Sonderveröffentlichung

Sofortrentner in NRW durch Zusatzlotterie der GlücksSpirale
5.000 Euro monatlich dank Sieger-Chance

Ein Lottospieler aus dem Raum Mülheim an der Ruhr kann sich während der nächsten zehn Jahre auf eine üppige Zusatzrente freuen: Er zog am Wochenende bei der Sieger-Chance das große Los.

Sofortrentner in NRW durch Zusatzlotterie der GlücksSpirale : 5.000 Euro monatlich dank Sieger-Chance
Ein Lottospieler aus dem Raum Mülheim an der Ruhr kann sich während der nächsten zehn Jahre auf eine üppige Zusatzrente freuen: Er zog am Wochenende bei der Sieger-Chance das große Los. Foto: © MünsterView / Heiner Witte

Mit seinem GlücksSpirale-Los nahm er am Samstag (9. Februar 2019) an der Ziehung teil. Sein Spieleinsatz von nur 8,25 Euro für eine Ziehung sorgt jetzt für den großen Gewinn. Der glückliche Gewinner erhält jetzt zehn Jahre lang eine Extra-Rente der Zusatzlotterie Sieger-Chance in Höhe von 5.000 Euro monatlich. Der Gesamtgewinn entspricht einem Kapitalstock von 600.000 Euro.

Erst vor einer Woche hatte ein Spielteilnehmer aus dem Raum Dortmund die Gewinnklasse VII der Lotterie GlücksSpirale getroffen und erhält damit 20 Jahre lang eine Sofortrente in Höhe von 10.000 Euro – monatlich. Alternativ kann er sich den Gewinn auch auf einen Schlag auszahlen lassen. Das entspricht dann einer Gewinnsumme von 2,1 Millionen Euro!

Über die Zusatzlotterie „Die Sieger-Chance“:

Die GlücksSpirale bietet jede Woche die Chance auf eine Rente von monatlich 10.000 Euro, die 20 Jahre lang ausbezahlt wird und weitere Geldgewinne von bis zu 100.000 Euro. Mit der Zusatzlotterie Die Sieger-Chance haben Spielteilnehmer die Chance auf eine Extra-Rente von 5.000 Euro monatlich – ab sofort für zehn Jahre. Außerdem gibt es Woche für Woche die Chance auf 3 x 1 Million Euro und 2 x 10.000 Euro.

Glück hat ein Zuhause. Jetzt online Lotto spielen beim Original - westlotto.de

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6386149?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F4082442%2F
Nachrichten-Ticker