Do., 07.12.2017

Konzern unter Druck Siemens: Milliardenaufträge und Subventionen vom Staat

Protest in Berlin gegen Entlassungen bei Siemens.

Wegen Stellenabbaus und Werksschließungen wird Siemens seit Wochen kritisiert. Politiker attackieren den Konzern - auch unter Verweis darauf, Siemens habe für öffentliche Aufträge hohe Summen bekommen. Von dpa

Do., 07.12.2017

Bausparvertrag Frist läuft am 31.12. ab: Antrag für Wohnungsbauprämie 2015

Bausparvertrag: Frist läuft am 31.12. ab: Antrag für Wohnungsbauprämie 2015

Die staatliche Wohnungsbauprämie kann zwei Jahre lang rückwirkend beantragt werden. Wer also noch von der Vergünstigung profitieren möchte, sollte die Frist für das Kalenderjahr 2015 beachten. Von dpa


Do., 07.12.2017

Test von Verbraucherzentralen Crowdinvesting birgt Risiken: Als Anleger genau hinschauen

Crowdinvestment-Anleger sollten sich genau über mögliche Risiken informieren.

Geld anlegen mit dem Schwarm: Viele Anleger interessieren sich für sogenanntes Crowdinvesting. Das Investieren über Internetplattformen verspricht hohe Renditen. Allerdings werden Anleger nach Ansicht von Verbraucherschützern meist nicht genug über Risiken aufgeklärt. Von dpa


Do., 07.12.2017

Nach Preistreiberei-Vorwürfen Zypries warnt vor «Lufthansa-Bashing»

Nach Preistreiberei-Vorwürfen: Zypries warnt vor «Lufthansa-Bashing»

Nach dem Aus von Air Berlin sind die Ticketpreise gestiegen, so Kundenbeschwerden. Die Lufthansa wehrte sich gegen Vorwürfe. Die Wirtschaftsministerin bezieht klar Position. Von dpa


Do., 07.12.2017

Feinjustierung von «Basel III» Durchbruch bei internationalen Kapitalregeln für Banken?

Blick auf das Bankenviertel in Frankfurt am Main.

Sie gelten als eine der wichtigsten Reformen seit der jüngsten Finanzkrise: Die «Basel III»-Regeln zu schärferen Kapitalanforderungen an Banken. Nun könnte im Streit zwischen Europa und den USA um deren Umsetzung ein Durchbruch erzielt sein. Von dpa


Do., 07.12.2017

Verlängerte Kündigungsfrist Für Millionen Autofahrer wird die Kfz-Versicherung teurer

Im Falle einer Preiserhöhung verlängert sich die Kündigungsfrist für die Versicherung.

In Deutschland tobt ein Preiskampf um die Kfz-Versicherung - alljährlich im Spätherbst suchen Millionen Autofahrer nach günstigen Policen. Doch in diesem Jahr ist die Schnäppchenjagd schwierig. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Wegen Abgas-Skandal VW-Manager Schmidt zu sieben Jahren Haft verurteilt

Mehrere tausend gebrauchte VW-Diesel-Fahrzeuge auf dem bisher ungenutzten Parkplatz des Silverdom-Stadions in Pontiac. Die Fahrzeuge hatte VW im Rahmen des Abgas-Skandals zurückgekauft.

Der VW-Konzern hat sich in den USA mit milliardenteuren Vergleichen weitgehend von weiteren «Dieselgate»-Ermittlungen freigekauft, doch nun müssen einzelne Mitarbeiter dran glauben. Der zweite VW-Mann muss ins Gefängnis - das Strafmaß entspricht der maximalen Härte. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Auslandsproduktion steigt Kaum Wachstum für Automarkt: Finanzlücke bei Dieselfonds

In vielen Städten werden Grenzwerte beim Ausstoß gefährlicher Stickoxide anhaltend überschritten. Es drohen deshalb gerichtlich erzwungene Diesel-Fahrverbote.

Im Inland schlägt sich die deutsche Autoindustrie mit der Dieselkrise und drohenden Fahrverboten herum. International behauptet sie sich dagegen und kann sogar Marktanteile hinzugewinnen. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Erhöhung um 2,0 Prozent IG Metall lehnt erstes Angebot zu Metalltarif ab

Die IG Metall hat neben den Arbeitszeitverkürzungen 6 Prozent mehr Geld verlangt.

«Provokation» sagen die einen - «Kein Geld für Nichtstun» die anderen: Die Metall-Tarifverhandlungen stecken fest und Warnstreiks rücken näher. Daran ändert ein erstes Angebot der Arbeitgeber nichts. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Außergewöhnliche Belastung Pflegeheimkosten: Haushaltsersparnis gilt für beide Eheleute

Wohnen beide Ehegatten in einem Pflegeheim, kann das Finanzamt auch für beide eine Haushaltsersparnis von den Heimkosten abziehen.

Die Unterbringung in einem Pflegeheim kann sehr teuer werden. Das Finanzamt beteiligt sich zwar an den Kosten. Doch es können in der Steuererklärung nicht die ganzen Ausgaben geltend gemacht werden. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Schutz vor Finanzkrisen Brüssel legt grundlegende Pläne zur Währungsunion vor

Die EU-Kommission wünscht sich unter anderem einen EU-Finanzminister und einen Europäischen Währungsfonds.

Ein EU-Finanzminister, ein Europäischer Währungsfonds - und alles unter Aufsicht des EU-Parlaments. Brüssel legt eine Reihe von Ideen für die kommenden Jahre vor, um Europa besser gegen Finanzkrisen zu wappnen. Ob diese Realität werden, ist mehr als fraglich. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Wöchentlich 250 Flüge Easyjet will Lufthansa innerdeutsche Konkurrenz machen

Easyjet bedient vier der wichtigsten innerdeutschen Strecken, auf denen seit Oktober die Konkurrenz der Air Berlin fehlt.

Nach der Pleite von Air Berlin fehlt besonders auf dem innerdeutschen Flugmarkt eine Konkurrenz zur Lufthansa. In diese Lücke will jetzt die britische Easyjet stoßen. Was die Air-Berlin-Übernahme durch die Lufthansa angeht, befragt die Kommission nun andere Marktteilnehmer. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Jahrhundertprojekt Brasilien und Bolivien planen «Panama-Kanal» auf Schienen

Ein Zug mit Sojabohnen fährt von Brasilien nach Santa Cruz in Bolivien. An dieser Schienenstrecke würde der künftige "Ozean-Zug" anschließen.

Auch deutschen und schweizerischen Unternehmen könnten große Aufträge winken: In Südamerika wird der Plan eines «Panama-Kanals» auf Schienen konkreter. Eine Bahnstrecke von mehr als 3750 Kilometern soll zwei Ozeane verbinden. Von dpa


Mi., 06.12.2017

EuGH Luxusanbieter dürfen Online-Vertrieb untersagen

Die beiden Türme des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg.

Luxemburg (dpa) - Anbieter von Luxuswaren dürfen ihren Vertriebspartnern verbieten, die Produkte auf Internet-Plattformen wie Amazon einzustellen. Das sei nach EU-Kartellrecht zulässig, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Folge der Globalisierung Deutscher Bank-Ökonom sorgt sich um Einkommensungleichheit

Dem Deutschen Bank-Experten zufolge haben vor allem die Besserverdienenden von der Antikrisen-Politik großer Notenbanken profitiert.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, sieht die Einkommensungleichheit in den Industrieländern mit Sorge. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Robuster Aufschwung Rekord-Auftragseingang hält Wirtschaft auf Wachstumskurs

Schnittbild eines Getriebes auf der Messe in Hannover: Die Auftragslage in den Industriebetrieben hat sich bereits den dritten Monat in Folge verbessert.

Die Auftragslage in der deutschen Industrie liegt weiter auf Rekordniveau. Überraschend stark fiel der Zuwachs im Oktober aus. Ein Umstand jedoch stimmt die Experten skeptisch. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Nutzen und Risiken Digital versichert: Was Makler-Apps können - und was nicht

Mini-Programm statt Mensch: Mit Makler-Apps können Verbraucher ihre Versicherungen verwalten.

Wer seine Versicherungen nur noch über das Smartphone verwalten will, hat viele Optionen. Immer mehr Unternehmen bieten sogenannte Makler-Apps an. Doch halten die digitalen Anwendungen, was sie versprechen? Von dpa


Mi., 06.12.2017

Jahreswechsel Steuern, Zulagen, Haftung: Was sich zum 1. Januar ändert

Bisher müssen Anleger die Erträge ihrer Fonds versteuern. Das ändert sich im kommenden Jahr: Ab dem 1. Januar 2018 werden die Fonds direkt besteuert.

Neues Jahr, neue Gesetze: Zum 1. Januar müssen sich Anleger auf neue Steuerregeln einstellen. Riester-Sparer bekommen höhere Zulagen. Und die Haftungsgrenze bei Kartenmissbrauch sinkt. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Arbeiten im Wohnzimmer Arbeitsecke: Büromöbel als Werbungskosten absetzen

Arbeiten im Wohnzimmer: Arbeitsecke: Büromöbel als Werbungskosten absetzen

Viele Freiberufliche arbeiten von zu Hause aus. Wer das Arbeitszimmer von der Steuer absetzen möchte, darf es nur beruflich nutzen. Doch auch Arbeitsmittel, die sich nicht in einem separaten Raum befinden, können in jedem Fall als Werbungskosten geltend gemacht werden. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Bald Terminkontrakte Bitcoin steigt erstmals über 12 000 US-Dollar

Bald Terminkontrakte: Bitcoin steigt erstmals über 12 000 US-Dollar

Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Bitcoin ist erstmals über 12 000 US-Dollar gestiegen. Auf der bekannten Handelsplattform Bitstamp kletterte der Wert einer Einheit der Digitalwährung am Morgen bis auf gut 12 345 Dollar. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Ungerechtfertigte Maßnahmen Psychische Belastungen können als Arbeitsunfall gelten

Psychische Belastung auf der Arbeit kann als Arbeitsunfall gelten, das entschied das Hessische Landessozialgericht.

Auch psychische Belastungen können zu Arbeitsausfällen führen und somit als Arbeitsunfall gelten. Das entschied das Hessische Landessozialgericht und verhalf einer Bahnmitarbeiterin zu ihrem Recht. Von dpa


Mi., 06.12.2017

Erbrechts-Tipp Bewegliches und unbewegliches Vermögen im Testament trennen

Erblasser können bewegliches und unbewegliches Vermögen gesondert vererben. Wichtig ist, dass ein solcher Wille aus dem Testament hervorgeht.

Eine Erbschaft kann Immobilien, Gegenstände und Geld umfassen. Möglich ist es, einzelne Erbteile bestimmten Personen zu vermachen. Doch ist beim Nachlass auch eine Unterscheidung zwischen beweglichem und unbeweglichem Vermögen zulässig? Von dpa


Mi., 06.12.2017

Recht einfach Mit Gewinnen gegenrechnen - Verlustbescheinigung bestellen

Wer mehrere Finanzanlagen besitzt, fährt manchmal sowohl Gewinne als auch Verluste ein. Bei der Steuererklärung kann beides miteinander verrechnet werden.

Kapitalerträge müssen versteuert werden. Doch was geben Anleger in ihrer Steuererklärung an, wenn sie bei einem anderen Finanzprodukt Verluste gemacht haben? Von dpa


Di., 05.12.2017

Schwarze Liste EU stellt Steueroasen an den Pranger

Panama-City: Auf der Liste der 17 «schwarzen Schafe» finden sich jetzt etwa Bahrain, Barbados, Namibia und Panama.

Einfachere Steuerregeln für Online-Händler, stärkere Besteuerung von Internetkonzernen. Die EU-Finanzminister haben bei ihrem letzten Treffen des Jahres Ergebnisse präsentiert. Im Mittelpunkt stand aber eine schwarze Liste für Steueroasen - mit gemischten Reaktionen. Von dpa


Di., 05.12.2017

Geringe Neuverschuldung Großbritannien aus dem Defizitverfahren der EU entlassen

Im Jahre 2009/2010 lag die Neuverschuldung Großbritanniens noch bei zehn Prozent der Wirtschaftsleistung. Seitdem ist sie stetig gesunken.

Brüssel (dpa) - Die EU-Finanzminister haben Großbritannien nach fast zehn Jahren offiziell aus dem Defizitverfahren entlassen. Die jährliche Neuverschuldung sei unter drei Prozent der Wirtschaftsleistung gesunken, teilten die Ressortchefs in Brüssel mit. Von dpa


10226 - 10250 von 12680 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region