Hintergrund
Deutschland und Spanien: Ihr Weg ins Finale der U21-EM

Krakau (dpa) - Spanien hat vor dem Endspiel der U21-EM am Freitaggegen Deutschland nur zwei Gegentore zugelassen und alle vier bisherigen Partien in Polen gewonnen. Die deutschen U21-Fußballer unterlagen im letzten Gruppenspiel gegen Italien und bekamen insgesamt drei Gegentore.

Freitag, 30.06.2017, 05:20 Uhr aktualisiert: 30.06.2017, 05:22 Uhr
Hintergrund : Deutschland und Spanien: Ihr Weg ins Finale der U21-EM
Foto: Jan Woitas

Der Weg der beiden Teams ins Finale in Krakau:

DEUTSCHLAND:

18. Juni in Tychy, Gruppenphase: Deutschland - Tschechien 2:0

Es ist kein glanzvoller EM-Start für die Auswahl von Stefan Kuntz, aber ein wichtiger Sieg. Max Meyer und Serge Gnabry treffen.

21. Juni in Krakau, Gruppenphase: Deutschland - Dänemark 3:0

Die DFB-Elf zeigt einen ihrer besten EM-Auftritte und gewinnt klar. Davie Selke, Marc-Oliver Kempf und Nadiem Amiri sind die Torschützen.

24. Juni in Krakau, Gruppenphase: Italien - Deutschland 1:0

Nur ein Punkt fehlt zum sicheren Weiterkommen. Aber die deutsche Auswahl spielt nervös und zittert sich als Gruppenzweiter weiter.

27. Juni in Tychy, Halbfinale: England - Deutschland 3:4 i.E. (2:2)

Es ist das beste Spiel der deutschen U21 in Polen: offensivstark, leidenschaftlich, mitreißend. Die DFB-Junioren verpassen die frühe Entscheidung, haben aber im Elfmeterschießen die besseren Nerven.

SPANIEN:

17. Juni in Gdynia, Gruppenphase: Spanien - Mazedonien 5:0

Der erste Auftritt der Iberer ist ein Ausrufezeichen: Mit 5:0 wird EM-Debütant Mazedonien abgefertigt, Marco Asensio trifft dreimal.

20. Juni in Gdynia, Gruppenphase: Portugal - Spanien 1:3

Das entscheidende Spiel der Gruppe gegen Vorjahresfinalist Portugal gewinnt La Rojita ebenfalls und steht damit vorzeitig im Halbfinale.

23. Juni in Bydgoszcz, Gruppenphase: Serbien - Spanien 0:1

Coach Albert Celades bietet eine B-Elf auf, dennoch gewinnen die Spanier auch ihr drittes Spiel ohne größere Probleme.

27. Juni in Krakau, Halbfinale: Spanien - Italien 3:1

Es ist das wohl schwächste EM-Spiel der Iberer. Dank der Klasse von Dreifach-Torschütze Saúl Ñíguez zieht Spanien ins Endspiel ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4968396?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Nachrichten-Ticker