Di., 21.05.2019

Gesundheitsstörungen Online-Spielsucht kommt in Katalog der Krankheiten

Ärzte werden ihre Diagnosen künftig mit neuen Codes diagnostiziren - für krankhaftes Video- oder Online-Spielen ist es «6C51». Bild: Oliver Berg/Symbolbild

Genf (dpa) - WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus hat die Anstrengungen mehrerer Länder gelobt, der Bevölkerung eine bezahlbare Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Von dpa

Mo., 20.05.2019

Ur-Kilogramm hat ausgedient Neue Definition für das Kilogramm in Kraft

Eine exakt ein Kilogramm schwere, hochreine Siliziumkugel (l) ist im Deutschen Museum neben einer Kopie des Ur-Kilogramms zu sehen.

München (dpa) - Das Ur-Kilogramm als Maß aller Dinge hat ausgedient. Seit Montag gilt eine neue Definition der Gewichtseinheit. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Verarbeitete Lebensmittel Fertiggerichte verleiten zum Zugreifen und machen dick

Fertigpizza: Die Zahl der Übergewichtigen steigt, mittlerweile gilt hierzulande jeder zweite Erwachsene als zu dick.

Fertiggerichte schmecken vielen Menschen. Und ein Experiment zeigt: Man isst einfach mehr davon als von unverarbeiteter Nahrung. Die Forscher geben auch mögliche Erklärungen, warum das so ist. Von dpa


So., 19.05.2019

App für Artenschutz China will Pandas mit App an ihren Gesichtern erkennen

Eine App zur Gesichtserkennung soll Artenschützern künftig helfen, einzelne Pandas zu identifizieren.

Zeig mir Dein Gesicht und ich sage Dir, wer Du bist: Mit einer neuen App wollen chinesische Experten einzelne Pandas erkennen. Das soll dem Artenschutz dienen. Menschen identifizieren solche Kameras in China schon länger - zu anderen Zwecken. Von dpa


Fr., 17.05.2019

Schon zu Dino-Zeiten Bettwanzen wohl älter als gedacht

Bettwanzen piesacken ihre Mitgeschöpfe wohl schon weit länger als bisher angenommen.

Dresden (dpa) - Bettwanzen piesacken ihre Mitgeschöpfe wohl schon weit länger als bisher angenommen. Die Parasiten gab es einer neuen Analyse zufolge schon vor etwa 115 Millionen Jahren, als noch Dinosaurier auf der Erde lebten. Von dpa


Fr., 17.05.2019

Studie zu Sex im Alter Studie: Sex reizt bis ins hohe Alter

Die Fähigkeit, Intimität zu erleben, bleibt vom Alter fast unberührt.

Berlin (dpa) - Geht Sexualität auch in Rente? Für eine Studie zu Sex im Alter haben Berliner Forscher Aussagen der Generation 60 Plus mit Umfragen unter jüngeren Erwachsenen verglichen. Ihr Ergebnis: Sexualität im Alter ist anders. Von dpa


Do., 16.05.2019

Weniger als 2500 Gramm Rund 20,5 Millionen Kinder kommen zu leicht zur Welt

Das Geburtsgewicht von Säuglingen ist Wissenschaftlern zufolge ein wichtiger Indikator für die allgemeine Gesundheit einer Bevölkerung.

Genf (dpa) - Die Zahl der Säuglinge mit zu geringem Geburtsgewicht sinkt laut einer aktuellen Schätzung nur sehr langsam. Demnach wogen 2015 rund 20,5 Millionen Säuglinge weltweit bei ihrer Geburt weniger als 2500 Gramm. Von dpa


Do., 16.05.2019

Vor Eckernförde Umweltaktivisten bergen Geisternetze aus der Ostsee

Vor Eckernförde ziehen Umweltaktivisten ein Geisternetz aus der Ostsee.

Eckernförde (dpa) - Umweltschützer haben in dieser Woche drei sogenannte Geisternetze aus der Ostsee vor Eckernförde geborgen. «Schätzungen zufolge landen alleine in der Ostsee jedes Jahr 5000 bis 10.000 Fischernetze oder Netzteile», sagte die Meeresbiologin Gabriele Dederer der dpa. Von dpa


Mi., 15.05.2019

Magen-Darm-Erkrankungen Ärzte: Magen-Darm-Leiden durch zu viel Fast Food und Süßes

Je mehr Fast Food, desto größer das Risiko für Stress mit den Verdauungsorganen.

Der Mensch ist, was er isst. Für Fachärzte, die Magen-Darm-Erkrankungen behandeln, ist das kein dummer Spruch. Je mehr Fast Food, desto größer das Risiko für Stress mit den Verdauungsorganen. Was hilft - und was nicht? Von dpa


Mi., 15.05.2019

Kulturgeschichte Uralte menschliche DNA in skandinavischen Kaugummis gefunden

Forscher der Universität Stockholm sind bei der Analyse von rund 10.000 Jahre alten Kaugummis, auf menschliche DNA gestoßen. Natalija Kashuba/Stockholm University

Stockholm (dpa) - Forscher haben in 10.000 Jahre alten Kaugummis aus Schweden menschliches Erbgut entdeckt und analysiert. Es handle sich um die ältesten sequenzierten DNA-Stücke von Menschen aus Skandinavien, berichtete die Universität Stockholm am Mittwoch. Von dpa


Di., 14.05.2019

Studie zu Fluglärm Kinder schlafen schlechter, sind morgens aber munter

«Wir haben den Eindruck gewonnen, dass Fluglärm im alltäglichen Leben keine so große Bedeutung für die Kinder hat wie für die Erwachsenen», sagte Projektleiterin Susanne Bartels.

Welche Auswirkung hat Fluglärm auf schlafende Kinder? Das haben jetzt Forscherinnen des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt in den Kinderzimmern untersucht. Das Ergebnis ist für einige Eltern gar nicht so überraschend. Von dpa


Di., 14.05.2019

Gesundheit des Gehirns Bewegung und Zigaretten-Verzicht beugen laut WHO Demenz vor

Rauchen schadet der Gesundheit.

50 Millionen Menschen weltweit sind demenzkrank - und in den nächsten Jahren werden es wohl noch viele mehr. Die WHO hat nun erstmals Leitlinien vorgelegt und damit die Staaten zu Maßnahmen aufgefordert. Aber auch jeder Einzelne kann vorbeugen. Von dpa


Di., 14.05.2019

Gift für Eier Schwermetalle können Fortpflanzung der Aale gefährden

Die Weibchen der vom Aussterben bedrohten Europäischen Aale geben bei ihrer Wanderung eingelagerte, potenziell giftige Schwermetalle an ihre Eier ab.

Europäische Aale schwimmen für ihre Fortpflanzung Tausende Kilometer durch den Atlantik. Während der Reise bauen sie Knochengewebe ab, so dass eingelagerte Schwermetalle freiwerden. Das könnte die vom Aussterben bedrohte Art weiter gefährden. Von dpa


Mo., 13.05.2019

Heute noch tektonisch aktiv? Seismische Aktivität auf dem Mond nachgewiesen

Zu sehen ist eine sogenannte Überschiebung auf dem Mond, die von der Nasa-Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) entdeckt wurde.

Es bebt nicht nur auf der Erde. Auch auf unserem Begleiter gibt es Erdstöße - etwa, wenn dort Asteroiden einschlagen. Neuen Analysen zufolge gibt es wohl eine weitere bedeutsame Ursache. Von dpa


Mo., 13.05.2019

Cannabis verschreiben lassen Drogenanbau im Dienste der Medizin

Arbeiter stehen im Rohbau einer Halle. Hier soll künftig, verborgen hinter 24 Zentimeter dicken Stahlbetonwänden, medizinisches Cannabis angebaut werden.

Seit 2017 können Patienten sich Cannabis zu medizinischen Zwecken regulär beim Arzt verschreiben lassen können. Von 2020 an will eine Firma das Mittel im Auftrag des Bundes mitten in Schleswig-Holstein anbauen - hinter dicken Mauern. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Lebensbedrohliche Folgen Kleinkinder erleiden besonders häufig schwere Verbrühungen

Eine Babypuppe mit Narbenkompressionskleidung: Kleinkinder sind besonders gefährdet, schwere Brandverletzungen zu erleiden.

Wenn Eltern nur eine Sekunde nicht aufpassen, kann dies lebensbedrohliche Folgen für ihren Nachwuchs haben. Die meisten Patienten in Spezialkliniken für brandverletzte Kinder sind noch nicht einmal drei Jahre alt. Von dpa


Fr., 10.05.2019

«Blue Moon» Amazon-Gründer Bezos will der Nasa auf den Mond helfen

Jeff Bezos, Gründer von Amazon, spricht während einer Präsentation vor der Mondlandefähre «Blue Moon».

Jeff Bezos präsentiert das Modell einer Mondlandefähre - und damit auch seine Vision der Zukunft: Der Amazon-Gründer will den Mond und dessen Ressourcen erobern. Das Fahrzeug soll Mondautos, vielleicht auch Menschen transportieren. Für die Betankung der Fahrzeuge hat er auch schon eine Idee. Von dpa


Do., 09.05.2019

Artenvielfalt gedeiht Pinguine und Robben düngen die Antarktis

Adeliepinguine auf der subantarktischen Insel «Signy Island». Der Kot der Pinguine wirkt sich positiv auf die Artenvielfalt in ihrer Umgebung aus.

Die Antarktis ist eine recht lebensfeindliche Umgebung. Aber wo sich Robben und Pinguine tummeln, gedeiht eine beeindruckende Artenvielfalt. Das hat vor allem einen bestimmten Grund. Von dpa


Do., 09.05.2019

Unabsehbare Risiken Ethikrat: Eingriffe in Erbgut von Nachkommen unzulässig

Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui behauptet, er habe geholfen, die ersten genetisch veränderten Babys der Welt zu zeugen.

Die Möglichkeiten für Genmanipulationen an werdenden Menschen nehmen rasant zu. Doch was ist überhaupt zu verantworten? Wissenschaftler, die den Bundestag beraten, mahnen - vorerst - zu Zurückhaltung. Von dpa


Mi., 08.05.2019

49. IPCC-Generalversammlung Weltklimarat will Messung von Treibhausgasen verbessern

Die Experten des Weltklimarats sind in Kyoto zusammengekommen, um die Methodik zur Erfassung von Treibhausgasen zu verbessern.

Der Weltklimagipfel in Polen hat kürzlich ein umfassendes Regelwerk zum Klimaschutz beschlossen. Jetzt will der Weltklimarat bei seiner Generalversammlung in Japan darüber beraten, wie man die Methoden zur Kalkulation der Treibhausgase noch verbessern kann. Von dpa


Mi., 08.05.2019

Wiederholt anbieten und loben Damit du groß und stark wirst - So essen Kinder gesünder

Ein Kind probiert auf einem Stand bei der internationalen Ernährungsmesse «Anuga» Quinoa.

Doppelt hält besser. Forscher haben untersucht, wie Eltern ihren Kindern gesundes Essen schmackhaft machen können. Dafür sind mindestens zwei Faktoren wichtig. Von dpa


Di., 07.05.2019

WHO will Opferzahl halbieren Zehntausende Tote durch Giftschlangen-Bisse jährlich

Eine Schwarze Mamba, aufgenommen im Zoo der giftigen Tiere in Eimsheim.

Genf (dpa) - Giftige Schlangen sind eine Gefahr für fast sechs Milliarden Menschen weltweit. Jeden Tag werden fast 7400 Menschen von giftigen Schlangen gebissen, 2,7 Millionen Menschen im Jahr. Von dpa


Di., 07.05.2019

Drohendes Massensterben Artensterben: Forscher halten Umsteuern noch für möglich

Fische am Great Barrier Reef, einem sehr stark gefährdetem Biotop.

Nicht nur der Klimawandel bedroht die Lebensgrundlagen der Menschen, auch das Artensterben ist eine Gefahr für die Ökosysteme. Ein neuer Weltbericht rüttelt auf - und der Ruf nach Konsequenzen wird lauter. Von dpa


Mo., 06.05.2019

«Suskityrannus hazelae» Früher Verwandter des Tyrannosaurus Rex entdeckt

Rekonstruktion des Dinos «Suskityrannus hazelae» aus der Spätkreide im heutigen New Mexico.

Washington (dpa) - Forscher haben in den USA eine bislang unbekannte kleine Raubsaurier-Art identifiziert. Der Suskityrannus hazelae genannte Dino lebte vor rund 92 Millionen Jahren und war ein früher Verwandter von Tyrannosaurus Rex, wie US-Forscher im Fachblatt «Nature Ecology and Evolution» schreiben. Von dpa


Mo., 06.05.2019

Kosmische Vergangenheit «Hubble»-Bild mit 265.000 Galaxien

Das Panoramabild «Hubble Legacy Field» mit 265.000 Galaxien ist eine Kombination aus rund 7500 Einzelaufnahmen des «Hubble»-Weltraumteleskops.

Garching (dpa) - Astronomen haben rund 7500 Einzelaufnahmen des «Hubble»-Weltraumteleskops zu einem Panoramabild mit 265.000 Galaxien kombiniert. Das Bild enthält Beobachtungen aus 16 Jahren, wie das europäische «Hubble»-Informationszentrum in Garching bei München erläuterte. Von dpa


126 - 150 von 3135 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung