Do., 24.05.2018

Börse in Frankfurt Dax schwächelt nach Trumps Absage an Nordkorea

Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt.

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag nach einer weiteren «Hiobsbotschaft» von US-Präsident Donald Trump in die Knie gegangen. Von dpa mehr...

Do., 24.05.2018

Illegale Abgastechnik Behörden werfen auch Daimler Manipulation beim Diesel vor

Nach Ansicht des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hat Daimler beim Transporter-Modell Vito eine illegale Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung verwendet.

Nun also auch Daimler: Im Mercedes-Transporter Vito steckt eine illegale Abschalteinrichtung, sagt das Kraftfahrt-Bundesamt und verlangt einen Rückruf. Der Autobauer will das so aber nicht stehen lassen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Solaranlagen statt Kohle? Brüssel will grüne Investments stärken

Die EU-Kommission möchte «grüne» Geldanlagen fördern. Es könnte unter anderem ein EU-Label für grüne Finanzprodukte kommen.

Geld machen mit Aktien von Firmen, die Waffen oder Tabakprodukte herstellen? Für manche Investoren ist das bereits tabu. Die EU-Kommission will nun «grüne» Investments weiter stärken und damit den Klimawandel bekämpfen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Nitrat selten über Grenzwert Trinkwasser erhält gute Noten

Das Trinkwasser in Deutschland hat laut Umweltbundesamt eine gute bis sehr gute Qualität.

Das Grundwasser wird immer stärker mit Nitrat belastet. Auf das Trinkwasser hat das laut Umweltbundesamt bisher keine gefährlichen Auswirkungen. Das Wasser aus dem Hahn könnte aber teurer werden. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Fernbus-Marktführer Flixbus will auf weiteren Bahnstrecken Züge fahren lassen

Ein Flixtrain steht auf dem Bahnhof Altona in Hamburg.

Berlin (dpa) - Der deutsche Fernbus-Marktführer Flixbus will der Deutschen Bahn auf weiteren Strecken auch mit Zügen Konkurrenz machen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Hauptversammlung in Frankfurt Deutsche Bank setzt Rotstift an - wieder einmal

Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, zu Beginn der Hauptversammlung in der Frankfurter Festhalle.

Anleger der Deutschen Bank sind sauer. Der Aktienkurs ist nach drei Verlustjahren im Keller. Der neue Bankchef Sewing versucht, Investoren auf der Hauptversammlung von seinen Plänen zu überzeugen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Eskalation im Handelsstreit Trump lässt Zölle auf Autos prüfen

US-Präsident Donald Trump zieht Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent auf Autos in Erwägung.

«Wir werden Mercedes-Benz mit Zöllen belegen, wir werden BMW mit Zöllen belegen», drohte US-Präsident Trump im März. Nun lässt er seinen Worten erste Taten folgen. Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent auf Importautos würden die deutsche Wirtschaft schwer treffen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Russischer Energieriese EU-Wettbewerbshüter und Gazprom einigen sich in Streit

Die EU-Kommission hatte Gazprom 2015 vorgeworfen, mit seiner Gesamtstrategie zur Abschottung dieser Gasmärkte gegen EU-Kartellvorschriften zu verstoßen.

Hat Gazprom seine marktbeherrschende Stellung in Osteuropa missbraucht? Mehrere Jahre stritten Brüssel und der russische Energieriese darüber. Eine saftige Geldstrafe konnte Gazprom nun wohl verhindern. Doch der Streit hat auch eine politische Dimension. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Studie Studie: Aufschwung kommt bei vielen nicht an

Sozialkaufhaus der Diakonie in Rostock: Die Einrichtung bietet Bürgern mit einem Nachweis der sozialen Bedürftigkeit gebrauchte Möbel, Elektrogeräte, Kleidung oder Bücher zum Kauf an.

Die Wirtschaft in Deutschland brummt seit Jahren, die Arbeitslosigkeit ist gering. Wer profitiert davon, wer nicht? Darüber gibt eine Studie Aufschluss. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Kampf mit Amazon Hornbach baut Online-Geschäft aus

Kampf mit Amazon: Hornbach baut Online-Geschäft aus

Immer mehr Heimwerker kaufen ihr Werkzeug oder Bastelmaterial nicht mehr im Baumarkt, sondern ohne Beratung im Netz. Der Baumarktkonzern muss daher viel Geld in den Internethandel stecken. Denn im klassischen Handel halten sich die Deutschen zurück. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Nach langem Aufschwung Boom der deutschen Wirtschaft stößt an Wachstumsgrenzen

Automatische Containertransporter sind auf dem Containerterminal Altenwerder in Hamburg unterwegs.

Die Unternehmen investieren, der Bau boomt. Dennoch wächst Europas größte Volkswirtschaft nicht mehr so stark wie im vergangenen Jahr. Geht der längsten Aufschwungphase seit 1991 die Puste aus? Dämpfer sind gleich aus mehreren Richtungen möglich. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Mehr, aber nicht genug Wohnungsbau kommt nur langsam in Schwung

Baustelle eines zukünftigen Wohnhauses in Stuttgart.

Ein Rekord seit Beginn des Jahrtausends reicht nicht: In Deutschland wurden 2017 erneut mehr Wohnungen gebaut. Doch die Nachfrage kann das nicht stillen. Das Ziel der Bundesregierung gerät außer Reichweite. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Schutz vor Finanzkrisen EU-Kommission will gebündelte Euro-Anleihen stärken

Die Europäische Kommission in Brüssel.

Banken in der Eurozone halten in der Regel eine Menge Staatsanleihen ihrer jeweiligen Länder. Das gilt als Sicherheitsrisiko in Europas Finanzsektor. Die EU-Kommission will nun dagegen vorgehen. Doch der Vorstoß trifft in Deutschland auf alte Sorgen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Sicherheitsprobleme Ikea ruft Fahrrad «Sladda» wegen Sturzgefahr zurück

Wegen Sicherheitsproblemen zieht Ikea das Fahrrad «Sladda» aus dem Verkehr.

Wer bei Ikea das Fahrrad «Sladda» gekauft hat, sollte es zum Händler zurückbringen. Grund sind unzuverlässige Bauteile, die Unfälle verursachen können. Der Möbelkonzern hat jetzt einen Rückruf gestartet. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Urteil Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen

Abflughalle im Frankfurter Flughafen.

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz einer Zugverspätung von 103 Minuten bei der Anreise muss ein Touristenpaar aus Würzburg die Kosten für einen verpassten Flug selbst tragen. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Wertverfall Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt

Trotz Zinserhöhung ist die Türkische Lira wieder auf Talfahrt gegangen.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Türkische Lira ist trotz der überraschenden Zinserhöhung der Notenbank wieder auf Talfahrt gegangen. Am Vormittag mussten für einen US-Dollar 4,67 Lira gezahlt werden. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Fahrdienstvermittler Bericht: Uber steigert Umsatz um 70 Prozent

Fahrdienstleister Uber ist bislang nicht an der Börse gelistet und deshalb nicht zu öffentlichen Finanzberichten verpflichtet.

Uber hat nach jahrelangen tiefroten Zahlen einen Quartalsgewinn abgeliefert - aber nur durch den Verkauf des Geschäfts in Russland und Südostasien an Rivalen. Unterdessen gibt es Konsequenzen aus dem Todescrash eines Uber-Roboterwagens in Arizona. Von dpa mehr...


Do., 24.05.2018

Wirtschaftsleistung Dämpfer für deutschen Konjunkturaufschwung

Blick auf den Hauptsitz des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden.

Die Unternehmen investieren, der Bau boomt. Dennoch wächst Europas größte Volkswirtschaft nicht mehr so stark wie im vergangenen Jahr. Geht der längsten Aufschwungphase seit 1991 die Puste aus? Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

Tech-for-Good-Treffen in Paris Macron richtet Appell an Zuckerberg und Konzernchefs

Emmanuel Macron (M) zum Fototernmin mit Gästen der Technologiekonferenz «Tech for Good».

Paris (dpa) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Chefs internationaler Hightech-Unternehmen Engagement für das Allgemeinwohl eingefordert. Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

Evonik-Aufsichtsrat «Letzter Ruhrbaron» geht: Werner Müller legt Ämter nieder

Werner Müller auf der Bühne der Hauptversammlung von Evonik in Essen.

Essen (dpa) - Mit dem Rückzug des schwer erkrankten ehemaligen Bundeswirtschaftsministers Werner Müller aus dem Evonik-Aufsichtsrat ist am Mittwoch der «letzte große Ruhrbaron» abgetreten. Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

Insolvenz Paracelsus-Kliniken: Gläubiger machen Weg für Übernahme frei

Hinweisschild der Paracelsus-Kliniken am Eingang zur Klinik im niedersächsischen Langenhagen.

Osnabrück/Luzern (dpa) - Der Weg für die Übernahme der insolventen Klinikgruppe Paracelsus durch einen Schweizer Investor ist frei. Die Gläubigerversammlung des Konzerns stimmte dem Insolvenzplan einschließlich des Verkaufs an die Beteiligungsgesellschaft Porterhouse Group AG zu, wie Paracelsus mitteilte. Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

Gegen nationale Alleingänge Piloten: Regierung vernachlässigt Luftverkehr sträflich

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit fordert, dass die Politik die Interessen der Unternehmen und der Beschäftigten im Luftverkehr besser ausgleicht.

Einmal im Jahr treffen sich die deutschen Verkehrspiloten, um ihre Probleme zu besprechen. Neben aller Kritik an der Luftverkehrspolitik geht es auch um persönliche Risiken. Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

10.000 Jobs Bericht: Deutsche Bank plant massiven Stellenabbau

Das Logo der Deutschen Bank spiegelt sich verzerrt in einer Hochhausfassade in Frankfurt am Main.

Der neue Chef der Deutschen Bank Christian Sewing macht Tempo. Etwa 10.000 Stellen drohen einem Bericht zufolge wegzufallen. Treffen dürfte es vor allem das Investmentbanking. Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

Neue Regierung Haushaltspolitik in Rom: EU-Kommission mahnt zum Kurshalten

Italien ist bereits mit knapp 132 Prozent der Wirtschaftsleistung verschuldet, nach Griechenland ist das der zweithöchste Wert in Europa.

Im Moment befolgt Italien aus Sicht der EU-Kommission europäische Schuldenregeln weitgehend, doch die Sorgen wachsen. Für Frankreich gibt es ein gutes Zeugnis aus Brüssel, für Deutschland mahnende Worte. Von dpa mehr...


Mi., 23.05.2018

«Dodd-Frank»-Gesetz US-Kongress macht Weg zur Lockerung von Bankenregeln frei

Nach dem Senat hat nun auch das US-Repräsentantenhaus für eine Rücknahme wesentlicher Teile des «Dodd-Frank»-Gesetzes gestimmt.

Zehn Jahre nach der letzten großen Finanzkrise weichen die USA die als Lehre daraus entstandenen Regeln für Banken wieder auf. Präsident Trump hatte sie als «Desaster» bezeichnet und am liebsten ganz abschaffen wollen. Auch deutsche Banken wollen nun Erleichterungen. Von dpa mehr...


1 - 25 von 4496 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland