2. Liga
Hannover 96: Vertrauen für Kocak erstmal nur bis Saisonende

Hannover (dpa) - Nach dem Heimsieg gegen Jahn Regensburg hat der Fußball-Zweitligist Hannover 96 seinem Trainer Kenan Kocak sowie Sportdirektor Gerhard Zuber zumindest bis zum Ende dieser Saison das Vertrauen ausgesprochen.

Donnerstag, 22.04.2021, 13:15 Uhr aktualisiert: 22.04.2021, 13:18 Uhr
Kenan Kocak steht in Hannover unter Druck.
Kenan Kocak steht in Hannover unter Druck. Foto: Julian Stratenschulte

«In den restlichen fünf Spielen geht es weiter mit der Sportlichen Leitung - Sportdirektor Gerhard Zuber und Trainer Kenan Kocak - und dem Ziel, kontinuierlich zu punkten und die Saison mit guten Leistungen versöhnlich abzuschließen. Dabei geht es auch um ein positives Signal für die kommende Spielzeit», heißt es in einer Mitteilung des Clubs.

Für die Zeit nach dem Saisonende kündigte die Clubführung «eine umfassende Analyse mit allen Beteiligten» an. Medienberichten zufolge ist eine Trennung von dem vertraglich noch bis 2023 gebundenen Kocak dann sehr wahrscheinlich. Die 96er waren als Aufstiegskandidat in diese Spielzeit gegangen, sind aktuell aber nur Tabellenzehnter.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-309269/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7929837?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820604%2F
Nachrichten-Ticker