Das Wichtigste aus dem Münsterland, aus Deutschland und der Welt
Tägliches Corona-Update vom 27. März 2020

Jeden Tag erreichen uns unzählige Nachrichten zum Coronavirus. Wir sammeln an dieser Stelle das, was heute wichtig war. Im Münsterland, in Deutschland und auf der Welt.

Freitag, 27.03.2020, 19:30 Uhr
Das Wichtigste aus dem Münsterland, aus Deutschland und der Welt: Tägliches Corona-Update vom 27. März 2020
Foto: Anna Pappenheim (Grafik)

Wochenende! Auch – oder gerade – in der Krise sind Auszeiten wichtig. Einmal durchatmen. Auf andere Gedanken kommen. In Gronau hat ein Saxofonist den Senioren in einem Altenheim heute eine wunderbare Form der Ablenkung beschert und draußen, vor der Einrichtung, eine spontanes Open-Air-Konzert gegeben. Aktionen wie diese sind Hoffnungszeichen in einer Krise, die unser aller Durchhaltevermögen auf eine harte Probe stellt.

 

 

  • Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist es noch viel zu früh, um über eine Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu sprechen. Sie verwies darauf, dass sich die Zahl der Infizierten in Deutschland noch immer alle vier bis fünf Tage verdoppele. Diese Zeitspanne müsse viel weiter gestreckt werden, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.
  • Mediziner des Universitätsklinikums Münster suchen gesundete Corona-Patienten für eine Blutspende . Aus dem Blut wollen die Experten sogenannte Hyperimmun-Seren gewinnen, um daraus Abwehrstoffe zu isolieren. Diese sollen dann schwer erkrankten Corona-Patienten verabreicht werden.
  • Die rund 88.000 angehenden Abiturienten in Nordrhein-Westfalen sollen drei Wochen später als geplant mit ihren Klausuren beginnen und bis Ende Juni ihr Abiturzeugnis erhalten. Das hat Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) bekannt gegeben. Sie erklärte zudem, dass der Schulbetrieb nach den Osterferien wieder anlaufen solle.

Die Zahlen aus der Region

Im Münsterland gibt es nach Angaben der Bezirksregierung Münster (Stand Freitag, 16.50 Uhr) 1694 bestätigte Corona-Infektionen – darunter acht Todesfälle. Die Zahlen in Klammern geben den Stand vom Vortag um 17 Uhr wieder:

  • Münster 414 (371), davon gesundet 101, verstorben 2
  • Kreis Borken 399 (368), davon gesundet 47, verstorben 4
  • Kreis Coesfeld 264 (232), davon gesundet 36, verstorben 1
  • Kreis Steinfurt 338 (298), davon gesundet 54
  • Kreis Warendorf 279 (254), davon gesundet 22, verstorben 1

Das könnte Sie auch interessieren:

Das münsterische Wolfgang-Borchert-Theater steht als privates Schauspielhaus in der Corona-Krise vor existenziellen Problemen. Spenden sind erwünscht.
Wolfgang-Borchert-Theater vor dem Aus?

In den Supermärkten kehrt so etwas wie Corona-Normalität ein: An Abstandsmarkierungen hält sich inzwischen fast jeder und zur Freude aller gibt es auch wieder Klopapier.
Wertschätzung mit Abstand [MZ+]

Spontan-Konzert: Der Musiker Peter van den Broek hat den Bewohnern und Mitarbeitern eines Gronauer Altenheims etwas Abwechslung in den isolierten Corona-Alltag gebracht.
Saxofon-Solo vor dem Pflegeheim

Über alle Entwicklungen im Münsterland informieren wir Sie laufend in unserem Corona-Newsticker . Überregionale Nachrichten zum Thema finden Sie in unserem Liveblog .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346807?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F7330709%2F
Nachrichten-Ticker