Do., 14.02.2019

Schlußlicht Bulgarien Mindestlöhne in Europa deutlich gestiegen

Seit Mitte vergangenen Jahres seien in 20 EU-Staaten die Mindestlöhne erhöht worden, in Großbritannien werde er im April steigen.

Düsseldorf (dpa) - In vielen europäischen Ländern ist der Mindestlohn zuletzt kräftig gestiegen. Im Durchschnitt der 22 EU-Staaten mit Mindestlohnregelungen habe der Anstieg nach Abzug der Inflation 2,7 Prozent betragen, berichtete das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Von dpa

Do., 14.02.2019

Gerichtsurteil Banken müssen Umschuldung von Immobilienkrediten ermöglichen

Dem Gericht zufolge muss eine Bank ihrem Kunden den Wechsel zu einem anderen Kreditinstitut ermöglichen.

Wer eine Immobilie finanziert, kann nach Ablauf der Zinsbindungsfrist den Kreditanbieter wechseln. Die alte Bank muss einen solchen Wechsel auch möglich machen und darf Kunden nicht durch Gebühren davon abhalten. Von dpa


Do., 14.02.2019

Ghosn mit neuem Verteidiger Renault will Untersuchungen zu Ghosn bald abschließen

Der seit drei Monaten in Japan in Untersuchungshaft sitzende Ghosn soll unter anderem gegen Börsenauflagen verstoßen haben.

Der einst schillernde Automanager Carlos Ghosn ist als Konzernchef zurückgetreten. Doch Renault kann die Ära Ghosn nicht einfach abhaken. Wie das Auto-Bündnis mit dem japanischen Hersteller Nissan weitergeführt wird, bleibt unklar. Von dpa


Do., 14.02.2019

Nichts Neues über Fusion Commerzbank sieht sich bei Konzernumbau noch nicht am Ziel

Geschäftlich lief es nach zwei mageren Jahren 2018 wieder deutlich besser für die Commerzbank.

Trostpflaster für gebeutelte Commerzbank-Aktionäre: Nach guten Geschäften 2018 gibt es wieder eine Mini-Dividende. Allerdings sollten die Anteilseigner nicht darauf hoffen, dass die Gewinne künftig einfach so sprudeln. Von dpa


Do., 14.02.2019

Wirtschaftsleistung stagniert Wirtschaft schrammt knapp an der Rezession vorbei

Passanten mit Einkaufstüten. Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr etwas schwächer gewachsen als zunächst berechnet.

Handelspolitische Stürme, Probleme der Autoindustrie und der trockene Sommer bremsen Europas größte Volkswirtschaft. Auch Ende 2018 geht es nicht aufwärts. Das dämpft die Aussichten für dieses Jahr. Von dpa


Do., 14.02.2019

OLG München Gericht erlaubt Bäckerei Brötchenverkauf den ganzen Sonntag

Semmeln des Anstoßes - ein Gericht in München befasst sich damit.

Wann ist der Verkauf eines Sonntagsbrötchens legal und wann nicht? In dieser Frühstücksfrage hat das Oberlandesgericht München ein Urteil verkündet - mit bundesweiter Signalwirkung. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Unklare Hintergründe Anwälte von inhaftiertem Automanager Ghosn treten zurück

Ob die Anwälte von sich aus ihre Aufgaben niederlegten oder von Ghosn entlassen worden waren, ist unklar.

Neuer Wirbel um Carlos Ghosn: In Japan muss sich der 64-Jährige wohl nach neuen Verteidigern umsehen. Renault verweigert eine millionenschwere Zahlung. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Bundesregierung Pläne gegen Diesel-Fahrverbote kommen voran

Autos fahren an einer Luftmessstation in der Schiersteiner Straße in Wiesbaden vorbei, der am stärksten belasteten Stadteinfahrt der hessischen Landeshauptstadt.

Die Koalition will Diesel-Fahrverbote in Städten mit relativ geringer Überschreitung von Schadstoffgrenzwerten für in der Regel unverhältnismäßig erklären. Die EU hat dagegen nichts einzuwenden - aber was das für Dieselfahrer heißt, bleibt offen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Nachfolger von Bodo Uebber Airbus-Manager Wilhelm wird neuer Finanzvorstand bei Daimler

Harald Wilhelm übernimmt ab Mai den Posten von Bodo Uebber.

Nicht nur Vorstandschef Zetsche hört bei Daimler auf, auch Finanzvorstand Uebber hatte seinen Abschied angekündigt. Nun ist auch für ihn ein Nachfolger gefunden. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Kompromisslösung Neue EU-Auflagen für Nord Stream 2 - Aber keine Blockade

An Bord des Verlegeschiffes «Audacia» werden Rohre für die Gaspipeline Nord Stream 2 verschweißt.

Die EU-Gasrichtlinie lag monatelang auf Eis. Nach einer Einigung zwischen Deutschland und Frankreich geht alles ganz schnell. Auch das Europaparlament ist jetzt mit an Bord. Von dpa


Mi., 13.02.2019

In Nordamerika Ford ruft 1,48 Millionen Pick-up-Trucks zurück

Der zweitgrößte US-Autobauer ruft 1,48 Millionen Pick-up-Trucks zurück.

Dearborn (dpa) - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford ruft wegen möglicher Defekte der Automatikschaltung 1,48 Millionen Pick-up-Trucks seines Verkaufsschlagers F-150 in Nordamerika zurück. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Es geht um das lokale Roaming Mobilfunkausbau: Koalition streitet über strengere Auflagen

Kunden, die in einer bestimmten Gegend keinen Empfang haben, möchten automatisch mit einem anderen Netz verbunden werden.

Wie können «weiße Flecken» beim schnellen Mobilfunk auf dem Land am besten und schnellsten verschwinden? Die Koalition hat dazu immer noch keine gemeinsame Linie gefunden - ganz im Gegenteil. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Manipulationsvorwürfe Börsengewitter bei Wirecard - Was steckt dahinter?

Die Firmenzentrale von Wirecard im bayerischen Ascheim.

Der in den Dax aufgestiegene Zahlungsdienstleister kommt nicht zur Ruhe. Nach Kursschwankungen und Berichten über Marktmanipulation gibt es nun die ersten Sammelklagen von Anlegern in den USA. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Bisher wenig genutzt Bundesregierung erwägt Verlängerung der E-Auto-Prämie

Für reine Batterieautos gibt es 4000 Euro, für Hybridautos 3000 Euro Zuschuss - bezahlt je zur Hälfte vom Bund und vom Autohersteller.

Elektroautos haben auf dem Markt immer noch nicht den Durchbruch geschafft. Der Staat hilft schon seit Mitte 2016 mit einer Prämie nach - im Fördertopf ist aber noch viel Geld. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Ausbau geplant Busse und Bahnen überfüllt

Gedränge vor einer überfüllten U-Bahn im Bahnhof Giesing in München.

Hunderttausende ziehen seit Jahren in die Großstädte, dort werden die Straßen immer voller - aber auch die Bahnen. Die Verkehrsbetriebe wollen ausbauen. Und sie haben einen Vorschlag, wer es bezahlen soll. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Für größere Containerschiffe Arbeiten zur Elbvertiefung begonnen

Künftig können große Containerschiffe die Elbe mit einem zusätzlichen Meter Tiefgang befahren und dann rund 1300 Standardcontainer mehr zum Hamburger Hafen transportieren.

Brunsbüttel (dpa) - In der Elbmündung haben die Bauarbeiten für die Vertiefung des Flusses begonnen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Unterschiedliche Regeln Für Erbfall in Österreich kann deutscher Erbschein genügen

Erbt jemand ein Haus in Österreich, genügt für den Eintrag im Grundbuch ein Erbschein.

In der EU gelten in bestimmten Bereichen gleiche Regeln - jedoch nicht beim Erbrecht. Für Hinterbliebene muss das aber nicht unbedingt zu Nachteilen führen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Umgang mit dem Risiko «Absolut sicher ist keine Geldanlage»

Geld sicher anlegen? Geht nicht, sagt Verbraucherschützer Niels Nauhauser. Denn ein wenig Risiko steckt in jeder Geldanlage.

Geht es ums Geld, werden viele Bundesbürger ängstlich. Viel Risiko wollen sie eigentlich nicht eingehen. Einige aber vertrauen den Versprechen windiger Anbieter und machen Verluste. Wie kann man es richtig machen? Von dpa


Mi., 13.02.2019

Urteil Keine Steuer bei fehlerhafter Fondsberatung

Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden: Erhalten Anleger aufgrund einer fehlerhaften Anlageberatung eine Entschädigung, unterliegt diese nicht der Kapitalertragssteuer.

Kapitalerträge werden normalerweise versteuert. Anders sieht es aus, wenn Anleger wegen einer fehlerhaften Beratung eine Entschädigung erhalten - zumindest in manchen Fällen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Die Welt im Depot? Was wirklich im MSCI World Index steckt

Der MSCI World Aktienindex spiegelt die Entwicklung von etwa 23 Industrieländern wider. Aufgelegt wurde er von dem US-amerikanischen Finanzdienstleister Morgan Stanley Capital International.

MSCI World - früher oder später stolpert jeder Anleger unweigerlich über diese Bezeichnung. Der Aktienindex gilt als Musterbeispiel für eine breite Streuung. Aber was steckt wirklich drin? Von dpa


Mi., 13.02.2019

Mehr Lohn und Einmalzahlung Einigung in Textil-Tarifverhandlungen

Markus Simon, Verhandlungsführer der Arbeitgeber bei den Textil-Tarifverhandlungen. Nach drei Verhandlungsrunden gibt es nun mit der IG Metall einen Tarifabschluss.

Bielefeld (dpa) - Nach drei Verhandlungsrunden haben sich die IG Metall und die Arbeitgeber der Textilindustrie in Westdeutschland in der Nacht zum Mittwoch auf einen Tarifabschluss geeinigt. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Nur keine Panik? Was bedeuten die Probleme bei Pensionskassen für die Rente?

Altersvorsorge gesichert? Manche Pensionskassen stehen unter Beobachtung. Doch Kunden müssen nicht in Panik geraten.

Betriebliche Altersvorsorge ist eine sichere Sache. Doch Warnungen der Bafin sorgten bei Versicherten jüngst für Sorgen. Viele stellen sich die Frage: Ist ihre Altersvorsorge gefährdet? Von dpa


Mi., 13.02.2019

Europa-Verkäufe rückläufig BMW startet dank China mit kleinem Verkaufsplus ins Jahr

BMW-Neuwagen in China. Das Unternehmen konnte seine Verkäufe im Reich der Mitte steigern.

München (dpa) - Der Autobauer BMW ist beim Autoverkauf dank China etwas besser in das neue Jahr gestartet. Allerdings haben die Münchener auch nach dem ersten Monat weiter einen Rückstand auf den Erzrivalen Mercedes-Benz von Daimler. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Hintergrund Dicke Luft in Städten - ist der Diesel wirklich Schuld?

Autos fahren an einer Luftmessstation in Wiesbaden vorbei.

In der Debatte um Fahrverbote geht es immer nur um Dieselautos. Doch sind sie wirklich die Wurzel allen Übels? Kritiker äußern Zweifel - was sagen die Fakten? Von dpa


Di., 12.02.2019

Besser als sein Ruf Bargeld-Zahlungen sind schnell und günstig

An der Supermarktkasse darf es nicht lange dauern. Laut einer Studie geht das Bezahlen mit Bargeld schneller als mit der Karte.

Bezahlen mit Bargeld gilt Kritikern als umständlich und zeitraubend. Doch Verzögerungen an der Ladenkasse entstehen nicht unbedingt durch das Kramen im Geldbeutel nach Scheinen und Münzen. Von dpa


26 - 50 von 7603 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland