Do., 24.09.2015

Wissenschaft Mildes Tauwetter auf dem Kometen «Tschuri»

Raumsonde Rosetta vor dem Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko». Tägliches Tauwetter sorgt auf Komet «Tschuri» für regelmäßige Aktivitätsschwankungen.

Die Raumsonde «Rosetta» verfolgt den Eisverlust auf dem Kometen «Tschuri» ganz genau. Insgesamt hat er seine Form schon stark verändert. Von dpa

Di., 22.09.2015

Wissenschaft Umhüllt von Mikroben: Jeder hat seine spezifische Wolke

Jeder Mensch gibt täglich Millionen Bakterien an seine Umwelt ab. Die jeweilige Mischung dieser Bakterien variiert von Mensch zu Mensch.

Menschen hinterlassen nicht nur an Gegenständen mikrobielle Spuren, sondern auch in der Luft um sie herum. Und dieser Bakteriencocktail ist zudem einmalig. Von dpa


Di., 22.09.2015

Tiere Koala-Plage: Australische Behörden lassen Tiere töten

Seit 2001 stehen Koalas auf der offiziellen australischen Liste regionaler Schädlinge.

Sie sehen aus wie knuddelige Teddybären, doch nicht jeder in Australien ist auf Koalas gut zu sprechen. Im Südwesten des Kontinents sind sie zur Plage geworden. Von dpa


Di., 22.09.2015

Tiere Ältester männlicher Panda: Pan Pan ist 30 geworden

Große Pandas fressen in einer Panda-Aufzuchtstation in Chengdu in der chinesischen Provinz Sichuan.

Pan Pan ist in China ein Nationalheld: Der Große Panda hat geholfen, die Population seiner bedrohten Art deutlich zu vergrößern. Auch für diplomatische Zwecke wurde er genutzt. Jetzt ist Pan Pan 30 geworden. Von dpa


Di., 22.09.2015

Auszeichnungen Umweltstiftung setzt Signal für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Der Kieler Klimaforscher Mojib Latif erhält in diesem Jahr den Deutschen Umweltpreis.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt würdigt mit den diesjährigen Umweltpreisträgern Wissenschaftler, die sich für den Nachhaltigkeitsgedanken und den Klimaschutz einsetzen. Die Stiftung sieht es als ein Signal vor dem UN-Klimagipfel in Paris im November. Von dpa


Di., 22.09.2015

Wissenschaft Menschen bevorzugen beim Gehen den Energiesparmodus

Kurze und lange Schritte: Menschen bevorzugen beim Gehen unwillkürlich den Energiesparmodus.

Sportskanonen aufgepasst: Der Mensch ist gewissermaßen auf Faulheit geeicht. Eine neue Studie zeigt, dass der Körper seine Bewegungen energiesparend anpasst. Von dpa


Di., 22.09.2015

Gesundheit Studie: Sex erhöht Herzinfarktrisiko nicht

Gesundheit : Studie: Sex erhöht Herzinfarktrisiko nicht

Sex sei zumeist keine Gefahr selbst für schwache Herzen, schreiben Mediziner. Eine Ausnahme gebe es für Herzensbrecher unter den Männern, die zu jungen Geliebten oder Prostituierten gehen. Von dpa


Di., 22.09.2015

Umwelt Alpengletscher sind im Hitzesommer stark geschrumpft

Umwelt : Alpengletscher sind im Hitzesommer stark geschrumpft

Anfang September fiel zwar in den Alpen der erste Schnee. Doch die Gletscher haben in dem gesamten Gebirge viel Masse verloren. Ein Ende des Trends ist nicht in Sicht. Von dpa


Mo., 21.09.2015

Umwelt Great Barrier Reef bleibt stark bedrohtes Weltnaturerbe

Luftaufnahme des Great Barrier Riffs vor der Küste Australiens.

Es ist das größte Korallenriff der Welt - doch mit dem Schutz des Great Barrier Reefs scheint es nach wie vor nicht weit her zu sein. Dazu tragen auch die Landwirtschaft und der Klimawandel bei. Von dpa


So., 20.09.2015

Wissenschaft «Baum des Lebens» vereint 2,3 Millionen bekannte Arten

Forscher haben einen modernen «Baum des Lebens» aufgestellt, der auch noch weiterwachsen soll. Er enthält alle bekannten Tier-, Pflanzen und Pilzarten sowie Mikroben.

Forscher haben einen modernen «Baum des Lebens» aufgestellt, der auch noch weiterwachsen kann und soll. Er enthält alle bekannten Arten. Der Baum der Evolution steht im Internet und ist für jeden offen. Experten können ihn nutzen und ihre Erkenntnisse anfügen. Von dpa


Fr., 18.09.2015

Wissenschaft Neues Pluto-Bild zeigt Stickstoff-Nebel und Eiskreislauf

Das Wetter auf dem Pluto ändert sich täglich - wie auf der Erde. Auch andere Ähnlichkeiten zeigt ein neues Bild vom Zwergplaneten. Es enthüllt die dünne Stickstoffatmosphäre des Eiszwergs.

Das Wetter auf dem Pluto ändert sich täglich - wie auf der Erde. Auch andere Ähnlichkeiten zeigt ein neues Bild vom Zwergplaneten. Von dpa


Fr., 18.09.2015

Raumfahrt Landschaft auf Kometen «Tschuri» verändert sich durch Sonne

Die glatte, ebene Fläche, durchbrochen nur von einem gezackten Steilhang, auf der Südseite des Kometen hat sich dramatisch verändert. Die verschiedenfarbigen Pfeile markieren verschiedene beckenförmige Vertiefungen, die sich nach und nach ausdehnen.

Aus einem gezackten Steilhang wurden beckenförmige Vertiefungen: Der Komet «Tschuri» verändert sich unter dem Einfluss der Sonne. Die Raumsonde «Rosetta» hat die Verwandlung festgehalten. Von dpa


Fr., 18.09.2015

Forschung Jeder 20. Mann hat pädophile Tendenzen

Fast jeder 20. Mann hat pädophile Tendenzen. Das geht aus einer umfangreichen Studie zum Missbrauch von Kindern und Jugendlichen hervor.

Tausende Kinder werden jedes Jahr in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Forscher haben nun erstmals genaue Daten gesammelt. Demnach haben mehr Männer pädophile Tendenzen als bisher angenommen. Und: Das Internet stellt eine Gefahr dar. Von dpa


Fr., 18.09.2015

Wissenschaft Hauchdünne Tarnkappe macht kleine Objekte unsichtbar

Wissenschaft : Hauchdünne Tarnkappe macht kleine Objekte unsichtbar

Dinge verschwinden zu lassen ist ein alter Menschheitstraum. Es gibt schon erste Tarnkappen, mit denen im Labor etwas versteckt werden kann. Einen neuen Ansatz haben jetzt Forscher in den USA gefunden. Von dpa


Do., 17.09.2015

Wissenschaft Zahl der Malaria-Toten fällt stark

Wissenschaft : Zahl der Malaria-Toten fällt stark

UN-Organisationen melden große Erfolge im Kampf gegen Malaria. Trotzdem bedrohe die tückische Krankheit weiter Milliarden Menschen um den Globus, warnen Experten. Von dpa


Mi., 16.09.2015

Wissenschaft Jährlich über drei Millionen Tote durch Luftverschmutzung

Todesfälle durch Emissionen: Luftschadstoffe wie Ozon oder Feinstaub gelten schon lange als gesundheitsschädlich.

Die Luftverschmutzung verursacht mehrere Millionen Todesfälle weltweit. In Deutschland sterben mehr Menschen an Verkehrsabgasen als an Verkehrsunfällen. Die meisten Luftschadstoffe kommen hier jedoch nicht aus Industrie und Verkehr sondern aus der Landwirtschaft. Von dpa


Mi., 16.09.2015

Wissenschaft WWF-Analyse zeigt dramatischen Rückgang von Meerestieren

Frisch gefangener Fisch bei Ulsan in Südkorea: Die Populationszahlen von Meeressäugern, Seevögeln, Reptilien und Fischen haben sich innerhalb von 40 Jahren halbiert.

Makrele, Thunfisch oder Schildkröten: Die biologische Vielfalt in den Weltmeeren nimmt nach jüngsten Zahlen der Umweltstiftung WWF dramatisch ab. Schuld ist demnach der Mensch. Von dpa


Mi., 16.09.2015

Wissenschaft Raumsonde «Cassini» findet Ozean auf Saturnmond Enceladus

Ozean unter der Eisschicht? Forscher schließen aus Beobachtungen der Raumsonde «Cassini», dass der Saturnmond Enceladus unter seiner Eisschicht ein Meer versteckt.

Washington (dpa) - Unter dem Eispanzer des Saturnmonds Enceladus schwappt ein globaler Ozean. Das schließen Forscher aus Beobachtungen der Raumsonde «Cassini». Von dpa


Di., 15.09.2015

Wissenschaft Liebesheirat bei Zebrafinken besser für den Nachwuchs

Zebrafinken haben mehr Nachkommen, wenn sie ihren Lebenspartner frei wählen können.

München (dpa) - Eine Liebesheirat kommt bei Zebrafinken dem Nachwuchs zugute. Die Vögel haben mehr Nachkommen, wenn sie ihren Lebenspartner frei wählen können, teilte das Max-Planck-Institut für Ornithologie im bayerischen Seewiesen nach einer entsprechenden Untersuchung mit. Von dpa


Di., 15.09.2015

Wissenschaft Chinesisches Team gewinnt WM der selbstfahrenden Modellautos

Ein Student der University of Science and Technology Beijing schraubt in Erlangen an einem selbstfahrenden Modellauto.

Erlangen (dpa) - Sie lenken, beschleunigen und bremsen selbstständig - und suchen sich auch ihren Weg ganz allein: Bei der studentischen Weltmeisterschaft der selbstfahrenden Modellautos in Erlangen hat ein Team aus China gewonnen. Von dpa


Di., 15.09.2015

Wissenschaft Neue Spinnengattung steht wohl auf Beißen beim Liebesakt

Eine neu entdeckte Riesenkrabbenspinne aus dem südlichen Afrika

Borstenbüschel an den Fußspitzen und Bissspuren am Vorderkörper: Ein deutscher Forscher hat eine ungewöhnliche Spinnengattung entdeckt. Von dpa


Mo., 14.09.2015

Wissenschaft Sierra Nevada mit kleinster Schneedecke seit 500 Jahren

Geschlossen wegen Schneemangels: Eine Skipiste in der kalifornischen Sierra Nevada.

Seit 2012 plagt eine Dürre Kalifornien: Im Sommer fehlt Wasser, im Winter Schnee. Einen Schneemangel wie im vorigen Winter gab es seit 500 Jahren nicht, berichten nun Forscher. Von dpa


Mo., 14.09.2015

Arbeit Karrierekiller Diagnose: Kaum Arbeit für psychisch Kranke

Arbeit : Karrierekiller Diagnose: Kaum Arbeit für psychisch Kranke

Arbeit mache krank, heißt es oft. Burnout, Mobbing, zu viel Stress. Doch Arbeit könne auch gesund machen, meinen Psychologen. Psychisch Kranke aber haben auf dem Arbeitsmarkt schlechte Karten. Von dpa


Sa., 12.09.2015

Wissenschaft Studie: Schlangenbisse abhängig vom Wetter

Die Terciopelo-Lanzenotter ist sehr leicht reizbar und extrem giftig.

Jährlich werden etwa fünf Millionen Menschen von Schlangen gebissen - mindestens 100 000 sterben an dem Gift. Wie oft die Tiere tatsächlich zuschnappen, hängt auch vom Wetter ab. Von dpa


Fr., 11.09.2015

Raumfahrt Europa-Navi kommt voran: Zwei neue Galileo-Satelliten im All

Raumfahrt : Europa-Navi kommt voran: Zwei neue Galileo-Satelliten im All

Ein weiterer Schritt für das europäische Prestigeprojekt Galileo: Die Satelliten Nummer 9 und 10 sind im Orbit. Doch bis das Europa-Navi vollständig ist, braucht es noch einen langen Atem. Von dpa


2401 - 2425 von 3118 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland