Laschet im Interview
„Schnell zurück in die Normalität“

Düsseldorf -

Angesichts des Lockdowns für die Kreise Warendorf und Gütersloh hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sein Vorgehen verteidigt. „Wir müssen schnell und wirksam reagieren, wenn die Lage es erfordert“, sagt der CDU-Politiker im Interview mit unserer Zeitung.  Von Hilmar Riemenschneider
Samstag, 27.06.2020, 11:40 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 27.06.2020, 11:40 Uhr
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet spricht über seine Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch beim Schlachtbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück.
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet spricht über seine Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch beim Schlachtbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Foto: Marcel Kusch
Für seine Entscheidung, in den beiden Kreisen Gütersloh und Warendorf einen Lockdown zu verhängen, hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) viel Kritik hinnehmen müssen. Zu zögerlich für die einen, zu heftig dagegen für die anderen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7470419?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F7330709%2F
Nachrichten-Ticker