2. Liga
Schlusslicht FC Ingolstadt beurlaubt Sportdirektor Vier

Ingolstadt (dpa) - Der FC Ingolstadt hat sich von Sportdirektor Angelo Vier getrennt. Wie das Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga mitteilte, werden die Aufgaben des früheren Stürmers vorerst auf die Geschäftsführung und das Trainerteam übertragen.

Dienstag, 23.10.2018, 16:22 Uhr aktualisiert: 23.10.2018, 16:26 Uhr
Mitverantwortlich für die enttäuschende Saison der Schanzer: Sportdirektor Angelo Vier.
Mitverantwortlich für die enttäuschende Saison der Schanzer: Sportdirektor Angelo Vier. Foto: Andreas Gebert

«Es ist schade, dass es uns nicht gelungen ist, Kontinuität auf der Position des Sportdirektors zu erhalten», erklärte FCI-Vorstandschef Peter Jackwerth. Vier gilt als mitverantwortlich für die enttäuschende Saison. Die Schanzer hatten ihn im August vergangenen Jahres als Nachfolger von Thomas Linke verpflichtet. Der heute 46-Jährige unterschrieb damals einen Vertrag bis Ende Juni 2019.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6140680?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820604%2F
Nachrichten-Ticker