Fr., 02.03.2018

Dieselautos Regierung uneins bei blauer Plakette und Nachbesserungen

Die Bundesumweltministerin, Barbara Hendricks, pocht auf technische Nachrüstungen von Dieselautos.

Was ist zu tun, um alte Diesel sauberer zu bekommen? Bei zwei heiklen Fragen blockieren sich die noch amtierenden Bundesminister bis auf weiteres gegenseitig. Die Themen dürften aber auf der Agenda bleiben. Von dpa

Fr., 02.03.2018

Weltweite Kritik Trump löst mit Stahl-Zöllen neue Sorgen um Welthandel aus

Stahlproduktion bei der Salzgitter AG.

US-Präsident Donald Trump stößt die Welt erneut vor den Kopf. Mit einem Pauschal-Zoll für Stahl- und Aluminiumimporte schlittert er in Richtung eines Handelskonfliktes mit Freund und Feind. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Regional gepulte Schalentiere Fischer wollen Krabben wieder in Ostfriesland pulen lassen

Krabbenpulen.

Die bisher weite Reise der Meeresfrüchte zum Verbraucher soll kürzer werden. Regional gepulte Schalentiere könnten als Premium-Produkt höhere Preise erzielen. So der Plan einiger Fischer aus Ostfriesland. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Grüne fordern Abschaffung Teure Kohlekraftwerks-Reserve ungenutzt

Das Kohlekraftwerk Buschhaus, aufgenommen nahe Schöningen bei Helmstedt.

Das Modell war schon bei seiner Einführung extrem umstritten: Kraftwerksbetreiber schalten Kohlemeiler für den Klimaschutz ab, bekommen aber noch vier Jahre lang Geld dafür. Nun heizen Zahlen aus dem Wirtschaftsministerium die Kritik neu an. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Insektennudeln Kampf gegen den Ekelfaktor: Metro verkauft Mehlwurm-Nudeln

Nudeln aus Buffalo-Mehlwürmer gibt es demnächst in einem Laden in der Metro-Zentrale zu kaufen.

Insektenmüsli zum Frühstück, einen Salat mit Insektencroutons zum Mittagessen und Insektennudeln am Abend. Auf der Suche nach neuen Produkten setzt der Düsseldorfer Metro-Konzern nun auf Lebensmittel mit Insektenproteinen. Im Angebot sind derzeit Mehlwurm-Nudeln. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Streit um Kostenübernahme Krankenkasse muss nicht jede Therapie bezahlen

Ist eine Therapie noch nicht erprobt, müssen Krankenkassen sie nicht bezahlen.

Bei manchen Krankheiten können unerprobte Therapien durchaus helfen. Aber eine Krankenkasse muss die Kosten für solche Heilbehandlungen nicht unbedingt übernehmen. Zumindest nicht, wenn es Alternativen gibt. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Eurogruppenchef Centeno Neue Milliarden für Griechenland bis Ende März

Mario Centeno, portugiesischer Finanzminister und Eurogruppen-Präsident.

Brüssel (dpa) - Griechenland hat nach Angaben von Eurogruppenchef Mario Centeno alle Voraussetzungen für die Auszahlungen neuer Hilfen erfüllt und kann ab Mitte März mit einer Tranche von 5,7 Milliarden Euro rechnen. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Easyjet neue Nummer Zwei Lufthansa beherrscht ersten Sommerflugplan nach Air Berlin

Die Lufthansa und ihre Töchter decken 87 Prozent des innerdeutschen Flugverkehrs ab.

Im ersten Sommer nach der Air-Berlin-Pleite ist das Angebot an Flügen nicht kleiner geworden. Die meisten Airlines bieten zusätzliche Starts von deutschen Flughäfen an - mit einem klaren Gewinner. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Hauptstadtflughafen Mögliche Finanzspritze für BER beschäftigt Aufsichtsrat

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup braucht nach eigenen Angaben rund 500 Millionen Euro ab 2020.

6,5 Milliarden Euro wurden für den neuen Hauptstadtflughafen schon bewilligt, ein großer Teil aus öffentlichen Mitteln. Nun sollen Bund und Länder weiteres Geld beisteuern. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Umsatz um 17 Prozent gestiegen Londoner Börse verdient 2017 prächtig

Im vergangenen März war eine Fusion zwischen Deutscher und Londoner Börse an den Kartellbehörden gescheitert.

London (dpa) - Die Londoner Börse hat im vergangenen Jahr die Querelen um die geplatzte Fusion mit der Deutschen Börse verdaut und Umsatz und Gewinne deutlich gesteigert. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Baustart nun spätestens 2019 Verzögerung des Fehmarnbelt-Tunnels könnte Millionen kosten

Das Tunnel-Projekt, das von Dänemark finanziert wird, hakt zurzeit auf deutscher Seite.

Kopenhagen (dpa) - Eine weitere Verzögerung beim Bau des Fehmarnbelt-Tunnels zwischen Dänemark und Deutschland kann den dänischen Staat teuer zu stehen kommen. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Handelskonflikt vermeiden Gabriel in «größter Sorge» über US-Strafzölle

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) sorgt sich um die handelspolitische Auseinandersetzung zwischen den USA und Europa.

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) fordert eine entschlossene Antwort der EU auf die von US-Präsident Donald Trump angekündigten Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte. Von dpa


Fr., 02.03.2018

2017 Anstieg um vier Prozent Städte- und Gemeindebund: Mietpreisbremse wenig wirksam

Trotz Mietpreisbremse stiegen die Durchschnittsmieten allein 2017 bundesweit um über vier.

Frankfurt/Main (dpa) - Knapp drei Jahre nach der Einführung hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund die Mietpreisbremse als wenig wirksam kritisiert. «Die Mietpreisbremse kann allenfalls die Symptome des Mietpreisanstiegs lindern», sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Fr., 02.03.2018

Sicherheitsbereitschaft Kohlekraftwerks-Reserve noch nie angefordert

Zwei Blöcke des Kraftwerks Frimmersdorf sind in sogenannter Sicherheitsbereitschaft und damit vorläufig stillgelegt.

Berlin (dpa) - Die deutschen Kohlekraftwerke in der sogenannten Sicherheitsreserve mussten noch nie aktiviert werden. Dennoch erhalten die Betreiber für die Reserve-Kraftwerke in den Jahren 2017 und 2018 voraussichtlich 234 Millionen Euro. Von dpa


Do., 01.03.2018

EU will Vergeltung Trump riskiert mit Stahl-Zöllen Handelskrieg

China, Suixi: Ein Arbeiter platziert in einer Fabrik in der Provinz Anhui mithilfe eines Krans eine Rolle Aluminium in einer Lagerhalle.

Eine Entscheidung, so hart wie Stahl: Präsident Donald Trump kündigt Strafzölle für Stahl- und Aluminiumimporte an. Damit zieht er seine «America-First»-Politik beim Welthandel weiter konsequent durch. Die EU droht umgehend Gegenmaßnahmen an. Von dpa


Do., 01.03.2018

Börse in Frankfurt Zinssorgen schicken Dax & Co auf Talfahrt

Die Anzeigetafel mit dem Kursverlauf spiegelt sich im Handelssaal der Frankfurter Börse im Schriftzug "DAX".

Frankfurt/Main (dpa) - Die Furcht vor steigenden Zinsen in den USA hat am deutschen Aktienmarkt einen Kurssturz ausgelöst. Der Leitindex Dax sackte an diesem Donnerstag um 1,97 Prozent auf 12 190,94 Punkte ab und bewegt sich damit wieder auf dem Niveau von Mitte Februar. Von dpa


Do., 01.03.2018

Durchbruch EU einig bei neuen Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping

Durchbruch: EU einig bei neuen Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping

Hunderttausende Osteuropäer arbeiten in westlichen EU-Ländern - oft zu schlechteren Bedingungen und niedrigeren Löhnen als einheimische Arbeitnehmer. Die EU will dem einen Riegel vorschieben. Von dpa


Do., 01.03.2018

Zieht die Konkurrenz nach? Aldi erhöht Butterpreis

Traditionell zählt der Butterpreis zu den sogenannten Eckpreisen im Handel.

Essen (dpa) - Der Butterpreis steigt wieder. Nach einem kräftigen Preisrutsch für das 250-Gramm-Paket Deutsche Markenbutter um 30 Cent auf 1,29 Euro erhöhten die Discounter Aldi Süd und Aldi Nord ihre Preise wieder gemeinsam auf 1,59 Euro. Von dpa


Do., 01.03.2018

Wettbewerbszentrale Beschwerden über unzulässige Zahlungsentgelte

Händler dürfen seit Mitte Januar für Überweisungen kein zusätzliches Entgelt verlangen. Bei der Wettbewerbszentrale gingen dazu mehr als 160 Verbraucherbeschwerden ein. 

Eigentlich dürfen bei Zahlungen per Kreditkarte, Lastschrift oder Überweisung für Kunden keine Zusatzkosten entstehen. Doch offenbar missachten viele Händler diese neue Vorschrift. Das zeigt eine hohe Anzahl von Beschwerden. Von dpa


Do., 01.03.2018

Drohende Fahrverbote Wachsender Druck auf Autobauer für Diesel-Nachbesserungen

Autos fahren bei schlechten Sichtverhältnisse in der Dämmerung über die Autobahn.

Drohende Fahrverbote treiben die Besitzer älterer Diesel um. Viele fürchten, dass die Autos bald nur noch für die Schrottpresse taugen. Stehlen sich die Hersteller aus einer Verantwortung? Von dpa


Do., 01.03.2018

Kritik aus der Branche Wie die GroKo Mieten senken will

Mehr neue Wohnungen müssen her - Bund, Länder und Kommunen sollen dabei an einem Strang ziehen.

Seit Jahren kennen die Mieten in Großstädten und vielen kleineren Orten nur eine Richtung: nach oben. Die schwarz-rote Bundesregierung konnte daran bisher wenig ändern. Auch an den Plänen der nächsten GroKo hat die Bau- und Immobilienbranche manches auszusetzen. Von dpa


Do., 01.03.2018

Milliardenverlust im Vorjahr Spotify reicht Antrag für Börsengang in New York ein

Nach Einschätzung von Analysten könnte Spotify es auf einen Börsenwert von rund 20 Milliarden Dollar bringen.

Der Marktführer unter den Musikstreaming-Diensten stellt die Weichen für sein Börsendebüt. Im Wertpapierprospekt legt Spotify allerdings tiefrote Zahlen offen. Beim Gang an die New Yorker Börse wählen die Schweden dafür einen ungewöhnlichen Weg, der Geld sparen könnte. Von dpa


Do., 01.03.2018

Volle Kassen Beiersdorf steuert nächsten Umsatzrekord an

Im laufenden Jahr sei wieder mit einem «signifikant höheren» Gewinn zu rechnen, versprach Nivea-Hersteller Beiersdorf..

Die Weltmarke Nivea garantiert dem Beiersdorf-Konzern eine stabile Entwicklung. Doch die Hamburger wollen mehr. Vorstandschef Heidenreich hat Beiersdorf auf Gewinn und Expansion getrimmt. Von dpa


Do., 01.03.2018

Weichen für Fusion gestellt Daimler übernimmt Car2Go komplett

Fahrzeuge der car2go Flotte: Carsharing gilt als wichtiges Zukunftsfeld im Wettbewerb der Autobauer mit Internet-Plattformen wie Google oder Uber.

BMW hat vorgelegt, Daimler zieht nach: Nun herrschen beide Autobauer ganz allein über ihre jeweiligen Carsharing-Ableger - und schweigen weiter zu einer möglichen gemeinsamen Zukunft. Von dpa


Do., 01.03.2018

Nummer Zwei in Europa PSA-Konzern sieht erste Erfolge bei Opel-Sanierung

PSA mit den Stamm-Marken Peugeot, Citroën und DS hatte Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall im Sommer 2017 für 1,3 Milliarden Euro von US-Konzern General Motors übernommen.

Opel ist ein Sanierungsfall - daran lassen die neuen französischen Eigentümer keinen Zweifel. Geld verdienen, lautet nun das Motto in Rüsselsheim. Mit den Gewerkschaften wird noch verhandelt. Von dpa


10426 - 10450 von 13932 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland