Do., 28.12.2017

Debatte über Ticketpreise Kartellamt: Lufthansa für höhere Preise verantwortlich

Kunden der Lufthansa an einem Flughafenschalter in Berlin.

Frankfurt/Main (dpa) - Im Streit um möglicherweise überhöhte Ticketpreise hat das Bundeskartellamt der Lufthansa einen Dämpfer verpasst. Von dpa

Do., 28.12.2017

Ärger über Kreditinstitute Tausende Bankkunden beschweren sich bei der Bafin

Blick auf die Skyline der Bankenmetropole Frankfurt am Main.

Viele Bankkunden ärgern sich über ihr Kreditinstitut - und beschweren sich bei der Finanzaufsicht Bafin. Die Aufseher können zwar nicht immer helfen. Sie können aber dafür sorgen, dass die Vorschriften eingehalten werden. Von dpa


Do., 28.12.2017

Öffentlicher Nahverkehr Busse und Bahnen fahren wieder Fahrgastrekord ein

Der öffentliche Nahverkehr in Deutschland wächst seit zwei Jahrzehnten ununterbrochen.

Deutschlands Städte wachsen, mit dem Auto gibt es im Berufsverkehr oft kaum ein Durchkommen. Auch der öffentliche Nahverkehr wird immer voller, die Fahrgastzahlen steigen - die Preise auch. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Börse in Frankfurt Dax nach Feiertagen kaum bewegt

Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main (Hessen).

Frankfurt/Main (dpa) - Kurz vor dem Jahresende hat sich der deutsche Aktienmarkt kaum bewegt. Nach anfänglichen Kursgewinnen gaben die Aktien am Mittwoch die Aufschläge großteils wieder her. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Instant Payments Bundesbank: Sekundenschnelle Überweisungen auf dem Vormarsch

Es wird noch eine Weile dauern, doch Instant Payments sollen die Zukunft sein.

Geldüberweisungen dauerten früher mehrere Tage. Mittlerweile werden die Beträge auf dem Konto des Empfängers schneller gutgeschrieben. Bald soll es sogar in Echtzeit geschehen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Vier Tage Arbeitsniederlegung Verdi will Amazon mit Streik im Umtauschgeschäft stören

Verdi ruft seit Jahren bei Amazon immer wieder zum Streik auf.

Bad Hersfeld (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat am größten deutschen Versandlager-Standort des Handelsriesen Amazon zu einem viertägigen Streik im Nach-Weihnachtsgeschäft aufgerufen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Verringerung des Verkehrs Städte stemmen sich gegen Diesel-Fahrverbote

Der morgendliche Berufsverkehr schiebt sich über den Kaiserdamm in Richtung Berlin Mitte.

2018 könnte das Jahr erster Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge werden, betroffene Städte wollen das verhindern. Es gibt inzwischen viele Umweltprojekte. Können die Kommunen rechtzeitig gegensteuern? Von dpa


Mi., 27.12.2017

Schnelle Internetverbindung Telekom beschleunigt Glasfaserausbau

Im kommenden Jahr will die Deutsche Telekom 60.000 Kilometer Glasfaser verlegen.

Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom beschleunigt den für schnelle Internetverbindungen wichtigen Ausbau des Glasfasernetzes. In diesem Jahr hahe der Konzern erstmals über 40.000 Kilometer Glasfaser verlegt. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Keine Angaben zum Preis Chinesischer Autobauer Geely bei Lkw-Bauer Volvo im Boot

Messebesucher betrachten einen Lastwagen der Firma Volvo auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Der chinesische Autohersteller Geely steigt nach der Übernahme des schwedischen Autobauers Volvo nun auch beim separat geführten Lkw-Bauer Volvo ein.

Erst übernahm die chinesische Holding 2010 den Autobauer Volvo. Jetzt will sie auch Aktionär der separaten Lastwagensparte der traditionsreichen Marke aus Schweden werden - und an der weltweiten Position von AB Volvo teilhaben. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Online-Umfrage Jeder Zweite sagt: Doofe Geschenke umtauschen ist okay

Enttäuschende Weihnachtsgeschenke lassen sich schnell umtauschen. Laut einer Online-Umfrage hat die Hälfte der Deutschen kein Problem damit.

Eine Enttäuschung an Weihnachten erlebt? Da hilft der Kassenzettel zum Umtausch. Doch bei jedem fünften Schenker kommt sowas extrem schlecht an. Und Männer sind noch einmal dünnhäutiger als Frauen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

«Glücksfaktor ausgereizt» Unzufriedenheitsparadox: Mehr Sorgen trotz mehr Wohlstand

Den Deutschen geht es gut. Trotzdem schauen sie der Zukunft mit gemischten Gefühlen entgegen.

Soziale Spaltung, Kriminalität, ungelöste Flüchtlingsfrage - alles wird schlimmer, glaubt laut einer Umfrage die Mehrheit der Deutschen. Warum so viel Pessimismus im Wohlstandsland? Der Glücksfaktor ist ausgereizt, erklärt Zukunftsforscher Horst Opaschowski. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Unzufriedene Verbraucher Tausende Kunden beschwerten sich 2017 über ihre Versicherung

Die BaFin nahm 2017 Tausende Beschwerden von Versicherten entgegen.

Ärger mit der KfZ-Versicherung, der Krankenversicherung oder der Lebensversicherung: Die Finanzaufsicht und der Versicherungs-Ombudsmann hatten viel zu tun. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Werbungskosten Weiterbildungsausgaben können bei Steuer abgesetzt werden

Arbeitnehmer können die Kosten für Weiterbildungen steuerlich absetzen.

Für die berufliche Karriere sind Weiterbildungen wichtig. Das weiß auch das Finanzamt, weshalb Arbeitnehmer die Fortbildungskosten steuerlich absetzen können. Kompliziert wird es jedoch, wenn der Arbeitgeber sich an ihnen beteiligt. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Einfach erklärt Vom Plan zum Bauantrag: Wichtige Schritte für Bauherren

Wer ein Haus bauen möchte, sollte zunächst einen Blick in den Bebauungsplan werfen.

In der Zeit niedriger Zinsen ist das Eigenheim zu einer beliebten Anlageform geworden. Wer ein Haus bauen will, muss noch vor Beginn der Arbeiten viele Details beachten. Welche das sind, steht in dem sogenannten Bebauungsplan. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Urteil AStA-Mitglieder unterliegen der Sozialversicherungspflicht

Der Allgemeine Studierendenausschuss vertritt die Interessen der Studenten. Einem Urteil des Sozialgerichts Münster zufolge sind seine Vorsitzenden und Referenten wie abhängig Beschäftigte zu behandeln.

Die Mitglieder eines Allgemeinen Studierendenausschusses setzen sich an Universitäten für die Interessen der Studenten ein. Als hochschulpolitisches Organ ist es zudem weisungsgebunden. Das hat Auswirkungen auf ihren Beschäftigungsstatus. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Netz wird weiter ausgebaut Billighändler Tedi kauft 63 Xenos-Filialen

Allein in der Bundesrepublik will die Kette in diesem Geschäftsjahr rund 150 neue Läden eröffnen.

Dortmund (dpa) - Mit der Übernahme von 63 deutschen Filialen der niederländischen Kette Xenos baut der deutsche Billighändler Tedi sein Netz weiter aus. Die Übernahme der Läden sei eine Möglichkeit, verstärkt in Top-Lagen vertreten zu sein. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Trotz Air-Berlin-Pleite Flughafenverband rechnet 2017 mit Passagier-Rekordjahr

Das laufende Jahr werden die Flughäfen wie erwartet mit einem Rekord von rund 235 Millionen Passagieren abschließen.

Berlin/Frankfurt (dpa) - Die deutschen Flughäfen erwarten für das kommende Jahr trotz der Air-Berlin-Pleite deutlich mehr Passagiere als 2017. Die Passagiernachfrage werde voraussichtlich um 4,2 Prozent und das Frachtaufkommen um 5,1 Prozent steigen, teilte der Flughafenverband ADV mit. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Nach Bundesbank-Einschätzung Sekundenschnelle Überweisungen sind auf dem Vormarsch

«Ich bin zuversichtlich, dass Echtzeitzahlungen auf mittlere Sicht ein Erfolg werden», sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele.

Bei sogenannten Instant Payments soll der Überweisungsbetrag binnen zehn Sekunden auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben sein. Der Auftrag erfolgt per Online-Banking oder mit einer Smartphone-App. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Sparen Riestern in der Elternzeit kann sich lohnen

Riestern lohnt in der Elternzeit: Waren Eltern im ersten Erziehungsjahr nicht berufstätig, reicht ihnen für die volle Förderung im zweiten und dritten Jahr der Kindererziehung der Sockelbetrag von 60 Euro als Eigenbetrag.

Riester-Sparer sind in der Elternzeit förderberechtigt. Vor allem ab dem zweiten Erziehungsjahr können sie mit wenig Aufwand die volle Förderung erhalten. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Atempause am Immobilienmarkt? Preisanstieg bei Immobilien soll sich verlangsamen

Der Immobilienboom dauert schon ein Jahrzehnt lang an.

Gerade in größeren Städten haben sich Wohnungen in den vergangenen Jahren rasant verteuert. Experten erwarten nun, dass der Preisanstieg zumindest abebbt. Zu viel Hoffnung machen sie aber nicht. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Ein Jahr der Streiks? Im Tarifjahr 2018 zeichnen sich heftige Konflikte ab

Arbeitshandschuhe eines Werftarbeiters. Den Deutschen steht ein heißes Tarifjahr bevor.

2018 stehen Tarifverhandlungen für weniger Beschäftigte an als im abgelaufenen Jahr. Bei den industriellen Schwergewichten Metall, Bau und Chemie ist allerdings mit handfesten Konflikten zu rechnen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Richtig Aussortieren Wann Kontoauszüge und Belege in den Schredder können

Aktenordner voller Papier: Wenn sich Belege, Verträge und Rechnungen anhäufen, verliert man irgendwann den Überblick.

Kontoauszüge, Belege und Verträge türmen sich zu Hause irgendwann zu Papierbergen an. Überblick? Fehlanzeige. Deshalb lohnt sich regelmäßiges Aussortieren. Dabei sollte man allerdings bestimmte Aufbewahrungsfristen im Blick haben. Eine Übersicht. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Für einen gelungenen Rutsch Countdown für 2018: Zehn Tipps rund um Silvester

Damit der Silvesterabend ein voller Erfolg wird, sollten Verbraucher ein paar Dinge beachten - das reicht vom richtigen Feuerwerk bis zum passenden Sekt.

Zehn, neun, acht... Auf den Countdown vor null Uhr an Silvester fiebert ganz Deutschland jedes Jahr hin. Damit der Rutsch ins neue Jahr reibungslos verläuft, helfen diese zehn Tipps. Von dpa


Di., 26.12.2017

Bald sinkende Ticketpreise? Easyjet künftig 40 Mal pro Woche von Düsseldorf nach Berlin

Ein Airbus von Easyjet rollt am Flughafen Schöneberg.

London (dpa) - Der britische Billigflieger Easyjet wird ab 5. Januar deutlich mehr Flüge zwischen Berlin und Düsseldorf anbieten als angekündigt. Geplant seien je Richtung 40 Flüge pro Woche. Von dpa


Di., 26.12.2017

Schnelle Eskalation Im Metall-Tarifkonflikt stehen die Zeichen auf Streik

Die Zeichen bei der IG Metall stehen zum neuen Jahr auf Warnstreiks.

Die Metall-Tarifverhandlungen noch in einer frühen Phase. Doch schon jetzt zeichnet sich ein Arbeitskampf ab. Die IG Metall signalisiert, dass sie diesmal nicht lange fackeln will. Die Arbeitgeber gehen davon aus, dass die Streikpläne schon in der Schublade liegen. Von dpa


5701 - 5725 von 8425 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland