Fr., 05.03.2021

Lockerungen in NRW Termin-Shoppen, Zoos und Kosmetik: Was ab Montag erlaubt ist

FFP2 Masken mit CE-Zertifizierung liegen auf einem Tisch.

Düsseldorf - Wieder im Kleidungsgeschäft einkaufen, aber mit Blick auf die Uhr: So soll es ab Montag in NRW funktionieren. Erlaubt ist Shoppen dann mit Termin und Zeitfenster. Auch Kosmetikerinnen dürfen wieder ran, Zoos und Museen öffnen wieder für eine begrenzte Besucherzahl. Von dpa

Fr., 05.03.2021

Corona-Newsticker aus der Region Kreis Borken eröffnet Warteliste für Impfstoffreste

Corona-Newsticker aus der Region: Kreis Borken eröffnet Warteliste für Impfstoffreste

Münsterland - Während die Landesregierung die neuen Corona-Verordnungen veröffentlicht hat, wird im Münsterland über Impfungen diskutiert: Im Kreis Borken gibt es eine neue Rest-Impstoffbörse und der Landrat des Kreises Warendorf wirft der Kassenärztlichen Vereinigung vor, die Impfung bei Hausärzten zu torpedieren. Sämtliche Neuigkeiten zum Thema Coronavirus in der Region finden Sie hier.


Fr., 05.03.2021

Kommunen Einkaufen mit Termin: Terminvergabe auch an Ladentür möglich

Geschäfte sind geschlossen.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Beim ab Montag erlaubten sogenannten Termin-Shopping dürfen Händler den Kunden auch am Ladeneingang einen Termin geben. Darauf hat das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium hingewiesen. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Corona-Newsticker RKI: Britische Mutante wird Oberhand gewinnen

Corona-Newsticker: RKI: Britische Mutante wird Oberhand gewinnen

Überall auf der Welt wird zurzeit gegen die Ausbreitung des Coronavirus gekämpft. Auch Deutschland versucht dabei täglich, den richtigen Weg zwischen Kontaktbeschränkungen und Lockerungen zu finden.  Von dpa


Fr., 05.03.2021

Konjunkturprogramm Bundesrat beschließt Corona-Hilfen und Bürgernummer

Der Bundestag hat neue Corona-Hilfen abgesegnet. Demnach wird es auch einen weiteren Kinderbonus geben.

Nach dem Jubiläum folgt der Arbeitsmodus. In seiner 1001. Sitzung hat der Bundesrat etliche Beschlüsse gefasst. Für viele Menschen sind Entlastungen geplant - für einige Kriminelle wird es ungemütlicher. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Corona-Lockerungen Bundesregierung setzt auf zügige Schnelltest-Angebote

Andreas Scheuer (CSU, l), Bundesverkehrsminister, und Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, im Plenarsaal des Deutschen Bundestags.

Die Corona-Lage bleibt angespannt - dennoch soll es weitere Lockerungen des Lockdowns geben. Für mehr Sicherheit sollen mehr Tests sorgen. Doch wie rasch können Angebote dafür hochgefahren werden? Von dpa


Fr., 05.03.2021

Gesundheit NRW: Mindestens bis Ostern eingeschränkter Kita-Betrieb

Joachim Stamp (FDP), stellvertretender Ministerpräsident von NRW, spricht.

Schrittweise Präsenzunterricht für alle, Einkaufen mit Termin, Kosmetikbehandlung mit negativem Test - trotz Corona geht in Kürze wieder Vieles in NRW. In den Kitas bleibt es hingegen noch beim eingeschränkten Betrieb. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Kommunen Öffnung von Außengastronomie und Kinos ab 22. März möglich

Gestapelte Stühle und zusammengeklappte Tische stehen in der Außengastronomie in der Innenstadt.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Land Nordrhein-Westfalen stellt ab dem 22. März die Wiedereröffnung der Außengastronomie in Aussicht. In der neuen Coronaschutz-Verordnung heißt es, dass ab dann bei einer stabilen oder sinkenden Sieben-Tage-Inzidenz unter dem Wert 100 «Öffnungen der Außengastronomie, von Theatern, Konzert- und Opernhäusern und Kinos» möglich seien. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Kultusminister einig KMK-Chefin: Alle Schüler sollen noch im März Schule besuchen

Alle Schüler sollen noch im März wieder zur Schule gehen.

Ob im Wechsel oder präsent vor Ort - die Kultusminister der Länder sind sich einig, dass der Unterricht so schnell wie möglich wieder beginnen sollte. Schulschließungen hätten einen zu hohen Preis. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Corona-Vakzin Astrazeneca: «Verzerrung der Wahrnehmung» in Deutschland

Die Ständige Impfkommission wird den Astrazeneca-Impfstoff in Deutschland auch für Menschen ab 65 Jahren empfehlen.

Obwohl er nachweislich schützt, liegt er an vielen Orten bisher ungenutzt im Kühlschrank. Der Impfstoff von Astrazeneca hat ein Imageproblem. Ein Vertreter des Konzerns hat dazu eigene Vermutungen. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Lockerungen Einzelhandel, Museen und Zoo vor Wiedereröffnung

Im Modegeschäft Weitkamp am Prinzipalmarkt liefen am Donnerstagnachmittag die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung am kommenden Montag auf Hochtouren.

Münster - Ab Montag darf der Einzelhandel wieder öffnen. Ob dann Shopping nur mit oder auch ohne vorherige Terminbuchung möglich sein wird, ist allerdings noch nicht entschieden. Hoffnung gibt es auch im Zoo und in den Museen. [mit Video] Von Martin Kalitschke


Fr., 05.03.2021

Aktuelle Fallzahlen 10.580 Corona-Neuinfektionen und 264 neue Todesfälle

Die Corona-Zahlen des RKI bestätigen den beunruhigenden Trend der letzten Tage: Die Neuinfektionen steigen.

Der Trend setzt sich fort: Das Robert Koch-Institut meldet erneut steigende Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche. Von dpa


Fr., 05.03.2021

Ärzte Hausärzteverband: Bund-Länder-Beschlüsse unverständlich

Ulrich Weigeldt, Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbands.

Düsseldorf (dpa) - Der Deutsche Hausärzteverband hat die Bund-Länder-Beschlüsse zu möglichen Öffnungsschritten nach monatelangem Corona-Lockdown als schwer nachvollziehbar kritisiert. Der vorgelegte Stufenplan sei «teilweise unverständlich und wenig durchdacht», sagte der Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt der «Rheinischen Post» (Freitag). Von dpa


Do., 04.03.2021

Impfstoff Erstmals Astrazeneca-Export aus der EU gestoppt

Anders als Biontech/Pfizer und Moderna liefert Astrazeneca der EU bisher nicht die vertraglich zugesagten Mengen Impfstoffe.

Ende Januar startete die Europäische Union Exportkontrollen für Corona-Impfstoff. Im Visier sind Hersteller, die ihre EU-Lieferpflichten nicht erfüllen. Nun trifft es Astrazeneca. Von dpa


Do., 04.03.2021

Corona-Krise Ältere Kinder sollen wieder in den Schulunterricht

Schülerinnen und Schüler gehen mit ihren Schulrucksäcken von einer Bushaltestelle zu ihrer Schule in Niedersachsen.

Seit Wochen sitzen sie daheim vor ihren Tablets und Laptops - nach einem Vierteljahr soll es bei immer mehr Schülerinnen und Schülern aber bald wieder losgehen mit Unterricht in der Schule. Von dpa


Do., 04.03.2021

Gesundheit Viele Zoos und Museen wollen nächste Woche wieder öffnen

Besucher stehen am Eingang vom Allwetterzoo Münster.

Lange mussten sie auf Besucher verzichten: Seit Anfang November sind Zoos und Museen geschlossen. Für sie ist nun endlich eine Öffnung in greifbarer Nähe - nächste Woche wollen viele wieder loslegen. Die Vorfreude ist groß. Von dpa


Do., 04.03.2021

Bund-Länder-Runde Spahn mahnt zu «Umsicht beim Öffnen» und sagt mehr Tests zu

Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, bei der 215. Sitzung des Bundestags.

Nach den Bund-Länder-Beschlüssen sollen Corona-Beschränkungen trotz angespannter Infektionslage schrittweise aufgehoben werden können - aber abgesichert durch Tests. Im Parlament stößt das auf Zweifel. Von dpa


Do., 04.03.2021

Schnelles Verfahren EU-Arzneibehörde prüft russischen Impfstoff Sputnik V

Ein medizinischer Mitarbeiter bereitet eine Spritze mit dem in Russland entwickelten Corona-Impfstoff «Sputnik V» vor.

Das russische Vakzin ist bereits in 42 Ländern registriert. Nun soll Sputnik V auch in Europa auf den Weg gebracht werden. Die Labor-Prüfungen des Impfstoffes laufen an. Von dpa


Do., 04.03.2021

Regierung Laschet: Coronavirus ist nicht auf null zu bringen

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht bei einer Pressekonferenz.

Nach einem Neun-Stunden-Marathon von Bund und Ländern liegt ein Ausstiegsplan aus dem Lockdown vor. Doch die Lockerungsbeschlüsse sind kompliziert und lassen viele Fragen offen. Ministerpräsident Laschet mahnt zu Vorsicht. Von dpa


Do., 04.03.2021

Kriminalität Frau bei Suchaktion sexuell missbraucht: Polizei fahndet

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Heiligenhaus (dpa/lnw) - Nach einem Missbrauchsfall in Heiligenhaus bei Düsseldorf sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen und hat dazu ein Fahndungsfoto veröffentlicht. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, gibt es mehrere Hinweise, aber noch keine wirklich heiße Spur. Das Opfer, eine 43 Jahre alte Frau, hatte sich Ende Februar an einer abendlichen Suchaktion nach einer dementen Seniorin beteiligt. Von dpa


Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region