Fußball
Uruguay verzichtet auf Suárez in Freundschaftsspielen

Montevideo (dpa) - Stürmerstar Luis Suárez ist trotz der leichten Lockerung seiner FIFA-Strafe nicht für die kommenden Freundschaftsspiele Uruguays gegen Japan und Südkorea berücksichtigt worden.

Donnerstag, 21.08.2014, 21:45 Uhr aktualisiert: 21.08.2014, 21:48 Uhr

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hatte in der vergangenen Woche die viermonatige Sperre für den Neuzugang des FC Barcelona bestätigt, diese aber auf offizielle Spiele beschränkt. Somit hätte er in Testspielen eingesetzt werden können. Dennoch verzichtete der Verband auf den 27-Jährigen.

Der frühere Liverpool-Spieler ist wegen seiner Beiß-Attacke bei der WM in Brasilien von der FIFA noch für die kommenden acht offiziellen Länderspiele gesperrt. Außerdem war er vom Weltfußball-Verband FIFA bis Ende Oktober suspendiert worden.

Suarez fehlt Uruguay in jedem Fall 2015 bei der Copa Amerika und einigen WM-Qualifikations-Partien. Dem FC Barcelona steht er erst am 26. Oktober zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2687389?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker