenquote im vergangenen Jahr weiter verringert - allerdings weniger stark als angenommen. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Liechtenstein mit Abstand vorn Studie: Nettoeinkommen in Europa steigt um 3,5 Prozent

Das durchschnittliche verfügbare Einkommen ist in Europa um 3,5 Prozent gestiegen. Deutschland bleibt unverändert auf dem achten Platz.

Das durchschnittliche verfügbare Einkommen ist in Europa um 3,5 Prozent gestiegen. Liechtenstein bleibt mit weitem Abstand vorn, Deutschland findet sich unverändert auf Platz acht wieder. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Beratungsgesellschaft EY Studie: Paris überholt Gründer-Hochburg Berlin

Im ersten Halbjahr warben Start-ups aus Paris 2,2 Milliarden Euro von Investoren ein - und damit 0,2 Milliarden mehr als Berlin.

Berlin gilt weltweit als angesagte Stadt für Start-ups. Nun aber hat die Konkurrenz aus Frankreich die hippe deutsche Hauptstadt überrundet. Es bleibt aber noch Hoffnung für das Jahresende. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Konflikt schwelt weiter Vorerst keine Warnstreiks bei Lufthansa

Der Streik der Kabinengewerkschaft Ufo ist zwar vorerst beendet, der Konflikt jedoch noch nicht beigelegt.

Nach einer ersten Warnstreikwelle bei vier Lufthansa-Töchtern am Sonntag verzichtet die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo auf weitere Aktionen. Eine Eskalation ist aber keineswegs ausgeschlossen. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Hannover Rück Kfz-Versicherer senken Prämien nur für Neukunden

Der Hauptsitz des Rückversicherers Hannover Rück. Laut Einschätzung des größten deutschen Kfz-Rückversicherers profitieren vor allem Neukunden vom Preiskampf der deutschen Kfz-Versicherungen.

Über alle Verträge hinweg dürften die Prämien in den Haftpflicht- und Vollkasko-Tarifen in etwa stabil bleiben, doch laut Hannover Rück profitieren Neukunden vom Preiskampf der deutschen Kfz-Versicherungen. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Branche macht Verlust «Meilenweit auseinander» - Auftakt der Chemie-Tarifrunde

Eine Erdölraffinerie in Leuna (Sachsen-Anhalt).

Es geht um die Arbeitsbedingungen von mehr als einer halben Million Menschen in der Chemie- und Pharmaindustrie. Die Beschäftigten sagen, ihnen gehe es nicht nur ums Geld, doch die Arbeitgeber mauern. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Städtetagspräsident Burkhard Jung zum Mietendeckel: Wir brauchen andere Lösungen

Sanierte und zum Teil eingerüstete Wohnhäuser im Berliner Prenzlauer Berg. Der geplante Berliner Mietendeckel lässt sich laut Städtetagspräsident Burkhard Jung nicht auf andere Großstädte kopieren.

Der geplante Berliner Mietendeckel lässt sich laut Städtetagspräsident Burkhard Jung nicht auf andere Großstädte kopieren. Jung plädiert für andere Lösungen. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Lufthansa-Konzern Gewerkschaft Ufo: Keine weiteren Warnstreiks in dieser Woche

Leere Check-in-Schalter der Lufthansa auf dem Frankfurter Flughafen bei einem Warnstreik.

Der Lufthansa ist es am Sonntag nicht gelungen, die Warnstreiks ihrer Flugbegleiter ins Leere laufen zu lassen. Mittlerweile ist der Flugbetrieb aber wieder normal angelaufen. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Neuerungen für Bahnfahrer Nach 20 Jahren erfindet die Bahn das Online-Ticket neu

Für Millionen Bahnkunden ist der Kauf digitaler Fahrkarten Alltag.

Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag. Das war nicht immer so. Und noch immer geht nicht alles ohne Formular. Von dpa


Mo., 21.10.2019

Stiften oder Fördern Mit dem Erbe Gutes tun

Was im Testament steht, erfährt das Umfeld oft erst nach dem Tod. Damit es keine Missverständnisse gibt, sollten Erblasser ihre Wünsche genau formulieren.

Das unterstützen, was am Herzen liegt: Im Testament können Erblasser bestimmen, dass ihr Besitz Projekten zugutekommt. Noch mehr Kontrolle hat, wer gleich eine eigene Stiftung gründet. Von dpa


So., 20.10.2019

Bei Lufthansa-Töchtern Rund 100 Flugausfälle durch Warnstreiks des Kabinenpersonals

Gestrandete Fluggäste vor einem Serviceschalter am Flughafen Düsseldorf.

Die Kabinengewerkschaft Ufo hat ihre für Sonntag angekündigten Warnstreiks bei vier Lufthansa-Töchtern kurzfristig ausgeweitet. In der Folge fielen einige Flüge aus. Der Streit geht ums Prinzip. Von dpa


So., 20.10.2019

Konkrete Konzepte gefordert Verkehrsminister setzt Bahnchef Ultimatum für Verbesserungen

Erhöht laut einem Medienbericht den Druck auf die Deutsche Bahn: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Verspätungen, überfüllte Züge und ein marodes Schienennetz - die Bahn kämpft mit Problemen. Verkehrsminister Scheuer macht mit einem neuen Brief jetzt Druck auf den Bahnchef. Mit Druck von oben kennt der Minister sich aus. Von dpa


So., 20.10.2019

Offener Brief Kritik am Berliner Mietendeckel reißt nicht ab

Protest gegen Mietensteigerung in Berlin.

Über Stunden zogen sich die Gespräche am Freitag hin, am Ende stand ein Kompromiss für einen Mietendeckel in der Hauptstadt. Der Mieterverein freut sich - steht damit aber ziemlich alleine da. Von dpa


1 - 25 von 10628 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region