Mi., 29.01.2020

Schwächephase überwunden Bundesregierung hebt Wachstumsprognose auf 1,1 Prozent an

Sieht für die Wirtschaft in Deutschland wieder eine etwas rosigere Entwicklung: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, CDU - hier mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (re, CSU).

Im vergangenen Jahr hat die deutsche Wirtschaft merklich an Tempo verloren, der Konjunkturboom ist damit vorerst vorbei. Vor allem der Export schwächelt. Wie geht es weiter? Von dpa

Mi., 29.01.2020

Trotz niedriger Rendite Kunden zahlen Milliarden in Versicherungen ein

Deutsche legen ihr Geld derzeit gern in Lebensversicherungen an. Allerdings müssen sich Kunden darauf einstellen, dass die Rendite weiter sinkt.

Der Altersvorsorgeklassiker Lebensversicherung erlebt einen ungeahnten Boom. Meist bringt das Geld dort noch immer mehr Ertrag als auf der Bank. Doch die Rendite dürfte weiter sinken. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Verfahren eingeleitet Netzagentur: Neue Paketpreise der Post sind zu hoch

Arbeit im Paketzentrum der DHL.

Seit dem Jahreswechsel zahlen Postkunden mehr für Paketsendungen. Die Bundesnetzagentur will jetzt prüfen: Ist die Portoerhöhung wirklich gerechtfertigt? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Keine Prognose für 2020 Schwächelnde Autokonjunktur bremst Zulieferer Bosch

Die schwächelnde Nachfrage nach Autos bremst auch die Geschäfte des Zulieferers Bosch.

Schlechte Geschäfte in den Wachstumsmärkten und der weltweite Rückgang der Diesel-Nachfrage macht dem Auto-Zulieferer Bosch zu schaffen. Erholung ist nicht in Sicht - vorerst. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Zuwächse bei Apple Watch Rekordzahlen für Apple im Weihnachtsgeschäft

Für das laufende Vierteljahr rechnet Apple mit einem Umsatz zwischen 63 und 67 Milliarden Dollar.

Die iPhone-Erlöse wachsen nach längeren Rückgängen wieder - und schon kann Apple wieder Rekordzahlen vermelden. Zu Weihnachten verkauften sich auch die Apple Watch und die AirPods-Ohrhörer stark. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Studie GfK: Konsumklima zieht nach Herbstflaute wieder an

Die GfK geht davon aus, dass der Private Konsum auch in diesem Jahr eine wichtige Stütze der deutschen Konjunktur sein wird.

Das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK prognostiziert für dieses Jahr einen Zuwachs der privaten Konsumausgaben. Die Konsumneigung soll im Februar ein Zwölf-Monats-Hoch erreichen. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Online-Banking So funktionieren Geldgeschäfte ohne Smartphone

TAN-Generatoren als eigene kleine Geräte bieten die Banken bislang fast ausschließlich fürs Online-Banking an.

Auch ohne Smartphone ist heutzutage Online-Banking möglich. Wer jedoch mit seiner Kreditkarte weiterhin im Internet bezahlen will, bekommt bei einigen Geldinstituten Probleme. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Nur nach Gutachten Höhere Abschreibung für ältere Immobilien möglich

Für Gebäude, die vor 1925 gebaut wurden, gelten andere Abschreibungsregeln.

Vermieter können ihr Gebäude über mehrere Jahre steuerlich abschreiben. Die Dauer kann verkürzt werden, wenn ein Gutachten vorliegt. Was für ein Gutachten muss das sein? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Günstige Immobilienkredite Das Zinsniveau ist momentan traumhaft

Die Zinsen sind günstig, die Immobilienpreise dafür hoch. Interessenten sollten ihren Kauf daher nicht zu lange hinauszögern.

Die eigenen vier Wände zu finanzieren, war selten günstiger als heute. Dafür sind allerdings die Immobilienpreise vielerorts hoch. Lohnt ein Kauf? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Spätfolgen bedenken Vor- und Nacherbschaft kann aufgelöst werden

Vor- und Nacherben können sich durch eine sogenannte Erbauseinandersetzung aus dem im Testament bestimmten Erbverhältnis lösen.

Wer Vermögen aufgebaut hat, will es an die nächsten Generationen weitergeben. Manche Regelungen im Testament erschweren den Umgang mit dem geerbten Vermögen aber. Doch es gibt einen Ausweg. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Sinkende Zahlen Brexit ohne Folgeabkommen? BMW erwartet Produktionsrückgang

Mitarbeiter im BMW-Werk Leipzig arbeiten in der Montage des i8.

München (dpa) - BMW erwartet für den Fall eines harten Brexit sinkende Verkaufs- und Produktionszahlen. Nach dem Austritt der Briten aus der EU blieben die Handelsbeziehungen «in der Übergangsphase bis Jahresende erhalten. Zusätzliche Maßnahmen sind daher in dieser Zeit nicht geplant», teilt BMW mit. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Unterlagen sortieren Nur aufheben, was man wirklich braucht

Ab und an Ordnung in seine Papiere zu bringen, ist durchaus sinnvoll. Denn sich von alten Unterlagen zu befreien, kann erleichtern.

Die Tage werden langsam wieder länger, die Sonne scheint wieder öfter. Höchste Zeit für den Frühjahrsputz. Mit ein paar Tricks lässt sich auch ins Dokumentenchaos leicht Ordnung bringen. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Neuanfang nach Ghosn-Affäre Ex-Seat-Chef De Meo soll Renault aus der Krise führen

Luca de Meo wird bei Renault der Interimschefin Clotilde Delbos nachfolgen.

Renault leidet noch immer unter der Affäre um den früheren Topmanager Carlos Ghosn. Der Italiener De Meo soll den Traditionshersteller wieder in Schwung bringen. Sofort anfangen kann er aber nicht. Von dpa


Di., 28.01.2020

Kompromiss in drei Ländern Korruptionsvorwürfe: Airbus einigt sich mit Behörden

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat sich in den Untersuchungen zu Bestechungs- und Korruptionsvorwürfen nach eigenen Angaben in drei Ländern geeinigt.

Untersuchungen zu Korruptionsverdacht belasten Airbus seit langem. Nun ist der Weg für eine Einigung geebnet. Es sind aber noch Hürden zu überwinden. Von dpa


Di., 28.01.2020

«Kraftakt» geplant Der Bus kommt - Verkehrsbetriebe wollen ausbauen

Der Öffentliche Nahverkehr stößt vielerorts längst an seine Grenzen.

Für den Klimaschutz sollen mehr Menschen in Bus und Bahn steigen. Doch die fahren häufig schon an der Belastungsgrenze. Derweil hat die Deutsche Bahn Probleme mit neuen Zügen - schon wieder. Von dpa


Di., 28.01.2020

Börse in Frankfurt Dax erholt sich - Skepsis bleibt

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Nach zwei verlustreichen Handelstagen und einem Dax auf dem tiefsten Stand seit drei Wochen haben sich die Kurse am Dienstag wieder teilweise erholt. Von dpa


Di., 28.01.2020

«Ressourcenverschwendung» Wer den Cent nicht ehrt - EU-Kommission prüft Kleingeld-Bann

Allein die Bundesbank prägt pro Jahr rund eine Milliarde Stück der Kleinmünzen.

Sie machen den Geldbeutel dick und nerven an der Kasse: Ein- und Zwei-Cent-Münzen sind längst nicht bei allen beliebt. Jetzt könnte es ihnen an den Kragen gehen. Von dpa


Di., 28.01.2020

«Systemwechsel» gefordert Umweltschützer: Weniger Plastik bei Verpackung von Süßwaren

Vor dem Start der jährlichen Süßwarenmesse ISM Cologne fordern Umweltschützer einen «Systemwechsel» bei der Verpackung der Süßigkeiten.

Kekse, Pralinen, Gummibärchen: Geht es ans Naschen, können die wenigsten Nein sagen. Aber ist all der Plastikmüll nötig, der dabei entsteht? Von dpa


Di., 28.01.2020

Schwache Börsen und Reisemarkt Coronavirus belastet Wirtschaft

Temperaturmessung am Flughafen Wuhan Tianhe International Airport bei den Passagieren. Die Verunsicherung durch den Coronavirus ist groß.

Die Sorge um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus treibt auch die Wirtschaft um. Reisen von und nach China werden abgesagt. Die Aktien- und Rohstoffmärkte zeigen Reaktionen. Von dpa


Di., 28.01.2020

Für Erleichterung kein Anlass BDI: Unsicherheiten nach Brexit nicht vorbei

Die Gefahr eines ungeregelten Brexit ist nach Einschätzung des Bundesverbands der Deutschen Industrie noch längst nicht gebannt.

Nach Einschätzung des Industrieverbands BDI ist das Risiko eines No-Deal-Brexit noch immer groß. Großbritannien ist künftig ein wirtschaftlicher Konkurrent außerhalb des Binnenmarktes. Für Unternehmen gebe es weiterhin «immense Unsicherheit». Von dpa


Di., 28.01.2020

Nettogewinn schrumpft SAP will zum Komplett-Dienstleister werden

Der Stammsitz des Softwarekonzerns SAP in Walldorf.

Der Softwareriese SAP hat sich neu aufgestellt - und will sich vom reinen Softwarelieferanten zu einem Rund-um-die-Uhr-Dienstleister für seine Unternehmenskunden entwickeln. Wenn das klappt, sind bald wohl auch wieder höhere Gewinne drin als im vergangenen Jahr. Von dpa


Di., 28.01.2020

Kritik am Hersteller Bahn will neue Intercity-Züge wegen Mängeln nicht abnehmen

Zwei Doppelstockzüge der zweiten Generation des InterCity stehen auf den Gleisanlagen vor dem Leipziger Hauptbahnhof.

Die Bahn stockt ihre Flotte mit neuen Intercitys auf. Nun werden jedoch Technikprobleme bekannt, die die Züge ausbremsen. Die Bahn reagiert darauf mit einem Abnahmestopp. Von dpa


Di., 28.01.2020

Aber Wertsteigerung Einbruch beim Export von Schweizer Uhren

Die Schweizer Uhrenindustrie verzeichnet einen Exporteinbruch. D.

Die Schweizer Uhren-Industrie steht weiter unter Druck. Populäre Smartwatches erschweren auch das Geschäft mit hochwertigen Modellen. Von dpa


Di., 28.01.2020

Ab März KfW fördert Klimaschutzprogramm mit günstigen Krediten

Die staatliche Förerbank KfW will mit günstigen Krediten die Bundesregierung bei derm Umstzung ihres Klimaschutzprogramms unterstützen.

Kredite für mittelständische Unternehmen ab null Prozent für mehr Klimaschutz. Weitere Projekte sollen folgen. Von dpa


Di., 28.01.2020

Fokus auf Medizintechnik Philips prüft Verkauf des Geschäfts mit Haushaltsgeräten

Philips prüft eine Abspaltung des Geschäfts mit Haushaltsgeräten.

Halbleiter und Unterhaltungselektronik gehören längst nicht mehr zum Geschäft des niederländischen Konzerns. Nun steht bei Philips auch die Sparte der Haushaltsgeräte zur Diskussion. Von dpa


301 - 325 von 12207 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region