Mi., 16.08.2017

Bayern wieder die Gejagten Zwischen Tradition und Moderne: Bundesliga vor 55. Saison

Auch in der 55. Bundesliga-Saison das Objekt der Begierde: Die DFB-Meisterschale .

Videobeweis und Montagsspiele - die Fußball-Fans müssen sich in der am 18. August beginnenden Bundesliga-Saison auf Änderungen einstellen. Was das rein Sportliche anbetrifft, könnte es dagegen eher traditionell zugehen - vor allem im Titelkampf. Von dpa mehr...

Mi., 16.08.2017

Verletzung im Training Faserriss im Oberschenkel: BVB ohne Schürrle

Das Pech hält an: Dortmunds Andre Schürrle (r) fällt wegen eines Faserrisses vier Wochen aus.

Dortmund (dpa) - Fußball-Weltmeister André Schürrle wird dem Bundesligisten Borussia Dortmund in der Startphase der neuen Saison etwa vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Keine Wut gegenüber Ex-Verein Augsburg-Profi Gregoritsch mit Kampfansage an Ex-Club HSV

Augsburgs Michael Gregoritsch freut sich auf das Spiel gegen seinen alten Verein, den Hamburger SV.

Augsburg (dpa) - Offensivprofi Michael Gregoritsch vom FC Augsburg geht höchst motiviert in das erste Bundesliga-Saisonspiel seines Teams am Wochenende bei seinem Ex-Club Hamburger SV. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Umstellung für die Fans Bundesliga-Fußball im TV: Umständlicher und teurer

Die Fans müssen sich in Sachen TV-Übertragung ab der Saison 2017/18 umstellen.

Drei Abonnements und mehr als ein halbes Dutzend Sender: Die Fußball-Bundesliga im TV ist für die Fans komplizierter als bisher. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Rückkehr im Visier Schalke, Bayer und Co. wollen wieder nach Europa

Geschäftsführer Michael Schade (l) und Sportdirektor Rudi Völler (r) präsentieren Heiko Herrlich als neuen Trainer.

Mit dem Saisonstart wird die Jagd eröffnet: Für Schalke, Leverkusen und andere Großclubs soll die vergangenen Spielzeit mit dem verpassten internationalen Geschäft ein einmaliger Fauxpas bleiben. Im Rennen um die europäischen Plätze ist die Konkurrenz jedoch groß. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Pokalspiel in Rostock Minister de Maizière erwartet nach Randale harte Strafen

Thomas de Maizière fordert nach den Ausschreitungen im Rostocker Stadion harte Strafen.

Berlin (dpa) - Nach den Fan-Krawallen beim DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Hansa Rostock und Hertha BSC hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) harte Bestrafungen durch die Gerichte gefordert. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Qualifikationsspiele Bern verliert durch Eigentor gegen Moskau

Qualifikationsspiele : Bern verliert durch Eigentor gegen Moskau

Berlin (dpa) - Die Young Boys Bern haben das Playoff-Hinspiel für die Qualifikation zur Champions-League-Gruppenphase gegen ZSKA Moskau unglücklich mit 0:1 (0:0) verloren. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Glücklose Kraichgauer Hoffenheim 1:2 im Königsklassen-Playoff gegen Liverpool

Hoffenheims Nadiem Amiri (l) verbirgt neben Mannschaftskamerad Havard Nordtveit sein Gesicht im Trikot.

Ein mutiger Auftritt war zu wenig. 1899 Hoffenheim unterliegt im Playoff-Hinspiel zur Champions League dem FC Liverpool. Knackpunkte waren ein schwach geschossener Elfmeter, das Traumtor eines Teenagers und ein Eigentor. Der Bundesligist braucht ein Wunder in Anfield. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Bayern-Spieler «voll im Plan» Boateng kündigt baldiges Comeback bei Bayern an

Bayern-Spieler «voll im Plan» : Boateng kündigt baldiges Comeback bei Bayern an

Hamburg (dpa) - Fußball-Profi Jerome Boateng rechnet mit einem Comeback beim deutschen Meister FC Bayern München in den kommenden Wochen. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Lange Heimfahrt Dardai nach Fan-Randale: «aufs Sportliche konzentrieren»

Lange Heimfahrt : Dardai nach Fan-Randale: «aufs Sportliche konzentrieren»

Berlin (dpa) – Die Profis von Hertha BSC wollen die Ereignisse vom DFB-Pokalspiel bei Hansa Rostock möglichst schnell hinter sich lassen. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Aufarbeitung beginnt Nach Fan-Krawallen: DFB ermittelt, Polizei erhebt Vorwürfe

Aufarbeitung beginnt : Nach Fan-Krawallen: DFB ermittelt, Polizei erhebt Vorwürfe

Ein brennendes Banner auf der Tribüne, Leuchtraketen im Fanblock: Am Tag nach den Krawallen beim DFB-Pokalspiel in Rostock beginnt die Aufarbeitung. Eine entscheidende Frage: Wie konnten verbotene Materialien ins Stadion gelangen? Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Klopp als Befürworter Premier-League-Clubs wollen Transferperiode früher beenden

Liverpools Coach Jürgen Klopp ist für eine Verkürzung der Transferphase in der englischen Premier League.

Englische Fußballclubs wollen die Sommer-Transferfrist verkürzen. Wenn es nach der Mehrheit der Premier-League-Verantwortlichen geht, sollen Vereinswechsel in Zukunft nur noch bis zum Saisonstart möglich sein. Jürgen Klopp und Pep Guardiola gehören zu den Fürsprechern. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Skandalspiel in Rostock Fan-Eskalation: «Vollchaoten machen Fußball kaputt»

Rostocker Anhänger verbrannten einen Berliner Banner und zündeten Stadionsitze an.

Nach den neuen heftigen Fan-Auseinandersetzungen gibt es vermehrt Hilferufe: Der Fußball allein könne die Fanprobleme nicht mehr lösen. Politiker fordern eine klare Distanzierung der Clubs von den Ultras. Die Situation ist kurz vor Bundesliga-Start äußerst kompliziert. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Botschafter des Guten Willens Neymar engagiert sich für Menschen mit Behinderungen

Neymar ist der neue Wohltätigkeitsbotschafter der Organisation Handicap International.

Genf (dpa) - Der brasilianische Fußballsuperstar Neymar hat sich gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport ausgesprochen. «Wir sind alle Kinder Gottes, egal was unsere Hautfarbe ist», sagte der 25-Jährige in Genf. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Ehemaliger HSV-Keeper Rudi Kargus zum 65.: Treue zum HSV, aber große Sorge

Der ehemalige Torhüters des Hamburger SV, Rudi Kargus, wird am 15. August 65 Jahre alt. Foto (2012): Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Zum Hamburger SV äußert sich Rudi Kargus derzeit nur ganz vorsichtig. «Ich bin kein Fußball-Fan. Aber im Herzen bleibe ich dem HSV immer treu. Es ist schwer und wird immer schwerer», sagte Karagus an seinem 65. Geburtstag über den leidgeprüften Ex-Verein der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Europas Fußballer des Jahres Ronaldo, Messi und Buffon streiten um den Titel

Heißester Anwärter auf den Titel als Europas Fußballer des Jahres: Cristiano Ronaldo von Real Madrid.

Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Gianluigi Buffon stehen unter den Top Drei bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres. Der Portugiese ist großer Favorit auf seine dritte Auszeichnung mit dieser Trophäe. Die Bundesliga ist nur einmal unter den besten Zehn vertreten. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Gerüchte um Nachfolger Weiter Funkstille zwischen BVB und Dembélé

Streitobjekt: Ousmane Dembélé von Pokalsieger Borussia Dortmund.

Dortmund (dpa) - Im Transferstreit zwischen Borussia Dortmund und Ousmane Dembélé herrscht weiter Funkstille. Wie aus Vereinskreisen verlautete, gibt es nach wie vor keinen Kontakt zwischen der Clubführung und dem französischen Nationalspieler. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Vorsichtsmaßnahme Nationalspieler Brandt bricht Bayer-Training ab

Muss bei Bayer Leverkusen im Training etwas kürzer treten: Nationalspieler Julian Brandt.

Leverkusen (dpa) - Nationalspieler Julian Brandt hat am Dienstag das Vormittag-Training seines Clubs Bayern Leverkusen abgebrochen. Das bestätigte Vereinssprecher Dirk Mesch. Bei dem 21 Jahre alten Brandt sei eine Muskelverspannung aufgetreten. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

HSV-Boss zur Fan-Gewalt Bruchhagen: Stadionverbote juristisch schwierig

Ist gegen das Zulassen von Pyrotechnik in den Stadien: HSV-Vorstandschef Heribert Bruchhagen.

Hamburg (dpa) - HSV-Vorstandschef Heribert Bruchhagen hat sich in der Diskussion um die zunehmende Gewaltbereitschaft von Fußball-Anhängern gegen pauschale Lösungen wie ein ausschließlich hartes Durchgreifen ausgesprochen. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Transferbilanz Bundesliga auf Rekordkurs: 470 Millionen Euro für Neuzugänge

Der FC Bayern München gab für Corentin Tolisso 41,5 Millionen Euro aus.

Im vergangenen Sommer durchbrach die Bundesliga auf dem Transfermarkt erstmals die Marke von einer halben Milliarde Euro. Weit entfernt davon ist sie auch in diesem Jahr nicht. Doch in anderen europäischen Topligen ist die Investitionsbereitschaft noch höher. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Zu- und Abgänge Bisherige Transfers der Bundesligisten zur Saison 2017/18

Maximilian Philipp kam vom SC Freiburg zum BVB.

Berlin (dpa) - Die bisherigen Transfers der Fußball-Bundesliga zur Saison 2017/18: Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Sportvorstand Bobic bestätigt Eintracht Frankfurt will Falette verpflichten

Möchte den Franzosen Simon Falette nach Hessen holen: Eintracht-Sportchef Fredi Bobic.

Frankfurt/Main (dpa) - Bundesligist Eintracht Frankfurt steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Innenverteidiger Simon Falette. Das bestätigte Sportvorstand Fredi Bobic am Rande eines Sponsorentermins. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Erstmals auf rechts gesetzt Lahm ist passé: Kimmich greift an - «Jetzt liegt es an ihm»

Beerbt Weltmeister Philipp Lahm beim FC Bayern: Joshua Kimmich (r).

Ob Löw oder Sammer: Joshua Kimmich trauen die Fußballexperten eine «Riesenkarriere» zu. Im Nationalteam ist er bereits eine feste Größe geworden. Jetzt ist auch beim FC Bayern der Weg für ihn frei. Als Lahm-Klon will der Mann der Zukunft aber nicht gesehen werden. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Reaktion auf Fan-Eskalation Bayerns Innenminister Herrmann und Manager warnen vor Ultras

Fordert eine deutliche Distanzierung von den Ultra-Szene: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Schon vor der Fan-Eskalation beim Pokalspiel am Montag in Rostock haben etliche Bundesliga-Manager vor den Ultras gewarnt. Bayerns Innenminister Herrmann fordert die Clubs auf, sich deutlich von der gesamten Ultra-Szene zu distanzieren. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Erstmals auf rechts gesetzt Lahm ist passé: Kimmich greift an - «Jetzt liegt es an ihm»

Beerbt Weltmeister Philipp Lahm beim FC Bayern: Joshua Kimmich (r).

Ob Löw oder Sammer: Joshua Kimmich trauen die Fußballexperten eine «Riesenkarriere» zu. Im Nationalteam ist er bereits eine feste Größe geworden. Jetzt ist auch beim FC Bayern der Weg für ihn frei. Als Lahm-Klon will der Mann der Zukunft aber nicht gesehen werden. Von dpa mehr...


7901 - 7925 von 13416 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter