Do., 21.06.2018

Sparprogramm T-Systems streicht weltweit 10.000 Stellen

T-Systems-Vorstandschef Adel Al-Saleh.

Bonn (dpa) - Die schwächelnde Telekom-Großkundentochter T-Systems will bis 2020 rund 6000 Stellen allein in Deutschland streichen - weltweit sollen es 10.000 sein. Der Stellenabbau solle in drei Phasen erfolgen und noch in diesem Jahr beginnen, sagte ein Sprecher. Von dpa

Do., 21.06.2018

Verstöße werden jetzt geahndet Großkontrollen zum Dieselfahrverbot

Verstöße werden jetzt geahndet: Großkontrollen zum Dieselfahrverbot

Autofahrer, die in Hamburg gegen die bundesweit ersten Dieselfahrverbote verstoßen, werden zur Kasse gebeten. Die Kontrollen sind allerdings aufwendig. Von dpa


Do., 21.06.2018

Wer kriegt das Bußgeld? Länder uneins über Verteilung der VW-Milliarde

Der Volkswagen-Konzern musste wegen des Dieselskandals eine Milliarden-Geldbuße zahlen - an Niedersachsen.

Wegen des Dieselskandals hat VW eine Milliarde Euro Geldbuße gezahlt, die nun ausschließlich dem Land Niedersachsen zufließt. Das finden nicht alle Länder richtig, schließlich ist der Dieseldreck überall. Von dpa


Do., 21.06.2018

Optimistische Prognose IfW-Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für die Konjunktur

Zwar senkten die Kieler Forscher ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr, aber sie sehen Deutschland weiter in der Hochkonjunktur.

Nur eine Delle oder erste Anzeichen für einen Abschwung? Ökonomen sind sich nicht einig, wie sie die jüngst schwächeren Wirtschaftsdaten angesichts von Handelskonflikten deuten sollen. Aus dem Norden kommt nun eine Entwarnung. Von dpa


Do., 21.06.2018

Nivea-Konzern Beiersdorf-Chef Heidenreich geht nach erfolgreicher Amtszeit

Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

Wenn der Chef eines Dax-Unternehmens im besten Manager-Alter die Segel streicht, steckt oft ein Skandal dahinter oder die Aktionäre sind mit der Leistung nicht zufrieden. Beim angekündigten Abschied des Beiersdorf-Chefs ist es wohl anders. Von dpa


Do., 21.06.2018

Technik und Handwerk Glänzende Geschäfte für Luxusbranche in Deutschland

Technik und Handwerk: Glänzende Geschäfte für Luxusbranche in Deutschland

München (dpa) - Die Nachfrage nach Luxusgütern «Made in Germany» wächst. Vor allem Designerküchen, teure Inneneinrichtungen und Möbel seien sehr begehrt, erklärten die Unternehmensberatungen EY, Keylens und Inlux auf dem Luxury Business Day in München. Von dpa


Do., 21.06.2018

Handelskonflikte belasten Daimler senkt Prognose

Bislang hatte Daimler-Chef Dieter Zetsche für 2018 einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) leicht über dem Vorjahreswert von 14,7 Milliarden Euro angepeilt. Foto. Marijan Murat

Der von US-Präsident Donald Trump entfachte Handelsstreit hinterlässt erste Spuren beim Autobauer Daimler. Experten befürchten negative Folgen des Konflikts für die Autoindustrie insgesamt. Von dpa


Do., 21.06.2018

Ferienarbeit Für Minijobs gelten Verdienst- oder Zeitgrenzen

Mit einem Minijob können sich Schüler in den Ferien etwas Geld dazuverdienen.

Wollen Schüler in den Ferien etwas Geld verdienen, dann können sie einen Minijob annehmen. Dabei lassen sich zwei Varianten unterscheiden. Ihre wichtigsten Merkmale. Von dpa


Do., 21.06.2018

Statistisches Bundesamt Deutsche Reallöhne klettern weiter

Zuletzt waren die Reallöhne im dritten Quartal 2013 im Jahresvergleich gesunken.

Im Aufschwung steigen die Gehälter immer noch schneller als die Verbraucherpreise. Auf lange Sicht haben einige Arbeitnehmergruppen im Vergleich zu anderen aufgeholt. Von dpa


Do., 21.06.2018

Einigung erwartet Ölpreise gefallen - Iran lenkt offenbar bei Fördermenge ein

Das Opec-Logo in Wien. Vor dem Treffen der Opec-Staaten erwarten Experten, dass das Kartell den Öl-Hahn wieder etwas weiter aufdreht.

Singapur/Frankfurt (dpa) - Die Ölpreise sind etwas gefallen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 74,24 US-Dollar. Von dpa


Do., 21.06.2018

Symbol des Wirtschaftswunders Vor 70 Jahren wurde die D-Mark eingeführt

Etwa 12,6 Milliarden D-Mark lagern offiziell noch in Schubladen, Sammelordnern oder anderen Verstecken, erklärt der Bundesverband deutscher Banken.

Die D-Mark steht für Stabilität und Aufschwung. Die 1948 eingeführte Währung hat die Entwicklung Deutschlands nach dem Krieg mitgeprägt. Und noch immer haben Mark und Pfennig nicht völlig ausgedient. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Musk deutet Verschwörung an Tesla verklagt Ex-Mitarbeiter wegen angeblicher Sabotage

Tesla-Chef Elon Musk hatte die Angestellten bereits am Wochenende in einer E-Mail über den angeblichen Feind in den eigenen Reihen informiert.

Las Vegas (dpa) - Der US-Elektro-Autobauer Tesla will einen Ex-Mitarbeiter vor Gericht bringen, der das Unternehmen angeblich gezielt sabotiert hat. Der Beschuldigte soll bereits zugegeben haben, Teslas Produktionssystem gehackt und mehrere Gigabyte an internen Daten an Dritte weitergegeben zu haben. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Profitieren alle Bundesländer? VW-Bußgeld «größter Schadensfall der Wirtschaftsgeschichte»

Das Volkswagenlogo auf dem Dach des Verwaltungshochhaus des Werks in Wolfsburg.

Niedersachsens Landeskasse hat eine Milliarde Euro an Einnahmen verbucht. Sie stammen vom VW-Konzern und wurden als Geldbuße im Dieselskandal fällig. Doch wofür soll das Land die Milliarden ausgeben? Wünsche gibt es viele. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Nach mehr als 110 Jahren General Electric steigt aus US-Leitindex Dow Jones ab

Nach mehr als 110 Jahren muss GE den US-Leitindex Dow Jones Industrial Average verlassen.

GE war einst Innovationsführer und Aushängeschild der US-Wirtschaft. Doch seit Jahren ist der über 125 Jahre alte Industrieriese eines ihrer größten Sorgenkinder. Nun fliegt das Traditionsunternehmen auch noch aus dem US-Leitindex - und macht Platz für eine Apothekenkette. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Unzulässige Steuernachlässe Millionen-Steuerrabatt: EU-Kommission prangert Luxemburg an

Margrethe Vestager, hier bei einer Pressekonferenz im vergangenen März, ist Wettbewerbskommissarin der EU.

Ein französischer Energie-Konzern musste in Luxemburg jahrelang kaum Steuern auf seine Gewinne zahlen. Das Großherzogtum räumt ein: Steuerrechtlich Legales sei nicht immer auch im «Geist» korrekt. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Abgasbetrügereien Audi-Chef Stadler erstmals als Häftling vernommen

Die Ermittler werfen Audi-Chef Rupert Stadler Betrug vor, weil er nach Aufdeckung der Abgasbetrügereien bei Dieselautos 2015 in den USA weiter manipulierte Autos in Europa habe verkaufen lassen.

Gleich nach seiner Festnahme hatte Audi-Chef Stadler eine Aussage angekündigt. Nun haben die Staatsanwälte mit ihren Vernehmungen begonnen. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Tarifverhandlung abgebrochen Bei Ryanair drohen Pilotenstreiks in der Urlaubszeit

Deutsche Piloten brechen Verhandlungen ab, weil sich sich die Vertreter von Ryanair in den Gesprächen nicht gerade kooperativ zeigten.

Der vermeintliche Frieden mit den Gewerkschaften hat bei Ryanair nicht lange gehalten. Nach den irischen Piloten bereiten nun auch die deutschen Kapitäne und Co-Piloten einen Arbeitskampf vor. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Bieterkampf mit Comcast Disney hebt Offerte für Fox auf über 70 Milliarden Dollar

Disney hat seine Offerte für 21st Century Fox nopch einmal erhöht.

New York (dpa) - Im Bieterkampf mit dem US-Kabelkonzern Comcast um große Teile von Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox hat der Unterhaltungsriese Disney seine Offerte deutlich nachgebessert. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Finanzhilfen für Athen EU-Kommissar: Griechenland kann auf eigenen Füßen stehen

EU-Währungskommissar Pierre Moscovici (r) im Februar während eines Treffens mit Griechenlands Regierungschef Tsipras.

Brüssel (dpa) - Die Bundesregierung und die EU-Kommission zählen auf einen Abschluss der Griechenlandhilfen im Sommer. «Es ist Zeit, dass Griechenland auf eigenen Füßen steht», sagte EU-Finanzkommissar Pierre Moscovici in Brüssel. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Polizei macht Ernst Erste Großkontrolle des Dieselfahrverbots

Fahrzeuge stehen an der Kreuzung der Straßen Max-Brauer-Allee/Stresemannstraße, die von dem Diesel-Fahrverbot betroffen sind.

Bislang gab es nur Info-Flyer - nun kommen die Strafzettel. Die Hamburger Polizei will die Einhaltung der Dieselfahrverbote jetzt auch mit Verwarn- oder Bußgeldern durchsetzten - und Verbotssündern die Kelle zeigen. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Handelsstreit USA-EU Höhere EU-Zölle auf US-Waren gelten ab Freitag

US-Präsident Trump zwischen den Fahnen der EU und der USA.

China, Russland, Mexiko, Kanada, Europa: Die Liste jener Länder, mit denen die USA im Handelsstreit liegen, ist lang. Am Freitag schlägt die EU zurück. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Branchenverband VDMA Maschinenbauer: Export gewinnt an Tempo

Die Lieferungen deutscher Maschinenbauer in die USA haben in den ersten vier Monaten um 7,5 Prozent zugelegt.

Der Handelsstreit zwischen den USA und anderen Länder spitzt sich zu. Die Konjunkturaussichten trüben sich ein. Dennoch läuft das Export-Geschäft der deutschen Maschinenbauer rund. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Defizitäre Sparte verkauft Media-Saturn zieht Reißleine in Russland

Konzernchef Pieter Haas will über eine Beteiligung an M.video weiter auf dem russischen Markt aktiv sein.

Deutschland größter Elektronikhändler verkauft sein rote Zahlen schreibendes Russlandgeschäft und beteiligt sich stattdessen am dortigen Marktführer M.video. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Altersvorsorge Auszahlung betrieblicher Riesterrente versicherungsfrei

Altersvorsorge: Auszahlung betrieblicher Riesterrente versicherungsfrei

Arbeitnehmer können seit Beginn des Jahres von neuen Regeln bei der betrieblichen Riesterrente profitieren: So sind Leistungen bei der Auszahlung von Sozialversicherungsbeiträgen befreit. Von dpa


Mi., 20.06.2018

Das Beste rausholen Wie sich Sparer gute Zinsen sichern

Bei Zinsportalen können Sparer derzeit mit einem Festgeld bis zu 1,06 Prozent Zinsen rausholen.

Gute Zinsen sind derzeit rar. Aber es gibt durchaus attraktive Angebote. Vor allem Neukunden profitieren von Werbeangeboten der Banken. Aktive Sparer können das gezielt für sich nutzen. Von dpa


5826 - 5850 von 10650 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung