Mi., 08.11.2017

Erbrechts-Tipp Kontovollmacht der Eltern: Meist keine Rechenschaftspflicht

Heben Kinder mit einer Bankvollmacht hohe Beträge vom Konto eines Elternteils ab, müssen sie sich nicht immer rechtfertigen.

Unregelmäßigkeiten auf dem Konto eines verstorbenen Elternteils erwecken Misstrauen bei den Kindern bzw. Erben. Vor allem dann, wenn ein nur ein Kind die Vorsorge- und Bankvollmacht hatte. Doch muss sich derjenige über die Ausgaben äußern? Von dpa

Mi., 08.11.2017

Recht einfach Schlüsselbund weg? So reagieren Mieter richtig

Geht ein Schlüssel verloren, reicht es manchmal nicht, das Schloss der Wohnungstür auszutauschen. Denn auch die gesamte Schließanlage des Hauses kann betroffen sein.

Dass Menschen nach ihrem Schlüsselbund suchen, kommt oft vor. In den meisten Fällen haben sie es nur verlegt. Finden sich die Schlüssel jedoch nicht mehr an, kann das für Mieter weitreichende Konsequenzen haben. Daher kommt es auf die nächsten Schritte an. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Steuer-Rat Kassensturz: Wurde der Pauschbetrag schon erreicht?

Pauschbeträge verringern das zu versteuernde Einkommen. Dazu zählen die Werbungskosten.

Fachliteratur, Arbeitskleidung, Möbel für das Arbeitszimmer: Wer solche Posten noch auf seiner To-Do-Liste für 2017 hat, sollte erstmal Kassensturz machen. Nur wenn der Arbeitnehmer-Pauschbetrag schon erreicht wurde, lohnen sich 2017 noch solche Investitionen. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Steckdosen, Container, Hygiene Angewöhnte Standards: Wie DIN-Normen den Alltag prägen

Das Deutsche Institut für Normung feiert sein 100-jähriges Bestehen.

Sie gelten als spröde, doch ohne Standards wäre das tägliche Leben beschwerlich und der internationale Handel würde ausgebremst. Nun wird das Deutsche Institut für Normung in Berlin 100 Jahre alt - und hat noch viel Arbeit vor sich. Von dpa


Di., 07.11.2017

Wiederwahl gefährdet? Sparkassenpräsident droht Prozess wegen Steuerhinterziehung

Der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes, Georg Fahrenschon.

Sparkassenpräsident Fahrenschon kennt die Steuervorschriften: Als früherer Finanzminister in Bayern war er einst Chef der Steuerverwaltung im Freistaat. Jetzt wird ihm Steuerhinterziehung vorgeworfen. Von dpa


Di., 07.11.2017

Hälfte der Arbeitnehmer Weihnachtsgeld: Der finanzielle Segen erreicht nicht alle

Kunden strömen durch ein Shoppingcenter.

Zum Jahreswechsel werden Rechnungen fällig und auch die Geschenke zum Fest belasten das Budget. Das Weihnachtsgeld kommt da vielen Arbeitnehmern gerade recht. Jedoch erhalten längst nicht alle Sonderzahlungen. Von dpa


Di., 07.11.2017

Fusion ThyssenKrupp mit Tata Stahlkocher wollen bis Freitag Klarheit über Jobverluste

Der Button «I love Stahl» hängt während der Betriebsversammlung in Duisburg am Sakko von Günter Back, dem Betriebsratsvorsitzenden der Thyssenkrupp-Stahlsparte.

Die Stahlkocher von Thyssenkrupp fühlen sich bei der Fusion mit Tata nicht ausreichend informiert. Sie wollen Zahlen zu den geplanten Jobverlusten - und stellen dem Vorstand ein Ultimatum. Von dpa


Di., 07.11.2017

Trotz Erlaubnis für Öffnung Lidl-Filialen bleiben an Heiligabend geschlossen

Die Lidl-Filialen öffnen nicht an Heiligabend.

Neckarsulm (dpa) - Ebenso wie der Discounter Aldi will auch der Konkurrent Lidl seine Geschäfte dieses Jahr nicht an Heiligabend öffnen. Man habe sich dagegen entschieden, die im Gesetz festgelegte Sonderregelung für den Sonntag des 24. Dezembers in Anspruch zu nehmen. Von dpa


Di., 07.11.2017

Investitionen bleiben hoch BMW peilt mehr Jahresgewinn an

BMW-Mitarbeiter arbeiten in der Produktion des Elektroautos i3 in Leipzig.

BMW investiert kräftig in neue Modelle und Technologien. Das belastet den Gewinn im dritten Quartal. Fürs Gesamtjahr allerdings sieht sich der Konzern jetzt noch besser auf Kurs. Von dpa


Di., 07.11.2017

Bald zwei Milliarden Autos Opec rechnet mit steigendem Ölbedarf

Vor allem die deutlich steigende Zahl an Autos wird nach der Prognose der Opec für einen steigenden Bedarf an Rohöl sorgen.

Wien (dpa) - Der Bedarf an Rohöl wird nach Einschätzung der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) noch rund 25 Jahre lang steigen. Von dpa


Di., 07.11.2017

Kompromiss bei Stellenabbau? Siemens erwägt Job-Verlagerung nach Ostdeutschland

In der Kraftwerkssparte sowie im Geschäftsfeld Prozessindustrie und Antriebe will Siemens wohl mehrere Tausend Jobs streichen. Es wird über bis zu 4000 bedrohte Arbeitsplätze spekuliert.

Siemens stellt den Arbeitnehmern beim geplanten Stellenabbau einen Kompromiss in Aussicht: Mit Verlagerungen bestimmter Arbeiten könnten Werke vor allem in Ostdeutschland erhalten werden. Doch die IG Metall wittert den Versuch, Unfrieden zwischen den Standorten zu stiften. Von dpa


Di., 07.11.2017

Konzernumbau geht weiter Osram prüft «alle Optionen» für Leuchtengeschäft

Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz von Osram um 9,1 Prozent auf 4,13 Milliarden Euro. Das Ergebnis sank jedoch von 532 auf 275 Millionen Euro.

Einst war Osram ein Massenhersteller von Glühbirnen. Doch das Geschäft mit dem Licht ist dank LED und Elektronik zur High-Tech-Branche geworden. Nun zwingt der rapide technologische Wandel den Konzern zu schnellem Umbau. Von dpa


Di., 07.11.2017

Kraftwerksbetreiber Übernahmepläne von Fortum für Uniper nehmen Fahrt auf

Klaus Schäfer ist Vorstandsvorsitzender von Uniper.

Die Übernahme des Kraftwerksbetreibers Uniper nimmt Gestalt an. Der finnische Energiekonzern Fortum legte ein offizielles Angebot vor. Gegen die Pläne gibt es heftigen Widerstand. Völlig in den Hintergrund rückten deshalb die aktuellen Uniper-Quartalszahlen. Von dpa


Di., 07.11.2017

Autonomie-Bestrebungen Deutsche Firmen bei Investitionen in Katalonien kritischer

Demonstranten tragen eine riesige katalanische Flagge durch Barcelona. Im wirtschaftsstarken Katalonien machen viele deutsche Unternehmen Geschäfte.

In der spanischen Region sind hiesige Mittelständler ebenso tätig wie Dax-Konzerne. Doch die Unabhängigkeitsbestrebungen verunsichern viele Firmen. Nun überdenken einige ihre Pläne, erklärt eine Beratungsgesellschaft. Von dpa


Di., 07.11.2017

Ifo-Umfrage Wirtschaftsexperten geben Trump schlechte Noten

«America first», lautet die Devise von Donald Trump. Wirtschaftsexperten sind mit der Politik des US-Präsidenten unzufrieden.

München (dpa) - Wirtschaftsexperten rund um den Globus haben US-Präsident Donald Trump ein Jahr nach seiner Wahl ein miserables Zeugnis ausgestellt. Bei einer Umfrage des Ifo Instituts waren 73,9 Prozent der Fachleute der Auffassung, dass seine Politik die Weltwirtschaft negativ beeinflusse. Von dpa


Di., 07.11.2017

97 Mio Euro im 3. Quartal Rüstungskonzern Rheinmetall verdient deutlich mehr

Rheinmetall steigerte das operative Ergebnis zwischen Juli und September auf 97 Millionen Euro.

Düsseldorf (dpa) - Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall hat im dritten Quartal von besseren Geschäften mit Munition, Panzern und Autoteilen profitiert. Auf Jahressicht wird der Vorstand des MDax-Konzerns nun zuversichtlicher und erwartet, dass mehr vom Umsatz als Gewinn hängen bleibt. Von dpa


Di., 07.11.2017

Jahresprognose angehoben Toyota legt im ersten Halbjahr zu

Toyota-Produktion im japanischen Toyota. In der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres verdiente Toyota unter dem Strich umgerechnet rund 8 Milliarden Euro.

Toyota profitiert einmal mehr vom günstigen Wechselkurs. Dank des schwachen Yen hob der VW-Rivale seine Gewinnprognose an. Die Lage auf dem US-Markt bleibt dennoch weiter schwierig. Von dpa


Di., 07.11.2017

Bedingungen prüfen Kosten für Arbeitszimmer können Werbungskosten sein

Wer hauptsächlich zu Hause arbeitet und keinen anderen Arbeitsplatz angeboten bekommt, kann die Kosten für ein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen.

Wer sich zu Hause ein Arbeitszimmer einrichtet, kann damit unter Umständen seine Steuerlast senken. Das gilt auch, wenn das Arbeitszimmer nicht das ganze Jahr über bestand. Dabei gibt es aber einiges zu beachten. Von dpa


Di., 07.11.2017

Preis steigt seit Monaten Opec präsentiert Prognose für Öl-Weltmarkt bis 2040

Wie geht es weiter mit dem Erdöl und den Verbrennungsmotoren? Die Opec wagt jetzt eine Vorausschau bis 2040.

Wien (dpa) - Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) wagt erneut einen Blick in die Zukunft des Ölmarktes. Das Kartell vieler wichtiger Rohöllieferanten stellt heute in Wien seinen aktuellen Ausblick auf die nächsten knapp 25 Jahre vor. Von dpa


Di., 07.11.2017

Facebook und Co. Digitaler Nachlass: Vertrauensperson in Vollmacht angeben

Was soll mit dem digitalen Nachlass geschehen? Schon zu Lebzeiten können Bevollmächtigte bestimmt werden, die später etwa das Facebook-Profil in den Gedenkstatus versetzen.

Wenn eine Person stirbt, bleiben deren digitale Konten bestehen. Sie zu schließen, ist Aufgabe der Hinterbliebenen. Sinnvoll ist es, schon zu Lebzeiten eine Vollmacht auszustellen und alle Passwörter zu sammeln. Von dpa


Mo., 06.11.2017

400 Euro Mehrkosten pro Jahr Neuwagen verbrauchen fast die Hälfte mehr als angegeben

400 Euro Mehrkosten pro Jahr: Neuwagen verbrauchen fast die Hälfte mehr als angegeben

Dass Autos auf der Straße mehr Schadstoffe ausstoßen als bei Tests, ist nichts Neues. Nun erregt eine Untersuchung zum Spritverbrauch die Gemüter. Denn am Mittwoch ist dazu ein wichtiger Termin in Brüssel. Von dpa


Mo., 06.11.2017

Kaufpreis zurück? 15 000 Dieselkunden schließen sich VW-Schadenersatzklage an

Kaufpreis zurück?: 15 000 Dieselkunden schließen sich VW-Schadenersatzklage an

Viele Kläger, ein Vertreter vor Gericht: Über eine Online-Plattform wollen VW-Kunden im Abgasstreit Schadenersatz herausholen. Verbraucherschützer sehen das im Prinzip positiv - aber nicht ohne Einschränkungen. Von dpa


Mo., 06.11.2017

Feindlicher Übernahmeversuch Beispielloser Chip-Deal: Broadcom will Qualcomm schlucken

In der Qualcomm-Bilanz sorgen die Chips für den Großteil der Erlöse.

Fast in jedem Smartphone steckt Technologie des Chipkonzerns Qualcomm drin. Die Firma wird jetzt zum Ziel eines feindlichen Übernahmeversuchs. Dabei drückte ein erbitterter Streit mit Apple zuletzt den Aktienpreis. Von dpa


Mo., 06.11.2017

Harte Einschnitte erwartet IG Metall holt Berthold Huber ins Opel-Verhandlungsteam

Huber werde auf Bitten des Gesamtbetriebsrats die Verhandlungskommission unterstützen, hieß es.

Rüsselsheim/Frankfurt (dpa) - Für die erwartet harten Verhandlungen um die Zukunft des Autobauers Opel holt die IG Metall ihren früheren Vorsitzenden Berthold Huber in das Verhandlungsteam. Von dpa


Mo., 06.11.2017

Mittelstand sucht Frachkräfte Mehr als eine Million offene Stellen

Zugleich sind fehlende Fachkräfte für 61 Prozent der Firmen ein Investitionshindernis.

Fachkräfte verzweifelt gesucht: Mehr als eine Million offene Stellen gab es im dritten Quartal in Deutschland. Doch Angebot und Nachfrage passen nicht immer zusammen. Von dpa


9126 - 9150 von 11221 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland