Sa., 26.05.2018

Software-Update nötig VW verhängt Fertigungsstopp für wichtige Diesel-Modelle

VW hat einen vorübergehenden Fertigungsstopp für wichtige Diesel-Modelle verhängt.

Wolfsburg (dpa) – Volkswagen hat einen vorübergehenden Fertigungsstopp für wichtige Diesel-Modelle verhängt und will eine Fehlanzeige beheben. Wie der Konzern am Samstag bestätigte, muss ein Software-Update für den vielfach verbauten 2.0-TDI-Motor entwickelt werden. Von dpa

Sa., 26.05.2018

Auflagen und Milliardenstrafe Chinas Telekomausrüster ZTE darf US-Geschäft fortsetzen

US-Präsident Donald Trump während eines Telefonats im Oval Office des Weißen Hauses.

Washington/Peking (dpa) - Der von Sanktionen betroffene chinesische Telekom-Ausrüster ZTE kann seine Geschäfte in den USA gegen Auflagen und Zahlung einer Milliardenstrafe wieder aufnehmen. Von dpa


Sa., 26.05.2018

Dehoga sieht «Matratzen-Maut» Karlsruhe will noch 2018 über Bettensteuern urteilen

Ein Zimmermädchen macht in einem Hotel die Betten.

Meist kommen bei der Hotelrechnung fünf Prozent hinzu: Seit 2010 bitten zahlreiche Städte Touristen zur Kasse. Hoteliers gehen dagegen durch die Instanzen. Nun ist eine höchstrichterliche Entscheidung in Sicht. Von dpa


Sa., 26.05.2018

Verkaufszahlen sinken Auto-Experte: Opel droht zur PSA-Hülle zu werden

Opel war vom französischen PSA-Konzern übernommen worden.

Was wird aus Opel? Wenn die Einschätzungen eines namhaften Experten eintreffen, wird von dem einstigen deutschen Marktführer nicht viel mehr als eine Markenhülle übrig bleiben. Von dpa


Sa., 26.05.2018

Top Ten der Ratgeber «Focus»-Bestseller: Petra Bracht zurück auf der Eins

Mit dem Titel «Intervallfasten» gelangt Autorin Petra Bracht wieder einmal auf Platz eins der Ratgeber-Charts.

Eine gesunde Ernährung ist für jeden Menschen wichtig. Zahlreiche Ratgeber helfen bei der Umsetzung. Besonders gefragt ist derzeit Petra Bracht mit ihrem Buch «Intervallfasten». Die Medizinern verdrängt damit Stefanie Stahl von Platz eins. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Sorge wegen neuer Regierung Moody's droht Italien mit schlechterer Kreditwürdigkeit

Moody's begründete den Schritt mit dem Risiko, dass sich die finanzielle Stärke Italiens spürbar verschlechtert.

London (dpa) - Die jüngsten politischen Entwicklungen in Italien sorgen nun auch bei Ratingagenturen für Beunruhigung. Am späten Freitagabend verkündete Moody's, die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes auf eine Herabsetzung zu prüfen. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Börse in Frankfurt Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch

Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt.

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hieß es. Zudem fielen aktuelle Konjunkturdaten besser als befürchtet aus. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Härtere Regeln für Banken EU-Länder kürzen Liste der Steueroasen

Finanzminister Olaf Scholz (l) unterhält sich in Brüssel mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire.

Bankenreformen, Steueroasen, Mehrwertsteuern für Online-Medien: Die EU-Finanzminister haben bei ihrem Treffen in Brüssel eine ganze Reihe an Themen in den Blick genommen. Nicht in allen Punkten konnten sie sich einigen. Von dpa


Fr., 25.05.2018

C- und G-Klasse unter Verdacht Neue Vorwürfe gegen Daimler im Diesel-Skandal

Konzernzentrale der Daimler AG in Stuttgart.

Der Druck auf den Autobauer Daimler nimmt zu. Ihm droht ein Massenrückruf von Dieselfahrzeugen. Vorstandschef Zetsche muss nun zum Rapport ins Bundesverkehrsministerium. Von dpa


Fr., 25.05.2018

US-Fahrzeuge erhalten Upgrade Tempomat-Problem: Fiat Chrysler ruft Millionen Autos zurück

Die Zentrale von Fiat Chrysler in Auburn Hills, USA.

Auburn Hills (dpa) - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler ruft in den USA 4,8 Millionen Fahrzeuge zurück. Grund sind mögliche Probleme mit dem Tempomat, wie das Unternehmen in Auburn Hills mitteilte. Es ist eine der größten Rückruf-Aktionen, die in den USA bislang veranlasst wurden. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Der Bankenverband warnt Vorsicht vor betrügerischen Mails zu Datenschutznovelle

Betrüger nutzen derzeit die Datenschutznovelle aus. Sie verschicken E-Mails und bitten um die Nennung persönlicher Daten wie Kontonommer und Passwort.

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung landen derzeit sehr viele E-Mails im Postfach. Firmen, Banken oder Vereine bitten um eine Einwilligung der Nutzer. Ein Umstand, der von einigen Betrügern ausgenutzt wird. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Gigafactory in Schweden Siemens wird Partner bei Batteriezellen-Fabrik für E-Autos

Siemens-Firmenzentrale in München: Für den Elektrokonzern könnte die Produktion von Batteriezellen für Elektroautos ein Geschäft werden.

Die Produktion von Batteriezellen für Elektroautos könnte für Siemens ein Geschäft werden. Dem schwedischen Pionier Northvolt liefert der Münchner Konzern die Technik für die erste europäische «Gigafactory». Und das ist noch nicht alles. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Wachstumsmotor China Autobauer-Vergleich: BMW und VW belegen erneut Spitzenplätze

BMW-Konzernzentrale in München: Im weltweiten Vergleich der Autokonzerne konnten die Bayern ihren Titel als profitabelster Konzern verteidigen.

Stuttgart (dpa) - BMW und Volkswagen haben im weltweiten Vergleich der Autokonzerne auch zu Jahresbeginn 2018 wieder Spitzenplätze belegt. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Branchen-Newcomer Start-ups mischen deutschen Matratzenhandel auf

Nach Schätzungen des Fachverbandes und des Handelverbandes Textil wird in Deutschland jährlich rund eine Milliarde Euro für Matratzen ausgegeben.

Düsseldorf (dpa) - Junge Start-ups mischen den deutschen Matratzenhandel auf. Von dpa


Fr., 25.05.2018

Design kopiert Patentstreit: Samsung soll Apple 539 Millionen Dollar zahlen

Ein Samsung Galaxy II (l) und ein Apple iPhone IV.

Im Dauer-Patentstreit von Apple und Samsung in den USA haben Geschworene dem iPhone-Konzern noch einmal 539 Millionen Dollar zugesprochen. Es ist ein Rückzugsgefecht in einem Konflikt, der im Rest der Welt bereits beendet wurde. Von dpa


Do., 24.05.2018

Illegale Abgastechnik Behörden werfen auch Daimler Manipulation beim Diesel vor

Nach Ansicht des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hat Daimler beim Transporter-Modell Vito eine illegale Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung verwendet.

Nun also auch Daimler: Im Mercedes-Transporter Vito steckt eine illegale Abschalteinrichtung, sagt das Kraftfahrt-Bundesamt und verlangt einen Rückruf. Der Autobauer will das so aber nicht stehen lassen. Von dpa


Do., 24.05.2018

Solaranlagen statt Kohle? Brüssel will grüne Investments stärken

Die EU-Kommission möchte «grüne» Geldanlagen fördern. Es könnte unter anderem ein EU-Label für grüne Finanzprodukte kommen.

Geld machen mit Aktien von Firmen, die Waffen oder Tabakprodukte herstellen? Für manche Investoren ist das bereits tabu. Die EU-Kommission will nun «grüne» Investments weiter stärken und damit den Klimawandel bekämpfen. Von dpa


Do., 24.05.2018

Nitrat selten über Grenzwert Trinkwasser erhält gute Noten

Das Trinkwasser in Deutschland hat laut Umweltbundesamt eine gute bis sehr gute Qualität.

Das Grundwasser wird immer stärker mit Nitrat belastet. Auf das Trinkwasser hat das laut Umweltbundesamt bisher keine gefährlichen Auswirkungen. Das Wasser aus dem Hahn könnte aber teurer werden. Von dpa


Do., 24.05.2018

Fernbus-Marktführer Flixbus will auf weiteren Bahnstrecken Züge fahren lassen

Ein Flixtrain steht auf dem Bahnhof Altona in Hamburg.

Berlin (dpa) - Der deutsche Fernbus-Marktführer Flixbus will der Deutschen Bahn auf weiteren Strecken auch mit Zügen Konkurrenz machen. Von dpa


Do., 24.05.2018

Hauptversammlung in Frankfurt Deutsche Bank setzt Rotstift an - wieder einmal

Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, zu Beginn der Hauptversammlung in der Frankfurter Festhalle.

Anleger der Deutschen Bank sind sauer. Der Aktienkurs ist nach drei Verlustjahren im Keller. Der neue Bankchef Sewing versucht, Investoren auf der Hauptversammlung von seinen Plänen zu überzeugen. Von dpa


Do., 24.05.2018

Eskalation im Handelsstreit Trump lässt Zölle auf Autos prüfen

US-Präsident Donald Trump zieht Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent auf Autos in Erwägung.

«Wir werden Mercedes-Benz mit Zöllen belegen, wir werden BMW mit Zöllen belegen», drohte US-Präsident Trump im März. Nun lässt er seinen Worten erste Taten folgen. Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent auf Importautos würden die deutsche Wirtschaft schwer treffen. Von dpa


Do., 24.05.2018

Russischer Energieriese EU-Wettbewerbshüter und Gazprom einigen sich in Streit

Die EU-Kommission hatte Gazprom 2015 vorgeworfen, mit seiner Gesamtstrategie zur Abschottung dieser Gasmärkte gegen EU-Kartellvorschriften zu verstoßen.

Hat Gazprom seine marktbeherrschende Stellung in Osteuropa missbraucht? Mehrere Jahre stritten Brüssel und der russische Energieriese darüber. Eine saftige Geldstrafe konnte Gazprom nun wohl verhindern. Doch der Streit hat auch eine politische Dimension. Von dpa


Do., 24.05.2018

Studie Studie: Aufschwung kommt bei vielen nicht an

Sozialkaufhaus der Diakonie in Rostock: Die Einrichtung bietet Bürgern mit einem Nachweis der sozialen Bedürftigkeit gebrauchte Möbel, Elektrogeräte, Kleidung oder Bücher zum Kauf an.

Die Wirtschaft in Deutschland brummt seit Jahren, die Arbeitslosigkeit ist gering. Wer profitiert davon, wer nicht? Darüber gibt eine Studie Aufschluss. Von dpa


Do., 24.05.2018

Kampf mit Amazon Hornbach baut Online-Geschäft aus

Kampf mit Amazon: Hornbach baut Online-Geschäft aus

Immer mehr Heimwerker kaufen ihr Werkzeug oder Bastelmaterial nicht mehr im Baumarkt, sondern ohne Beratung im Netz. Der Baumarktkonzern muss daher viel Geld in den Internethandel stecken. Denn im klassischen Handel halten sich die Deutschen zurück. Von dpa


Do., 24.05.2018

Nach langem Aufschwung Boom der deutschen Wirtschaft stößt an Wachstumsgrenzen

Automatische Containertransporter sind auf dem Containerterminal Altenwerder in Hamburg unterwegs.

Die Unternehmen investieren, der Bau boomt. Dennoch wächst Europas größte Volkswirtschaft nicht mehr so stark wie im vergangenen Jahr. Geht der längsten Aufschwungphase seit 1991 die Puste aus? Dämpfer sind gleich aus mehreren Richtungen möglich. Von dpa


5651 - 5675 von 10159 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung