56,2 Millionen Übernachtungen
Deutschland-Tourismus bleibt auf Rekordkurs

Wiesbaden (dpa) - Der Deutschland-Tourismus steuert auf ein weiteres Jahr mit Höchstwerten zu. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland stieg im Juli gemessen am Vorjahresmonat um 5 Prozent auf 56,2 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt.

Montag, 10.09.2018, 09:31 Uhr aktualisiert: 10.09.2018, 09:34 Uhr
Ostseestrand in Warnemünde: Urlaub in Deutschland liegt bei den Bundesbürgern schon länger im Trend.
Ostseestrand in Warnemünde: Urlaub in Deutschland liegt bei den Bundesbürgern schon länger im Trend. Foto: Bernd Wüstneck

Während bei den Übernachtungen ausländischer Gäste ein Zuwachs von 4 Prozent stand, lag das Plus bei den heimischen Reisenden noch höher bei 6 Prozent.

Urlaub in Deutschland liegt bei den Bundesbürgern schon länger im Trend. Dank des warmen Sommers und der guten Konjunktur erwartet der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) 2018 das neunte Rekordjahr bei den Übernachtungszahlen. Erfasst von den Angaben des Statistischen Bundesamts werden Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6039759?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686169%2F
Nachrichten-Ticker