Mi., 25.03.2020

Sanierung Thyssenkrupp streicht im Stahlgeschäft 3000 Stellen

«Wir haben Probleme zu lange aufgeschoben und harte Entscheidungen gescheut», sagt Thyssenkrupp-Vorstand Klaus Keysberg.

Vom Stellenabbau sind 2000 Mitarbeiter in der Produktion und 1000 in der Verwaltung betroffen. Betriebsbedingte Kündigungen sollen vermieden werden. Von dpa

Mi., 25.03.2020

Werbungskosten Meisterpflicht: Kosten für den Kurs bei der Steuer absetzen

Kosten für den Meisterkurs und das Meisterstück können als Werbungskosten bei der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden.

Seit Februar 2020 gilt für viele Berufe wieder die Meisterpflicht. Viele Handwerker werden jetzt also auf die Meisterausbildung setzen. Die Kosten können dafür bei der Steuer abgesetzt werden. Von dpa


Mi., 25.03.2020

Grüne Geldanlage Nachhaltigkeit hat viele Facetten

Nachhaltige Geldanlage ist ein Trend. Anleger sollten aber genau hinschauen. Die Anlagekriterien unterscheiden sich zum Teil deutlich.

Nachhaltigkeit liegt im Trend. Auch Geldinstitute haben Produkte mit einem klimafreundlichen, sozialen oder ethisch-ökologischen Ansatz im Angebot. Doch nicht jedes grüne Investment ist auch gut. Von dpa


Mi., 25.03.2020

Drei Fragen an Hauptversammlung abgesagt? Was Aktionäre wissen müssen

Eine Hauptversammlung ohne Publikum? Dies könnte in der derzeitigen Situation ein mögliches Szenario sein.

Einmal im Jahr rufen Aktiengesellschaften zur Hauptversammlung. In diesem Jahr werden viele Aktionärstreffen verschoben. Was bedeutet das für Anleger? Von dpa


Mi., 25.03.2020

Ringen um gemeinsame Linie Corona-Krise: EU-Staaten uneins bei ESM-Hilfen

Hilfsprogramme gegen die wirtschaftlichen Folgen: Zur Debatte stehen neue Kreditlinien des Eurorettungsschirms ESM, sagt Eurogruppen-Chef Mario Centeno.

Die EU-Staaten arbeiten mit gigantischen Hilfsprogrammen gegen die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie - auch Deutschland. Doch beim Zugriff auf den Eurorettungsschirm zögern sie noch. Von dpa


Di., 24.03.2020

Sorge vor Konjunktureinbruch EU noch uneins über ESM-Hilfen in Corona-Wirtschaftskrise

Mit gemeinsamen Maßnahmen will die EU die wirtschaftlichen Folgen der Krise bekämpfen.

Für Unternehmen und Arbeitnehmer werden beispiellose Rettungsprogramme gestartet. Auch die EU zieht Hebel, die vor wenigen Wochen noch undenkbar gewesen wären. Doch das ist noch nicht das letzte Wort. Von dpa


Di., 24.03.2020

Erbrechts-Tipp Zweifel am Testament: Nachlassgericht gewährt Akteneinsicht

Wer das Original eines Testaments einsehen will, kann dies nur beim zuständigen Nachlassgericht tun.

Wer was erbt, ist im Testament geregelt. Wer Zweifel an dem Dokument hat, kann sich eine Kopie schicken lassen. Um das Original zu sehen, müssen Erben zum Nachlassgericht - egal wie weit weg das ist. Von dpa


Di., 24.03.2020

Börse in Frankfurt Kursfeuerwerk an der Börse - Anleger setzen auf Hilfspaket

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Erwartung eines billionenschweren Konjunkturpakets in den USA gegen die Folgen der Corona-Krise hat am Dienstag die weltweiten Börsen befeuert. Von dpa


Di., 24.03.2020

Homeoffice Neuer Laptop und Co. machen sich steuerlich bezahlt

Unerwartet neuer Arbeitsplatz im Wohnzimmer und dazu ein neues Notebook? Das kann man von der Steuer absetzen.

Die Corona-Krise verbannt viele Arbeitnehmer ins Homeoffice. Wer dafür seine technische Ausrüstung erneuern muss, sollte die Rechnungen aufheben. Denn das Finanzamt kann an den Kosten beteiligt werden. Von dpa


Di., 24.03.2020

Beträchtliche Arbeitsausfälle Kurzarbeit für rund 80.000 VW-Beschäftigte in Deutschland

Kurzarbeit steht wegen der Folgen der Corona-Krise für rund 80.000 VW-Beschäftigte in Deutschland an.

Dass es wegen der Werksschließungen so kommen würde, war absehbar. Jetzt ist bei der Volkswagen-Kernmarke Kurzarbeit für Zehntausende Mitarbeiter angezeigt. Bei den Töchtern gibt es ähnliche Schritte. Von dpa


Di., 24.03.2020

2,7 Mio. Jobs in Gefahr Airlines im Krisenmodus - Umsatzeinbruch um fast die Hälfte

Die Umsatzeinbußen der Airlines könnten noch drastischer ausfallen als befürchtet.

Der Stillstand der Luftverkehrsindustrie ist überall zu greifen und die Prognosen werden immer düsterer. Die Airlines halten einstweilen ihre Barmittel beisammen. Von dpa


Di., 24.03.2020

Mangelware Toilettenpapier Hamsterkäufe lassen nach: Nudeln kehren in die Regale zurück

Ein Lkw steht am frühen Morgen vor einem Rewe Supermarkt, der mit Waren beliefert wird.

Toilettenpapier ist immer noch schwer aufzutreiben, bei vielen anderen Produkten normalisiert sich aber allmählich die Situation. Für die viele Arbeit, die das erst ermöglicht, können die Beschäftigten im Lebensmittelhandel jetzt auf einen Bonus hoffen. Von dpa


Di., 24.03.2020

Wegen Corona-Krise Firmen fürchten um Absicherung internationaler Geschäfte

In deutschen Unternehmen wächst die Sorge, bei künftigen Exporten auf unbezahlten Rechnungen sitzen zu bleiben.

Unternehmen sichern sich mit Versicherungen gegen finanzielle Ausfälle ab, falls Kunden erhaltene Lieferungen nicht bezahlen. In der Corona-Krise fordert die Wirtschaft eine Ausweitung staatlicher Absicherung. Von dpa


Di., 24.03.2020

Gute Bonität Bertelsmann mit Umsatzplus - punktuell Kurzarbeit

Bertelsmann sieht sich für das Jahr gut gerüstet.

Mehr Streaming-Nutzer bei RTL, Zeitschriften verkaufen sich gut, aber es gibt auch Rückgänge im Werbemarkt - nach einem guten Geschäftsjahr 2019 spürt Bertelsmann erste Effekte durch die Corona-Krise. Der Konzern bleibt optimistisch. Von dpa


Di., 24.03.2020

Selbst online Coronavirus-Pandemie verdirbt Verbrauchern Lust auf Mode

Die Bekleidungsindustrie sieht sich wegen der Coronavirus-Krise im Ausnahmezustand.

Köln (dpa) - Die Coronavirus-Pandemie hat vielen Verbrauchern in Deutschland die Lust auf Mode verdorben. Nicht nur die stationären Händler leiden unter der Krise, auch online stoßen neue Kleider und T-Shirts auf weniger Interesse als normal, wie das Deutsche Mode-Institut am Dienstag berichtete. Von dpa


Di., 24.03.2020

Weniger Schiffskredite Schlankere NordLB reduziert Verlust deutlich

Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) hat ihre Verluste deutlich verringert.

Kredite für grüne Energie statt riskante Schiffsfinanzierung: Die NordLB stellt ihr Geschäft neu auf - auch dank einer Milliardenhilfe vom Staat. Noch schreibt die Bank allerdings rote Zahlen. Von dpa


Di., 24.03.2020

Aktienrückkauf gestoppt Ölkonzern Chevron kappt Förderung und Investitionen

Das Logo von Chevron über einem Handelsposten auf dem Boden der New York Stock Exchange.

San Ramon (dpa) - Der US-Ölkonzern Chevron streicht im Zuge der Corona-Krise und fallender Ölpreise seine Förderpläne und Investitionen zusammen. Von dpa


Di., 24.03.2020

Schlimmer als bei Finanzkrise Wirtschaftsstimmung in der Eurozone auf Rekordtief

Leere Stadt Rom: Das Tourismus- und Gaststättengewerbe trifft die Corona-Krise in Europa besonders stark.

London (dpa) - Der Ausbruch des neuartigen Coronavirus und die ergriffenen Gegenmaßnahmen haben der Wirtschaft Europas einen schweren Schlag versetzt. Von dpa


Di., 24.03.2020

Viele Branchen betroffen Handwerkspräsident: Betriebe brauchen bis Ende März Hilfen

«Wenn es nicht gelingt, dass die Gelder und Zuschüsse noch vor Ablauf des März bei den Betrieben ankommen, droht das Hilfsunterfangen der Bundesregierung zu scheitern», sagt Wollseifer.

Kommt es wegen der Corona-Krise zu einer Pleitewelle? Viele Branchen sind betroffen und mahnen schnelle Hilfen an. Das Handwerk sagt: Die Hausbanken seien ein entscheidender «Flaschenhals». Von dpa


Di., 24.03.2020

Neues Filmangebot online Streamingdienst Disney+ in Deutschland gestartet

Netflix und Co. haben seit Dienstag einen neuen starken Rivalen in Deutschland: Disney hat seinen Videostreaming-Dienst gestartet. Dieser will mit der ersten realen «Star Wars»-Serie Abonnenten gewinnen.

Berlin - Bislang verdiente der Disney-Konzern gut mit Gebühren von anderen Streaming-Plattformen, wo seine Inhalte liefen. Nun ändert der Unterhaltungsriese aufgrund des Streaming-Booms seine Strategie. Ohne Risiko ist der Schritt allerdings nicht. Von dpa


Di., 24.03.2020

Folgen der Corona-Krise Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen brechen weiter ein

Der wegen der Corona-Krise weltweit nahezu zum Erliegen gekommene Flugverkehr hinterlässt beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport weiterhin tiefe Spuren.

Internationale Reisebeschränkungen und Grenzschließungen haben auch Auswirkungen auf die zivile Luftfahrt. Immer weniger Menschen reisen. Das bekommt nun auch der Flughafenbetreiber Fraport zu spüren. Von dpa


Di., 24.03.2020

200.000 Mitarbeiter Bahn schließt betriebsbedingte Kündigungen wegen Corona aus

Beschäftigte können in nächster Zeit flexibel ihre Arbeitszeitkonten nutzen, um zu Hause zu bleiben.

Berlin (dpa) - Die Beschäftigten der Deutschen Bahn müssen keine betriebsbedingten Kündigungen aus Anlass der Corona-Krise fürchten. Der Konzern und die Gewerkschaften haben dies jetzt in einer Vereinbarung ausgeschlossen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Von dpa


Di., 24.03.2020

Bundesweit hoch Corona-Krise: Nachfrage nach Speisekartoffeln gestiegen

Kartoffeln stehen in einen Verkaufsstand bei einem Landwirt auf dessen Hof.

Die Versorgung ist grundsätzlich gesichert. Regionale Engpässe werden vorerst noch durch Überschussregionen ausgeglichen. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Coronavirus-Krise EU-Länder einig über Aussetzung der Schuldenregeln

Im Kampf gegen die Coronavirus-Krise werden erstmals überhaupt die europäischen Schulden- und Defizitregeln vorübergehend ausgesetzt.

Höchstens 3,0 Prozent Haushaltsdefizit und 60 Prozent Staatsverschuldung: Die Corona-Krise wirft auch die Regeln des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakts über den Haufen. Und schon werden weitere Kriseninstrumente angedacht. Von dpa


Mo., 23.03.2020

Börse in Frankfurt Dax macht wieder Verluste

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag wieder deutliche Verluste eingefahren. Die Ankündigung eines weiteren Hilfspakets der US-Notenbank Fed zur Bekämpfung der Corona-Krise beförderte den deutschen Leitindex am Nachmittag zwar zeitweise ins Plus. Von dpa


151 - 175 von 12767 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region