Mo., 20.11.2017

Bankrottprozess Anklage fordert Haftstrafen für Schlecker und seine Kinder

Der ehemalige Drogeriekettenbesitzer Anton Schlecker und seine Tochter Meike erreichen das Stuttgarter Landgericht.

Hat Anton Schlecker gierig Geld verschoben, als die Insolvenz drohte, oder nur den Ernst der Lage nicht erkannt? Die Meinungen bei Anklage und Verteidigung gehen weit auseinander. In einer Woche urteilen die Richter, auch über seine beiden Kinder. Von dpa

Mo., 20.11.2017

Mitarbeiter umringen Werk Protest in Berlin gegen Siemens-Stellenabbau

Zahlreiche Siemens-Mitarbieter demonstrieren für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in Berlin. Betroffen sind das Gasturbinen-Werk und die Dynamo-Produktion.

Die Siemens-Beschäftigten wollen keinen Zweifel an ihrer Kampfbereitschaft lassen und setzen ihre Aktionen gegen den geplanten Stellenabbau fort. Die SPD sieht die Kanzlerin gefordert. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Maßgeschneidete Angebote Mercedes-Benz stellt Transporter-Flotte auf E-Mobilität um

Von der Personenbeförderung bis zum Gütertransport - Mercedes-Benz will komplett auf Elektroantrieb setzen.

Vor ein paar Jahren schlug Daimler das Angebot noch aus, die Deutsche Post mit Elektrotransportern zu beliefern. Nun startet der Konzern durch. Bereits ab kommendem Sommer setzt Mercedes-Benz Vans bei seinen gewerblichen Transportern durchgängig auf E-Mobilität. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Fast Schlusslicht in Europa Frauen in Deutschland verdienen deutlich weniger

Die EU-Kommission will die Kluft bei der Bezahlung von Männern und Frauen mit einem Aktionsplan bis zum Ende ihrer Amtszeit 2019 schließen.

Brüssel (dpa) - Die Kluft bei der Bezahlung von Männern und Frauen ist fast nirgends in Europa so groß wie in Deutschland. Mit 22 Prozent Differenz beim durchschnittlichen Stundenlohn liegt die Bundesrepublik auf Platz 26 von 28 EU-Ländern. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Umfrage Wohneigentum verliert als Sparmotiv an Attraktivität

Deutsche sind weniger bereit, für Wohneigentum zu sparen. Das liegt an den hohen Immobilienpreisen.

Der Traum vom Eigenheim regte bisher viele Bundesbürger zum Sparen an. Doch offenbar hat sich daran etwas geändert. Laut einer Umfrage geht es den meisten nun um die Altersvorsorge. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Biodiesel Londoner Doppeldeckerbusse nutzen Kaffeesatz als Treibstoff

Reichlich Kaffeesatz ist der neue Kraftstoff für Londoner Busse.

London (dpa) - Einige der berühmten Doppeldeckerbusse in London sollen künftig mit aus Kaffeesatz hergestelltem Biodiesel fahren. Das teilte der Energiekonzern Shell mit. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Sonderangebote locken Handel erwartet Milliardenumsätze durch Black Friday

Pakete mit der Aufschrift "Do not open until Black Friday" (nicht vor dem "Black Friday" öffen) werden für den Versand vorbereitet.

Berlin (dpa) - Durch zahlreiche Rabattaktionen rund um das kommende Wochenende erwartet der deutsche Einzelhandel zusätzliche Umsätze in Milliardenhöhe. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Außergewöhnliche Belastung Bündelung von Gesundheitskosten bringt Steuervorteil

Für Gesundheitskosten können Steuerzahler eine außergewöhnliche Belastung geltend machen, wenn die Ausgaben nicht mehr zumutbar sind. Das gilt auch bei einer Bündelung der Kosten.

Eine neue Brille muss her? Dann kann es sich lohnen zusammenzurechnen, wie viel man in einem Jahr schon für die Gesundheit ausgegeben haben. Denn das Finanzamt beteiligt sich erst ab einer gewissen Grenze an den Kosten. Von dpa


So., 19.11.2017

Tausende Jobs fallen weg IG Metall droht Siemens mit Streik

Siemens-Mitarbeiter demonstrieren in Offenbach gegen den geplanten Job-Abbau.

Mit massiven Protesten haben Arbeitnehmervertreter auf die angekündigten Stellenstreichungen bei Siemens reagiert. Und weitere Schritte sind geplant. Der Vorstand setzt auf Dialog. Von dpa


So., 19.11.2017

Nach Kritik ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern

Der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media AG, Thomas Ebeling, verlässt den Konzern.

«Ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm» - so hat ProSiebenSat.1-Chef Ebeling kürzlich eine Kernzielgruppe seiner Senderfamilie beschrieben - wollte das aber nicht abschätzig gemeint haben. Nun ist der Top-Manager seinen Job los. Von dpa


So., 19.11.2017

Schaden bis zu 100 Millionen Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Der Schaden wird auf 50 bis 100 Millionen Euro geschätzt.

Täglich sortiert die Post Dutzende Millionen Briefe. Doch gerade bei Sendungen von Geschäftskunden reichen die Kontrollen offenbar bisher nicht aus. Das sollen Betrüger im großen Stil ausgenutzt haben. Von dpa


So., 19.11.2017

Trotz sinkender Kosten Strom bleibt 2018 teuer

Nur wenige Verbraucher wechseln den Stromanbieter.

Strom wird im kommenden Jahr wieder nicht günstiger - obwohl die Versorger etwas billiger einkaufen konnten und Umlagen zurückgehen. Geben die Konzerne Entlastungen einfach nicht weiter? Gute Nachrichten gibt es indes für die Befürworter von Ökostrom. Von dpa


So., 19.11.2017

Eröffnung frühestens 2019 Flughafen BER: Noch 30 «technische Risiken» im Terminal

Wegen Planungsfehlern, Baumängeln und Missmanagement wurde der Start des drittgrößten deutschen Flughafens schon sechs Mal verschoben.

Berlin (dpa) - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 «technische Risiken» von vormals 3000. Von dpa


Sa., 18.11.2017

Hauptstadtflughafen Noch 30 «technische Risiken» in BER-Fluggastterminal

Eine Inbetriebnahme des BER vor dem Spätsommer 2019 gilt als ausgeschlossen.

Berlin (dpa) - In dem noch nicht fertiggestellten Fluggastterminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld bestehen derzeit etwa 30 «technische Risiken» von vormals 3000. Von dpa


Sa., 18.11.2017

Seit 1990 verzehnfacht Ökostrom-Rekord in Deutschland

Der Gesamtanteil von Ökostrom an der Stromerzeugung in Deutschland hat sich seit 1990 verzehnfacht.

Immer mehr Elektrizität in Deutschland wird aus erneuerbaren Energien erzeugt. Der Eon-Konzern hat nun Rekordzahlen für das bisherige Jahr veröffentlicht. Dass der Ökostrom weiter wächst, sollte laut dem Bundesverband Erneuerbare Energie aber nicht zu optimistisch stimmen. Von dpa


Sa., 18.11.2017

Einsatz auf lokalen Routen US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren

Teslas strombetriebener Sattelschlepper interessiert die großen US-Handelsketten.

Palo Alto (dpa) - Teslas angekündigter Elektro-Sattelschlepper stößt bereits auf Interesse großer US-Handelsketten mit ihren beträchtlichen Lkw-Flotten. Der weltgrößte Supermarkt-Konzern Walmart reservierte für Tests fünf Fahrzeuge in den USA und zehn in Kanada, wie ein Sprecher dem Finanzdienst Bloomberg sagte. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Schon sechs Mal verschoben BER-Eröffnungstermin soll nun im Dezember genannt werden

Der BER ist noch nicht ganz fertig.

Im Dezember soll es einen Termin geben: Es wäre das siebte Mal, dass sich die Verantwortlichen auf ein Datum oder einen Zeitraum festlegen, den berüchtigten Flughafen BER an den Start zu bringen. Vor elf Jahren war Baubeginn. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Börse in Frankfurt Dax verliert Kampf um Marke von 13.000 Punkten

Der Dax-Schriftzug im Börsensaal der Wertpapierbörse in Frankfurt am Main.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nach einem richtungslosen Handelsverlauf letztlich etwas nachgegeben. Vor dem Wochenende seien die Anleger wieder vorsichtiger geworden, zumal der schwankende Eurokurs ein bedeutender Unsicherheitsfaktor sei, sagte ein Börsianer. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Wegen Steueraffäre Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, wird sein Amt niederlegen.

Nach lähmender Debatte über zu spät abgegebene Steuererklärungen gibt der oberste Lobbyist der Sparkassen auf. Noch in diesem Monat legt er sein Amt nieder. Das Rumoren im Verband ist zu groß geworden. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Neuer Roadster Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor

Der Lastwagenfahrer soll in der Mitte der Kabine zwischen zwei großen Touchscreen-Displays sitzen.

Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit neuen Ankündigungen vorzupreschen. Jetzt gab es einen Elektro-Sattelschlepper und einen neuen Roadster. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Tipps für die Steuererklärung Mit Spenden Steuern sparen: Einfacher Nachweis bis 200 Euro

Wer Geld spendet, sollte immer einen Einzahlungsbeleg oder eine Quittung der Spende für die Steuererklärung aufbewahren.

Das Geschäft mit Mitleid und Hilfsbereitschaft boomt. Etwa sieben Milliarden Euro spenden die Deutschen pro Jahr und tun damit auch etwas für den eigenen Geldbeutel. Denn Spenden lassen sich steuerlich absetzen. Wie viel Aufwand das ist, hängt von der Spendenhöhe ab. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Elektromobilität Bis 2022: VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos

Autobauer Volkswagen will die Investitionen für die nächsten fünf Jahre vom Aufsichtsrat absegnen lassen.

Die Dieselkrise beschäftigt Volkswagen seit 2015. Weshalb Europas größter Autobauer bei Investitionen eher auf Sicht gefahren ist. Jetzt soll ein gewaltiges Milliarden-Budget gestemmt werden für neue Autos und Zukunftstechnologien - trotz hoher Kosten für Streitfälle. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Umdenken gefordert Protestwelle gegen Siemens-Jobabbau

Beschäftigte des Siemens-Werks in Berlin demonstrieren gegen den geplanten Stellenabbau des Unternehmens.

Der Schock sitzt tief: Nach der Ankündigung drastischer Einschnitte gehen Beschäftigte an mehreren Siemens-Standorten auf die Straße. Von besinnlicher Vorweihnachtszeit kann keine Rede sein. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Widerstand aus Irland Cockpit will Tarifverhandlungen für deutsche Ryanair-Piloten

Ryanair selbst zeigte am Freitag keine Verhandlungsbereitschaft.

Gewerkschaften haben es bislang schwer beim Billigflieger Ryanair. Die Iren widersetzen sich auch dem jüngsten Versuch, wenigstens für die Crews in Deutschland einen tariflichen Rahmen zu schaffen. Von dpa


Fr., 17.11.2017

Zinsen bleiben niedrig Draghi: Zeit noch nicht reif für Ende des billigen Geldes

EZB-Chef Mario Draghi sieht noch keine Zinswende.

Der EZB-Präsident sieht die Europäische Zentralbank noch nicht am Ziel. Darum schließt die Notenbank ihre Geldschleusen nur ganz langsam. Mancher würde sich ein klareres Signal wünschen. Von dpa


9101 - 9125 von 11329 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland