Do., 02.08.2018

Peking sieht «Erpressung» Trump droht China mit höheren Strafzöllen

US-Präsident Trump droht China im Handelskonflikt mit einer weiteren Eskalation.

Der US-Präsident zieht die Daumenschrauben weiter an. Trump will geplante Strafzölle gegen China nun sogar mehr als verdoppeln. Peking widersetzt sich dem Druck. Ist die Eskalation unausweichlich? Von dpa

Do., 02.08.2018

Untersuchung Frauenquote im öffentlichen Sektor unter 30 Prozent

Der Untersuchung zufolge liegt der Frauenanteil in den Aufsichtsgremien der 424 größten öffentlichen Firmen wie im vergangenen Jahr bei 29,7 Prozent.

An der Spitze von Großunternehmen ist seit 2016 eine Frauenquote von 30 Prozent gesetzlich vorgeschrieben. Doch viele Betriebe, an denen die öffentliche Hand beteiligt ist, verfehlen diese Marke. Von dpa


Do., 02.08.2018

«Krasser Ausreißer» Dürregeplagte Bauern können auf EU-Erleichterungen zählen

Nordrhein-Westfalen: Ein Riss geht durch die vertrocknete Erde eines abgeernteten Weizenfeldes.

Die Dauer-Trockenheit bereitet vielen Landwirten Existenzsorgen. Nun kommen auch von der EU Hilfssignale bei wichtigen Einkommensstützen und für das praktische Krisenmanagement auf den verdorrten Flächen. Von dpa


Do., 02.08.2018

Volle Auftragsbücher Siemens verdient operativ mehr

Die Skulptur «The Wings» des Star-Architekten Daniel Libeskind ist vor der Zentrale der Siemens AG zu sehen.

München (dpa) - Der Elektrokonzern Siemens hat im dritten Quartal operativ mehr verdient als im Vorjahr. Das Ergebnis stieg in den Monaten April bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen München mitteilte. Von dpa


Do., 02.08.2018

Besserung erwartet Triebwerksbauer Rolls-Royce schreibt rote Zahlen

Unterm Strich stand bei Rolls-Royce in den ersten sechs Monaten ein Fehlbetrag von 962 Millionen Pfund.

In vielen Flugzeugen weltweit stecken Triebwerke des britischen Anbieters Rolls-Royce. Zuletzt machten dem Unternehmen aber technische Probleme zu schaffen. Gelingt bald die Wende? Von dpa


Do., 02.08.2018

BGH-Urteil Ämter müssen über Sozialleistungen lückenlos beraten

Ämter sind verpflichtet, über Ansprüche auf Sozialleistungen ausreichend zu beraten. Das ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des BGH.

Menschen in schwierigen Lebenslagen können an vielen Stellen Hilfe bekommen - aber genau das wird manchmal zum Problem. Welche Ansprüche habe ich? Und wohin muss ich mich wenden? Ein Urteil stellt klar: Bei Fehlern ist nicht automatisch der Versicherte der Dumme. Von dpa


Do., 02.08.2018

Stadtwerke In Deutschland droht kein Trinkwassermangel

Trotz starker Trockenheit ist die Trinkwasserversorgung in Deutschland gesichert.

Dürre und Trockenheit sorgen derzeit in Deutschland für Schlagzeilen. So mancher Verbraucher bangt daher auch um die Trinkwasserversorgung. Wie berechtigt ist die Sorge? Von dpa


Mi., 01.08.2018

Weiter 1,75 bis 2,00 Prozent US-Notenbank lässt Leitzins wie erwartet stabil

Hauptsitz der US-Notenbank Federal Reserve (Fed). Die Fed hat den Leitzins wie erwartet nicht angetastet.

US-Präsident Donald Trump hat mit seiner öffentlichen Kritik an der Zinspolitik der US-Notenbank Fed ein Tabu gebrochen. Droht den mächtigen Währungshütern die Vereinnahmung durch politische Interessen? Oder wird Trumps Gemaule am Ende sogar zum Bumerang? Von dpa


Mi., 01.08.2018

Neue Struktur kommt ab Oktober Siemens-Konzernumbau geht weiter

Aus fünf Unternehmensbereichen sollen bei Siemens unter dem Motto «Vision 2020+» drei werden, die weitgehend autonom agieren sollen.

Einst spotteten Siemens-Mitarbeiter über ihren Arbeitgeber als «Beamtenladen»: langweilig, geordnet und gemütlich. Diese Zeiten sind lange vorbei. Der Vorstand verordnet zum gefühlt x-ten Mal den Umbau. Von dpa


Mi., 01.08.2018

1,75 Euro Aldi Süd senkt Butterpreis

Aldi Süd hat den Preis für das 250-Gramm-Paket deutsche Markenbutter von 1,85 Euro auf 1,75 Euro herabgesetzt.

Aldi Süd hat den Butterpreis für das 250-Gramm-Paket deutsche Markenbutter gesenkt. Experten schätzen, dass andere Unternehmen bald nachziehen könnten. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Übernahme geplatzt Berlin untersagt vorsorglich Firmenverkauf an Chinesen

Das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin hatte den Kauf geprüft.

Die ursprünglich geplante Übernahme der deutschen Firma Leifeld durch einen chinesischen Investor wird aus «sicherheitspolitischen Gründen» verboten. Leifeld-Chef Reimann kann die Bedenken nicht nachvollziehen - und kündigt seinerseits einen Börsengang an. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Größere Ernteausfälle Viehhalter sollen Dürre-Hilfe bekommen

Ein Landwirt fährt mit einer Egge am Traktor über sein Feld und zieht eine Staubwolke hinter sich her.

Die lange Trockenheit dürfte bei der Ernte noch heftiger ins Kontor schlagen als gedacht - so geht es aus neuen Berechnungen der Bauern hervor. Akute Unterstützung ist aber zuerst für Tiere in Sicht. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Sanftere Töne Ryanair: Keine Flugzeugverlegungen nach einem Pilotenstreik

Wegen eines 48-stündigen Flugbegleiterstreiks in mehreren Ländern in der vergangenen Woche musste der Billigflieger Ryanair europaweit 300 Flüge abgesagen.

Schon in der nächsten Woche könnte die Vereinigung Cockpit konkrete Streiks an den deutschen Basen des Billigfliegers Ryanair ankündigen. Das Unternehmen scheint bemüht zu sein, den Konflikt zu minimieren. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Konkurrenz zieht wohl nach Aldi Süd senkt Butterpreis - Konkurrenz wird wohl nachziehen

Traditionell zählt der Butterpreis zu den Eckpreisen im Handel und ist für viele Menschen damit ein gefühltes Indiz für die Teuerung.

Essen (dpa) - Der Butterpreis sinkt wieder. Der Discounter Aldi Süd hat zum Monatsbeginn den Preis für das 250-Gramm-Paket deutsche Markenbutter um 10 Cent auf 1,75 Euro wieder herabgesetzt, wie das Unternehmen berichtete. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Warnung vor schwierigem Jahr VW-Chef Diess will trotz WLTP-Schlamassels weiter aufräumen

Im zweiten Quartal verbuchten die Wolfsburger für die Bewältigung der Dieselaffäre weitere 1,6 Milliarden Euro an Belastungen.

Volkswagen liefert deutlich mehr Autos aus, steigert den Umsatz und macht auch mehr Gewinn. Doch es kommen harte Monate auf den Konzern zu. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Das Amazon/Ebay-Gesetz Kampf gegen Steuerbetrug im Online-Handel

Amazon will das Vorhaben der deutschen Regierung nicht kommentieren.

Millionen Menschen kaufen auf Internet-Plattformen ein - doch nicht immer ist klar, wo der Verkäufer sitzt. Und die prellen den deutschen Fiskus jährlich um hunderte Millionen Euro, weil sie keine Umsatzsteuer zahlen. Damit soll nun Schluss sein. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Hoher Verlust erwartet Noch mehr Probleme für Thyssenkrupp: Anlagenbau schwächelt

Wegen aus dem Ruder laufender Kosten bei verschiedenen Großprojekten rechnet ThyssenKrupp im dritten Quartal mit einem Verlust in dreistelliger Millionenhöhe.

Der Essener Traditionskonzern kommt nicht zur Ruhe. Neben der anhaltenden Führungskrise machen dem Unternehmen nun auch noch schlechte Geschäfte im Anlagenbau zu schaffen. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Urteil des OLG Karlsruhe Bank darf für Bareinzahlung nicht 7,50 Euro verlangen

Die Gebühr für eine Bargeldeinzahlung darf nicht die Höhe der Unkosten übersteigen, die der Bank bei der Einzahlung entstehen. Dies entschied das OLG Karlsruhe.

Im digitalen Zeitalter ist das Einzahlen von Geldbeträgen am Bankschalter selten geworden. Die meisten Banken erheben für diesen Vorgang mittlerweile eine Gebühr. Doch welche Gebühren darf ein Geldinstitut für eine Bargeldeinzahlung erheben? Von dpa


Mi., 01.08.2018

Handelskonflikt US-Zölle treffen China - neue Eskalation droht

Produktionshalle des chinesischen Windkraftanlagenherstellers Windey Wind. Die Aussichten für Chinas Industrie trüben sich, sagen Experten.

Chinas Wirtschaft spürt die ersten Auswirkungen der US-Strafzölle. Die Führung in Peking erwägt Anreize, will auf «Erpressung» aber nicht eingehen. Wie weit dreht Trump an der Eskalationsschraube? Von dpa


Mi., 01.08.2018

Studium und Steuern Welche Ausgaben Studenten geltend machen können

Eine Steuererklärung bedeutet viel Papierkram. Doch auch Studenten können damit oft Geld sparen.

Studenten haben meist kein eigenes Einkommen. Sollen sie trotzdem eine Steuererklärung abgeben? Nach Ansicht von Experten kann das durchaus sinnvoll sein. Man muss es nur richtig machen. Von dpa


Mi., 01.08.2018

In Zeiten niedriger Zinsen Altersvorsorge ist ein mühsames Geschäft

Für das Alter vorzusorgen, ist derzeit nicht einfach. Sichere Anlagen werfen angesichts niedriger Zinsen einfach zu wenig ab.

Für Lebensversicherungen gibt es keine Garantien mehr, langfristige Sparverträge mit guten Zinsen werden gekündigt, und Bausparer sollen gute alte gegen neue schlechtere Verträge eintauschen. Wie kann die Altersvorsorge da gelingen? Von dpa


Mi., 01.08.2018

Neue Auswertung Tariflöhne in der ersten Jahreshälfte kräftig gestiegen

Die Tariflöhne liegen deutlich über der allgemeinen Teuerung, sagen die Experten.

Düsseldorf/Frankfurt (dpa) - Millionen Tarifbeschäftigte haben in der ersten Jahreshälfte kräftige Gehaltssteigerungen erhalten. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Apple Pay für Deutschland iPhone X belebt Apple-Geschäft

Der iPhone-Absatz von Apple legte um ein Prozent auf 41,3 Millionen Geräte zu und lag damit leicht unter den Expertenschätzungen.

Vor einem Jahr wurde viel darüber diskutiert, ob ein iPhone für mehr als 1000 Dollar oder Euro zu teuer wäre. Jetzt wird klar: Die Verbraucher sind bereit dafür, so viel Geld zu bezahlen. Bei den jüngsten Quartalszahlen gibt es auch eine Premiere. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Urteil der Woche Behinderungsgrad bei psychischen Störungen nicht festgelegt

Bei psychischen Störungungen wird über den Grad der Behinderung von Fall zu Fall entschieden. Eine festgelegte Zuordnung gibt es hierfür nicht.

In der Regel ist den körperlichen Einschränkungen der Grad der Behinderung klar zugeordnet. Für psychische Störungen gilt dies jedoch nicht. Hier liegt die Einstufung im Ermessen des Versorgungsamtes. Das zeigt ein Urteil aus Aachen. Von dpa


Mi., 01.08.2018

Immobilienkauf Keine Grunderwerbsteuer für Einbauküche und Möbel

Käufer sollten im Kaufvertrag für ein Haus genau auflisten, welche beweglichen Gegenstände im Kaufpreis mit enthalten sind.

Sind im Preis einer Immobilie Möbel oder eine Einbauküche enthalten, dann fällt für diese Gegenstände keine Grunderwerbssteuer an. Der Kaufvertrag muss dafür aber bestimmte Bedingungen erfüllen. Von dpa


5901 - 5925 von 11215 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland