Fußball: Westfalenliga
Holtmanns Tor bringt Preußen-Reserve ein 1:1 in Herford

Münster -

Immerhin einen Punkt ergatterte die zweite Mannschaft des SC Preußen beim SC Herford. Marvin Holtmann rettete das Remis eine Viertelstunde vor Schluss, dennoch tun sich die Münsteraner in der Fremde weiter nicht leicht.

Sonntag, 06.03.2016, 20:29 Uhr
Marvin Holtmann
Marvin Holtmann Foto: pp

Der SC Preußen Münster II tut sich auf fremden Plätzen weiterhin schwer. Erst zwei Partien gewann der Fußball-Westfalenligist, wenn er auf Reisen ging, gestern folgte beim SC Herford mit dem 1:1 (0:1) das vierte Remis im neunten Auswärtsspiel. „Und das geht am Ende in Ordnung“, sagte Trainer Sören Weinfurtner.

Vor der Pause hatte der SCP seine liebe Mühe mit den Ostwestfalen, die engagierter in den Zweikämpfen waren und den Preußen nur wenig Raum ließen. „Wir waren nicht gut im Spiel und haben uns etwas den Schneid abkaufen lassen“, meinte Weinfurtner, dessen Schützlinge nach einer Viertelstunde im Verbund den Ball nicht klären konnten und so Janik Brosch nach Vorlage von Mithat Kirmaci die Führung ermöglichten – nicht unverdient.

Dass es letztlich noch zu einem Punkt reichte, verdankte Münster einer Leistungssteigerung und ein wenig Fortune. Zunächst glich Joker Marvin Holtmann nach einer Vorarbeit von Nico Müller aus (75.) und „belohnte uns für den betriebenen Aufwand und die gezeigte Reaktion“ (Weinfurtner). Er atmete dann aber nach einem Herforder Pfostentreffer noch mal kräftig durch (82.). „Da hatten wir sicher etwas Glück. Aber das 1:1 ist gerecht“, so der Coach.

Preußen U 23: Tantow – Voß (71. Kerelaj), Eickhoff, Wiesweg, Danabas – Altun, Stoll (86. Greshake) – Erdogan, Elpermann (66. Holtmann), Tia - Müller

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3852070?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Nachrichten-Ticker