Mi., 04.04.2018

Ausnahmeregelung Versicherung zahlt Waisenrenten auch an erwachsene Kinder

Die Rentenversicherung zahlt jungen Menschen während eines Studiums, einer Schul- oder Berufsausbildung sowie eines Freiwilligendienstes die Waisenrente weiter, auch wenn sie das 18. Lebensjahr überschritten haben.

Die Waisenrente wird normalerweise bis zum 18. Geburtstag gezahlt. Wer sich im Studium oder in der Ausbildung befindet, profitiert von einer Ausnahmeregelung - allerdings auch nur bis zu einem bestimmten Alter. Von dpa

Mi., 04.04.2018

Schnell und gut? Wann sich eine Rechtsberatung im Internet lohnt

Bei manchen Fragen hilft nur ein Anwalt. Manchmal reicht auch ein Anruf bei einer telefonischen Rechtsberatung.

Rund um die Uhr können sich Verbraucher über Anwaltsportale juristisch beraten lassen. Auch am Wochenende, und oft auch am Telefon. Für welche Fälle ist das sinnvoll? Von dpa


Mi., 04.04.2018

Werbungskosten nachweisen Viele Arbeitnehmer dürfen sich auf Steuererstattung freuen

Die Steuererklärung lohnt sich für die meisten Arbeitnehmer. Denn in der Regel können sie mit einer Erstattung rechnen.

Für Arbeitnehmer lohnt es sich in vielen Fällen, eine Steuererklärung abzugeben. Doch beim Ausfüllen ist einiges zu beachten. Von dpa


Di., 03.04.2018

VW mit kräftigem Absatzplus US-Automarkt nimmt wieder Fahrt auf

Auch Volkswagen konnte im März seine Verkäufe auf dem US-Markt steigern.

In den USA hat die Autokonjunktur im vergangenen Monat wieder einen Gang hochgeschaltet. Während VW dank seiner SUV-Offensive vom Aufwärtstrend profitiert, tun sich BMW und Daimler schwer. Für eine Überraschung sorgt indes US-Branchenführer General Motors. Von dpa


Di., 03.04.2018

Auftragsflaute Airbus-Tochter: Mitarbeiter protestieren gegen Stellenabbau

Bei einer Kundgebung der IG Metall protestieren Mitarbeiter von Premium Aerotec gegen Stellenabbau. Die Airbus-Tochter will die Stellen von 500 Leiharbeitern streichen.

Augsburg (dpa) - Rund 1000 Mitarbeiter der Augsburger Airbus-Tochter Premium Aerotec haben gegen den angekündigten Abbau von etwa 500 Stellen demonstriert. Von dpa


Di., 03.04.2018

Probleme mit Tesla 3 Elon Musk richtet Schlaflager bei Tesla ein

Das Silicon-Valley-Portal «The Information» hat darüber berichtet, dass Musk die Kontrolle über die Produktion des ersten Tesla-Modells für einen größeren Käuferkreis übernommen habe.

Teslas Model 3 gilt als Hoffnungsträger für den US-Elektroautobauer. Doch die Produktion ist von Pannen begleitet und bleibt hinter dem selbst gesteckten Ziel zurück. Jetzt schaltet sich Konzernchef Elon Musk persönlich in die Fertigung ein. Von dpa


Di., 03.04.2018

Trend Mobiles Bezahlen: Werden manche Verbraucher abgehängt?

Auch mit EC-Karten lässt sich mittlerweile kontaktlos bezahlen.

Die Ware aus dem Regal nehmen und dabei automatisch bezahlen: Sieht so die Zukunft des Einkaufens aus und was bedeutet das für Verbraucher? Von dpa


Di., 03.04.2018

Protest gegen Regierungspläne Frankreichs Eisenbahner wollen Macrons Reformzug stoppen

Züge der nationalen französischen Eisenbahngesellschaft SNCF stehen im Bahnhof Gare de Lyon in Paris.

Kraftprobe im Streit um die Reform der französischen Staatsbahn: Die Gewerkschaften setzen auf eine lange Streikwelle, um die Regierung in die Knie zu zwingen. Für Präsident Macron steht viel auf dem Spiel - zumal es auch in anderen Bereichen rumort. Von dpa


Di., 03.04.2018

Nicht ins Minus rutschen Bei Tagesgeld-Angeboten auf Kontoführungsgebühren achten

Nicht ins Minus rutschen: Bei Tagesgeld-Angeboten auf Kontoführungsgebühren achten

Eine Geldanlage sollte nicht zum Minusgeschäft werden. Das kann beispielsweise durch Depotgebühren passieren. Bei Tagesgeld-Angeboten müssen Sparer deshalb ganz genau hinsehen. Von dpa


Di., 03.04.2018

Drittes Hilfspaket läuft aus Tsipras: Griechenland kommt im August aus der Krise

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras spricht in Athen im Parlament.

Athen (dpa) - Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras ist zuversichtlich, dass das hoch verschuldete Land ab August finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen kann. Von dpa


Di., 03.04.2018

Nicht genug Ladestationen Interesse an Kaufprämie für Elektro-Autos weiter verhalten

Als Grund für die schleppend angelaufene Nachfrage nach Elektro-Autos gilt das noch dünne Netz an Ladestationen.

Eschborn (dpa) - Die staatliche Prämie zum Kauf von Elektro-Autos stößt auch nach fast zwei Jahren nur auf verhaltenes Interesse. Von dpa


Di., 03.04.2018

Stattliches Minus erwartet Brexit macht Ford Europa zu schaffen

Stattliches Minus erwartet: Brexit macht Ford Europa zu schaffen

Düsseldorf (dpa) - Der Brexit kommt Ford Europa teuer zu stehen. Allein im vergangenen Jahr seien dem Unternehmen durch den angekündigten EU-Austritt Großbritanniens Verluste von 600 Millionen US-Dollar (rund 490 Mio Euro) entstanden, sagte Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann dem «Handelsblatt». Von dpa


Di., 03.04.2018

Verivox Mobiles Flatrate-Surfen bleibt in Deutschland teuer

Wer in Deutschland mit seinem Handy schnell und viel surfen will, muss deutlicher tiefer in die Tasche greifen als im Ausland.

In einer Werbung der Telekom für einen neuen Flatrate-Mobiltarif heißt es: «Endlich. Keine Limits mehr». Tatsächlich gibt es in dem Tarif keine Drosselung der Geschwindigkeit. Doch blickt man auf andere EU-Staaten, fällt auf: So wirklich billig ist der Tarif nicht. Von dpa


Di., 03.04.2018

Eigene Prozessoren in Macs Bericht über Apples Chip-Pläne lässt Intel-Aktie fallen

Seit Jahren wird spekuliert, Apple könnte auch bei den Mac-Computern auf eigene Prozessoren umsteigen.

Das Gerücht, dass Apple in seinen Mac auf Chips aus eigener Entwicklung setzen und Intel ausbooten könnte, tauchte in den vergangenen Jahren immer wieder auf. Jetzt wurde in einem Bericht erstmals ein relativ konkreter Zeitraum genannt. Von dpa


Di., 03.04.2018

Statistisches Bundesamt Mehr Güter auf Flüssen in Deutschland befördert

Ein Binnenschiff fährt auf der Havel nahe Brandenburg/Havel.

Wiesbaden (dpa) - Der Gütertransport auf Flüssen in Deutschland ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden insgesamt 222,7 Millionen Tonnen Güter auf den Binnenwasserstraßen befördert. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Handelskonflikt eskaliert China beschließt Vergeltung für US-Zölle

Container stehen im Hafen von Qingdao in der ostchinesischen Provinz Shandong.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Ende März traten die US-Zölle auf Stahl und Aluminium in Kraft. Nun revanchiert sich Peking. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Optimismus lässt nach Protektionismus trübt Stimmung der japanischen Industrie

Die Stimmung unter den Managern der japanischen Großindustrie war bis Ende vergangenes Jahr noch von steigendem Optimismus geprägt gewesen.

Die Sorgen über Handelsprotektionismus der USA belasten nicht nur die Stimmung unter den deutschen Exporteuren, sondern auch unter den japanischen Industriemanagern. Erstmals seit zwei Jahren lässt der Optimismus unter den Managern der drittgrößten Volkswirtschaft nach. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Mehr als 100 Milliarden Euro SAP ist wertvollstes deutsches Unternehmen

Mit einem Börsenwert von knapp 104 Milliarden Euro landet die Walldorfer Firma auf Platz eins vor Siemens.

Mit einem Börsenwert von mehr als 100 Milliarden Euro ist der Softwarekonzern SAP die wertvollste Firma Deutschlands. Der einstige Spitzenreiter Bayer rutscht auf Rang 5 ab. Auf globaler Ebene dominieren jedoch ganz andere. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Kritik am Handelsriesen Trump wettert weiter gegen Amazon

Trumps anhaltende Kritik an dem Handelsriesen hatte zu Spekulationen geführt, seine Regierung könne ein kartellrechtliches Verfahren gegen das Unternehmen anstreben.

Schon länger beklagt Donald Trump sich über Amazon. Er macht den Online-Händler für Verluste bei der amerikanischen Post verantwortlich. Mit seinen Attacken dürfte er aber noch etwas ganz anderes im Sinn haben. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Die EU ist gefragt Weil: Kosten für Batteriezellenproduktion müssen sinken

Wenn die EU möchte, dass Europa bei dieser Technologie der Zukunft vorne mitspielen kann, muss sie bereit sein, dafür die notwendigen industriepolitischen Rahmenbedingungen zu schaffen», sagt Weil.

Bei Batteriezellen für E-Autos haben asiatische Hersteller die Nase vorn. Wer das ändern will, muss Rahmenbedingungen und Energiekosten in Europa verändern, sagt Niedersachsens Ministerpräsident Weil. Und auch zur VW-Vorstandsvergütung hat er eine klare Meinung. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Leihfahrrad-Anbieter Datenschützer nach Sicherheitslücke bei Obike alarmiert

Obike hat seinen Hauptsitz in Singapur und wurde erst im vergangenen Jahr gegründet.

Seit einem halben Jahr bietet Obike Leihfahrräder in vier deutschen Großstädten an. Jetzt könnte das Unternehmen aus Singapur Ärger wegen eines Datenlecks bekommen. Von dpa


Mo., 02.04.2018

Kosten gespart Haushalte mussten in diesem Winter weniger heizen

Rund die Hälfte der mehr als 41 Millionen Wohnungen in Deutschland wird mit Erdgas geheizt.

Im Februar wurde es in Deutschland noch einmal richtig kalt und die Verbraucher in Deutschland drehten ihre Heizungen auf. Trotzdem haben sie weniger Energie benötigt als während der vergangenen Heizperiode - und sparen somit Geld. Von dpa


So., 01.04.2018

«Ganze Welt lacht über BER» Verkehrsminister Scheuer schlägt Erhaltung von Tegel vor

Immer noch Baustelle: Ein Schild am neuen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld.

2020 soll in Berlin der neue Hauptstadtflughafen endlich eröffnen. Die darauf folgende geplante Schließung von Tegel erhitzt die Gemüter. Nun outet sich auch der neue Bundesverkehrsminister als «Fan» des alten Airports. Von dpa


So., 01.04.2018

Klagen über Bürokratie Wirtschaft fordert mehr Tempo beim Breitbandausbau

Glasfaser-Kabeltrommel vor einem Verteilerkasten: Die Wirtschaft fordert mehr Tempo und weniger Bürokratie beim Ausbau.

Wird die Digitalisierung das Mega-Projekt der großen Koalition in dieser Wahlperiode? Wer der neuen Staatsministerin für diesen Bereich zuhört, könnte dies glauben. Es gibt aber Skeptiker. Von dpa


So., 01.04.2018

Bayer rutscht auf Rang 5 ab Studie: SAP ist wertvollstes deutsches Unternehmen

SAP ist mit einem Börsenwert von mehr als 100 Milliarden Euro das wertvollste deutsche Unternehmen. 

Mit einem Börsenwert von mehr als 100 Milliarden Euro ist der Softwarekonzern SAP die wertvollste Firma Deutschlands. Der einstige Spitzenreiter Bayer rutscht auf Rang 5 ab. Auf globaler Ebene dominieren jedoch ganz andere. Von dpa


10076 - 10100 von 13963 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland