Fr., 04.10.2019

Spuren des Klimawandels Patient Berg: Matterhorn und Mont Blanc kränkeln

Das Matterhorn gehört zu den berühmtesten Bergen in den Alpen.

Der Mont Blanc und das Matterhorn sind zwei der berühmtesten Berge der Alpen. Doch der Klimawandel verändert sie tiefgehend. Auch auf einer herbstlichen Wandertour lauern Gefahren. Von dpa

Do., 03.10.2019

Nach einjähriger Testphase «Ocean Cleanup»: Erster Plastikmüll im Pazifik eingesammelt

Ein Abfallsammelgerät aus dem Projekt «The Ocean Cleanup» schwimmt auf seinem Weg zum Einsatzort im Pazifischen Ozean in der Bucht von San Francisco. Foto (Archiv): Barbara Munker

Rotterdam (dpa) - Nach einer einjährigen Testphase hat der Plastikmüll-Fänger der Organisation «The Ocean Cleanup» nun im Pazifik erste Erfolge erzielt. Von dpa


Di., 01.10.2019

Sterblichkeit durch Trunksucht WHO: Anti-Alkohol-Kampf im Wodka-Reich Russland erfolgreich

Laut einer WHO-Studie macht Russland Fortschritte im Kampf gegen Alkohol.

Das Klischee vom Wodka-Reich Russland als Nation der stärksten Trinker gerät ins Wanken. Die Russen trinken inzwischen weniger als die Deutschen. Die WHO sieht das Land sogar als Vorbild für andere. Moskaus Politik hat einen guten Grund für den Anti-Alkohol-Kampf. Von dpa


Di., 01.10.2019

Mit künstlicher Befruchtung Malaysia will Sumatra-Nashörner retten

Sumatra-Nashörner sind vom Aussterben bedroht. Mit künstlicher Befruchtung will Malaysia das Überleben der Gattung sichern.

Kuala Lumpur (dpa) - Mit künstlicher Befruchtung will Malaysia seine Sumatra-Nashörner vor dem Aussterben retten. Wissenschaftlern gelang es nach Presseberichten, dem letzten weiblichen Tier des Landes namens Iman eine Eizelle zu entnehmen. Von dpa


Mo., 30.09.2019

Robert Koch-Institut Vorletzte Grippewelle war tödlichste in 30 Jahren

Robert Koch-Institut: Vorletzte Grippewelle war tödlichste in 30 Jahren

Wie stark wird die kommende Grippewelle? Das kann niemand ganz genau vorhersagen, denn die Viren sind extrem wandelbar. Der Blick zurück zeigt jedenfalls, dass der Erreger nicht unterschätzt werden sollte. Von dpa


Mo., 30.09.2019

Eine eitrige Sache Wie Friedrich Miescher die DNA entdeckte

Ein Reagenzglas mit isolierter Nukleinsäure aus Lachssperma aus den Originalbeständen des Forschers Miescher, der das Nuklein entdeckt hat, steht im Museum der Universität Tübingen.

Die Erbsubstanz DNA ist eine Grundlage des Lebens. Ihre Entdeckung ist eine schwäbische Angelegenheit. Friedrich Miescher gelang das vor 150 Jahren in Tübingen. Von dpa


So., 29.09.2019

Viele stehen vor Aussterben IUCN: Etwa die Hälfte der europäischen Baumarten bedroht

Flexckig bräunlich verfärbte Blätter eines Kastanienbaumes im brandenburgischen Neuhardenberg deuten auf den Befall mit Miniermotten hin.

In den europäischen Städten und Wäldern sind mehr als die Hälfte der Baumarten bedroht. Ursache sind unter anderem Klimawandel, Städtebau, Krankheiten. Die Rosskastanie wird von anderer Seite gefährdet. Von dpa


So., 29.09.2019

Raumfahrtvisionär Musk SpaceX stellt nächste Generation vor

Dieses von SpaceX zur Verfügung gestellte Videostanbild zeigt Elon Musk bei der Präsentation eines Raumschiffs.

Zur Internationalen Raumstation fliegt SpaceX für die Nasa schon regelmäßig, dafür nutzt das private Raumfahrtunternehmen seine «Falcon»-Raketen und «Dragon»-Kapseln. Jetzt hat Space-X-Chef Musk die nächste Generation vorgestellt: «Starship» und «Super Heavy». Von dpa


So., 29.09.2019

Computertomographie Früherkennung von Erkrankungen: Viele illegale Angebote

Eine Medizinstudentin sieht sich in einer Klinik bei einer Übung eine Computertomographie an. Einige ärztliche Untersuchungen zur Früherkennung schwerer Krankheiten mittels Computertomographie (CT) sind nach Expertenangaben rechtlich unzulässig und dürfen nicht weiter angeboten werden.

Einige Radiologische Praxen und Kliniken bieten rechtlich nicht zulässige Untersuchungen an. Es geht etwa um Früherkennung von Lungenkrebs bei Rauchern. Nach Kritik vom Strahlenschutzamt reagiert das Umweltministerium und fordert die Betroffenen zum Handeln auf. Von dpa


Sa., 28.09.2019

2018 über 400.000 Eingriffe Ein Viertel mehr Herz-Operationen als vor zehn Jahren

Ärzte wechseln einen Herzschrittmacher aus.

Schrittmacher, Bypass, künstliche Herzklappe: Mehr als 400.000 Mal wurde 2018 in Deutschland ein Patient am Herzen operiert. Vor zehn Jahren waren es deutlich weniger. Chirurgen sehen darin einen Fortschritt. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Schutz der Meere Polarforscher Arved Fuchs von Grönland-Expedition zurück

Arved Fuchs (l) wird im Hamburger Hafen von Boris Herrmann begrüßt.

Seit Jahrzehnten erkundet der Polarforscher Arved Fuchs Veränderungen im arktischen Raum. Lobende Worte hat er für die Bewegung Fridays for Future. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Rätseln über Ursache US-Behörde: Zahl der Todesfälle durch E-Zigaretten steigt

Rätselraten über die Lungenschäden durch E-Zigaretten in den USA. In Deutschland und auch europaweit ist bislang kein ähnlicher Anstieg von Lungenschädigungen bekannt.

Immer mehr Betroffene - und immer noch Rätselraten über die Ursache: Die Zahl der Nutzer von E-Zigaretten in den USA mit Lungenschäden nähert sich der Tausender-Marke. Weiterhin scheint kein anderes Land betroffen zu sein. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Genanalyse bei 9000 Menschen Studie zu Ursachen von Herzkrankheiten

Röhrchen mit DNA-Proben stehen im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) in einem Forschungslabor in einer Zentrifuge. Wissenschaftler wollen über eine detaillierte Analyse des Erbguts mehr über die Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfahren.

Rauchen, Übergewicht, ungesunde Ernährung - es gibt Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber was löst eine Herzschwäche oder einen Infarkt wirklich aus? Hamburger Forscher wollen sich nun das Erbgut von 9000 gesunden und kranken Menschen genau ansehen. Von dpa


Fr., 27.09.2019

70-Jähriger Patient Erster von Mücken-übertragener West-Nil-Fall in Deutschland

70-Jähriger Patient: Erster von Mücken-übertragener West-Nil-Fall in Deutschland

Das West-Nil-Virus ist seit 2018 bei Tieren in mehreren Bundesländern nachgewiesen worden. Dass Stechmücken den Erreger auch auf Menschen übertragen, galt als Frage der Zeit. Nun ist der erste Fall dokumentiert. Von dpa


Do., 26.09.2019

Fliegen mit Mach 5 Britische Raumfahrtagentur will Überschallflugzeug bauen

Eine grafische Darstellung zeigt ein Flugzeug mit einem speziellen Überschall-Antrieb, den das Unternehmen Reaction Engines entwickelt.

London (dpa) - Von London nach Sydney in nur viereinhalb Stunden - davon träumt die britische Raumfahrtagentur UK Space Agency. Von dpa


Do., 26.09.2019

Interstellarer Gast Komet von anderem Stern durchkreuzt Sonnensystem

Der Komet 2I/Borisov, der möglicherweise aus einem anderen Sonnensystem kommt.

Astronomen beobachten derzeit einen Kometen aus den tiefen des Weltalls. Das gelang zuvor erst einmal. Der Komet lässt Rückschlüsse auf andere Sonnensysteme zu. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Astronaut der VAE an Bord Raumschiff bringt Verstärkung zur ISS

Die Sojus-Rakete startet in Baikonur.

Vom Startplatz Nr. 1 flog einst erstmals ein Mensch ins All. Nun gab es den vorerst letzten Abflug von dieser Rampe des Weltraumbahnhofs Baikonur. Und noch etwas war historisch bei diesem Start. Von dpa


Di., 24.09.2019

Letzter Start von Baikonur Countdown für die Emirate: Erster Astronaut fliegt ins All

Die russische Sojus-FG Trägerrakete mit dem Raumschiff Sojus MS-15 an der Startrampe am Weltraumbahnhof Baikonur.

Zum ersten Mal schicken die Vereinigten Arabischen Emirate einen Astronauten ins Weltall. Es geht um mehr als um Prestige. Die kleinen, aber reichen Emirate blicken noch viel weiter. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Studie Katzen und Kinder binden sich ähnlich an ihre Bezugspersonen

Ein Test zeigt, dass sich Katzen in neuen Situationen ihren Besitzern gegenüber ähnlich verhalten wie Kleinkinder gegenüber ihren Eltern.

Katzen verhalten sich in neuen Situationen ihren Besitzern gegenüber ähnlich wie Kleinkinder ihren Eltern gegenüber. Entscheidend ist dabei die Bindung der Tiere an ihre Bezugspersonen. Von dpa


Mo., 23.09.2019

«Ein wirklicher Held» Trauer um Weltraumpionier Sigmund Jähn

Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Als erster Deutscher flog er 1978 ins All. Die Raumfahrt machte ihn zum Volkshelden der DDR. Zum Tod von Sigmund Jähn würdigen ihn Politiker und Wissenschaftler als Kosmonauten - und als Menschen. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Welt-Herz-Tag Hitze führt zu mehr Herzinfarkten

Der Klimawandel sorgt nicht nur für einen steigenden Meeresspiegel und mehr Dürren - er gefährdet auch die Gesundheit.

Der Klimawandel sorgt nicht nur für einen steigenden Meeresspiegel und mehr Dürren - er gefährdet auch die Gesundheit. Vor allem das Herz-Kreislauf-System wird von zunehmender Hitze gestresst. Experten sehen das Gesundheitssystem vor einer großen Herausforderung. Von dpa


Mo., 23.09.2019

30.000 Tests in einem Jahr Frei verkäufliche HIV-Selbsttests werden angenommen

Die Utensilien für einen HIV-Selbsttest liegen auf einem Tisch.

Die Hemmschwelle, sich beim Hausarzt oder im Gesundheitsamt auf den Aids-Erreger HIV testen zu lassen, ist für viele Menschen groß. Entsprechend groß waren die Hoffungen bei der Freigabe von Selbsttests - wohl zurecht, wie aktuelle Schätzungen zeigen. Von dpa


So., 22.09.2019

Kartierung von 42 Ländern Mega-Projekt zur Verbreitung von Säugetierarten in Europa

Biber, Wolf und Goldschakal sind in Europa auf dem Vormarsch.

Wo genau leben die etwa 270 Säugetierarten, die es in Europa gibt? Ein Projekt erforscht ihre Verbreitung in 42 Ländern. Die Karten sollen auch zeigen, wie sich Bestände verändert haben. Von dpa


So., 22.09.2019

Kollision im Weltall Asteroiden-Crash steigerte Artenvielfalt auf der Erde

Illustration einer Asteroiden-Kollision.

Rund 150 Kilometer groß war der Asteroid, der vor Hunderten Millionen Jahren weit weg zwischen Mars und Jupiter zermahlen wurde. Der Crash bedrohte das irdische Leben erst - und ließ es dann erst recht erblühen. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Mediziner sind besorgt USA: Acht Tote und mehr als 900 Verletzte durch E-Zigaretten

In den USA steigt die Zahl der Toten und Verletzten durch E-Zigaretten. Die Ursache für die auftretenden Lungenschäden ist noch immer unklar.

Boston (dpa) - Die Zahl der Toten durch E-Zigaretten in den USA ist auf acht gestiegen. Die zuständige Gesundheitsbehörde bestätigte den ersten Todesfall im Bundesstaat Missouri. Es habe sich um einen Mann in seinen 40ern gehandelt - national ist es der achte Tote. Von dpa


101 - 125 von 3362 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region