Corona-Pandemie
So sieht der NRW-Impfplan für die nächsten Wochen aus

Düsseldorf -

Die Nächsten, bitte! NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Montag den Fahrplan für die Impfreihenfolge der nächsten Wochen vorgestellt. Ältere unter 80-Jährige ohne Vorerkrankungen müssen noch ein wenig gedulden.

Montag, 01.03.2021, 16:25 Uhr aktualisiert: 01.03.2021, 18:18 Uhr
Ein Arzt verabreicht einem älteren Patienten eine Impfung.
Ein Arzt verabreicht einem älteren Patienten eine Impfung. Foto: IMAGO/Li/CTK Photo

Die Kritik an der deutschen Impfstrategie wird immer lauter. Während sich Bund und Länder bei der Reihenfolge streng an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission halten, liegen in den Lagern Hunderttausende Dosen des Astrazeneca-Impfstoffs ungenutzt herum. Es gibt aktuell in der ersten Priorisierungsgruppe schlicht nicht mehr genug Menschen, die diesen verabreicht bekommen wollen. Alleine in NRW handelt es sich – Stand Montagmorgen – um etwa 100.000 ungenutzte Dosen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sieht darin kein großes Problem: „Ich glaube, die Akzeptanz ist höher als man momentan meint“. Genaue Zahlen über die Ablehnungsquote habe er allerdings nicht.

Astrazeneca-Impfstoff für Priorisierungsgruppe zwei freigegeben

Um dennoch nicht in die Verlegenheit zu geraten, die Diskrepanz zwischen Impfstofflieferungen und Impfungen erklären zu müssen, wurde der Astrazeneca-Impfstoff nun für die Priorisierungsgruppe zwei freigegeben. In dieser Woche sollen das komplette medizinische Personal in Arztpraxen sowie weitere Mitarbeiter in Krankenhäusern die Möglichkeit bekommen, sich impfen zu lassen.

Der Handwerker würde sagen, wir wollen jetzt Meter machen.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU)

Ab dem 8. März kommen dann Polizisten, Mitarbeiter aus Behindertenwerkstätten, Grund- und Förderschullehrer sowie Kitapersonal, Kindertagespflegerinnen und -pfleger an die Reihe. Insgesamt handele es sich dabei um 750 000 Menschen, die nach Laumanns Angaben innerhalb von vier Wochen geimpft werden sollen . „Der Handwerker würde sagen, wir wollen jetzt Meter machen“, kündigte der Minister an.

Die zweite Impfung mit dem Astrazeneca-Wirkstoff soll zudem künftig erst nach drei Monaten statt wie bisher nach neun Wochen erfolgen. Das geht aus einem Impferlass des Landes-Gesundheitsministeriums hervor. „Bereits vereinbarte Termine für die Zweitverimpfung nach 9 Wochen können beibehalten werden“, heißt es in dem Erlass.

Änderungen bei der Terminvergabe

Aufgrund der Erfahrungen aus der Terminvergabe an die über 80-Jährigen sollen ab jetzt die Kreise und kreisfreien Städte die Terminkoordinierung für die aufgeführten Gruppen übernehmen. Die Betroffenen erhalten zeitnah Schreiben mit allen benötigten Informationen. Weil man den Astrazeneca-Impfstoff in vollem Lieferumfang direkt verimpfen könne, geht Laumann davon aus, in nächster Zeit 100.000 Erst- und 70.000 Zweitimpfungen pro Woche in NRW durchführen zu können.

Ab dem 1. April sollen die Kreise und kreisfreien Städte zudem jeweils mit bis zu fünf Schwerpunktpraxen kooperieren können , wie aus einem Erlass des Landesgesundheitsministeriums hervorgeht. 

Über 70-Jährige müssen bis Ende April warten

Auch bei der Impfung der über 80-Jährigen gebe es bereits große Fortschritte. Ab Ende März könne daher bereits Menschen mit relevanten Vorerkrankungen ein Impfangebot mit den Vakzinen von Biontech oder Moderna gemacht werden. Organisiert wird dies über die Hausarztpraxen. „Spätestens Ende April/Anfang Mai sind dann die über 70-Jährigen dran“, sagte Laumann. Die Altersgruppe der Über-70- bis Unter-80-Jährigen umfasse in NRW insgesamt etwa 1,6 Millionen Menschen. Die ältesten Jahrgänge sollen zuerst ein Impfangebot bekommen. Offen sei noch, ob ein Jahrgang nacheinander oder gleich zwei Jahrgänge zusammengenommen eingeladen werden. 

Parallel zu den aktuellen Immunisierungen in Impfzentren läuft zudem ein Modellprojekt. So erhalten zunächst alle Menschen mit Pflegegrad 5 und später auch mit Pflegegrad 4 ein Angebot für eine aufsuchende Impfung durch ein mobiles Impfteam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844262?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F7330709%2F
Nachrichten-Ticker