So., 12.05.2019

Nach geplatzter Stahlfusion Thyssenkrupp will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

ThyssenKrupp will in den kommenden drei Jahren 6000 Stellen streichen, davon 4000 in Deutschland.

Unvermeidbar und schmerzhaft - so beschreibt die IG Metall den geplanten Umbau des Industrieriesen Thyssenkrupp. 6000 Stellen sollen nach dem Aus für die Stahlehe mit dem Konkurrenten Tata gestrichen werden. «Rote Linien» sollen die Beschäftigten schützen. Von dpa

So., 12.05.2019

Zunehmende Digitalisierung Nachfrage nach Informatikern auf Höchststand

Laut Bundesagentur für Arbeit suchen Unternehmen derzeit händeringend nach Software-Entwicklern und IT-Anwendungsberatern.

Nürnberg (dpa) - Die zunehmende Digitalisierung in fast allen Lebensbereichen beschert vor allem akademisch ausgebildeten Informatikern derzeit so gute Jobchancen wie selten zuvor. Von dpa


So., 12.05.2019

Druck auf Altmaier wächst CDU-Minister für Haftung in Paket-Branche

Mehr als 3,5 Milliarden Pakete werden in diesem Jahr in Deutschland ausgeliefert - dem boomenden Onlinehandel sei Dank.

Im Streit um die soziale Absicherung von Paketboten wächst der Druck in der CDU auf Bundeswirtschaftsminister Altmaier. Sein Amtskollege im Nordosten, Glawe, will die viel diskutierte Nachunternehmerhaftung - wie seine und Altmaiers Parteichefin Kramp-Karrenbauer auch. Von dpa


So., 12.05.2019

Gegen den Trend Zahl der Konditoreien steigt seit Jahren

Nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) gab es im vergangenen Jahr 3184 Konditoreien in Deutschland. Zehn Jahre zuvor waren nur 3018 Betriebe registriert.

Die Konkurrenz durch Großbetriebe und Discounter setzt das Lebensmittelhandwerk unter Druck. Gegen den Trend behaupten sich die Hersteller von Torten, Pralinen und anderen süßen Leckereien. Von dpa


So., 12.05.2019

Aufzucht rechnet sich nicht Tierschützer hoffen beim Kükentöten aufs Verwaltungsgericht

Jedes Jahr werden dem Bundesagrarministerium zufolge rund 45 Millionen männliche Küken, Bruderküken genannt, getötet.

Ethisch höchst fragwürdig: Weil sich ihre Aufzucht nicht rechnet, werden jedes Jahr Millionen männliche Küken getötet. Die Politik setzt auf ein Ende der Praxis im kommenden Jahr - nicht schnell genug für Tierschützer, die daher auf das Bundesverwaltungsgericht hoffen. Von dpa


Sa., 11.05.2019

Nach geplatzter Stahlfusion Arbeitnehmer ringen mit Thyssenkrupp um Konzernumbau

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet verlässt nach den Gesprächen die Konzernzentrale der Thyssenkrupp AG in Essen.

Der Vorstand von Thyssenkrupp muss einen Kurswechsel vollziehen. Keine Stahlfusion und keine Konzernaufspaltung. Stattdessen sollen mehr Arbeitsplätze wegfallen. Jetzt wird über die Details verhandelt. Von dpa


Sa., 11.05.2019

Hauptversammlung in Nürburg ADAC hat neuen Vizechef - Gegenwind fürs Präsidium

Präsident August Markl eröffnet die ADAC-Hauptversammlung 2019 am Nürburgring.

Ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland sei bei ihm an Bord, sagt der ADAC. Bei einer äußerlich ruhigen Hauptversammlung verweigert ein Drittel der Delegierten der bisherigen Führungsriege die Entlastung. Die Mitgliedsbeiträge steigen wohl 2020. Von dpa


Sa., 11.05.2019

Handelsreport 15 Sekunden fürs Bezahlen sind das Limit für Jüngere

Nach Einschätzung von Experten spielt die Zeit fürs Bezahlen eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung.

Lebensmittel bestellen und bei Lieferung die Kleider für die Reinigung abgeben? Handelskonzepte aus aller Welt lassen die Zukunft ahnen. In Kalifornien lockt die Cannabis-Produktlinie «The High End». Von dpa


Sa., 11.05.2019

Nach Schwächephase Ökonomen: Konjunktur zum Jahresanfang auf Wachstumskurs

Einkaufen in der Münchener Innenstadt: Die deutsche Wirtschaft hat Ökonomen zufolge zum Jahresbeginn wieder Tritt gefasst.

Internationale Handelskonflikte belasten die Wirtschaft, die Brexit-Frage ist nach wie vor ungelöst. Dennoch sind Ökonomen zuversichtlich, dass die deutsche Konjunktur vorerst wieder Tritt fasst. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Handelskrieg eskaliert Trump erhöht Zölle auf Importe aus China

Ungeachtet der laufenden Handelsgespräche mit China haben die USA die Sonderzölle auf Einfuhren aus dem Reich der Mitte auf 25 Prozent erhöht.

Trump verschärft den Druck: Während noch verhandelt wird, erhöht der US-Präsident die Sonderzölle auf Einfuhren aus China. Peking droht mit Vergeltung. Obwohl beide Seiten im Gespräch bleiben wollen, deutet nichts auf eine baldige Lösung hin. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Dübel, Kabel, Brandmelder BER-Mängel setzen Zeitplan unter Druck

Die Baustelle im Terminal des Hauptstadtflughafens Willy Brandt. Seit einigen Wochen gibt es Berichte, nach denen der Eröffnungstermin 2020 bedroht sein könnte.

Sechs Eröffnungstermine sind geplatzt. Jetzt spricht der Dienstherr des zuständigen Bauamts von «Déjà-vus», beim internen Zeitplan muss vielleicht improvisiert werden. Liegt es am Ende an Dübeln? Von dpa


Fr., 10.05.2019

US-Fahrdienstvermittler Ubers Börsen-Debüt floppt: Kursverlust zum Handelsstart

Uber-Banner vor der New Yorker Börse. Der Fahrdienstleister hofft auf reges Interesse der Anleger.

So hatte sich Uber das nicht vorgestellt: Bei der großen Premiere an der New Yorker Börse zeigen Anleger dem Taxi-Schreck die kalte Schulter. Das Timing des Mega-Börsengangs war aber auch unglücklich. Trotzdem hat der US-Fahrdienstvermittler Milliarden erlöst. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Börse in Frankfurt Dax erholt sich etwas

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz neuer Zölle der USA auf Importe aus China haben sich Anleger wieder etwas zuversichtlicher gezeigt. Der Dax, der am Vortag noch auf den tiefsten Stand seit Mitte April gefallen war, erholte sich um 0,72 Prozent auf 12.059,83 Punkte. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Weltraum-Bergbau USA und Luxemburg wollen im All verdienen

Erdaufgang über dem Horizont des Mondes. Luxemburg und die USA wollen mit Weltaum-Bergbau viel Geld verdienen.

Wenn US-Handelsminister Wilbur Ross mit Luxemburg ein Weltraumabkommen unterzeichnet, hat es nichts mit Science Fiction zu tun. Sondern mit Geld. Er redet von Billionen US-Dollar. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Nach geplatzter Stahlfusion Thyssenkrupp will 6000 Stellen streichen

Nach der geplatzen Stahlfusion plant Thyssenkrupp die Streichung von 6000 Stellen, 4000 davon in Deutschland.

Thyssenkrupp sagt nach Gegenwind aus der EU-Kommission die Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata ab. Das hat weitreichende Folgen - vor allem für die Beschäftigten. Von dpa


Fr., 10.05.2019

«Wir versinken im Müll» Entwicklungsminister Müller fordert Verbot von Plastiktüten

Weggeworfene Plastiktüten haben sich in einem Zaun verfangen.

An den Ladenkassen müssen Kunden inzwischen meistens etwas bezahlen, wenn sie eine Plastiktüte wollen. Entwicklungsminister Müller will weitergehen und die Tragetaschen aus Kunststoff komplett verbieten. Und die Umweltministerin? Von dpa


Fr., 10.05.2019

Bundesagentur warnt Fachkräftemangel in der Altenpflege weiter gestiegen

Eine Pflegekraft (l) begleitet die Bewohnerin eines Altenheims beim Gang über den Flur. Laut BA sind im Jahresdurchschnitt 2018 in der Altenpflege auf knapp 3100 arbeitslose Fachkräfte rund 15.300 freie Stellen entfallen.

Die Pflegebranche leidet enorm unter dem Fachkräftemangel. Es dauert immer länger, bis Heimbetreiber eine frei gewordene Pflegestelle besetzen können. Die Bundesagentur für Arbeit hat einen Vorschlag, wie das geändert werden könnte. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Platooning-Test Automatisierte Kolonnen-Lkw sparen weniger Sprit als gedacht

In Berlin wurden erste Ergebnisse des Platooning-Tests präsentiert. Zu Forschungszwecken erfolgten bei dem Projekt auch über eine Brille ein Eye-Tracking und über die verkabelte EEG-Haube die Analyse von Wachheits- und Aktivierungsgraden des Fahrers.

Berlin (dpa) - Das Fahren mit automatisierten Kolonnen-Lkw spart neuen Testergebnissen zufolge weniger Kraftstoff als erwartet. Rund 3 bis 4 Prozent weniger Sprit verbrauchten Lkw unter den Testbedingungen beim sogenannten Platooning, wie der Lkw-Hersteller MAN in Berlin mitteilte. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Hoffen auf Portoerhöhung Deutsche Post profitiert von China-Deal

Post-Chef Frank Appel in Bonn. Wegen der sinkenden Briefmengen und steigender Gehälter für die Zusteller sehnt der Vorstand die geplante Erhöhung des Briefportos herbei.

Ende Mai soll die Bundesnetzagentur über den Rahmen für die von der Post herbeigesehnten Portoerhöhungen entscheiden. Schließlich hat der Konzern ehrgeizige Gewinnziele - auch ohne lukrative Einmalgeschäfte. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Ausfuhren «Made in Germany» Exportwirtschaft behauptet sich in rauem Klima

Containerschiff am Containerterminal Altenwerder.

Internationale Handelskonflikte hinterlassen Spuren in der deutschen Exportbilanz im ersten Quartal. Doch es gibt auch positive Überraschungen. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Hohes Risiko Vorsicht bei Crowdinvesting für Immobilienprojekte

Beim Crowdfunding investieren viele Menschen über eine Internetplattform in ein Projekt. Dabei kann viel Geld zusammen kommen. 

Crowdinvesting liegt voll im Trend. Dank der Schwarmfinanzierung kann man mithilfe vieler Kleinstinvestoren schnell an Geld kommen. Doch aufgepasst: Gerade bei Immobilien sollte man als Crowdfunder vorsichtig sein. Von dpa


Do., 09.05.2019

Börse in Frankfurt Handelsstreit setzt dem Dax erneut zu

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Der raue Wind zwischen den USA und China hat die Anleger am Donnerstag wieder in die Flucht getrieben. Die Sorge vor einem eskalierenden Handelskonflikt zog den Dax immer weiter nach unten, am Ende ging der deutsche Leitindex 1,69 Prozent tiefer bei 11.973,92 Punkten aus dem Handel. Von dpa


Do., 09.05.2019

Ein Milliardenprojekt Verbände fordern viel mehr Sozialwohnungen

Eine Untersuchung ergab, dass in 138 der rund 400 Landkreise und kreisfreien Städte die Wohnungsmärkte angespannt sind.

Weniger Quadratmeter, mehr Miete - Wohnungssuchende haben es seit Jahren schwer. Kann eine Neuauflage des sozialen Wohnungsbaus helfen? Von dpa


Do., 09.05.2019

Mit Rekordzahlen präsentiert Adidas glänzt im Jubiläumsjahr

Kasper Rorsted, Vorstandsvorsitzender des Sportartikelherstellers adidas AG, spricht während der Hauptversammlung des Unternehmens.

Auf der Hauptversammlung präsentiert sich der Sportartikelhersteller mit starken Zahlen. Allerdings machen das Europa-Geschäft und die Tochter Reebok Sorgen. Aktionärsvertreter mahnen außerdem menschenwürdige Löhne bei Zulieferern an. Von dpa


Do., 09.05.2019

Verhandlungen mit Investor Die Zukunft von Real ist ungewiss

Metro hatte im vergangenen Jahr angekündigt, sich von der angeschlagenen Supermarktkette Real trennen zu wollen.

In den nächsten Monaten sollen die Weichen für die Zukunft der Supermarktkette gestellt werden. Fest steht: Bei der Neuordnung wird es nicht ohne Einschnitte ins Filialnetz gehen. Offen ist: Was bleibt von Real übrig? Von dpa


126 - 150 von 8778 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung