Fußball: A-Junioren-Bundesliga
Preußen geraten beim BVB unter die Räder

Münster -

Mit 1:8 (1:5) unterlagen die A-Junioren des SC Preußen beim Tabellenführer. Borussia Dortmund, prominent besetzt mit einen Jungstars, kannte keine Gnade. Dabei war Münster 25 Minuten lang fast gleichwertig.

Sonntag, 06.03.2016, 15:03 Uhr aktualisiert: 06.03.2016, 15:13 Uhr
Orkun Koymali (r.) 
Orkun Koymali (r.)  Foto: Wilfried Hiegemann

Bitterer Vormittag für die U 19 der Preußen. Beim Spitzenreiter Borussia Dortmund setzte es eine 1:8 (1:5)-Schlappe. „Etwas zu hoch vielleicht, aber wir hatten gegen den Ball auch einen schlechten Tag“, sagte Trainer Cihan Tasdelen. „Der Gegner war sackstark, hatte viel Tempo und Spielfluss.“

Die ersten Chancen gehörten Maximilian Wüst (3./4.), nach dem Rückstand durch Etienne Amenyido (5.) glich Orkan Koymali sogar aus (12.). Das zweite Amenyido-Tor (24.) konterte Tobias Warschewski mit einem Lattentreffer (25.), danach brachen die Dämme. „Anfangs hatten wir ein Plus, irgendwann hingen aber die Köpfe“, so Tasdelen, dessen Team fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone hat. Die weiteren, „teils blöden“, Tore erzielten die Profi-Kandidaten Christian Pulisic (38.) und Felix Passlack (75.) sowie Janni-Luca Serra (29./46.) und Jonas Arweiler (53.), Jannik Enning unterlief ein Eigentor (36.).

Preußen U 19: Dedovic – Weid, Middrup, Enning (46. Erdogan), Wolters – Möllmann (90. Weber), Koymali, Gül, Kaya (65. Westmeyer) – Wüst (67. Kondring), Warschewski

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3850787?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker