Mi., 05.09.2018

Kunst oder Weltraumschrott? Satelliten-Skulptur soll im All fliegen

Datum unbekannt, Ort unbekannt: Das Handout des Nevada Museum of Art zeigt eine grafische Darstellung des Satelliten «Orbital Reflector».

Er sammelt keine Wetterdaten und hilft nicht beim Navigieren: Der Satellit von US-Künstler Trevor Paglen soll lediglich Sonnenlicht spiegeln und zum Nachdenken anregen. Seine Weltraum-Kunst verärgert Astronomen und wirft die Frage auf, was ins All gehört und was nicht. Von dpa

Di., 04.09.2018

Kunststücke Delfine lernen durch Beobachten

Auch wildlebende Delfine können Kunststücke lernen.

Delfine lernen in freier Wildbahn Kunststücke voneinander. Dies erlaubt Rückschlüsse auf das soziale Lernen der Tiere. Von dpa


Mo., 03.09.2018

H5N6-Fall in Wismar Experten: Vogelgrippe war nie weg aus Europa

Noch ist unklar, wie der Vogelgrippe-Erreger der für Geflügel tödlichen Krankheit in den Bestand in Wismar gelangt ist.

Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in einer Geflügelhaltung bei Wismar wurde der gesamte Bestand getötet. Jetzt haben Forscher auch den Subtyp identifiziert. Es handelt sich um H5N6, der bereits im Sommer bei dänischen Wildvögeln nachgewiesen wurde. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Studie von US-Medizinern Vitamintabletten schützen nicht vor Herzinfarkt

«Von diesen Pillen profitieren nur Hersteller und Verkäufer. Es ist hingegen eindeutig erwiesen, dass Salat, Obst und Gemüse Gefäßerkrankungen entgegenwirken», betonte der DSG-Vorsitzende Armin Grau.

Berlin (dpa) - Vitaminpillen senken laut einer Studie nicht das Risiko, an einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt zu erkranken. Von dpa


Mo., 03.09.2018

Bis in fünf Meter Tiefe Ein «Maulwurf» gräbt sich in den Mars

Torben Wippermann, Diplom- Ingenieur beim Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt, arbeitet an der Marssonde «HP3».

Wie sind die riesigen Vulkane auf dem Mars entstanden? Was ist mit dem Magnetfeld passiert? Der Rote Planet birgt viele Geheimnisse. Einige soll der Lander «InSight» lüften. An Bord: ein «Maulwurf» aus Deutschland. Von dpa


So., 02.09.2018

Risikofaktoren eliminieren Forscher: 165.000 Krebserkrankungen allein 2018 vermeidbar

Tabakkonsum macht der Hochrechnung zufolge den Großteil der vermeidbaren Fälle aus.

Was wäre, wenn niemand rauchen, trinken oder ungesund essen würde? Wenn die Luft sauber wäre und jeder genug Sport triebe? Forscher haben hochgerechnet, wie viele Krebserkrankungen sich dadurch wahrscheinlich verhindern ließen - und das sind einige. Von dpa


Fr., 31.08.2018

Zoo Halle West-Nil-Virus: Mückenfallen zur Ursachenforschung

Die Wissenschaftlerin Doreen Walther vom Zentrum für Agrarlandschaftsforschung hängt im Zoo Halle eine Mückenfalle auf. 

Halle (dpa) - Nach dem bundesweit ersten Nachweis des auch für den Menschen gefährlichen West-Nil-Virus haben Experten im Zoo von Halle zehn spezielle Mückenfallen installiert. Damit wollen sie klären, wie der Bartkauz, der den Erreger trug, infiziert wurde. Von dpa


Fr., 31.08.2018

Moskau: Verlängerung möglich Vertrag für US-Nutzung von russischen Raumkapseln endet

Die Sojus-FG Startrakete mit dem Raumfahrzeug Sojus startet zur Internationalen Weltraumstation von dem Kosmodrom in Baikonur.

Seit dem Ende der Space Shuttles sind die USA beim Transport zur ISS auf Russland angewiesen. Neue eigene Transporter sollen erst 2019 bemannt getestet werden. Die Zeit drängt: Der Vertrag mit Russland läuft Moskau zufolge aus. Von dpa


Fr., 31.08.2018

Mit Klebstoff abgedichtet Suche nach Gründen für Riss in Raumkapsel an ISS

Das von der ESA veröffentlichte Foto zeigt die Sojus-Raumkapsel, die an der ISS angedockt ist und die Raumfahrer wieder auf die Erde bringen soll.

Klebstoff und ein Speziallappen sorgen auf der ISS vorerst für Ruhe: Schnell wird damit ein Riss in der angedockten Raumkapsel abgedichtet und Schlimmeres verhindert. Doch was hat das Leck verursacht? Von dpa


Fr., 31.08.2018

Erste Tests laufen schon «Moon Village»: Häuser und Wege auf dem Mond bauen?

Ein am Computer generiertes Bild, zeigt eine mögliche Basisstation auf dem Mond.

Zementmischer und Ziegelstein-Transporter auf dem Weg zum Mond: Das wird es nicht geben. Gebaut werden soll mit dem, was unser Begleiter zu bieten hat. Noch liegt ein «Moon Village» in weiter Ferne - erste Tests aber laufen schon. Von dpa


Do., 30.08.2018

Kandidat für Physik-Nobelpreis «Mr. Beam» ist voller Zuversicht

Quantenphysiker Anton Zeilinger gehört weltweit zu den führenden Köpfen, die an einer neuen Art der Informations-Übertragung mittels «spukhafter Fernwirkung» arbeiten.

Er ist einer der Architekten einer neuen Welt aus geheimnisvollen Bauteilen. Deshalb gilt Anton Zeilinger als Kandidat für den Physik-Nobelpreis. Die Grundlage seiner Forschung ist ein Spuk. Von dpa


Do., 30.08.2018

Fast 7000 Kilometer Dickschnabelpinguine sind Langstreckenschwimmer

Ein Dickschnabelpinguin schwimmt im Meer.

Nach der Aufzucht ist vor der Mauser: Pinguine durchleben regelmäßig Zeiten, in denen sie länger auf Futter verzichten müssen. Die Phasen dazwischen sind daher überlebenswichtig und dienen einzig der Nahrungsaufnahme. Dickschnabelpinguine reisen dafür besonders weit. Von dpa


Mi., 29.08.2018

Ausnahmesituation Wespenstiche: Apotheken fehlen Notfallmedikamente

Bei Arzneimitteln, die bei Wespenstichen helfen, gibt es vielerorts Lieferengpässe.

Wespenstiche sind schmerzhaft, aber für die meisten Menschen ungefährlich. Doch Allergiker sind nach einem Stich dringend auf Notfallmedikamente angewiesen. Doch die fehlen derzeit in Apotheken. Von dpa


Mi., 29.08.2018

Dutzende Tote in Südeuropa Erster West-Nil-Fall bei deutschem Vogel gefunden

Eine Mücke saugt Blut aus der Haut. Südeuropäische Länder melden derzeit verstärkt tödliche Fälle von West-Nil-Fieber.

Bisher ist Deutschland vom West-Nil-Virus verschont geblieben. Doch nun wurde erstmals hierzulande ein infizierter Vogel gefunden. Tragen Mücken das gefährliche Virus bereits in sich? Von dpa


Mi., 29.08.2018

Studie Mutterschaft verschlechtert Wohlbefinden vieler Frauen

Laut einer aktuellen Studie erlebt annähernd jede dritte Frau in den ersten sieben Jahren der Mutterschaft eine «substanzielle Verschlechterung».

Berlin (dpa) - In den Jahren nach einer Geburt verschlechtert sich das mentale Wohlbefinden vieler Frauen einer Studie zufolge deutlich. Von dpa


Di., 28.08.2018

Forschungszentrum Cern Neuer Meilenstein bei der Erforschung des Higgs-Bosons

Das Higgs-Boson, das für die Masse anderer Elementarteilchen zuständig ist, war 2012 am Cern nachgewiesen worden.

Genf (dpa) - Vor sechs Jahren gelang Physikern in Genf mit dem Nachweis des seit Jahrzehnten gesuchten Higgs-Bosons eine Sensation - nun verkündeten sie einen neuen Meilenstein. Erstmals konnten sie den Zerfall eines Higgs-Bosons in zwei sogenannte Bottom-Quarks nachweisen. Von dpa


Di., 28.08.2018

Bauliche Anpassungen Städte trotzen mit Grün, Weiß und Nass dem Klimawandel

Karlsruher Straßenbahntrassen sollen, wo immer möglich, zu grünen Rasentrassen werden.

«Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los», schrieb einst Rilke. Was, wenn die Hitzewellen dieses Sommers der Vorgeschmack des Klimawandels waren? Wie müssen sich Städte verändern, um bewohnbar zu bleiben? Von dpa


Di., 28.08.2018

Ökologischer Stress Starben die Neandertaler wegen Kälteperioden aus?

Wissenschaftler untersuchten Kalkstalagmiten aus zwei rumänischen Höhlen und schlossen aus den Daten, dass es vor etwa 44.000 und vor 40.000 Jahren extreme Kälteperioden gab.

Die Ursache für das Aussterben der Neandertaler ist bis heute nicht geklärt und beschäftigt Generationen von Wissenschaftlern. Forscher haben nun Hinweise dafür gefunden, dass Neandertaler sich nicht so gut auf extreme Kälte einstellen konnten wie die modernen Menschen. Von dpa


Mo., 27.08.2018

Telemedizin-Studie Charité überwachte Herzpatienten aus der Ferne - mit Erfolg

Judith Schleder, Pflegeexpertin für Herzinsuffizienz, sitzt im Telemedizincentrum Charite an einem Computerarbeitsplatz.

Der Patient mit dem schwachen Herzen lebt auf dem Land, weit weg von den nächsten Spezialisten. Könnten Experten auch von Berlin aus helfen? Von dpa


Mo., 27.08.2018

Bestand schwindet Für den Aal läuft nicht alles glatt

Mehr als 16.000 Kilometer schwimmen viele Aale in ihrem Leben.

Als fetter Räucherfisch erfreut sich der Aal großer Beliebtheit. Doch Experten schlagen Alarm: Seit Jahren schwindet der Bestand. Die Ursachen sind unklar - wie vieles andere über den Fisch, der in seinem Leben oft weit mehr als 16 000 Kilometer zurücklegt. Von dpa


So., 26.08.2018

Erfahrungsberichte gesucht Wie trauern Tierbesitzer?

Ein Grab auf einem Tierfriedhof.

Wenn ihr geliebter Hund oder ihre Katze stirbt, sind viele Menschen ähnlich verzweifelt wie beim Verlust eines nahestehenden Menschen. Aus diesem Grund stellen sich den behandelnden Tierärzten zunehmend ethische Fragen. Von dpa


So., 26.08.2018

Asteroid Bennu Sonde «Osiris Rex» fotografiert erstmals ihr Ziel

Die undatierte künstlerische Darstellung zeigt die Sonde Osiris Rex in der Nähe des Asteroiden Bennu.

Washington (dpa) - Rund zwei Jahre nach dem Start hat die Sonde «Osiris Rex» ihr Ziel erstmals in Sichtweite. Die Sonde habe den Asteroiden Bennu Mitte August erstmals fotografieren können, sagte Dante Lauretta, Forscher der US-Raumfahrtbehörde Nasa, bei einer Pressekonferenz am Freitag (Ortszeit). Von dpa


Sa., 25.08.2018

Mehr als 30.000 Jahre alt Pferde-Fossil in sibirischen Permafrostboden gefunden

Das Videostandbild zeigt das gut erhaltene Fossil.

Jakutsk (dpa) - Russische Forscher haben in Sibirien nach eigenen Angaben ein hervorragend erhaltenes bis zu 40.000 Jahre altes Fossil eines Fohlens entdeckt. Von dpa


Sa., 25.08.2018

Online-Wetten Studie über Fußball-Tippspiele: Männer wollen sich messen

Online-Wetten: Studie über Fußball-Tippspiele: Männer wollen sich messen

Wer siegt wie hoch? Das Tippen von Fußballergebnissen fasziniert - gerade bei Welt- und Europameisterschaften oder zum Start der Bundesliga-Saison. Mainzer Publizisten haben sich angeschaut, warum das so ist. Gelernt haben sie auch was über männliche Eigenarten. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Mit Begleitteam Waldrappe fliegen in Rekordzeit über die Alpen

Ein Schwarm von Waldrappen fliegt über die Alpen.

Überlingen (dpa) - Die Waldrappe vom Bodensee haben ihr Winterquartier in der Toskana fast erreicht. Die letzte Etappe von 200 Kilometern ins Naturschutzgebiet Laguna di Orbetello will ihr Begleitteam am Sonntag oder Montag fliegen. Von dpa


126 - 150 von 2697 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region