MZ ePaper: Mehr als eine digitale Zeitung
Das Beste aus zwei Welten

Zugegeben, eins kann das neue ePaper nicht. Und man ist immer wieder überrascht darüber, wie viele Freunde und Bekannte, lauter passionierte Leser, darauf abfahren: Rascheln am Frühstückstisch.

Montag, 22.06.2020, 16:33 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 10:40 Uhr

Es raschelt solange nicht, bis ihm ein barmherziger Programmierer künstliches Rascheln anerzogen haben wird. So wie man einem 760-PS-Elektro-Porsche auch ein V-8-Wrooom einbauen könnte. Geht, macht bloß keinen Sinn.

Vorlesefunktion

Dafür kann es Dinge, die eine raschelnde Zeitung natürlich nicht kann. Zum Beispiel vorlesen. Das neue ePaper liest sehr verständlich vor. Auch komplizierte Sachverhalte. Es sei denn, wir lassen es plattdeutsche Kolumnen dechiffrieren. Küeren, Kiärspel und Guetgoahn, da hakt’s bei der Vorleserin. Aber ehrlich, dieser Test war auch ziemlich gemein.

Überall verfügbar

Was schon immer der große Vorteil des ePapers war: Es kommt aus der Luft. Im Bus, im Café, im Garten, im Urlaub, im In- und im Ausland. Wo immer WLan oder Telefonnetz da sind, ist auch das ePaper da. Weil mittlerweile in vielen Städten freie Netze vorhanden sind und sogar Busse und Regionalbahnen das Internet im Gepäck haben, sind wir mit der digitalen Zeitung sehr mobil. Und begeben wir uns einmal in Wald und Heide, in wellenfreies Land, da laden wir es einfach vorher.

Wer, wie der Autor dieser Zeilen, regelmäßig viele Zeitungen liest, der lädt sich sein Ausgaben-Paket morgens vor dem Frühstück herunter – und das Tablet wird einfach nicht dicker davon. So viel Inhalt auch drin stecken mag.

Neue und moderne Ansicht

Schön ist, vor allem für Smartphones, die neue Kachel-Ansicht unseres ePapers: Statt des gewohnten Zeitungsbildes sind – wenn man es so will – alle Artikel wie auf einer modernen Internet-Seite verteilt. Gut zu lesen im Kleinformat von Handybildschirmen. Man nennt das responsiv: Dieses neue Layout passt sich an jeden Bildschirm an.

Zeitung, Futter für aufgeklärte Menschen

Manche Menschen fragen sich ja, und das sogar immer mehr, warum eigentlich Zeitung lesen, wenn wir doch unendlich viele Internet-News haben?Ganz klar, weil in der Zeitung mehr steht. Klingt das verrückt? Nein, achten Sie mal drauf. Je mehr spektakuläre Internet-News geklickt werden, je mehr rücken diese in den Vordergrund. Überall. Am Ende liefert Ihnen die Internet-Welt viel vom Gleichen, verleitet Sie zu immer mehr Klicks – und macht Sie ganz aufgeregt. Und trotzdem fühlen Sie sich nicht richtig im Bilde. Die Zeitung ist das Futter für aufgeklärte Menschen, das Fahrrad der Demokratie. Im Meer der Social-Media-Häppchen geht dagegen als erstes der Überblick unter.

Die Zeitung hat Platz fürs Randgeschehen, den Alltag, die positiven Sachen des Lebens. Und, ehrlich, das schreibt jetzt einer, der schon viele Zeitungsseiten voll geschrieben hat: Die Zeitung bietet mehr als Katzenvideos und Crash-Filme.

Vor allem im Lokalteil tobt das echte Leben aus Ihrer Nachbarschaft. Ganz egal, ob sie die Papierzeitung oder das ePaper lesen. Mit der digitalen Zeitung können Sie aber noch besser über den Tellerrand gucken, wenn Sie Lokalausgaben aus der Umgebung buchen.

Ohne Rascheln, dafür mit zusätzlichen Inhalten

Also – hier wird der klassische Zeitungsleser bedient. Ohne Rascheln. Und trotzdem mit einigen zusätzlichen Inhalten: ein News­Ticker mit frischen Meldungen. Und mit einem Klick sind wir bei den Bilderstrecken zu wichtigen Artikeln, die auf der Online-Seite der Zeitung stehen. Die Zeitungs- und die Onlinewelt wachsen zusammen, sinnvoll. Jeder bringt das Beste mit.

Bekanntlich sind Zeitungen ohne Anzeigen wie Butter ohne Brot. Erstens können Sie im MZ ePaper alle Zeitungsanzeigen lesen, auch die Rubrikenmärkte und die Familiennachrichten mit den Todesanzeigen. Und zweitens gibt es eine Übersicht über alle Prospekte, Beilagen und Sonderausgaben. Gut geordnet, übersichtlich, schnell zur Hand. Wenn Sie es brauchen, wo Sie es wollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7467228?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F3911367%2F7378904%2F
Nachrichten-Ticker