Hilfe für Risikoeinschätzung
Versicherungsschutz für Naturgefahren online abchecken

Jedes Jahr fluten Starkregen und Überschwemmungen etliche Keller. Doch nicht alle Regionen sind gleichermaßen betroffen. Eine Internetseite der Versicherer hilft bei der Risikoeinschätzung.

Donnerstag, 01.10.2020, 16:03 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 16:06 Uhr
Muss der Keller nach einem Unwetter ausgepumt werden, kann das teuer werden. Nicht immer kommt die Versicherung für solche Schäden auf.
Muss der Keller nach einem Unwetter ausgepumt werden, kann das teuer werden. Nicht immer kommt die Versicherung für solche Schäden auf. Foto: Florian Schuh

Berlin (dpa/tmn) - Hochwasser, Überschwemmung, Starkregen: Unwetter können schwere Schäden anrichten. Nicht immer sind Eigentümer oder Mieter ausreichend geschützt. Denn bei bestimmten Naturgefahren reicht der Schutz von Wohngebäude- oder Hausratversicherung nicht. Oft ist eine Ergänzung um eine Elementarschadenversicherung nötig.

Wie groß das Risiko für Naturgefahren ist, zeigt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft auf der Seite naturgefahren-check.de . Die Plattform zeigt Verbrauchern nach Eingabe ihrer Postleitzahl, welche Schäden Unwetter in der Vergangenheit am eigenen Wohnort verursacht haben.

Ergänzend gibt es jetzt die Seite hochwasser-check.com . Hier kann das individuelle Überschwemmungsrisiko durch Flusshochwasser ermittelt werden. Nach Eingabe von Straße, Hausnummer und Postleitzahl erfahren Verbraucher auf der Onlineplattform adressgenau, wie stark das eigene Gebäude gefährdet ist.

© dpa-infocom, dpa:201001-99-787762/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611716?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686169%2F
Nachrichten-Ticker