Fr., 20.03.2020

Vorwarnliste der Roten Liste Sinkende Bestände: Spatzen finden zu wenige Nistplätze

«In vielen Bundesländern sind seit den 1990er Jahren Rückgänge des Bestandes von 10 bis mehr als 60 Prozent dokumentiert», sagt Corinna Lieberth vom bayerischen Landesbund für Vogelschutz in Hipoltstein.

In Cafés und Parks streiten sich Spatzen gerne mal lautstark um runtergefallene Krümel. Ihre Anwesenheit gilt für uns als selbstverständlich. Doch das ist sie längst nicht mehr. Von dpa

Do., 19.03.2020

Bekannte Präparate im Test Mit Hochdruck gesucht: Medikament gegen Corona-Erkrankung

Eine Apothekerin mit Mundschutz in Spanien.

Das Coronavirus lähmt den Alltag vieler Menschen - und macht einige krank. Noch gibt es kein zielgerichtetes Medikament dagegen. Doch die Forschung hat außerordentlich schnell Fahrt aufgenommen. Von dpa


Do., 19.03.2020

Unter Umständen verschärft Epidemiologen fordern: Einschnitte müssen über Monate gelten

Beatmungsmaschine auf einer Intensivstation.

Keine Bäder und keine Bühnen, keine Kneipen, Kitas und kein Schulunterricht: Deutschland fährt im Kampf gegen das Coronavirus die Systeme herunter. Das ist gut, sagen Epidemiologen. Aber es könnte nicht gut genug sein. Von dpa


Mi., 18.03.2020

Gegen Sars-CoV-2 RKI: Corona-Impfstoff im Frühjahr 2021 realistisch

Das Robert Koch-Institut in Berlin.

Die Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren. Doch bis zur Zulassung ist es ein langer Weg. Denn der Impfstoff muss eines unbedingt sein: sicher. Von dpa


Mi., 18.03.2020

Bis zu drei Tage US-Forscher: Coronavirus noch nach Stunden auf Oberflächen

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das neuartige Coronavirus.

Viele Menschen sorgen sich, was sie noch anfassen können angesichts der Covid-19-Ansteckungsgefahr. Eine Studie behauptet nun, dass sich das Virus lange auf Oberflächen hält. Von dpa


Mi., 18.03.2020

Labore überlastet Lange Wartezeiten bei Tests auf Coronavirus

Abstrich werden im Labor auf das neuartige Coronavirus getestet.

Wer sich auf das Coronavirus testen lässt, muss einige Zeit auf das Ergebnis warten. Aber vielerorts dauert es auch, bis der Test überhaupt durchgeführt werden kann. Von dpa


Mi., 18.03.2020

Warnung vor starkem Anstieg RKI: Millionen Infizierte bei Nicht-Einhalten der Maßnahmen

RKI-Präsident Lothar Wieler.

Das Robert Koch-Institut appeliert an die Menschen, die angeordneten Maßnahmen gegen das Coronavirus zu befolgen. Ansonsten werde der exponentielle Verlauf der Epidemie zu vielen Millionen Infektionen führen. Von dpa


Di., 17.03.2020

Deutscher Wetterdienst Klima-Prognose zeigt Temperaturanstieg in ganz Deutschland

Eine Frau bei strahlendem Sonnenschein unterwegs ist mit ihrem Hund am Kramerplateauweg in Bayern.

Die vergangenen zehn Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Und der Trend ist einem neuen Prognosemodell zufolge ungebrochen. Von dpa


Sa., 14.03.2020

Nester bauen Vögel brüten wegen milder Temperaturen zum Teil früher

Eine Amsel sitzt in ihrem gerade fertiggestellten Nest und brütet ihre Eier aus.

Vögel kehren eher aus den Winterquartieren zurück und brüten früher. Es gibt Arten, die können sich an den Klimawandel anpassen. Andere haben damit Probleme. Zum Beispiel der Kuckuck. Von dpa


Di., 10.03.2020

Londoner Patient Zweiter HIV-Patient wahrscheinlich geheilt

Beim «Londoner Patienten», wie auch beim «Berliner Patienten» Timothy Brown, der seit 2011 als geheilt gilt, wurde das Immunsystem durch eine Stammzelltherapie neu aufgebaut.

Der «Berlin Patient» war lange Zeit der einzige Mensch, der als geheilt von HIV galt. Nun gibt es neue Ergebnisse von einem Londoner Patienten, der mit einer speziellen Therapie wohl vom Aids-Erreger befreit wurde. Von dpa


Mo., 09.03.2020

Studie Schildkröten verwechseln Geruch von Plastik mit Nahrung

Eine Meeresschildkröte bei einem Geruchsexperiment.

Immer wieder fressen Schildkröten Plastik und sterben daran. Bisher glaubten Forscher, die Tiere würden es vom Aussehen her mit Nahrung verwechseln. Eine Untersuchung legt auch einen anderen Grund nahe. Von dpa


Sa., 07.03.2020

Zwei Tonnen Material an Bord Privater Raumfrachter «Dragon» zur ISS gestartet

Eine SpaceX Falcon-9-Rakete startet in Cape Canaveral in Florida zur ISS - mit dem privaten «Dragon»-Raumfrachter.

In Cape Canaveral in Florida ist ein Raumfrachter zur Internationalen Raumstation gestartet. Er soll Nachschub für die Besatzung liefern - und neue Experimente. Von dpa


Fr., 06.03.2020

Vorschlag von Siebtklässlern Nächster Mars-Rover hat einen Namen: Perseverance

Diese Abbildung zeigt den NASA-Rover «Perseverance», der auf der Marsoberfläche im Einsatz ist.

Im Sommer soll ein neuer Rover der US-Raumfahrtbehörde Nasa zum Mars starten. Bislang liefen die Pläne unter dem schnöden Arbeitstitel «Mars 2020» - jetzt hat der Roboter endlich einen Namen. Von dpa


Do., 05.03.2020

Niedrige Temperaturen Starker Ozonabbau über dem Nordpol

Eisschollen treiben auf dem Arktischen Ozean am Nordpol. Die Ozonschicht über dem Nordpol schwindet in diesem Winter überdurchschnittlich stark.

Die Ozonschicht über der Arktis ist im Jahreszyklus immer um diese Jahreszeit besonders dünn. Sie ist aber in diesem Winter überdurchschnittlich stark geschwunden, wegen der besonders niedrigen Temperaturen in einer hohen Luftschicht. Von dpa


Do., 05.03.2020

PET im Körper Forscher nennen Tiefsee-Flohkrebs «Plasticus»

Der Eurythenes plasticus. Wissenschaftler haben Plastik im Körper der bisher unbekannten Flohkrebs-Art in der Tiefsee entdeckt. Das rund fünf Zentimeter kleine Tier lebt etwa 6500 Meter unterhalb des Meeresspiegels im Marianengraben.

Plastikmüll schwimmt nicht nur auf dem Meer. Forscher konnten winzige Kunststoffteile sogar in einem Tier nachweisen, das in mehr als sechs Kilometern Tiefe lebt. Forscher und Umweltschützer schlagen Alarm. Von dpa


Mi., 04.03.2020

Gefährliche Seuche WHO meldet Entlassung von letzter Ebola-Patientin im Kongo

Helfer in spezieller Schutzkleidung bekämpfen im Juli 2019 die Ebola-Seuche in einem Behandlungszentrum im Kongo. Seit Mitte 2018 hat die Krankheit dort zu mehr als 2200 Todesfällen geführt.

Johannesburg (dpa) - Bei der Ebola-Epidemie im Kongo ist nach Auskunft der Weltgesundheitsorganisation WHO die letzte Patientin entlassen worden. Sie war im ostkongolesischen Beni behandelt worden. Von dpa


Mi., 04.03.2020

Corona-Vorsicht im Bundestag Handschlagverweigerer und Ghettofaust

Aus Vorsicht vor Coronavirus: CSU-Politiker Alexander Dobrindt gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht die Hand, sondern begrüßt sie mit gefalteten Händen.

Gerade hat das Coronavirus die Hauptstadt erreicht. Fast zeitgleich beginnt die Sitzungswoche des Bundestags. Wird der Politikbetrieb gestört? Wie halten es die 709 Abgeordneten mit Vorsorge? Und was passiert eigentlich bei einem Coronafall im Bundestag? Von dpa


Di., 03.03.2020

150 Kilometer vor dem Nordpol Schichtwechsel auf der «Polarstern»

Zwei Wochen später als geplant ist das Versorgungsschiff «Kapitan Dranitsyn» (im Vordergrund) zum Forschungsschiff «Polarstern» (im Hintergrund) vorgedrungen.

Das Forschungsschiff «Polarstern» driftet in der Arktis. Dichtes Meereis verzögerte den regelmäßigen Personalwechsel. Nun ist der Versorgungseisbrecher da. Auf seiner Rückfahrt stehen neue Herausforderungen an. Von dpa


So., 01.03.2020

Sorge vor dem Coronavirus Der Mitmensch als Krankheitsträger - ein Virus weckt Ängste

Sorge vor dem Virus: Ein Beamter misst bei einem Kunden eines Friseursalons in China die Temperatur.

Das Coronavirus verändert die Beziehungen zwischen Menschen und Staaten. Die unsichtbare Gefahr setzt Ängste frei. Wissenschaftler erläutern die Hintergründe - und geben einen Tipp dafür, wie man die Nerven behält. Von dpa


So., 01.03.2020

Ursache Temperaturanstieg? Forscher beobachten mehr Kannibalismus unter Eisbären

Normalerweise jagen Eisbären Robben. In den letzten Jahren wurde aber auch vermehrt Kannibalismus beobachtet.

Normalerweise stehen Robben auf der Speisekarte von Eisbären. Zuletzt näherten sich die Tiere aber immer öfter auch menschlichen Siedlungen. Nun melden Forscher eine weitere Beobachtung. Von dpa


Sa., 29.02.2020

«Diamond Princess» Quarantäne auf Kreuzfahrtschiff führte zu mehr Infektionen

Menschen mit Mundschutz und teilweise mit Schutzanzügen gehen im Hafen von Yokohama an dem unter Quarantäne stehenden Kreuzfahrtschiff «Diamond Princess» vorbei.

Hätten Coronavirus-Infektionen vermieden werden können? Wenn Japan die anfangs 3700 Passagiere und Crewmitglieder des Schiffs «Diamond Princess» sofort nach Ankunft von Bord gelassen hätte, wären möglicherweise nicht so viele Menschen mit dem Erreger infiziert worden. Von dpa


Fr., 28.02.2020

«Totalausfall» Kaum Eis und Schnee in zweitwärmstem Winter der Statistik

In Dresden blühen im Februar die Blumen. Bundesweit lagen die Wintermonate mit im Schnitt 4,1 Grad um 3,9 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode von 1961 bis 1990.

Statt Minustemperaturen oft mild wie im Frühling: Die Wintermonate fallen im langfristigen Vergleich aus dem Rahmen. Die Klimaerwärmung nimmt an Fahrt auf, bilanziert der Deutsche Wetterdienst. Von dpa


Mi., 26.02.2020

Tägich neue Infektionen Wie hoch ist die Gefahr einer Coronavirus-Ausbreitung?

Das Ortsschild von Langbroich, einem Ortsteil der Gemeinde Gangelt, ist am Rand des Ortes zu sehen. Aus diesem Ort kommt der erste bestätigte Coronavirus-Fall in Nordrhein-Westfalen.

In Deutschland sind neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Die wichtigsten Antworten zu Sars-CoV-2. Von dpa


Di., 25.02.2020

«Es herrscht Unsicherheit» Verspäteter Crew-Wechsel auf «Polarstern»

Dichtes Meereis verzögert während der einjährigen Arktis-Expedition «Mosaic» den Personalwechsel auf dem Forschungsschiff «Polarstern» deutlich.

Ausharren in der Arktis: Auf der einjährigen Expedition Mosaic verzögert dichtes Meereis den geplanten Personalwechsel an Bord des Forschungsschiffes «Polarstern». Nun wächst der Unmut an Bord. Von dpa


So., 23.02.2020

UN-Konvention erweitert Liste Warum bedrohte Tiere trotz Schutzstatus aussterben können

Indische Elefanten unterwegs in Kaziranga im BUndesstaat Assam.

Angesichts des raschen Artenrückgangs erhalten nun mehrere bedrohte Tiere einen speziellen Schutzstatus. Dies könnte ihnen helfen - ist aber kein Wundermittel für ihr Überleben. Von dpa


26 - 50 von 3502 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland