Sonderveröffentlichung

WestLotto-Gewinnerbilanz 2019
21 Neu-Millionäre in Nordrhein-Westfalen

Spannend und erfolgreich war das Lotto-Jahr 2019 für die Tipper in Nordrhein-Westfalen: Allein 21 Millionäre und weitere 170 Großgewinne im sechsstelligen Bereich konnte WestLotto verkünden.

WestLotto-Gewinnerbilanz 2019: 21 Neu-Millionäre in Nordrhein-Westfalen
WestLotto präsentiert die Großgewinne 2019: Insgesamt 21 Millionäre und 170 weitere Großgewinner freuten sich im zurückliegenden Jahr über ihr Glück. Foto: WestLotto

Millionengewinne

Im Schnitt gab es alle zweieinhalb Wochen einen neuen Millionär in Nordrhein-Westfalen. Diese 21 Neu-Millionäre verteilen sich über fast alle Regionen des Landes. Ein Spielteilnehmer aus dem Kreis Gütersloh eröffnete Mitte Januar mit seinem LOTTO 6aus49-Tipp den Reigen der Millionäre. Bereits in der dritten Kalenderwoche reichte ihm ein Treffer in der Gewinnklasse 2 für rund 10,7 Millionen Euro. Er profitierte von der seinerzeitigen garantierten Jackpotausschüttung in der 13. Ziehung.

Höchster Gewinn des Jahres

Neben dem Jahresauftakt-Treffer gab es drei weitere Millionengewinne in achtstelliger Höhe. Im Dezember gingen 10,5 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot in den Raum Köln. Im Sommer hatte ein Lottospieler aus dem Bergischen Land Glück mit seinem Tipp: Mit 6-Richtigen sicherte er sich rund 31,5 Millionen Euro und damit den bundesweit höchsten 6aus49-Lottogewinn im Jahr 2019. Dies konnte nur noch im Mai 2019 durch die Lotterie Eurojackpot getoppt werden. Der Jackpot stand bei seiner Maximalsumme von 90 Millionen Euro. Davon räumte ein Glückspilz aus dem Großraum Köln 45 Millionen Euro ab, die andere Hälfte ging an einen Spieler aus Polen.

MillionenKracher erfolgreich

Im Jahr 2019 schickte WestLotto erstmals den MillionenKracher an den Start. Das Loskontingent von einer Million Lose war schon vor Verkaufsende ausverkauft. Jeder Spielteilnehmer erhielt bei dieser neuen Losnummern-Lotterie seine ganz persönliche, individuelle Glückszahl, da jede Losnummer nur einmal verkauft wurde. Der MillionenKracher bot mit 1:250.000 die höchste Gewinnchance auf eine Million Euro, die es in Nordrhein-Westfalen bisher gab. Gleich vier Neu-Millionäre aus der Städteregion Aachen, dem Raum Oberhausen sowie den Kreisen Heinsberg und Soest haben somit einen super Start ins neue Jahr 2020.

Andreas Kötter, Geschäftsführer von WestLotto: „Mit dem MillionenKracher hat WestLotto den Nerv der Spielteilnehmer getroffen und eine neue, spannende Spielalternative für die Tipper in unserem Bundesland entwickelt. Das zeigte sich nicht zuletzt am frühen Ausverkauf des Loskontingentes.“ Der Traum vom großen Gewinn sei für viele Menschen nicht nur beim MillionenKracher, sondern auch bei LOTTO 6aus49, GlücksSpirale, Eurojackpot oder Spiel 77 der Antrieb zum Spiel. „Das wird sich auch nicht ändern. Wir freuen uns auf möglichst viele neue Lotto-Millionäre im neuen Jahr. Auch bei der nächsten Auflage des MillionenKrachers ab November 2020.“

Millionäre nach Spielarten

Die Aufteilung der WestLotto-Millionäre nach Spielarten:

LOTTO 6aus49:                                               10 Millionäre

Eurojackpot:                                                    4 Millionäre

MillionenKracher:                                             4 Millionäre

Spiel 77:                                                         2 Millionäre

GlücksSpirale:                                                 1 Millionär

Weitere Großgewinne

Während der zurückliegenden zwölf Monate durfte WestLotto außerdem weiteren 170 Gewinnern gratulieren, die Gewinnbeträge zwischen 100.000 und 999.999 Euro erspielt haben. Im Schnitt freute sich somit jeden zweiten Tag ein Spielteilnehmer in Nordrhein-Westfalen über einen Betrag in dieser Größenordnung. Die meisten Großgewinne erspielte dabei die Zusatzlotterie SUPER 6. Hier konnten sich allein 64 WestLotto-Kunden über 100.000 Euro freuen. Bei LOTTO 6aus49 waren es 43 Großgewinne. Hinzu kommen 38 weitere sechsstellige Großgewinne bei der europäischen Lotterie Eurojackpot.

Dass sich das Spiel mit anderen Lotterien ebenfalls lohnt, zeigt die erweiterte Statistik: Bei der Lotterie GlücksSpirale gab es acht, bei Spiel 77 vier Großgewinne. Hinzu kommen sechsstellige Gewinne bei der Zusatzlotterie der GlücksSpirale „Die Sieger-Chance“ (1 x), KENO (2 x) und bei der TOTO 13er Ergebniswette (6 x). Auch die Sofortlotterien mit ihren Rubbellosen erfreuen sich weiterhin sehr großer Beliebtheit. Hier gab es im Jahr 2019 vier Großgewinne im sechsstelligen Bereich.

Regionale Schwerpunkte

Was die Verteilung der Großgewinne angeht, gab es ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“ zwischen dem Rheinland und Westfalen, wie schon lange nicht mehr. Nach der ersten Jahreshälfte lagen die Westfalen in der Gewinnerbilanz noch deutlich vor den Rheinländern. Diese konnten aber im zweiten Halbjahr aufholen und den „Wettbewerb“ zum Ende des Jahres auch gewinnen. Das Rheinland verbuchte schließlich 96 Großgewinne, Westfalen schaffte 86. Hinzu kamen noch neun Gewinne, die sich auf Anteilsscheine, die in ganz NRW gespielt wurden oder gewerbliche Spielevermittler verteilen.

Was die geografische Streuung in Nordrhein-Westfalen betrifft, bleibt das Ruhrgebiet die Nummer 1. Hier freuten sich insgesamt 46 Spielteilnehmer über einen mindestens sechsstelligen Gewinn. Mit auf das Siegertreppchen schafften es zudem das Kerngebiet des Rheinlands von Düsseldorf bis Bonn mit 38 und Ostwestfalen mit 24 Großgewinnen. In der jährlichen Bilanz auf Kreisebene und der kreisfreien Städte landet Köln - wie im Vorjahr - erneut mit 14 Großgewinnen auf dem ersten Platz. Der Kreis Recklinghausen hat auf Platz 2 insgesamt elf Großgewinne zu vermelden. Den dritten Rang teilen sich die Städteregion Aachen und der Kreis Gütersloh mit acht Gewinnen ab 100.000 Euro.

Ausgezahlte Gewinnsumme

Besonders beeindruckend ist die Gesamt-Gewinnsumme, die WestLotto über alle Produkte und Gewinnklassen hinweg in 2019 an seine Spielteilnehmer ausschütten konnte: insgesamt rund 790 Millionen Euro an etwa 51,3 Millionen Gewinner. Das bedeutet, dass im statistischen Schnitt jeder Bürger in Nordrhein-Westfalen rund drei Mal pro Jahr bei WestLotto einen Gewinn erzielte.

Die Welt des Glücks ist nah

Der Weg in eine Lotto-Annahmestelle ist meistens nicht weit. Rund 3.200 WestLotto-Verkaufsstellen gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen. Und natürlich ist das Spiel in der digitalen Welt inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Unter www.westlotto.de im Internet oder per App finden Spielinteressierte die Chance zum Millionen-Glück. Auch im neuen Jahr 2020.

Glück hat ein Zuhause. Jetzt online Lotto spielen beim Original - westlotto.de

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7182400?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2841802%2F4082442%2F
Nachrichten-Ticker