Di., 27.06.2017

Bargeld aus der Wand Einzig nützliche Innovation? 50 Jahre Geldautomat

Heute ist er Teil des Alltags. Der erste Geldautomat ging im Juni 1967 in Enfield nördlich von London in Betrieb.

Es ist selbstverständlich geworden, an jeder Straßenecke Bargeld aus dem Automaten ziehen zu können. Doch Geldautomaten gibt es erst seit 50 Jahren. Ihre Erfindung verdankt die Maschine einer Verspätung. Von dpa

Mo., 26.06.2017

Arzneimittelhersteller Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert

Bain und Cinven können zwar ein weiteres Angebot für Stada vorlegen, in Finanzkreisen wird dies aber als wenig wahrscheinlich gesehen.

Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie brach an der Börse ein. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Wettbewerbszentrale wird aktiv Zehn Euro für «gebührenfreies» Girokonto?

Umstrittene Girokontenwerbung: Deutschlands größte Sparda-Bank sieht sich im Recht.

Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Verbraucherzentrale klagt Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer

Die Karlsruher Zentrale der Bausparkasse Badenia.

Verbraucherschützer gegen Bausparkassen - diese Konstellation gibt es immer wieder vor Gericht. Zuletzt ging es um Kündigungen von gut verzinsten Altverträgen. Nun steht eine andere Klausel im Fokus, die Kassen künftig nutzen könnten, um Altkunden loszuwerden. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Technische Lösungen Luftprobleme durch Diesel - Seehofer fordert Autogipfel

Das Diesel-Image hat massiv gelitten und nun drohen Fahrverbote für viele Autos.

München (dpa) - Zur Lösung der Luftprobleme durch Dieselfahrzeuge in Großstädten ist nach Ansicht von CSU-Chef Horst Seehofer ein Gipfel von Bund, betroffenen Ländern und Autobauern nötig. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Tausende Jobs weg Kritik an Staatshilfe für italienische Banken

CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber.

In Banken, die für pleite erklärt wurden, Milliarden stecken? Hört sich unvernünftig an. Italien will so aber seine Bankenkrise meistern - und bekommt Unterstützung aus Brüssel. Manch einer schüttelt den Kopf. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Stundensätze Zeuge im Schlecker-Prozess: Probleme schon 2009 absehbar

Schlecker, einst größter Drogeriemarkt-Konzern Europas, ging 2012 pleite, Zehntausende Menschen verloren ihre Arbeitsstellen.

Halbzeit im Schlecker-Prozess: Schon Jahre vor der Pleite hat das Unternehmen nach Aussage eines Ex-Managers Schwierigkeiten. Auch eine andere frühere Führungskraft sagt aus. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Vereinfachung A statt A+++: Neues Energielabel für Haushaltsgeräte kommt

Ein Hinweisschild mit Ausweisung der Energieeffizienzklasse in einem Großmarkt für Elektroartikel.

Luxemburg (dpa) - Die neue EU-Kennzeichnung für energiesparende Kühlschränke, Waschmaschinen und andere Haushaltsgeräte hat die letzte Hürde genommen. Die EU-Energieminister billigten in Luxemburg die Neuregelung, die das Europaparlament bereits angenommen hatte. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Löhne steigen Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik

In der 25-jährigen Firmengeschichte von Volkswagen Slovakia war dies der erste Streik überhaupt.

Eine Rebellion mit Signalwirkung: Die Volkswagen-Arbeiter in der Slowakei fühlten sich gegenüber ihren deutschen Kollegen unterbezahlt. Mit ihrem ersten Streik erreichten sie eine deutliche Lohnerhöhung. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Ifo-Geschäftsklimaindex Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord

Ifo-Konjunkturprognose: Im Großhandel stieg der Geschäftsklimaindex auf den höchsten Wert seit dem Jahr 2010.

Die Unternehmen hierzulande schauen so zuversichtlich auf ihre Geschäftslage und die kommenden Monate wie seit 1990 nicht mehr. Auch die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft Fahrt aufnehmen. Nur wenige Branchen beurteilen ihre Geschäfte schlechter. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Europa-Töchter nicht betroffen Airbag-Hersteller Takata meldet Insolvenz an

Angesichts von Verbindlichkeiten von mehr als umgerechnet 8,1 Milliarden Euro ist es eine der größten Insolvenzen in Japans Wirtschaftsgeschichte.

Es ist eine der größten Insolvenzen der japanischen Wirtschaftsgeschichte: Wegen enormer Kosten für den Rückruf von Millionen Airbags hat der Zulieferer Takata die Reißleine gezogen. Hat das Folgen auch für Deutschland und Europa? Von dpa


Mo., 26.06.2017

«Wall Street Journal» Bericht: Harley-Davidson spricht mit VW über Kauf von Ducati

Wird Ducati bald amerikanisch? Harley-Davidson ist einem Pressebericht zufolge an der VW-Tochter interessiert.

New York (dpa) - Der amerikanische Motorradhersteller Harley-Davidson ist einem Pressebericht zufolge an der VW-Tochter Ducati interessiert. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Studie Altersarmut trifft besonders alleinstehende Frauen

Alleinstehenden Frauen sind oft von Altersarmut betroffen.

Das Thema Rente und Altersarmut wird ein Mega-Thema im Bundestagswahlkampf. Dass die Zahl der Betroffenen zum Teil dramatisch ansteigt, zeigt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Sie fordert mehr Engagement für die Risikogruppen. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Urteil gegen Abzocke Hohe Gebühren bei 0180-Nummern: Widerspruch möglich

Betroffene können Widerspruch einlegen, wenn die Kosten für den Anruf einer 0180-Nummer zu hoch sind.

Der Anruf bei einer Kundenservice-Nummer tut immer ein bisschen weh. Für den nächsten Monat erwartet man bereits eine hohe Telefonrechnung. Aber ein Gerichtsurteil hat die Gebühren für Anrufe in Vertragsfragen längst gekippt - und Betroffene können Widerspruch einlegen. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Ernteaussichten getrübt Obstbauern rechnen mit höheren Preisen für Kirschen

In Baden-Württemberg, einem der Hauptanbaugebiete für Kirschen in Deutschland, gibt es Einbußen von etwa 80 Prozent im Vergleich zu Vorjahren.

So warm es derzeit vielerorts in Deutschland ist, so klirrend kalt war es erst vor zwei Monaten. Der plötzliche Frost versetzte Obstbäumen einen Schlag - und trübte die Ernteaussichten der Landwirte. Das bekommen auch die Verbraucher zu spüren. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Geschäftsbetrieb geht weiter Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit

Die beiden kriselnden Regionalbanken sollen zu einem Teil an die zweitgrößte italienische Bank Intesa Sanpaolo gehen. 

Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan der Regierung in Rom trifft wieder den Steuerzahler. Von dpa


Mo., 26.06.2017

Urteil Rundfunkbeiträge können nicht bar gezahlt werden

Rundfunkbeiträge können nicht bar bezahlt werden. Überweisungen sind aber möglich.

Was bei der Steuer selbstverständlich ist, gilt auch beim Rundfunkbeitrag: Eine Barzahlung der Beiträge ist nicht zulässig. Die Rechte der Beitragszahler werden dadurch nicht eingeschränkt. Im Gegenteil: Durch die Kostenminimierung ist das sogar in ihrem Sinne. Von dpa


So., 25.06.2017

Streit am Hauptstadtflughafen Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle

Der mangelhafte Brandschutz bleibt Problemzonne Nummer eins am Berliner Hauptstadtflughafen.

Berlin (dpa) - Der Bosch-Konzern hat laut einem Bericht der «Bild am Sonntag» der BER-Flughafengesellschaft gedroht, die Zusammenarbeit zu beenden. In einem Brief vom 31. Mai habe Bosch «keine Grundlage für die Inbetriebsetzung der Brandmeldeanlagen» gesehen. Von dpa


So., 25.06.2017

Fluggesellschaften Lufthansa-Chef sieht aktuell keine Übernahme von Air Berlin

Lufthansa-Chef Carsten Spohr zieht eine Übernahme von Air Berlin derzeit nicht in Betracht.

Air Berlin hat Schulden von über einer Milliarde Euro. Die will sich die Lufthansa nicht aufhalsen. Eine Übernahme der Berliner durch die Frankfurter bleibt also zunächst Theorie. Von dpa


So., 25.06.2017

Gewerkschaften IG Metall macht Arbeitszeit zum beherrschenden Tarifthema

Eine Fahne der Gewerkschaft IG-Metall im Wind. Die IGM will sich wieder verstärkt dem Thema Arbeitszeit widmen.

Die Gewerkschaft sieht ihren Kampf um kürzere Arbeitszeiten als Erfolgsgeschichte. Doch der Daueraufschwung weicht die erreichte 35-Stunden-Grenze immer mehr auf. Neue Konzepte müssen her. Von dpa


So., 25.06.2017

Landwirtschaft Deutsche Bauern nach Krisenjahren wieder zuversichtlich

Ein Traktor auf einem Acker in Mecklenburg-Vorpommern. Bei Deutschlands Bauern wächst wieder die Zuversicht.

Für viele Landwirte waren es harte Zeiten - zwei Jahre in Folge sackten die Gewinne drastisch ab, aus denen die Betriebe auch noch Investitionen finanzieren. Jetzt hellt sich die Lage endlich auf. Von dpa


Sa., 24.06.2017

Umfrage Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten

Dieser Arbeitnehmer ist eindeutig nicht mit seinem Gehalt zufrieden: Ein streikender Lokführer präsentiert seine Gehaltsabrechnung.

Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind weniger wichtig. Von dpa


Sa., 24.06.2017

Online-Banking lahmgelegt Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört

Bei der Commerzbank waren Geldkarten über Stunden nicht benutzbar.

Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren nach Angaben der Bank reguläre Wartungsarbeiten an einem Server. Von dpa


Sa., 24.06.2017

Brexit-Folgen Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt

Die Altstadt in Frankfurt mit der Paulskirche (M) und dem Rathaus Römer. Als Konsequenz aus dem Brexit könnten in der Mainmetropole Tausende neue Stellen im Finanzsektor entstehen.

Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt. Von dpa


Sa., 24.06.2017

World-Check-Datenbank Auch Unschuldige auf «schwarzer Liste» der Finanzindustrie?

Im Kampf gegen Geldgeschäfte von Terroristen oder Geldwäschern sollen versentlich auch die Namen von Unschuldigen in die entsprechenden Datenbanken kommen.

Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als mögliche Risikokunden führen. Von dpa


12801 - 12825 von 13441 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region