Helios-Klinik und Haus Widum: Steigende Corona-Fallzahlen
Nun auch Senioren nachweislich infiziert

Lengerich -

Nun steht fest: Im Haus Widum haben sich auch Senioren mit dem Coronavirus infiziert. Das teilte die Kreisverwaltung am Sonntag mit. Zudem informierte die Behörde über steigende Fallzahlen unter Belegschaft und Patienten in der Helios-Klinik.

Sonntag, 05.04.2020, 13:44 Uhr aktualisiert: 05.04.2020, 18:22 Uhr
In Haus Widum gibt es nach Angaben des Kreises inzwischen auch drei Senioren, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.
In Haus Widum gibt es nach Angaben des Kreises inzwischen auch drei Senioren, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen hat sich in der Helios-Klinik und in Haus Widum erhöht. Nach Angaben des Kreises von Sonntagmittag sind nun auch drei Bewohner des Seniorenheims positiv getestet worden.

Unter der Belegschaft der Diakonie-Einrichtung gibt es aber weiter nur zwei Mitarbeiter, bei denen Covid-19 nachgewiesen worden ist, so Kreissprecherin Kirsten Weßling.

Anders die Situation im Krankenhaus. Dort wurden sowohl bei den Patienten als auch bei Ärzten und Pflegepersonal steigende Zahlen registriert. Wie es aus Steinfurt heißt, sind mittlerweile zehn Ärzte und 18 Pflegekräfte infiziert. Unter den Patienten gibt es 13 Corona-Fälle und weitere sieben Verdachtsfälle.

Haus Widum war am Mittwoch vom Krisenstab unter Quarantäne gestellt worden, nachdem bei den zwei Mitarbeitern das Virus nachgewiesen worden war. Die Helios-Klinik hat der Krisenstab einen Tag später, am Donnerstag, weitgehend abgeschottet. Neben sechs Covid-Patienten, die dort behandelt wurden, gab es zum Zeitpunkt dieser einschneidenden Entscheidung knapp 20 Mitarbeiter, die sich infiziert hatten. Bei allen der rund 360 Personen umfassenden Belegschaft sollten Tests durchgeführt werden. Die Ergebnisse liegen noch nicht allesamt vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7358071?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F7330709%2F
Nachrichten-Ticker